Tumulte schon vor dem Spiel

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - Eintracht Frankfurt" wurde erstellt von DerTobibo, 29. November 2008.

Diese Seite empfehlen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unbash

    Unbash

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +6
    Den genauen Grund kann ich dir auch nicht nennen, wenn ich das wüsste hätte ich auch schon längst eine Verfassungsklage am laufen. Ich beobachte nur, dass es so ist.

    Regierungskritiker beobachten, evtl. bei kleineren Vergehen ungleich härter behandeln als andere etc.

    Richtig. An dieser Stelle wird dann einfach gesagt es wurde kein Bereitschaftsrichter erreicht, dann darf die Polizei auch einfach mal alle einsperren wie sie Lust hat.

    Achso, und du kennst die 250 Leute und kannst in Ihre Köpfe gucken?

    Haste schonmal dran gedacht, dass vielleicht nicht alle bewaffnet waren? Wenn man z.b. mal behauptet 30 Leute waren iwie bewaffnet oder so und der Rest normal gekleidet, kannste nicht erwarten dass die andren Leute alle gesehen haben dass da iwo so Idioten rumlaufen. Das war ja nun kein militärischer Feldzug oder sowas.

    Im Stadion kommt es eh ziemlich selten zu Krawallen ^^ Da sind die Fans ja voneinander getrennt. Und wenn die Polizei die Leute gescheit zum Bahnhof bringt passiert nach dem Spiel auch nichts.
    Und es hat hier denke ich auch keiner was dagegen, wenn bekannte Hooligans festgenommen werden. Es geht einfach nur darum, dass man keine Unschuldigen festnehmen darf.

    Ja, das ist die eine Seite der Medaille. Die andere Seite der Medaille ist, dass die Polizei, wenn die TV Kameras aussehen wie wild auf die Demonstranten einprügeln weil sie keine Lust haben alle friedlich wegzutragen. Das sollte man auch mal dazu sagen.

    Das ist nun einmal die Realität... darum kannst du auch kotzen deswegen, tu ich auch. Und jeder der etwas anderes behauptet war noch nie auf einer Demo.

    Ist das eine Rechtfertigung dafür in Deutschland die Grund- und Demosntrationsrechte immer weiter einzuschränken, weil das wo anders auch so ist? -.-

    Stimmt, manche Polizisten helfen sich dann nicht mit Worten, sondern mit Wasserwerfern oder Tränengas. Ist auch einfacher :svw_applaus:
     
  2. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Die Übertreibungen und Verallgemeinerungen von unbash helfen auch nicht wirklich weiter....

    Beschwert sich über pauschales Vorgehen der Polizei und geht genauso selber vor....
     
  3. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Also einige hier scheinen echt paraoid zu sein. Dass die Polizei sich gerne mal über das Gesetz hinwegsetzt, ist zwar wahr, aber man kanns auch echt übertreiben. Regierungskritiker härter bestrafen ? :lol: Sry, ich kann mir vieles in Deutschland vorstellen, aber das ?^^ So ziemlich die meisten Deutschen kritisieren die Regierung. Da brauche ich auch kein Filmmaterial um das festzustellen. Noch dazu ist diese Vorstellung heutzutage absolut absurd. Mal ganz davon abgesehen, dass unsere Richter ohnehin viel zu lasch sind.

    Zu Demonstrationen will ich mich gar nicht großartig äußern. Wenn die friedlich abläuft, wird kein Polizist der Welt mit Gewalt vorgehen.
     
  4. Das verlasse ich mich lieber nicht drauf... aber der Platz des himmlischen Friedens befindet sich glücklicherweise nicht zwischen Steintor und Ostertor
     
  5. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Ok, sagen wir kein Polzist Deutschlands.^^
     
  6. Unbash

    Unbash

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +6
    Natürlich habe ich es gerade etwas überspitzt formuliert, ich wollte einen Gegenpol zur undifferenzierten Aussage von dem anderen bilden.

    Man sollte es meinen, dass die Polizei nur zu Gewalt greift, wenn die Demonstranten auch Gewalt ausüben, ist aber leider nicht so. Man höre sich nur mal ein paar Augenzeugeberichte von den Castordemos an. Die Leute setzen sich auf die Bahngleise, den Polizisten wirds zu stressig und dann holt man halt die Knüppel raus. Ist leider Realität in Deutschland.

    Und zur Regierung: Einer Regierung, die Schäuble als Innenminister hat und am laufenden Band verfassuhngsfeindliche Gesetze beschließt, der traue ich alles zu, ja. Kommt ja nicht von ungefähr dass besagter Mensch die Abstimmungsregeln im Bundesrat, eine wichtige parlamentarische Kontrolle, ändern will, weil eines seiner Stasi Gesetze nicht durchgekommen ist. :stirn::stirn::stirn::stirn::stirn:
     
  7. Ich kann die Diskusion über sogenannte Eintracht Fans nicht verstehen. Ich habe selbst letzte Jahr ein Pokalspiel von Eintracht Frankfurt in unserer Region gesehen. Kaum Polizei vor Ort, da wurde alles kurz und klein geschlagen !!!
     
