Und der Schiedsrichter ist ...

Dieses Thema im Forum "SG Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen" wurde erstellt von WeizenOlli, 4. Dezember 2014.

Diese Seite empfehlen

?

Wie war der Schiri?

  1. 1

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 2

    1 Stimme(n)
    1,4%
  3. 3

    5 Stimme(n)
    7,1%
  4. 4

    6 Stimme(n)
    8,6%
  5. 5

    19 Stimme(n)
    27,1%
  6. 6

    39 Stimme(n)
    55,7%
  1. Nach der Zeitlupe in der Halbzeit würde ich tatsächlich auch eher auf Elfmeter tippen. Abseits fand ich schon recht deutlich, weil Meier dann ja deutlich vor allen Werderandern steht, im Moment des Schusses nicht ganz so deutlich, aber immer noch klar genug... egal. Dingert ist mMn kein wirklich Guter seines Fachs...
     
  2. Lucky

    Lucky

    Ort:
    uff Kleche oder heeme
    Kartenverkäufe:
    +1
    Unser torwart im 5 Meter Raum mit dem Knie voran ausgeschaltet und kein Pfiff.

    Warum haben wir nie so beschissene Heimschiedsrichter? :mad:
     
  3. Schirileistung 5.

    Hätte bei nem besseren Team als unserem das Spiel entschieden mit seinen Fehlentscheidungen. Heute waren wir aber mal wieder schlecht, deswegen nicht so ins Gewicht gefallen.
     
  4. cornholio

    cornholio

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +2
    Für mich war das ein reguläres Tor. Da war Körpereinsatz, da war eine Berührung, aber keine Behinderung. Wolf hat den Ball schlicht nicht kontrolliert. Das hatte nichts mit Seferovic' Einsteigen zu tun. Ohne Seferovic' Einsteigen wäre Wolf auch nicht rechtzeitig auf den Beinen gewesen.
     
  5. Lucky

    Lucky

    Ort:
    uff Kleche oder heeme
    Kartenverkäufe:
    +1


    ach hör auf, wir reden vom 5 meter Raum, da wird im Normalfall jeder Körperkontakt gegen den Torhüter abgepfiffen. In diesen Fall geht Seferovic mit dem Knie voran in unseren Torhüter. Noch klarer Foul kann man nicht spielen. :crazy:
     
  6. Sehr schlechter Schiri. 3 große Fehlentscheidungen in einem Spiel: 11m für Frankfurt, Abseitstor und klares Towartfoul (im 5m-Raum den Torwart umrammen ohne den Ball zu spielen - egal ob Wolf zögerlich/ängstlich rauskommt... geht's noch?). Dingert gehört nach so einem Spiel auf Lebenszeit gesperrt.

    Disclaimer
    Am Schiri lag's heute aber nicht... :cool:
     
  7. Lucky

    Lucky

    Ort:
    uff Kleche oder heeme
    Kartenverkäufe:
    +1

    Doch lag es, es stand 1:1 und mit einem guten Schirri hätte es das 2:1 nicht gegeben. Wolf wäre zwar trotzdem verletzt raus gegangen aber ich glaube einfach nicht das sich das Team danach so kampflos aufgegeben hätte.

    ich hatte den Eindruck das man das Spiel dann aufgegeben hat, bei solchen Schiedsrichtern hätte ich auch keinen Bock mehr!
     
  8. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Klar, Wolf muss den Ball haben, da muss man nicht diskutieren. Wenn er den Ball jedoch gefangen hätte, wäre er trotzdem gefoult worden. Und jede Wette, dass der Schiri dann gepfiffen hätte. Das hat aber nur nebensächlich mit dem Ausgang des Spiels zu tun (ebenso wie die Fehlentscheidungen in Halbzeit eins).
     
  9. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Mühlen/Münster/Turku
    Kartenverkäufe:
    +38
    Immer wieder die gleiche Scheiße. Am allermeisten kotzt es mich an, wenn behauptet wird, dass sich das im Laufe der Saison schon noch ausgleiche. :wild:
    Sonst, inbesondere gegen Werder, wird jede noch so kleine Berührung des Torwarts humorlos abgepiffen und hier kümmert ein Foul mit Verletzungsfolge weder Schiri noch Assistenten. Natürlich hätte ein ansatzweise akzeptabler Torwart den Ball halten können, das ändert aber nichts an dem glasklaren Foul. Die zahlreichen falschen Abseitsentscheidungen gegen Werder kommen noch dazu. :x:
     
  10. cornholio

    cornholio

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +2
    Und dann auch zurecht. Dann liegt eine Behingerung vor. Hier hat Wolf den Ball mMn unabhängig von der Berührung nicht kontrolliert - und hätte ihn auch nicht mehr kontrolliert.

