Was muss sich nachhaltig ändern?

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - FC Twente Enschede" wurde erstellt von Suppe1996, 2. November 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Richtig!!
    Und das gestern war einfach nur Pech! Bis auf das Quäntchen Glück muss sich da gar nichts ändern!:svw_applaus:

    Naja und vllt noch nen Linksverteidiger. Allerdings hat mir Wesley da gestern sehr gut gefallen.
     
  2. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    :tnx::tnx::tnx:

    Sehr schön formuliert...

    Vorallem die Aussage von KA hat mir echt zu denken gegeben...

    Silvestre hat die rote Karte von den "Fans" bekommen. Wir müssen ihn schützen..

    Hallo? Warum müssen Spieler vor den eigenen "Fans" geschützt werden? Das nenne ich ARM...
     
  3. Wie kommst Du denn zu der Annahme, dass eine Chancenverwertung etwas mit Glück oder Pech zu tun hat? Generell sollte unser Fußballspiel also von Glück oder Pech abhängig sein? Wenn man als Zielvorgabe die oberen Tabellenregionen vorgibt, dann muss man eben auch ein überdurchschnittliches Konzept haben und in der Mehrzahl der Spiele überdurchschnittlich auftreten. Ist das nicht der Fall, dann haben wir eine Situation, in der wir von Mittelmäßigkeit sprechen müssen. Das ist der augenblickliche Ist-Zustand, was nicht bedeuten muss, dass es in der Zukunft so bleiben muss.
     
  4. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Schau Dir die Situation um Almeida an... Er rutscht unglücklich weg. Hast Du Glück, stehst Du richtig und schiebst den Ball rein, hast Du Pech, rutscht Du aus und machst halt kein Tor... Das ist der Unterschied zwischen Glück und Pech...

    Oder der Ball fliegt durch Butts Beine... Glück: er kommt so auf, dass Butt ihn nicht mehr berührt = Tor. Pech: er kommt unglücklich auf, Butt kann glücklich abwehren = kein Tor...

    Glück: Mesut Özil schießt aufs Tor, ein Leverkusener fälscht den Ball ab = Tor = DFB-Pokalsieg....


    Ich will also sagen, dass man manchmal auch ein wenig Glück brauchst... Ganz einfach. Wenn man das Glück nicht hat, dann kann es auch mal schlechter laufen...

    Aber dennoch, in der BuLi siehts so schlecht nicht aus. Wenige Punkte auf Platz 3, die Saison ist noch jung... Ich mag keine Schwarzmalerei, ich stehe auf grün-weiß!
     
  5. Du brauchst hier niemanden den Unterschied zwischen Glück und Pech erklären. Das war überhaupt nicht gefragt. Die Frage war, ob ein Fussballspiel und der Ausgang eines Spiels nur von Glück oder Pech abhängig ist. Erfolg hat nichts, aber auch gar nichts mit Glück zu tun. Sein Glück kann man erzwingen, gerade bei einem Fußballspiel.

    EDIT:
    Was willst Du nun damit ausdrücken, dass Du keine Schwarzmalerei magst? Was tut das zur Sache?
    Was willst Du damit ausdrücken, dass Du auf Werder stehst? Du befindest dich in einem Forum, in dem es um Werder Bremen geht.
    Die Saison ist also noch jung? Ich dachte eigentlich wir hätten schon den 10 Spieltag absolviert.
     
  6. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Glück ist auch im Fussball nicht erzwingbar... Können kann man erzwingen, Glück ist halt so eine Sache mMn...

    Und ja, der Ausgang eines Spiels hat was mit Glück zu tun... 90. Minute, spannendes Spiel, 2 gleich-starke Mannschaften. Es steht 1:1. Mannschaft A greift an, ein Spieler steht im Abseits. Es wird ein Abseitstor geschossen, die Schiedsrichter sehen es nicht = Glück für Mannschaft A. Dieses Glück sorgt für den Sieg von Mannschaft A... Spielentscheidend! Genauso, wenn ein Elfmeter nicht gegeben wird... Das ist spielentscheidendes Pech...

    Alles in allem hat mMn Glück und Pech oft was mit dem Spielausgang zu tun...

    Und wenn man die Scheiße am Hacken hat und nichts läuft, dann zieht es einen runter... Ja, dann spielt man vielleicht eher niedergeschlagen... Und dann kann man mMn auch kein Glück mehr erzwingen...


    Was man hier noch so lesen kann, klingt manchmal nicht schön. Mein Beitrag: Keine Schwarzmalerei, das wird schon wieder... Mehr will ich damit nicht ausdrücken... Ist das etwa falsch?
     
