Warum gibt es keine Noten zum Spiel mehr?

Dieses Thema im Forum "Hamburger SV - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Cheechako, 28. September 2017.

Diese Seite empfehlen

  1. Hallo zusammen,

    ich bin nicht sehr oft hier im Forum, aber ich habe immer mit Genuss den Thread "Noten zum Spiel" gelesen, da die Kicker-Noten irgendwie langweilig sind.

    Warum gibt es diese Threads nicht mehr? Eigentlich schade. Ich selbst kann sie nicht erstellen, da ich hier die Spiel in meinem Land nicht live verfoglen kann.

    Würde mich freuen, wenn es diese bald wieder gäbe. Passend wäre es ja zum Nord Derby. :)

    Servus
     
  2. die wurden leider zu oft mit der grün-weißen brille gemacht, was auch sehr langweilig war. :dagegen:
     
    ClaudioSVW gefällt das.
  3. :XD::XD::XD:

    @Cheechako

    Mach einfach mal Samstagabend. Wenn einer anfängt, ziehen vielleicht ein paar nach. :tnx:
     
  4. :tnx:

    und mach dir nichts draus, dass es einige im Werder Forum mit der blauen, blau-weißen, gelben, roten Brille sehen werden,
    aber Dir immerhin so die Dunkle Seite Werders eröffnen werden :motz:
    (mit ihrem allseits beliebten Titelsong:
    I always looking on the bright side of live.....:lol:)
     
  5. Da warst du doch noch gar nicht da, Schätzelein! :D
     
  6. :D:popcorn:
     
  7. was meinste wie lange ich hier schon mitlese, nützje? schon sehr lange. ;)
     
  8. Und dann konntest du dich so lange zurück halten? Das kann ich ja gar nicht glauben, so wie ich dich kennen lernen durfte :D
     
  9. ich hatte mich lange unter kontrolle, aber mir ist das hier oft zu grün-weiße brille und puderrosa denke. ;) ändern kann man es eh nicht, aber für mich ist das auch mit ein grund für den niedergang des clubs. hätte es schon früher mal mehr und massiv kritik der fans gegeben, hätten sich die verantwortlichen vielleicht mal früher gedanken gemacht. mit sowas wie werderfamilie, beratungsresistenz und im eigenen saft schmoren kann ich nix anfangen, weil das meistens in die falsche richtung läuft. hab ich schon oft genug in firmen erlebt :dagegen:
     
  10. Mal eine gaaaaanz ernste Frage: Warum bist du überhaupt Werder-Fan? Wie identifizierst du dich mit dem Club? Was hat dich dazu gebracht, Werder-Fan zu sein/zu werden?
     
  11. ganz ernste antwort, weil mich der fußball in den 90ern mitgerissen hat. da haben spieler wie stalteri ihre seite bearbeitet bis zum geht nicht mehr. die haben noch was geleistet für ihr geld. wenn ich mir das heute teilweise anschaue, was da abgeliefert wird, wird mir übel. verzogene jungspunde, die dauernd forderungen stellen, ständig den club wechseln, wenn sie woanders mehr verdienen etc. :dagegen:
     
    ClaudioSVW gefällt das.
  12. Aber auch da hatte Werder doch schon mehr "Familiäres" "Wagenburgähnliches" als andere Vereine. Wenn du sowas auf den Tod nicht magst, frage ich mich, warum du auch nach 25 Jahren immer noch Werder-Fan bist, wenn dich seit, ka, 15 Jahren schon alles ankotzt. Und du das Familiäre eh nicht ausstehen kannst, was es bei Werder aber auch schon in den 90igern gab.
     
  13. damals wurde m.m. nach aber mehr kritik angenommen und es ging noch mehr nach leistung. otto hat ohne probleme spieler auf die bank gesetzt, wenn sie nicht mitgezogen haben. heute wird doch allen der arsch gepudert. den spielern endlos zeit geben, bis sie sich heimisch fühlen etc. das wurde dann richtig schlimm ab kats. familiär ist ok, wenn es läuft. läuft es aber in die falsche richtung, kann ich das nicht abfeiern. da muss gegengesteuert werden. man hat eine sehr gute ausgangsposition, um dauerhaft vorne mitzuspielen, genau durch diese eigensinnige familiendenkweise komplett zerstört. und ich verstehe auch leute, die sich deshalb vom club abwenden.
     
