Unsere Welt ist einfach nur krank

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von WorpswederTyp, 20. November 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Es wurde nicht behauptet, das zu wissen, es wurde GEFRAGT.
     
  2. :wall: arbeiten im tierschutz :wall:
    und am nächsten tag stellst du den kinderschänder im kindergarten vor oder was
     
  3. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Arbeiten im Tierschutz ist nicht gleich Arbeiten mit Tieren...
    Aber man merkt schon, wie beschränkt der Horizont mancher ist, bei solchen vergleichen...
     
  4. kommt in deinem post aber nicht so rüber das es eine ernstgemeinte frage war ;)
     
  5. trotzdem scheiss vergleich oder findest du nicht
    aber nein du kennst meinen horizont ja und weißt auch ganz genau das ich nicht so gebildet bin ne
     
  6. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    In MEINEM?
     
  7. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Stimmt, dein Vergleich war scheisse....
     
  8. sorry etwas zu hastig hatte mich verlesen
    und nein dein vergleich ist scheisse weil du einem der ein tier verhungern lässt nicht im tierschutz arbeiten lassen kannst weil das nicht funktioniert denn er würde seine arbeit nicht verstehen
    oder würdest du einen kinderschänder im schutz für geschändete kinder arbeiten lassen
     
  9. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Nochmal, dein Vergleich passt nicht.

    Es sind sehr wohl gute Auflagen, so jemanden im Bereich des Tierschutzes arbeiten zu lassen. Vergleichbare Bewährungsauflagen gibt es OFT genug.
    Es ging mir nie darum ihn als Tierpfleger o.ä. einzusetzen. Aber z.b. als Bewährungsauflage eine Zahlung für den Aufbau eine Tierheims oder Sozialstunden in aministrativer Tätigkeit. Oder oder.
     
  10. naja egal anscheinend willst mich nicht verstehen
     
  11. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Das denke ich mir bei einen Posts auch, das du es nicht verstehen willst.

    Hast du vielleicht das wichtige Wörtchen WIE auch im ersten Post überlesne (Das z.b. danach habe ich mir gespart).
     
  12. Erklär mir mal bitte, wo ich doppelmoralisch bin. Kann durchaus sein, ich bin auch nur ein Mensch
     
  13. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    1) Zustimmen, den Typen verhungern zu lassen.
    2) Deine Reaktion auf Pippilotta. Anstatt mal darauf einzugehen, keiffst du zurück und greifst an, obwohl niemals der Anspruch geäußert wurde, das es selber so gemacht wird.
     
  14. Ja, tut mir leid, dass ich bei sonem Thema emotional reagiere.
    Du bist ja anscheinend jemand, der immer nur sachlich kühl reagiert. und auf pipplottas beitrag bin ich halt deshalb so eingestiegen, weil ich das als kritik an meinem beitrag verstanden habe - was ich nicht verstehe.
     
  15. Wer das Leben eines Lebenwesens billigend in Kauf nimmt, gehört mehrere Jahre hinter Gittern, völlig egal, ob das Tier überlebt oder nicht. Bei solchen Bildern kriege ich echt das blanke Kotzen!
     
  16. Leider hat Vargas mit der Aussage seiner fragwürdigen Aktion vollkommen uneingeschränkt Recht. Es ist eben so, dass in dieser Gesellschaft lieber mit dem Finger auf andere gezeigt wird, anstatt sich auch mal selbst zu hinterfragen. Ich habe auch einen Hund, möchte mir nicht vorstellen, wie er verhungert, aber: Der Straßenhund wäre ohne Vargas so oder so nicht am Leben geblieben, ob er deswegen als eine Art Märtyrer für eine künstlerische Aktion herhalten darf, ist sicher eine ethische Frage, aber einen Thread aufzumachen, der deswegen die ganze Welt infrage stellt, ist irgendwie leicht überzogen. Dass etwas mit der Welt nicht in Ordnung ist, sieht man nur daran, dass viele Leute sich auf einmal betroffen geben und den Künstler am liebsten steinigen würden, sich um diesen Straßenhund, solange er das Leid nicht von einem Menschen zugefügt bekommt, wohl keine Sekunde kümmern würden.
     
  17. BASS-D

    BASS-D Guest

    @freaktaker :tnx:

    Unsere Welt ist krank...? Das sehe ich nicht so. Vielmehr sehen wir eine Wichtigkeit in unserer Ansichten über das was wir Tun und bilden uns eine Moral der sich diese Welt unter-zu-ordnen hat. Dass wir uns derart wichtig nehmen, uns anmaßen das Werden und Vergehen in Gut und Böse zu sezieren, das mag eventuell krank oder vieleicht doch eher menschlich erscheinen.

    Mensch zu werden ist eine (hohe) Kunst - und eben Mensch zu bleiben auch.
     
  18. Also bei diesem Thread Titel dachte ich das hier nun sonstewas kommt, aber das es hier um den Tod von einem nicaraguanischen Straßenköter geht ..........! Oh mein Gott. Das sich jetzt schon Menschen für nicaraguanischen Hunde und deren Schicksal interessieren, is mir auch neu!

    Das all die Kritiker hier in Ihrem Leben schon Medikamente genommen haben, die an irgendwelchen Tieren ausprobiert wurden ist natürlich wieder was anderes gell? Heuchler!

    Und im übrigen hat der Künstler sein Ziel erreicht: Aufmerksamkeit zu erregen!

    mfg
     
  19. :wall: ne kopfnuss in cottbus
     
  20. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Ja.
    Ja.
    Ja.

    Ja, ich habe doch gesagt, dass sich bei sowas jegliche Vernunft in meinem Kopf verabschiedet. Sorry, bei sowas kann ich nicht rational und sachlich bleiben. Und in meinen Augen muss man sich auch mal irrational und unsachlich über was aufregen. Wenn Du das traurig findest, bitte. Ich finde es traurig, wie manche hier resignieren und sagen, tja, so beschissen ist unsere Welt nun mal.
    Und wenn ich irgendwann mal nicht mehr wütend und irrational auf sowas reagieren sollte, dann könnte ich mir auch gleich die Kugel geben, dann wäre ich nämlich innerlich schon längst tot.