  7. Bei dir lese ich nur irgendwelche einzelne zusammengeträumte Szenen. Wenn ich in der 90. Minute ein unberechtigtes Tor fange, muss ich mich fragen, warum ich in den 89. Minuten vorher nicht dafür gesorgt habe, das Spiel für mich zu entscheiden. Ein nicht gegebener Elfmeter soll spielentscheidend für ein ganzes Spiel sein? Wie wär's mal, wenn Du nicht immer mit unabänderlichen Dingen argumentierst, sondern lieber die Dinge bewertest, die die Spieler selbst beeinflussen können. Ich habe eine gänzlich andere Sicht als Du.
     
  8. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Jeder hat seine Meinung... Ich argumentiere mit Worten, die ich für richtig halte, um meine Meinung darzustellen, Du argumentierst mit anderen Worten, um Deine Meinung zu sagen...

    Jeder hat seine Argumente, von denen keine schlechter sind oder weniger wert sind, als beim anderen... Wir haben nur unterschiedliche Ansichten, was dieses Thema angeht. Und da gibts kein richtig oder falsch! Danach ist das Thema nicht ausgerichtet...
     
  9. Tribun_

    Tribun_

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    Da es ja hier darum geht, was sich ändern muss...

    würde ich mal an die Raumaufteilung und das Stellungsspiel
    denken. Denn was man da gestern mit ansehen musste
    war schon sehr abenteuerlich. Da stehen einige aktuelle
    und ehemalige Nationalspieler auf dem Platz und verhalten
    sich teilweise wie eine Jugendmannschaft.
    Mit so einem Stellungsspiel (alle auf den Ball) wird es
    diese Saison extrem schwer.
    Mitlerweile ist jede Mannschaft in der Lage aus 2-3 Fehlern
    (die Bremen sicher macht) mindestens 2 Tore gegen Bremen
    zu erzielen.
    Und wenn man ganz ehrlich ist, dann kann das Spiel schon
    nach 20min. entschieden sein, wenn Wesley nicht zufällig
    mal ein schneller Spieler in der 4er "Abwehr"kette ist.

    Ich hoffe es spielt man bald eine Kette länger zusammen
    damit auch mal die Abstimmung wieder passt.
     
  10. Sehr wohl ist das Thema danach ausgerichtet! Vielleicht solltest Du es dir nochmal genau durchlesen. Zu meinen, dass Glück und Pech für den Ausgang eines Spiels verantwortlich sind, ändert nichts. Da wir gerade Pech haben, müssen wir nur wieder warten, bis das Glück ins Hause kommt? Wenn man vom Pech redet, entzieht man sich der Eigenverantwortung.

    Nur so am Rande... niemand hat behauptet, dass irgendwelche Argumente hier schlechter oder besser sind! Woher kommt denn diese Überlegung her? Über richtig oder falsch wurde nicht diskutiert und ich weiß auch nicht, wieso Du solche Dinge überhaupt ansprichst. Du brauchst dich nicht angegriffen fühlen.
     
  11. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Ich will damit nur sagen, dass es in einer solchen Sache kein Richtig und Falsch... Wenn Du sagst, es hat nichts mit Glück/Pech zu tun, dann ist das Deine Ansichtssache. Bei mir ist es halt anders... Daher habe ich gesagt, dass es kein Richtig und kein Falsch gibt. Es ist ne Ansichtssache... Jeder hat da ein anderes Empfinden! Die Frage nach dem Glück und Pech ist mMn eine Empfindungsfrage! Jeder empfindet anders... Daher werden wir beide auch keinen gemeinsamen Nenner finden... Wenn es um die Frage "was ergibt 1 + 1" geht, dann gibts nur eine Antwort. Das hat nichts mit Empfindungen zu tun. Aber in der Frage mit dem Glück und dem Pech sieht es anders aus... Das ist wie mit der Farbe meines Autos... Die einen sagen, dass es blau ist, andere sagen, es ist eher lila... Ich sage, es ist ein Gemisch aus beiden Farben... Da gibts auch kein richtig und falsch...

    Nun bin ich zu müde um weiter zu diskutieren. Ok, es führt eh zu nichts... Nicht bei diesem Thema mit unseren 2 unterschiedlichen Meinungen...

    Ich sage: für mich ist es spät, ich muss schlafen... Andere sagen, dass es noch sehr früh ist... Es gibt auch da kein RICHTIG oder FALSCH... Alles ne Ansichtssache...

    In diesem Sinne :beer:

    Gute Nacht
     
  12. Ja, in einem gebe ich dir recht. Wir finden keinen gemeinsamen Nenner. Die Aussage, dass hier jeder seine Meinung vertritt, ist für mich so aussagekräftig, wie die Erkenntnis, dass nach dem Regen auch irgendwann wieder die Sonne scheint. Klar wie Kloßbrühe oder? Gute Nacht.
     