    ClaudioSVW gefällt das.
  14. Es WURDE schlimm ab KATS und dadurch wurde eine Ausgangsposition zerstört. Die Historie sagt eher, dass durch KATS diese Ausgangsposition ebenfalls erstmal erschaffen wurde.

    Aber na gut, danke für deine Antwort. Wobei ich nach wie vor nicht nachvollziehen kann, wie man mit der KOMPLETTEN Vereinsphilosophie so brutal auf Kriegsfuß steht (und das, wenn du sagst seit KATS bereits seit 18 Jahren) und (scheinbar selbst in den sehr erfolgreichen Jahren 03-10) alles scheisse findet, trotzdem noch Fan ist.

    Ich bin Fan von Werder geworden, WEIL Werder anders ist als andere Clubs. Weil man hier noch mehr Wert (2003 war das) auf Menschlichkeit gelegt hat, auf Kontinuität, man nicht jeden Trend, den Trainer nach 3 Niederlagen zu entlassen, mitgemacht hat. Weil man klug und bescheiden gearbeitet hat. Weil man sich als "kleiner" Familienverein gegen den Riesen FC Bayern und BVB gestellt hat, und auch Werksclubs wie Leverkusen immer in die Schranken gewiesen hat. UND weil man damals geilen Fußball spielte.

    Der geile Fussball ist weg. Aber wenn Werder seine einmalige Identität verliert und ein austauschbarer 0815-Club wird, in denen es so läuft, wie du es gerne hättest, in dem Macht und Erfolg statt Sport und Menschlichkeit an erster Stelle (und der Erfolg wichtigerweise direkt dahinterkommt), dann wäre für mich die Zeit, mich als Fan zu verabschieden. Denn wenn ich Fan von etwas bin, dann von etwas, mit dem ich mich total identifiziere, und ich stolz sein kann zu sagen: "Ja, ich bin Werder-Fan. Weil ich den Club immer noch so liebe, wie er ist, und weil er seine Identität auch in schlechten Zeiten nicht verloren hat." Und nicht zu sagen: "Ich bin zwar Fan, weiß aber nicht warum. Philosophie, IDentität, das finde ich bei Werder alles scheisse. Und zwar schon seit 18 Jahren. Trainer, GF und Mannschaft sowieso. Und Erfolg ist auch keiner da. Zwei Jahre waren gut (Stalteri seit 97 bei Werder) und dann war alles scheisse. Warum ich Fan bin? Keine Ahnung." VIelleicht weil das Logo schön ist :D

    Da käme ich mir komisch vor.

    Aber vielleicht kann ich mit diesem Wissen über dich manche Beiträge ganz anders deuten...
     
  15. ich sag nicht, dass alles scheisse war unter kats. die erfolgreichen jahre wird jeder gut gefunden haben. nur da wurde es dann für mich nach der hochphase zu extrem mit der beratungsresistenz, die dann für mich nicht überraschend zur talfahrt geführt hat. es hat halt jeder seine eigenen gründe, warum er fan von einem club ist.
     
    ClaudioSVW gefällt das.
  16. Ja. Aber deine liegen 20 Jahre zurück und wurden vor 18 Jahren über Bord geschmissen. :beer:
     
  17. weiß nicht, was du mit 20 jahren aussagen willst. ich bin schon seit beginn der 90er dabei. und das mit stalteri war nur ein beispiel dafür, dass sich hier spieler im gegensatz zu heute für den club zerrissen haben.
     
    ClaudioSVW gefällt das.
  18. Stalteri, ist aber lang her, ich erinnere mich, war der nicht Kanadier, ich weiß gar nicht mehr, wen der abgelöst hat,
    aber so eine große Leuchte war der auch nicht, kein Otten, Borowka, Schaaf oder Sauer, erst recht kein Bratseth, Naldo oder Mertesacker
    man ist das her, überleg grad, was der gespielt hat? Innen-Außenverteidiger?
    Tuddi :lol:

    :schal:
     
  19. Stalteri war rechter und linker Verteidiger und hatte eine Pferdelunge. Manchmal spielt er auch noch in der Traditionsmannschaft. Ich bin immer wieder überrascht, wieviel Kondition er noch heute hat. Aber nach seinen damaligen Auftritten ist es nicht verwunderlich.
     
    jaydee90 gefällt das.