    Nur weil häufig schon abgepfiffen wird, wenn ein Stürmer im Fünfer schlechten Atem hat, muss man diese sinnlose Regelauslegung nicht unterstützen.
     
  11. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Sehe ich ganz genau so. Allerdings wird ein Foul nun mal abgepfiffen und ein solches lag bei der Aktion vor, ganz egal ob er den Ball kontrolliert oder nicht. Denn darum geht es in der Szene nicht.
     
  12. Hm, ich weiß nicht. Wir haben keine super 1ste Mannschaft, und wenn dann Leistungsträger wie DiSanto, Galvez, Prödl (ja, auch der ;) fehlen, dann wird's schnell ganz eng. Mir fehlt der Glauben, dass Garcia, Luki & Luca das ohne 1-2 weitere Gegentore zuende gebracht hätten und auch generell waren wir heute jetzt nicht überlegen. Waren wir in Mainz auch nicht, ich weiß...
     
  13. Was sagt das über den Schiedsrichter?
     
  14. FatTony

    FatTony Guest

    Und die 100%ige die man Frankfurt weggepfiffen hat sowie der nicht gegebene 11er, sowas lässt man natürlich unerwähnt wenn es darum geht sich über den Schiri auskotzen, gell.
     
  15. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Um Frust abzubauen, lässt man sowas natürlich unerwähnt. So kurz nach dem Spiel wird man da auch kaum seine Meinung ändern, auch wenn du vollkommen Recht hast.
     
  16. Allgemein bekannt hier ist, dass ich Verschwörungen dahinter sehe, wenn Schiris sich in der Trikotfarbe nicht vom Spieler(inkl. Torwart) unterscheiden, was aber laut Regelwerk, welches von den Schiris durchgesetzt werden soll, nicht zulässig ist.
    Es wäre doch ein Leichtes, Herr Fandel, sie ließen ihre "Untertanen in Regenbogenfarben auflaufen.
     
  17. Wobei es für die Aktion 3 Elfer hätte geben müssen: einen fürs Foul, einen extra gegen Prödl und den dritten gegen Prödls Gehirn, welches nutzlos in der Kabine geblieben war.
     
  18. Prödl war heute wirklich wieder mal "Der Prödler"...

    Aber zum Schiedsrichter, oder zu den Schiedsrichtern überhaupt. Wiedereinmal die schlechtesten Leute auf dem Platz, Regelauslegung nach Lust und Laune, da hätte jedes Kleinkind, das mit einer Trillerpfeife spielt, mehr richtige Pfiffe gesetzt...

    1. Frankfurt hätte einen Elfmeter statt Freistoß bekommen müssen.
    2. Das 1:0 war Abseits (viel deutlicher als Junos angebliches Abseits, vor seinem ersten Alutreffer). Ich kann die Fehlentscheidung ja akzeptieren, mit der Begründung: "Im Zweifel für den Angreifer", wenn diese Begründung dann auch mal vernünftig und dauerhaft umgesetzt wird (Bsp. Juno/Latte1).
    3. Gelbe Karte für Firtz, ähnliche Situation kurz zuvor (Seferovic gegen Caldirola), nicht mal Freistoß.
    4. Das 2:1 (mal abgesehen vom Torwartfehler) wird so eine Situation in 19 von 20 Fällen, wenn nicht höher, abgepfiffen.
    5. Für ein vergleichbares Foul, wie das von Prödl gegen Stendera (zurecht gelbe Karte) wurde gestern eine rote Karte für Bellerabi gefordert.

    Liebe Schiedsrichter, lieber DFB,
    bitte einigen Sie sich auf klare Regeln und lernen Sie diese. Ihre sogenannten "Leistungen" haben in den letzten Jahren drastisch abgenommen, sodass mittlerweile jedes Wochenende mehr über Fehlentscheidungen der Schiedsrichter, als über spektakuläre Tore oder ähnliches diskutiert wird.
     
  19. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    E11Elia

    Auf klare Fußballregel hat man sich schon lange geeinigt. Das Problem ist, das jeder SR die Regeln anders auslegt !
    Das unter einen Hut zu bringen, wird es nicht geben, dazu leitet jeder SR zu individuell !
    Außerdem haben wir da auch noch den Fandel (auch ne Flachpfeife ).

    Aber ich habe doch auch gesagt, daß er eine Flachpfeife ist, was heute bewiesen wurde !
     
  20. Der Schiedsrichter war unglaublich mies. Dass so ein ganz und gar unfähiger Mensch überhaupt irgendwo Spiele leiten darf, ist ein Armutszeugnis für den DFB und seine Schiedsrichterausbildung.