Und der Schiedsrichter ist Günter Perl

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - VfL Wolfsburg" wurde erstellt von Werderfan4ever, 26. November 2009.

Diese Seite empfehlen

?

Wie war die Schiedsrichterleistung heute?

  1. 1=Sehr gut

    1 Stimme(n)
    1,8%
  2. 2=Gut

    16 Stimme(n)
    28,6%
  3. 3=Befriedigend

    19 Stimme(n)
    33,9%
  4. 4=Ausreichend

    16 Stimme(n)
    28,6%
  5. 5=Mangelhaft

    2 Stimme(n)
    3,6%
  6. 6=Ungenügend

    2 Stimme(n)
    3,6%
  1. Zum Glück haben wir bei WERDER schon begriffen, dass man solche Spiele auch ohne den Schiri gewinnen kann. Wolfsburg braucht sich heute mal sowas von garnicht beschweren, wenn's blöd für die gelaufen wäre, hätten wir sie mit 3:0 abgeschossen! Wenn sie da n Handspiel sehen, will ich auch nen Handelfer bei der Flanke von Boenisch...müßig immer dieses hätte, wenn und aber:rolleyes:
     
  2. Aceol

    Aceol

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +16
    Hi,kann mir jemand sagen,ob die 2 Abseitsentscheidungen in HZ 2 in höhe Strafraum korrekt waren? Bin mir eigentlich ziemlich sicher,dass Boenisch nicht im Abseits stand. Wurde es bei Sky aufgelöst?
     
  3. also dieses rumgeflenne von wolfsburg ist echt ätzend :wall:

    was kann der schiri dafür, dass wolfsburg in der 93. minute nicht in der lage ist, die pfosten zu decken bzw. eine ecke zu klären??? es ist ein unterschied, ob ich den schiri für nen falschen elferpfiff oder nen platzverweis verantwortlich mache - aber bei einer situation, die über 10 sekunden später eine ecke bringt??? wenn ziani z.b. einfach weiterspielt, passiert wahrscheinlich gar nix!!


    :wall::wall::wall::wall:
     
  4. Bei der ersten war Boenisch gleiche Höhe und vier Bremer im passiven Abseits. Bei der zweiten Szene dachte ich auch erst, dass es kein Abseits war, war aber welches.
    Ich denke wir haben heute einen durchschnittlichen Schiri gesehen. Bei der Özil-Szene haben wir schon Glück gehabt. Es gibt mit Sicherheit Schiris in der BL, die da Hand pfeifen, und es wäre auch vertretbar gewesen. Die von Perl später vorgebrachte Einschätzung lässt sich nach Ansicht der Fernsehbilder aber nicht von der Hand weisen. So eine Entscheidung ist auch nicht mit einem unberechtigten Elfmeter oder einem zu unrecht gegebenen Tor zu vergleichen.

    Über die Wolfsburger werde ich mich aber nicht auslassen. Dafür weiß ich zu gut, dass ich genauso drauf bin, wenn Ähnliches mit Werder passiert. Über diese Szene lässt sich wirklich streiten. Viel lächerlicher finde ich, dass der ansonsten von mir sehr geschätzte Rangnick allen Ernstes die Elfer-Entscheidung für Dortmund anzweifelt.
     
  5. Das nicht gegebene Tor für Dortmund nachdem der Hoffenheimer am Boden liegt ist die viel größere Frechheit, DA darf man sich aufregen, denn da hat der Schiri klar ein Tor verhindert. Das heute von Wolfsburg passiert alle Tage mal in der BuLi und wie oft ist uns das schon passiert...Wolfsburg hat sicherlich auch schonmal glücklich ein Spiel in letzter Sekunde gewonnen...sollen sich nicht so anstellen, mit nem Unentschieden sind sie gut bedient!
     
