und der Schiedsrichter ist :

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FC Bayern München" wurde erstellt von SRKKGURU, 15. Oktober 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    Christian Dingert
    - Dominik Schaal
    - Marcel Pelgrim
    - Patrik Alt
     
  2. Scheiß egal, wer Schiri ist ..............nur die Höhe der Niederlage kann er nicht bestimmen.
     
  3. Ganz genauso sehe ich das auch.
     
  4. Also ich finde eine sehr gute Leistung des Schiedsrichters. Hat Werder bei der Aktion Wiedwald gegen Lewandowski am Leben gelassen und keinen Elfer gepfiffen.
     
  5. aus anderem Fred:
    Insofern tatsächlich eine gute Leistung.
     
  6. FatTony

    FatTony Guest

    Und wegen dieses Fehlers war der Schiedsrichter SEHR GUT?
     
  7. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Ich fand ihn hundsmiserabel. Nicht wegen spielentscheidender Fehler. Er hatte mMn überhaupt keine Linie und pfiff mal kleine Fouls ab, dann ließ er schlimmere wieder laufen. Mal so mal so.

    Was die Aktion mit Lewandowski angeht, kann ich nichts zu sagen. Aus der Nord sahs nach fairem Spiel aus, aber war auch schwer zu sehen von dort.
    Laut Kinhöfer wars klarer Elfer+Rot, aber das heißt ja nix.
     
  8. FatTony

    FatTony Guest

    Wenn das Ujah gewesen wäre und nicht Lewandowski, hätten hier alle von einem Anschlag auf Ujahs Leben geschrieben. Selbst wenn man der Meinung ist, das Lewandowski da auch nicht ganz sauber in den Zweikampf geht ist Wiedwalds Einsatz schon SEHR grenzwertig und über Rot+11er hätten wir uns nicht beschweren dürfen. Diese Situation jedenfalls war für mich deutlich mehr eine Fehlentscheidung als das Halten von Galvez gegen Lewandowski in der ersten Halbzeit. Denn da kann ich nur sagen: Selbst schuld wenn der Kerl sich fallen lässt, das pfeift eben nicht jeder Schiri.
     
  9. Klunz

    Klunz Guest

    War ein klarer Elfer, weil Lewandowski eher am Ball war.
     
  10. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    :tnx:
     
  11. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Wie gesagt, ich konnts nicht sehen.
     
  12. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    Als SR ist es nicht von Bedeutung wer zuerst foult, sondern wer das schwerere Foul begeht.
    Danach wäre Elfmeter und Rot die richtige Entscheidung gewesen.
    Diesmal hatten wir das Glück, in dieser Situation, mal auf unserer Seite.
     
  13. Ist das wirklich so? :confused:
    Ich dachte immer, dass das erste Foul gewertet wird. Das macht doch sonst gar keinen Sinn, denn oft würde es ohne das erste Foul doch gar nicht zum zweiten Foul kommen. Wenn mich als Abwehrspieler ein Stürmer foult und als Konsequenz alleine aufs Tor zulaufen würde, ich ihn aber anschließend im Fallen noch festhalten und damit sozusagen eine Notbremse begehen würde, müsste der Schiedsrichter doch trotzdem das Foul des Stürmers pfeifen, auch wenn mein Foul das schwerere wäre. Vorausgesetzt natürlich, der Schiedsrichter sieht alles korrekt und entscheidet auch korrekt.
     
  14. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    Wenn der SR das sieht, muß er beide Fouls ahnden (Meist geht es da um die Kartenfarbe). So wird es auch in den Anweisungen für SR gelehrt. Auf den SR-Abenden. Die Realität sieht oft anders aus.
    z.B. zwei Spieler laufen nebeneinander. Einer foult gelbwürdig, der andere will ihm eins mit der Faust geben, deutet das aber nur an.
    In diesem Fall muß er dem Erstfoulenden die gelbe Karte zeigen und dem anderen die Rote, weil auch nur die Andeutung einer Tätlichkeit geahndet werden muß wie eine vollendete Tätlichkeit. Da ist der Versuch schon strafbar. Man glaubt nicht, wie oft das schon in Spielen vorgekommen ist und verschieden geahndet wurde.
    Jetzt ist aber genug, weil wir uns nicht Kleinigkeiten aufhalten wollen.
     
  15. Aber müsste dann nicht der zuerst gefoulte Spieler den Freistoß bekommen? Also im heutigen Fall, Rot für Wiedwald (wenn man es als rotwürdig erachtet) aber Freistoß für Werder statt Elfmeter für Bayern?

    Dann bin ich auch durch mit dem Thema. :beer:
     
  16. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Müsste Blödsinn sein. Das erste Foul ist relevant. Gab doch schon oft solche Situationen, wo eben die erste Aktion ausschlaggebend war.
    Keine Ahnung, ob das hier eine Relevanz hat, aber grundsätzlich ist es doch so, dass schon entscheidend ist, was zuerst passiert. Zumindest in der Frage, ob Freistoß/Elfer gepfiffen wird. Karten sind unabhängig davon.
    Bestes Beispiel: Ein Spieler wird im Aus gefoult -> Einwurf+ eventuell Karte.
     
  17. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    Ist für viele SR eine knifflige Sache. Ist auch nur in klaren Situationen zu erkennen.

    :beer:
     
  18. Junas

    Junas

    Ort:
    NULL
    ""Ich habe den Ball gespielt, daher war es kein Foul", meinte Wiedwald."

    Der Junge hat schon Ahnung :D