  8. Könnte natürlich auch daran liegen, dass besagte Leute da eine Straftat, nämlich Landfriedensbruch, begehen und dies wahrscheinlich auch nach Aufforderung, dies zu unterlassen, fortsetzen. Ich habe immer mehr das Gefühl, dass vor allem linke Demonstranten in Deutschland der Polizei jede Kleinigkeit als Repressalie vorwerfen, selbst aber eine immer größere Zerstörungswut entwickeln und einen eklatanten Mangel an Unrechtsbewusstsein aufweisen. Da wird dann das verfassungsmäßige Recht auf Meinungs- und Demonstrationsfreiheit gerne mal zum Freifahrtschein zur Sachbeschädigung oder sogar Körperverletzung umgedeutet.
     
  9. Unbash

    Unbash

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +6
    Und deswegen einfach mal alle in den Knast stecken :D
    Ne, das ist natürlich ein Problem. Warum tut denn die Eintracht selber da nichts, diesen Leuten einfach keine Karten mehr verkaufen oder so? Oder die entsprechenden Fanclubs nicht belifern, was weiß ich.

    @äppelwoi
    Nein, bei den Castortransporten habe ich von nicht einer zuverlässigen Quelle gehört, dass die Demonstranten die Polizisten angegriffen haben. Und wenn ich mich auf ein Gleis setze mag das Landfriedensbruch sein, aber das befähigt noch lange nicht die Polizei dazu mich zu verletzen. Und wenn doch, dann verstehe ich es, wenn es Leute gibt, die sich wehren.
     
  10. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Geniale Taktik....:wall:

    Doch tut es.... Verhältnis,ässigkeit ist natürlich zu wahren.... aber so pauschal passt deine Aussage nicht...
    Und wenn die Leute sich dann wehren, kommt noch widerstand hinzu...
     
  11. ribas92

    ribas92

    Ort:
    Leer
    Kartenverkäufe:
    +31
    Ich finde es einfach nur traurig wie die Polizei bei Fußballspielen und Demonstrationen vorgeht!
    Wegen einem Verdacht gleich sovielen leuten das Wochenende zu versauen...
    Es waren unter den Leuten auch sehr viele die keine Schwarzen sind sondern da ganz normal in Trikot hingekommen sind.
    Wenn sie Glück haben ist ihr Name in einer Datei in der die Polizei Angaben zu Gewalttätern sammeln. Dann willst du ins Ausland und wirst an der Grenze abgefangen weil in dem Land grade ein Fußballspiel mit deutscher beteiligung stattfindet...

    Ist das richtig????



    Meine Personalien wurden in Hannover aufgenommen weil ich aufs Bahnsteig gerotzt hab!
    Einer von den Blauen hat mich am Arm gepack und zur seite gezogen.Als er meinen Ausweis sehen wollte hab ich gefragt warum, und er hat nur gesagt du hast aufs bahnsteig gerotzt und das ich das Spiel nicht mehr sehen werde wenn ich ihm meinen Ausweis nicht zeig.

    Ist das richtig????
     
  12. drbob1988

    drbob1988

    Kartenverkäufe:
    +13
    Ich stimme dir natürlich zu, dass diese Aktionen der Polizei völlig überzogen sind, aber wenn ein Polizist deinen Ausweis sehen will, bist du verpflichtet, dieser Aufforderung nachzukommen.

    Es ist halt auch die Frage, wie man seitens der Polizei vorgeht. Bei Fussballspielen ist das nämlich oft nicht deeskalierend, sondern eher das Gegenteil.
     
  13. Unbash

    Unbash

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +6
    @ ribas
    Naja die Polizei darf von jedem die Personalien aufnehmen.. Ist natürlich vermutlich ein Stück weit der Versuch gewesen dich einzuschüchtern denke ich.. aber rumrotzen muss ja eh nicht sein :-D

    Ja was heißt denn die Verhältnismäßigkeit ist zu wahren. Ich habe doch einen genauen Fall beschrieben. Ich setze mich auf ein Gleis und dann kommt nen Polizist mit nem Stock und schlägt mich bis ich weggehe. Das ist nicht verhältnismäßig, das ist mutwillige Körperverletzung, denn er hätte mich auch einfach wegtragen können.
     