  6. Zugegeben ziemlich überspitzt kann man sagen, der Schiri hat schuld:
    Hätte er vor Beginn des Spiels seine 'Münze' anders geworfen.... :rolleyes:

    Es ist wie es ist und ein Spiel dauert 90 min. Ab und an kann aber auch in der 92ten noch was passieren! ;)
     
  7. Also ich muss mal ganz eindeutig sagen, ich habe da kurz vor der Ecke ein Handspiel von Özil erkennen können (von Ost oben, mein persönlicher Eindruck aus der Hitze des Gefechts). Ich kann schon verstehen, dass die WOBer sich da aufregen. Hätte es eine solche Szene gegen uns gegeben, würden hier alle auf den Schiri schimpfen.
     
  8. Es ist nicht verboten Tore zu schießen...
     
  9. Ich habe die Szenen heute morgen bei Bundesliga Pur und im DoPa nochmal gesehen und muss sagen:

    1) Die Entscheidung, bei der Szene im Wolfsburger Strafraum keinen Elfer zu geben, war richtig. Sorry, aber mehr als anlegen kann der WOBer seinen Arm nicht, oder soll er ihn sich abhacken? Nicht der Arm ging zum Ball, wenn dann leicht der Oberkörper. War absolut richtig.

    2) Für mich ein klarer Freistoß für WOB bei der Szene mit Özil, sorry. Ob es Absicht war oder nicht, kann ich nicht sagen, aber für mich nimmt er den Ball klar mit der Hand mit nach unten, um ihn zu kontrollieren. Ich weiß auch nicht, wo da jemand sehen will, dass noch der Kopf mit im Spiel war. Ich bin da ja sonst auch immer relativ zurückhaltend bei sowas, aber ich war mir schon im Stadion relativ sicher, ein Handspiel gesehen zu haben, und das kommt bei mir selten vor sowas.

    Ändert natürlich nichts daran, dass Ihr Recht habt: Wer sich in der 93 min. nach ner Ecke ein Gegentor fängt, ist auch irgendwo selbst mit Schuld. Nur dass die WOBer sich aufregen, gerade nach dem Nürnberg-Spiel letzte Woche, ist auch nachvollziehbar. Wäre doch bei uns nicht anders.
     
  10. Hentza77

    Hentza77

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +134
    Ob dass nun Handspiel von Özil war oder nicht, sei dahin gestellt. Es gibt sicher keinen Schiedsrichter, der alles sieht und richtig auslegt.

    Aber was die Wolfsburger vor dem Anstoss gemacht haben, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ich hab' mich die ganze Zeit gewundert, warum die den Ball immer wieder wegschießen. Im ersten Moment dachte ich, die hätten schon einen zum Anstoss bereit liegen. Aber dann hab ich gesehen, dass da kein Ball liegt und was macht Grafite, während der Schiedsrichter Benaglio die Gelbe Karte zeigt: den Ball wegschießen! :eek: Da hätte ich aber mal von Assistenten ein Signal erwartet und Grafite auch nochmal ne Karte gezeigt - welche Farbe die dann haben sollte, kann ich nicht sagen. Ich weiß nicht, so offensichtliches Zeitspiel grob unsportliches Verhalten ist?

    Naja, aber als sie denn Anstoss dann endlich ausgeführt haben, hat Mizimovic den ja auch gleich souverän ins Toraus gespielt :rolleyes:
     
  11. Mordin

    Mordin

    Kartenverkäufe:
    +12
    Du widersprichst Dir innerhalb eines Satzes...
     
  12. Nö. Kann ja auch aus dem Affekt passiert sein. Ich meinte damit, dass er eben durch diese Aktion den Ball besser kontrollieren konnte. Ich kann aber nicht beurteilen, ob er das auch wollte. Hab mich vielleicht etwas ungenau ausgedrückt.
     
  13. Bommel

    Bommel

    Ort:
    NULL
    nach den szenen die ich gesehen hab bekommt er den ball gegen den kopf, ich versteh die aufregung nicht ... und dabei denk ich immer ziemlich objektiv sein zu können
     
  14. creischi

    creischi

    Ort:
    NULL
    Die hatten tatsächlich Angst, dass Spiel in der Nachspielzeit noch zu verlieren, sonst hätten sie dieses Ball verschiessen vor dem Anstoss nach dem 2:2 nicht veranstaltet. Das brachte Zeit und die nötige Ruhe.