Und das sagt der Fan vor dem Spiel

Dieses Thema im Forum "TSG 1899 Hoffenheim - SV Werder Bremen" wurde erstellt von corox, 4. September 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. Selbst ohne Hopp würde Hoffenheim immer noch in der 2.Liga bestehen können. Und wenn Vereine wie Darmstadt, Paderborn und Ingolstadt es in die Bundesliga schaffen würde ich das einen Hoffenheim mit deutlich besseren Strukturen als diese Vereine auch zutrauen.
     
  2. Es heißt ja nicht, wenn Hopp sich zurück zieht, dass SAP (als Trikotsponsor) gleich mitzieht.
     
  3. Ohne ihren Miteigentümer und Mitgründer Hopp wäre die SAP aber wohl nie auf die Idee gekommen, den Verein zu unterstützen.

    Es ist durchaus nicht abwegig zu glauben, dass sich bei einem Rückzug von Hopp auch SAP zurückzieht.
     
  4. Chodo

    Chodo

    Ort:
    Bonn
    Das wird doch schon seit Jahren verbreitet, wie großartig das klappt, hat sich ja schon gezeigt.

    Ich weiß nicht, ob Hoppenheim in Liga 2 oder 3 überleben kann - es gibt doch in der Region einfach nicht so richtig viel außer SAP. Außerdem: Ist es sicher, dass SAP ohne Hopp weitermacht?
     
  5. schwach ist eigentlich, dass sie es in all den Jahren nie in den Europapokal geschafft haben.
     
  6. SAP hat mit Hopp ja soweit ich weiß auch nicht mehr viel am Hut. Die sponsern ja mittlerweile auch den DFB. Außerdem hatte Hoffenheim ja bis vor ein paar Jahren einen anderen, unabhängigen Hauptsponsor. SAP ist eben als örtlich ansäßiger Konzern ein "logischer" Sponsor für die, natürlich nur solange Hoffenheim auch Erfolg hat.
     
  7. Hopp hält dem Vernehmen nach immer noch knapp 10 Prozent der Aktien mit einem Wert von ca. 7 Milliarden Euro. Im aktiven Tagesgeschäft ist er nicht mehr tätig.

    SAP ist auch nur bei äußerstem Wohlwollen ein "örtlich ansässiger Konzern". Vom Sitz der SAP AG in Walldorf aus liegen Mannheim, Ludwigshafen, Karlsruhe und Heidelberg zum Beispiel wesentlich näher als Sinsheim/Hoffenheim.

    Man kann es drehen und wenden wie man will: Das Engagement von SAP bei Hoffenheim ist einzig und allein auf Hopp zurückzuführen. Sollte sich Hopp zurückziehen, wird die SAP AG wohl kaum weiterhin Summen für das Trikotsponsering bezahlen, die durch den Werbewert und die "Strahlkraft" des Vereins nicht zu rechtfertigen und somit auch nicht marktgerecht sind.

    Hoffenheim ist ohne Hopp und SAP als Bundesligastandort langfristig nahezu undenkbar.
     
  8. ach taxi66-68, man kennt ja schon hoffe 99-101:lol:

    Ich weiß auch nicht, was du gegen Nachwuchs- und Jugendarbeit hast, ich finde sie sympatisch. :lol:
    Ja das Feigenblatt Jugendarbeit :confused:
    Im Grunde ist es doch die Arbeit eines Mannes, der warum auch immer zeigen wollte, dass er einen Bundesligaverein schaffen konnte. Warum auch immer. :lol:
    Das eine ist Mäzänatentum das andere Vereinsfussball :beer:
    oder einfacher, wenn Hopp keine Lust mehr hat und Basketball in Hopfenheim machen möchte :zzz::zzz:
    :schal::beer::schal:
     
  9. Kannst Du mir bitte die Anspielung auf meinen Nickname erklären? Vielleicht bin ich auch einfach nur zu blöde es zu verstehen.

    Und dass es ohne Hopp tatsächlich klappt, habe ich doch in meinem Beitrag deutlich selber angezweifelt. Allerdings finde ich es aus deutscher Sicht gut, wenn es eine Förderung des deutschen Nachwuchses (wir wollen alle eine starke Nationalmannschaft) gibt und nicht nur mittelklassige ausländische Profis in der Liga spielen (Die guten spielen in Zukunft ja anscheinend eh in England).

    Und an Alle: diesen Beitrag bitte nicht als rechten Beitrag empfinden. Da meine Mutter Dänin war und ich selber in Dänemark geboren wurde (einfach Super, dass wir Vestergaard verpflichtet haben) bin ich schon von Geburt an "multikulti":grinsen:
     
  10. Touche bei Volland. :wink: Aber 1860 ist auch ein gutes Beispiel für Nachwuchsförderung.
    Ich hoffe irgendwie, dass Werder durch Skripnik auch wieder dahin kommt. Unter Schaaf war da leider ein Vakuum.
     