  14. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Wann und wo ist das so genau passiert... Dein Beispiel in der ersten Variante war nicht wirklich ausführlich und diese ist es auch nicht. Du begehst eine Straftat, und schläge in bestimmtem Umfang sind da sicher noch von der verhältnismäßigkeit gedeckt., wegtragen ist nicht immer möglich...

    Variante.... du klammerst dich fest... dann halte ich das schlagen für möglich....

    Ganz ehrlich....
    JA ist es...
     
  15. Unbash

    Unbash

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +6
    Wenn man die Berichterstattung abseits von Bild und Welt Zeitung verfolgt hat, hat man mitbekommen dass die Polizei immer wieder Gewalt gegen friedliche Gleisblockierer angewandt hat.

    Naja selbst wenn ich mich festklammer ist es für 2 Polizisten kein Problem mich gewaltfrei wegzutragen. Das einzige wo Gewalt "gerechtfertigt" ist, ist in meinen Augen, wenn die Demonstranten gewalttätig sind. Dann und nirgends sonst. Wenn man nämlich aggressiv and die Sache geht ist es ganz normal, dass insgesamt das Aggressionspotenzial steigt, also eine von der Polizei provozierte Eskalation.
     
  16. Rotzt du auch in den eigenen vier Wänden auf den Teppich oder Boden?

    Dann erübrigt sich wohl deine Frage.
     
  17. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Ich will sehen wie du mit 3 Freunden mich ohne Gewalt losbekommst...

    Achja... das auseinanderziehen der Arme ist schon Gewalt... Selbst das hochheben....
     
  18. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Im Normalfall wird das nicht so laufen. Sagen wir mal 10 Leute blockieren friedlich das Gleis und bekommen die Aufforderung dort zu verschwinden.(verständlicherweise)
    Das tun sie nicht und die Polizisten machen sich daran, sie gewaltlos zu entfernen. Kaum wird einer angefasst, fangen die andern an, ihren Kameraden zu unterstützen oder alle wehren sich gemeinsam gegen die Entfernung. Schwupps, die Situation ist eskaliert und die Polizei wendet Gewalt an. Was hätte die Polizei jetzt anders machen können ? Die Sache aussitzen ?
     
  19. Unbash

    Unbash

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +6
    Jau kann schon sein, aber ich meine mit Gewalt eher draufschlagen, treten usw. Mit auseinandergezogen und weggetragen werden muss man rechnen, damit hat wohl auch niemand ein Problem der zu einer Blockade geht.

    @Eisbär ich denke wir sehen das von der Grundproblematik alle ähnlich. Wenn die Demonstranten dann halt austicken, muss man was machen, aber vorher keine Schläge / Tritte etc...
     
  20. FatTony

    FatTony Guest

    Wie alt bist du, 16? Ich war schon auf genug Demos, ich wurde sogar schonmal eingekesselt und abgeführt, obwohl ich nichtmal wirklich auf der Demo war...ich war einfach zufällig zur falschen Zeit am falschen Ort. Ich bin auch schon vor der Polizei wild rennend abgehauen, weil ich genau wusste, dass wenn die mich in die Finger bekommen, ich mächtig Ärger bekommen würde...nicht, weil ich was gemacht hätte, aber ich war auf ner Demo, wo es schließlich gegen die Polizei ging und jedem war vorher klar, dass es so kommen würde! Und? Hat es geschadet? Nö, bin irgendwann erwachsen geworden und aus irgendeinem Grund, kommt mir die Polizei nicht mehr in die Quere.

    Hast du jemals mit Polizisten gesprochen, die gezwungen(!) werden aufgrund ihres Dienstes einen Castor zu bewachen oder eben Fußbllfans? Meinst du die haben Bock darauf, dass sie von Möchtegernfans (die am ende nichts anderes sind als assige, besoffene, nach Randale suchende Idioten) permanent als das personifizierte Böse gesehen und beschimpft werden? Oder auf Schwachköpfe, die auf ne Demo gegen nen Castor gehen, einzig mit dem Sinn sich mit der Polizei anzulegen? Glaub mir, ich kenne die Leute, ich war schon auf Partys mit denen zusammen, um kopfschüttelnd zu verfolgen, wie sie sich darauf freuen es morgen "den scheiß Bullen" mal wieder zu zeigen. Dabei ist es egal, ob es um Fußball, ne Demo oder sonstwas geht. Und solche Typen sind ebenso wenig Linke, wie die Idioten am Samstag keine Fußballfans sind.

    Der langen Rede kurzer Sinn: Ein Fußballspiel ist kein Freibrief dafür sich vollzusaufen und asozial marodierend durch eine Stadt zu ziehen um sich am Ende dann zu wundern, wenn die Polizei überhart zu werke geht! Aber das verstehen wohl nicht alle, dafür bedarf es eben auch einer gewissen Reife...Aber das kommt bei den meisten mit der Zeit!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.