Unterstützung für Klaus Allofs

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - Hertha BSC Berlin" wurde erstellt von andyb, 1. Februar 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Hat jemand ein hochauflösendes Bild der beiden, Schaaf und Allofs, das man großformatig drucken könnte?
     
  2. Format hochkant, Auflösung min. 360dpi nehme ich an?
    Ich schau mal, ob ich bei der Google-Bildsuche irgendwas finde. Ansonsten frag doch mal bei Werders Presseabteilung an. Die müßten eigentlich solches Material haben.
     
  3. Wenn ihr wirklich darauf bedacht seid eure Anteilnahme zu zeigen, warum verzichtet Ihr dann nicht auf jegliche Art von Gesang und symbolisiert damit das es im Leben Dinge gibt, die noch weit über dem Fußball stehen. KA zu besingen, nach dem Tot seiner Frau finde ich geschmacklos und gleichzeitig frage ich mich in was für einer verrückten Welt wir doch leben, dass überhaupt jemand auf solch eine Idee kommt. Ich für meinen Teil würde den Tot einer nahe stehenden Person gerne erstmal für mich selbst verarbeiten, bevor Fremde mich damit konfrontieren. Daher gibt es für mich nur eine Art der Anteilnahme, für die Bremer im Stadion.... Fresse halten, Fahnen runter, Fußball gucken und sich darauf besinnen das es noch wichtigere Dinge im Leben gibt und man auch mal über den Tellerrand hinaus gucken sollte.
     
  4. brera

    brera

    Ort:
    Bremen
    Also..., mal ehrlich. Wenn ich teilweise hier einige sätze lese wie: KA gesang oder wir danken dir schlachtrufe....wie abartig ist das denn? Ich finde das absolut pietätlos? Glaubt ihr wirklich, er will den gesang der fans hören? :mad: Der Mann hat andere gedanken, glaubt es mir. Und jeder, der schon mal einen partner verloren hat, wird mir bestätigen das gesang oder oder anfeuerungsrufe das allerletzte sind.

    Manche sätze scheinen direkt dem munde eines 12 jährigen, völlig gehirnamputierten jungen zu kommen. Der Mann hat seine frau verloren, jetzt ist anstand gefragt. Das mag ja sein, das man im tiefsten afrika solche zeremonien abhält, aber hier gehört sich so etwas nicht. Hier trauert man in andacht und genauso zeigt man es auch. Von daher blamiert unseren verein nicht und ich kann nur hoffen, dass unser fan-beauftragter rechtzeitig einschreitet und das zu unterbinden mag.

    Ein schwarzes trauerband sollte genügen, und das ist auch angebracht. Irgendwelche sprechgesänge oder rufe sind einfach nur ....:wall::stirn:
     
  5. RuDe

    RuDe

    Kartenverkäufe:
    +31
    Keine schlechte Idee
     
  6. Always

    Always

    Ort:
    Bremen
    Ich kann mich ebenfalls nicht damit anfreunden, Gesänge anzustimmen.
    Das ist für meinen Geschmack ...."unpassend".

    Die Idee mit dem schwarzen Trauerband finde ich da schon besser.
    Trauerband Trauerflor, was auch immer...aber ohne zu viel Aufsehen.
    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das großes TamTam etwas wäre, auf
    das KA Wert legen würde.
     
  7. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    @ Grobekelle:

    Sehe ich auch so. :tnx:

    Was vielleicht wohlwollend gemeint sein mag, wird in so einer Situation schnell zu viel. Stille Anteilnahme ist da auch in meinen Augen sehr viel angebrachter als Sprechchöre...

    Glückwunsch, Du kreidest anderen Unreife an und schreibst dann selbst sowas... Unfassbar. Müssen solche Formulierungen hier nun sein?! Mit Anstand haben die jedenfalls auch nichts zu tun, egal, ob Deine Grundaussage nun zustimmungswürdig ist oder nicht...
     