  11. Mir persönlich ist Mäzen lieber, als die Version, die 1860 hat oder Leipzig.
    Ein Mäzen an sich ist ja nichts schlechtes. Ohne diese Personen sähe es im Amateursport ziemlich mau aus.

    Was würdest du denn machen, wenn Du Geld wie Heu hättest? Werder unterstützen? Das wäre aber doof. Denn dann wärst du ja das, was Du nicht magst.

    Ich möchte den sehen, der hier laut aufschreien würde, wenn auf einmal bei uns einer vor der Tür stehen würde und sagen würde: Hier habt ihr mal eben 50 Millionen. Dafür will ich keine Gegenleistung. Ich bin nämlich Fan von Werder und will einfach, dass ihr die Chance habt, oben mitzuspielen. Das ist nämlich ein Mäzen.
    Aber klar, logisch, den sollten wir so schnell wie möglich vom Hof jagen. Weil das Geld von Investoren (nach dem hier gerufen wird) ist ja so viel besser.

    Ich mag Hoffenheim auch nicht (Wahrscheinlich ist da auch ein bißchen Neid bei. Denn so einen wie Hopp, der die Kohle nur so reinpumpt, hätte ich auch gerne hier). Aber nur weil ich sie nicht mag, heißt das nicht, das ich verurteile, was da vorgeht.
     
  12. Dem kann ich mich anschließen.

    Hoffenheim als Verein ist mir auch nicht gerade sympathisch, aber Hopp selbst ist, glaube ich, ganz in Ordnung.

    Ich habe vor mehr als 20 Jahren mal ein Praktikum bei SAP gemacht und bin ihm zwei-, dreimal im Fahrstuhl begegnet. Und da war er sich zum Beispiel nicht zu fein, auch mit dem "kleinen Praktikanten" ein paar freundliche Worte zu wechseln.

    Zudem war SAP zu der Zeit (wie es heute ist, weiß ich nicht) einer der besten Arbeitgeber in Deutschland. Es wurde gut gezahlt, für die Mitarbeiter gab es damals schon Fitnessstudio, Squashcourts, Bolzplätze, Kaffee und Softdrinks umsonst und eine hervorragende Kantine. Ebenfalls kostenlos.

    Als Trikotsponsor für Werder wäre mir die SAP jedenfalls höchst willkommen.
     
  13. der_da

    der_da

    Ort:
    im 1/4
    Da sich hier ja lieber wieder gegenseitig angegangen wird, statt dem topic treu zu bleiben..
    Nochmal (wie ich finde) zwei Zitate die recht interessant sind, aus deren Forum.
    Zum einen - wir Favorit? Okaaaay, hätte bei denen irgendwie mehr "breite Brust" erwartet.
    Und zum anderen teilen unsere Gegner die Ansicht, dass hinter Bargfrede nicht mehr viel geht, was mir sehr zu denken gibt.
     
  14. Wenn man die bisherige Bilanz von Hoffenheim gegen Werder sieht wäre ein "breite Brust" auch etwas vermessen.

    Mein Favorit ist der Beitrag mit dem"Draina" :lol:

    Zu deinem ersten Punkt: Hast ja recht.
     
  15. FatTony

    FatTony Guest

    :tnx:

    Ich schüttel immer wieder den Kopf über diesen Kindergarten von wegen "Ein Fan". Das ist peinlich und respektlos. Jeder hier würde jubeln wenn einer wie Hopp bei Werder auftauchen würde.
     
  16. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ammerländer bist dus? :D :bier:
     
  17. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich nutze deren Software schon seit weit mehr als 20 Jahre... :ugly:
     
  18. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ja aber das wäre in dem Fall dann eine strategische Partnerschaft, Fatty ;)

    So hat der Hoppi in einer Gegend als großer Gönner ein Kunstobjekt geschaffen, wo vorher NIX war...nur Kartoffelacker mit der Tradition von Erntedankfesten aber nix Fußball und so.

    Von daher passt das auch mit dem Kartoffel-Lothar wie Ei auf Eichin. :D
    Point. :cool:
     
  19. Chodo

    Chodo

    Ort:
    Bonn
    Nu lass uns doch den Spaß ;)

    Ich staune aber schon, dass man uns als Favorit sieht. So viel besser stehen wir jetzt in der Tabelle auch nicht da.
     
  20. Also rein ästhetisch wäre das blaue Logo auf dem grünen Werdertrikot ziemlich daneben.:O