  13. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Der Meinung bin ich auch... Die Sonne kommt wieder :rolleyes:
     
  14. Ich glaube das einzige Spiel,wo man nicht auf Glück angewiesen ist, ist Schach !!! Wer nicht auf Glück angewiesen sein will, muß Schach spielen. Macht ich es gut, brauche ich kein Glück, denn ich stelle mir den Gegner so, wie ich es möchte.

    Aber im Fußball, bei ausgeglichenem Spiel, brauchst du das Glück zwingend. Bist du deinem Gegner in allen Belangen überlegen, brauchst du kein Glück. Wenn du dann nicht gewinnst, ist es Unvermögen und nicht Pech.

    100% Werder
     

  15. Ach Quatsch! Selbst der Linksverteidiger Silvestre sollte weiter spielen.
    Alles soll bloß so bleiben wie es ist.

    Träumt weiter:rolleyes:
     
  16. ...oder so?

    Wollte heute Fan werden von Zilina. Aber die haben gerade fast das 8. Gegentor zu Hause (in einem Spiel) gefangen.
    Oder neue Sportart? Curling?
    Vielleicht krieg ich eine Fussball-Allergie, wer weiß.

    Habe nebenbei mal Donetzk - Arsenal laufen.
    Sollten unser eJungs mal sehen, wie man gegen die Engländer einen Rückstand wettmacht...und gewinnt!

    Ironiemodus aus--->
    100% Werder! Ich bleib dabei!

    rave_66
     
  17. werder hat zu viele drippler und eigensinnige spieler im team...
    wesley, marin, hunt, arnautovic
    vor allem wesley und marin übersehen zu oft besser positionierte mitspieler und wollen lieber mit dem kopf durch die wand, was dann zu ballverlusten führt
    wenn diese spieler lernen mannschaftsdienlicher zu spielen, dann wird auch das spiel der gesamten mannschaft wesentlich erfolgreicher
    bis dahin bin ich für ein mittelfeld mit raute bestehend aus max. 2 dieser spieler plus frings als 6er und jensen als 10er
     
  18. Sehr gut! Verwöhntes Pack trifft es ganz gut xD

    Ändern muss natürlich trotzdem was, ich finde wir spielen diese Jahr aber taktisch wirklich schlecht. In der Offensive sieht es irgendwie aus, als ob wir keinen wirklichen Plan haben, jeder macht das was ihm gerade Einfällt und wir spielen zu überhastet, am Sechzehner zu sehr durch die Mitte, kaum Doppelpässe oder Direktpasspiel.

    In der Defensive stehen wir schlecht, man kann Zweikämpfe verlieren kommt immer wiedre vor, aber bei uns ist das gleich ne Torchance, weil Erstens der Verteidiger nicht abgesichert wird oder derjenige steht schlecht oder viel zu überhastest in Zweikämpfe gegangen wird, die man dann gewinnen muss oder der andere ist durch.

    Steht immer noch dazu, das unsere Mannschaft dieses Jahr sehr gut besetzt ist, aber sie spielen schlecht zusammen. Laufen können sie, aber halt auch viel Umsonst.
     
  19. Es gab vor der Saison durchaus die Möglichkeitim sturm kostengünstig zu investieren. Wenn Frankfurt sich Gekas leisten kann, dann können wir das auch. Dann war da noch Pantelic auf dem Markt, der jetzt in Griechenland kickt, der HSV wollte Petric loswerden, der war doch schon fast in Stuttgart (sorry - aber wir spielen CL nicht der VFB da müssten wir finanziell mit den Schwaben allemal mithalten). Ich denke das die Notwendigkeit nicht gesehen wurde! Nicht die finanziellen Mittel waren der entscheidene Faktor! Neben Piza spielen nicht nur Pflaumen, sicher nicht, aber das sind junge Spieler die noch Zeit brauchen. Nicht mehr nicht weniger.
     
  20. Y!M-Dude

    Y!M-Dude

    Ort:
    NULL
    Gekas, der ja auch eine so tolle Torquote hatte die letzten Jahre zudem auch nicht mehr der jüngste ist. Warum Pantelic jetzt in Griechenland spielt, sollte dir zu deken geben. Und Petric können wir uns nicht leisten. Allein sein Gehalt wird nicht wenig sein.

    Wir haben Arni und Wagner geholt und setzen somit auf 2 junge Spieler. Dazu einen sehr erfehrenen Piza und eben Hugo der ebenfalls schon sehr erfahren ist. Also es stimmt nicht das nichts getan wurde.