  8. einfach ich

    einfach ich

    Kartenverkäufe:
    +63
    Ganz meine Meinung, hatte vor ein paar seiten auch schon gepostet...einfach ein schwarzes Band....es weiß jeder was gemeint ist!
     
  9. Wie wäre es einfach damit, wenn jeder in der Ostkurve ein schwarzes Din A4 Blatt hochhält ? Dann ist die ganze OK schwarz und das ist auch ein Zeichen des Mitgefühls !?!
     
  10. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Wir werden eine Choreo zum 111. haben, wenn ich richtig informiert bin.

    Außerdem glaube ich, dass das zu "groß" wird. Sowas muss dann mMn auch mit den angehörigen abgestimmt werden
     
  11. Ist ja schön und gut.Aber komplett still sein geht wohl etwas zu weit.:stirn:
     
  12. RuDe

    RuDe

    Kartenverkäufe:
    +31
    Wir gehen am Freitag ins Stadion um Fußball zu gucken und das 111 Jährige zu feiern. Stellt euch mal bitte eine Ostkurve vor wenn sie nix macht. Dann kann ich mir Fußball auch zu Hause angucken.
    Eine gewisse Anteilnahme sollten wir schon Symbolisieren, allerdings in einem gewissen Rahmen. Vorallem da auch etwas vom Verein zum 111 Jährigen geplant ist. Also wie schon geschrieben fand ich die Idee mit einem schwarzen Spruchband oder schwarzen Blättern die die Ostkurve hochhält nicht schlecht, aber man muss keine KA Sprechgesänge veranstalten oder komplett schweigen...
     
  13. :tnx: User, die das nicht verstehen fragen bitte vorher ihre Mutti, bevor sie pietätlos agieren.
     
  14. dupree91

    dupree91

    Ort:
    Bremerhaven
    Kartenverkäufe:
    +14
    KA wird gar nicht im Stadion sein.
     
  15. Denke ich auch.

    Gegen eine stille Anteilnahme spricht in meinen Augen aber trotzdem nichts, dafür alles gegen irgendwelche Sprechchöre.
     
  16. Ich denke auch das stille Anteilnahme mit einem Banner besser ankommt als Sprechchöre.
    Klaus Allofs hat sein Privatleben immer außen vor gehalten und das sollte man auch jetzt respektieren.
     
  17. exakt!
     
  18. am besten wäre, wenn es kurz ne durchsage gäbe, dass werder mit ka und der ganzen familie um seine lebensgefährtin trauert und das GANZE stadion geschlossen aufsteht und applaudiert! als dank und anerkennung, dass ka so lange an so vielen fronten gekämpft hat und vor allem dass wir seiner lebensgefährtin so am nähesten sind, da wir ihr zeigen, dass wir ihren kampf mit der krankheit voll unterstützt haben oder hätten, wenn es publik gewesen wäre
     
  19. Entschuldige, wie konnte ich mich erdreisten als Anteilnahme 90 Minuten Ruhe zu erwarten, ist ja schließlich nur irgendein Mensch gestorben. Und ja, wenn ich meinen gesunden Menschenverstand ausser Acht lasse, dann finde ich KA Sprechchören viel angebrachter. Dieses Geheuchel vieler hier geht mir auf den Sack, geht es um Anteilnahme oder einfach nur um Selbstdarstellung?
     
  20. Ob Klaus Allofs im Stadion sein wird, steht - zumindest laut Presse - noch nicht fest. In jedem Fall dürften Stadionrufe, des Todes seiner Lebensgefährtin bezüglich, doch pietätlos sein. Eine Schweigeminute und ein Einlaufen mit Trauerflor, das wäre angebracht, zumal sie mit Sicherheit im Herzen Werderanerin war und es sicherlich in den meisten Fällen den Betroffenen am liebsten ist, wenn sie in Stille trauern können. Des weiteren hat man es in anderen Todesfällen, immer mit Rücksicht auf die Hinterbliebenen, auch nicht anders gehalten.