Und der Schiedsrichter ist ...

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FSV Mainz 05" wurde erstellt von Olli_1899, 29. März 2012.

Diese Seite empfehlen

  1. an Kircher lags heute nicht....
     
  2. Thorsten

    Thorsten

    Ort:
    Göttingen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Liegt es eigentlich fast nie, aber ihren Teil tragen sie oft genug dazu bei. Er war auf jeden Fall genau das Gegenteil eines Heimschiedsrichters. Es waren viele kann, aber muss nicht Entscheidungen.
     
  3. Gerade in der Sportschau nochmal gut zu sehen.

    Hartherz fällt nahezu von selbst um und erwartet schon im Fallen den Pfiff. Das war Zweikampfverweigerung...

    Pizza spielt den Ball ganz klar absichtlich mit dem Oberarm.

    Am Schiri lags heute nicht, solide Leistung.
     
  4. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Das Gefühl kann man haben. Aber ich glaube das kommt heute eher daher, dass man eben selbst eine Zuneigung für Werder hat.

    Wie du sagst, es waren eigentlich alle Entscheidungen zu vertreten. Bzw. bei dem Handspiel von Piza würde ich sagen, dass es sogar klar war und sehr stark gesehen vom Schiri, da sich Piza den Ball doch sehr geshickt mit dem Oberarm auf den Fuß legt.

    Gebe Kircher heute eine 2+!
     
  5. Das aktuelle Sportstudio ist genauso wie ich der Meinung, dass Pizas Tor hätte zählen müssen...

    was dann noch möglich gewesen wäre ist aber natürlich Spekulation...

    gefühlt hat er aber alles was auch nur ansatzweise möglich war gegen Sokratis gepfiffen...

    Die Szene mit Hartherz hätten wir zu 90% abgepfiffen bekommen...
     

  6. Pizarro kann man mMn leider so auslegen.
    Die Szene bei Hartherz war kein Foul. Einfach nur lächerlich wie er sich da angestellt hat und verdientermaßen gab es keinen Pfiff.

    Aber ich denke auch das der Schiri im Zweifel pro Mainz gepfiffen hat.
    Und ich denke auch das er umgekehrt das Tor anerkannt hätte (beim Handspiel) und das andere Tor abgepfiffen hätte (beim faller von Hartherz).

    Aber in diesen beiden Szenen hat er mMn vertretbar (Pizarro) und einmal korrekt (Hartherz) entschieden.
     
  7. ya=kult

    ya=kult

    Ort:
    Hamburg/Bremen/Heimat: Dresden
    Kartenverkäufe:
    +392
    :tnx:
     
  8. slemke

    slemke

    Ort:
    Bremen, 500m vom Stadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    In der Emotionalität des Stadions hatte ich den Eindruck, der Schiri sei schlecht gewesen. Aber ich denke, nüchtern und sachlich betrachtet, hat er die Partie solide geleitet, ohne gravierende Fehler. Vielleicht hat er das eine oder andere kleinere Foul falsch bewertet, aber das blieb alles im Rahmen. Ich denke er würde eine Note zwischen 3-4 bekommen. :tnx:
     
  9. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Ich fand, nach Ansicht der Fernsehbilder, die Tore von Choupo Mouting und Pizarro beide zweifelhaft. Man hätte damit leben können, wenn er beide abpfeift. Dass das Tor von Mainz zählte, obwohl er mit ausgestrecktem Arm schiebt, was zu 90% abgepfiffen wird, kann ich nicht verstehen.
     
  10. Thorsten

    Thorsten

    Ort:
    Göttingen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Nunja er wird wohl nicht mit Absicht gefallen sein oder? Der Stürmer hat mit nicht angelegtem Arm gedrückt. Das ist regelwidrig und deshalb kann man das auch pfeifen. Haben sie bei BL Pur auch gesagt. Es zählt auch nicht wie stark man schubst. Wobei sich Hartherz da auch anders durchsetzen kann. Es ist einfach ärgerlich, weil der Schiedsrichter sonst jede Berührung als Freistoß gepfiffen hat (also sehr kleinlich) und gerade solch eine Situation lässt er laufen.

    Bei Pizarros Tor kann man wegen Handspiel abpfeifen, aber dann 2 min später kein Handspiel zu pfeifen beim Mainzer war dann auch falsch.

    Er hat sicher nicht viel falsch gemacht, aber er war kein wahrlich kein Heimschiedsrichter.
     
  11. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Bei dem 2. Tor der Mainzer und bei Pizarros Bude haben wir diesmal gerade darunter gelitten, dass endlich mal ein erfahrener Mann kam, so bitter das auch sein mag. Denn ein Anfänger wird, weil man das auch auf Schirilehrgängen so lernt, auch bei einem leichten Foul eher ein Tor abpfeifen als es zu geben. Pfeift er da sofort und vor Choupo-Moutings Schuss, dann wäre die Szene nach dem Spiel überhaupt nicht mehr diskutiert worden. Dann hätte jeder gesagt: Leichter Schubser, kann man pfeifen, gut is.

    Gibt man aber so ein Tor, dann hat man, gerade auch als Schiri in unteren Ligen, immer mit einer Mannschaft ein Problem. Darum sagt man auf Schirilehrgängen auch, dass ein strittiges Tor abzupfeifen für weniger Ärger sorgt, als es zu geben. Deswegen glaube ich auch, dass einer dieser jungen Hanswurstschiris der letzten Wochen das ding nicht gegeben hätte.
     
  12. Du nimmst entweder zu viel oder zu wenig.