Und der Schiedsrichter ist...

Dieses Thema im Forum "FC Ingolstadt - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Leon230501, 18. Februar 2016.

Diese Seite empfehlen

  1. Der Schiri war nicht für die Niederlage verantwortlich,

    er hat das Spiel aber mitgeprägt. :ugly:
    seine Kleinlichkeit hat mich schon genervt,
    zumal ich diese Woche Spiele aus England sah,

    ein Spiel ohne diese unsportliche Fallsucht sollte doch das Ziel sein
    und nicht auch noch belohnt werden,
    keine Gelbe wegen Unsportlichkeit - kein Signal
    eher das Gegenteil :crazy:

    jedes stärkere Takling hat er abgepfiffen wie im Basketball :lol:
    etliche Schauspieleinlagen belohnt,
    dass es den Spielern nicht schlecht wird, wenn sie ihren Betrug in der Zeitlupe sehen.
    Schauen dann die Schiris in der Nachschau weg, wenn sie verarscht wurden :zzz:
    denn Ingolstadt fiel :ugly: mit den unsportlichen Schauspieleinlagen genauso wie im Hinspiel
     
  2. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Mühlen/Münster/Turku
    Kartenverkäufe:
    +38
    Der Freistoß vor dem 1:0 war unberechtigt. Am Ende muss er eine klare Linie zeigen und entweder beide Elfmeter pfeiffen oder keinen. Dazu ist er durchgehend auf Ingolstädter Schwalben reingefallen, was extrem viel Zeit gekostet hat. Dann trotzdem auf nur drei Minuten Nachspielzeit zu entscheiden, ist absolut wirr.
     
  3. Der Schiri hat die Schauspieleinlagen der Ingolstädter nicht unterbunden, er hat sich einfach auf der Nase rumtanzen lassen... und damit kann ich nur sagen Sechs...
     
  4. und dann auch noch 3 Minuten Nachspielzeit :crazy:
     
  5. yasharudi

    yasharudi

    Ort:
    in Hamburg's Osten
    Kartenverkäufe:
    +3
    Gut, der Schiri ist nicht für die Niederlage verantwortlich.
    Aber dieses ständige Gefalle der Ingolstädter hätte gewürdigt werden können, bzw. müssen. Wenn er für jedes Liegenbleiben hätte nachspielen lassen, und da wären etliche Minuten zusammen gekommen,...vielleicht würden sich diese unfairen Einlagen irgentwann mal erledigt haben.
     
  6. patty

    patty

    Ort:
    NULL
    weiss nicht genau was ich vom schiri halten soll. fand ihn glaub garnicht so unterirdisch. leider verfolge ich den audi sportklub nicht wirklich und weiss daher nicht wie andere schiris auf sowas reagieren. will auch nochmal sagen das dieses schauspiel zwar nicht schön ist und bestimmt auch nicht sehr fair sportlich gesehen aber hier von schummeln zu reden halte ich für völlig übertrieben.
     
  7. es ist anscheinend en vogue, solche Scheißvereine ein, zwei Saisons in der Liga zu halten. Mir soll es egal sein, hab 40 Minuten ins Stadion.
     
  8. DerHunni

    DerHunni

    Ort:
    NULL
    Slapstick-Einlagen waren das gestern - und zwar eine nach der anderen.

    Die Fallsucht vieler Spieler wurde nicht bestraft - im Gegenteil: durch seine Entscheidungen hat er die Spieler dazu quasi noch aufgefordert. Das war die einzige klare Linie, die in "seinem" Spiel zu erkennen war...

    Klare 6 als Note -setzen!

    p.s. und dann wundern sich die Oberschiris und DFB'ler, dass immer wieder der Videobeweis gefordert wird :crazy:
     
  9. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    Doch nicht den Videobeweis für jedes kleine Foul oder nicht Foul.
     
  10. Juri

    Juri

    Ort:
    NULL
    Der Schiri war unterirdisch.
    Bei Ingolstadt wusste man schon aus dem Hinspiel, dass die nach einer Führung (bzw. bei gutem Ergebnis) dauernd am Boden liegen, um auf Zeit zu spielen. Dagegen hat der Schiri rein gar nichts gemacht.
    Eine sehr unsympathische Mannschaft!
    kicker: Tobias Welz (Wiesbaden) Note 4
    die beiden Szenen gegen Ende des Spiels in den Strafräumen standen exemplarisch: Fast alle 50:50-Entscheidungen fielen zugunsten der Heimmannschaft aus.

    Ich frage mich, warum das die lokalen Medien nicht auch mal aussprechen. So eine schlechte Schirileistung ist doch ein Fakt, genauso wie "In der 80. vergab Pizarro eine Großchance." Warum stellt man das Spiel nicht so dar, wie es ist?