Tumulte schon vor dem Spiel

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - Eintracht Frankfurt" wurde erstellt von DerTobibo, 29. November 2008.

Diese Seite empfehlen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. matte_ohz

    matte_ohz

    Ort:
    Osterholz-Scharmbeck
    Kartenverkäufe:
    +3
  2. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Selten dämliches Spruchband...

    waren es nicht die Ultras die "Keine Politik im Stadion" fordern?
     
  3. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    @Unbash

    Natürlich rege ich mich auch dauernd über Polizeiaktionen auf und die totale Überwachung, z.B. der "Bundestrojaner", bringen mich auch zum Nachdenken. Es ist nur die Frage, was man sonst machen soll ? Macht die Polizei z.B. nichts, gibt es womöglich Randale und wieder ist die Polizei schuld. Das Gleiche bei den Onlinedurchsuchungen. Es ist ja nun bekannt, dass sich immer wieder Terroristen hier aufhalten und einige wurden eben durch solche Maßnahmen geschnappt.
    Was da die Vermummung angeht, ich würde da niemals auf die Idee kommen, mich zu vermummen, nur weil gefilmt wird. Was sollen die damit schon anfangen ? Ins Internet stellen ? ^^ Dann darfste dich auch in den Bussen und Bahnen der BSAG verschleiern, denn da wird auch gefilmt.
     
  4. Öhm was soll denn Werder dazu sagen? Denke mal nicht, dass der Verein da irgendwelche Aktien drin hat...
     
  5. [Sportfreund]

    [Sportfreund]

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +18
    Völlig richtig. Hab es auch nur aus der Entfernung mitgekriegt.

    Kann mir sowohl vorstellen, dass sich die Frankfurter (mal wieder) ziemlich daneben benommen haben oder die Polizei ins Klo gegriffen hat. Zu einem Streit gehören halt immer Zwei.
     
  6. Du warst doch sicherlich auch nicht dabei, also solltest du auch nicht alles glauben was dir in den Medien darüber erzählt wird.
    Aber Sie gleich alle als Idioten darzustellen ist natürlich ganz toll.
     
  7. Unbash

    Unbash

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +6


    Die Polizei soll einfach genau das machen, wofür sie da ist: sie soll Verbrechen ahnden. Nicht mehr und nicht weniger. Sie sollen sich einfach nur an ihre Gesetze halten.
    :lol: Wenn ein Terrorist hier irgendwas in die Luft sprengen will kannst du davon ausgehen, dass er das ohne weiteres hinbekommt, die sind doch nicht dumm. Die Terroristen die das Massaker in Bombay veranstaltet haben kommen ja eventuell aus Großbritannien, und die da haben ähnlich heftige Überwachungsmaßnahmen wie wir, da sieht man ja was das ganze bringt.
    Und wenn man mal in die letzten Jahre Revue passieren lässt.. gab es einen einzigen Terroranschlag? Nicht, dass ich wüsste. Und bei dem Verhindern ist es meistens so, dass erst die Presse ganz toll erzählt "Die tolle Polizei hat mit ihren tollen Methoden wieder Millionen Menschen das Leben gerettet". Und eine Woche später stellt sich raus, dass die Leute keine Terroristen o.ä. waren und zu Unrecht festgenommen wurde. Aber eben dies geben die Massenmedien nicht weiter :stirn: . Ich empfehle dringend eine anspruchsvollere Zeitung zu lesen.

    In erster Linie sind die Polizeiaufnahmen Einschüchterungen der Demonstranten und führen m.E. zu gesteigerten Agressionen. In zweiter Linie ist es meiner Meinung nach n der heutigen Zeit keine Utopie mehr davon auszugehen, dass in einigen Jahren die Gesichtserkennung soweit ist, dass exakte politische Meinungsbilder über den Einzelnen angelegt werden können.
     
  8. Och, wenn bummelig 40000 Menschen sich NOCH auf ein Fussballfest freuen, können sich die Pofideln ruhig schon im Zug nach Hause befinden. Mich stört es nicht, wenn Blödrandalierer oder ihre Anstifter durch "Fresse weit auf" auf der Wache den Beweis dafür liefern, dass die Polizei nicht immer nur am Schreibtisch Solitär spielen "muss". Das die lieben Eintrachtspieler, wie viele hier ja auch denken, ähnlich asselig auf dem Spielfeld agierten bis dato, passte ja sonst. Gestern im Vorfeld die bösen Buben raus gepickt und schon spielte die Eintracht keine Oberhackscheiße mehr. Ob die Frankfurter Spieler Angst vor Verhaftungen hatten? ;)
     
  9. GeliDEL

    GeliDEL

    Kartenverkäufe:
    +15
    will ja mal nicht viel dazu sagen...aber Dein Spruch hat mich auch verdammt geärgert....Dich möchte ich mal erleben wenn Du ohne Grund wie ein Stück Vieh behandelt wirst. Schlimm genug das sowas mit Vieh gemacht wird....aber mit Menschen????
    Ich für meinen Teil möchte nicht wissen wieviele Unbeteiligte friedliche Fans unter den Festnahmen waren...sorry...aber so´n Satz raushauen und sich dann noch über Reaktionen zu wundern is ziemlich daneben!
    Mir tun die Leute leid, sie sind zu uns nach Bremen gekommen um hier ihre Mannschaft anzufeuern und werden so behandelt. Parolen brüllen und nen Böller werfen rechtfertigen sowas absolut nicht!!!
    Ich weiß auch das Frankfurt einige dubiose Gestalten in ihren Reihen hat...aber trotz allem muß sowas nicht sein. Nichmal gegen den HSV wird hier so´n Zirkus gemacht...:stirn:
     
  10. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    1. Schön, dass du aus meinem Post herausgelesen hast, welche Zeitungen ich lese. Das will ich auch können. :lol: Ich hab nämlich gar keinen Bezug auf irgendwelche Medienaussagen genommen.(außer vielleicht zur situation gestern, wo ja eh keiner so genau weiß, was eigentlich war)

    2. Dass das alles 100% korrekt ist, habe ich auch nicht gesagt.

    3. Mir ist es ziemlich egal, ob irgendwelche Behörden mein politisches Meinungsbild erfahren. Ich habe nichts zu verbergen. Wäre natürlich anders, wenn man wegen sowas verfolgt werden würde.

    4. Die Polizei soll mMn nicht nur Verbrechen bestrafen. Man kann doch nicht sagen, dass erst was passieren muss, damit was gemacht wird. Wenn jemand deine Freundin/Geschwister... umbringt, wäre es dir doch auch lieber, wenn das jemand verhindert hätte. Natürlich kann man niemanden für etwas bestrafen, was er nicht getan hat, aber man kann bei entsprechenden Anzeichen Vorkehrungen treffen.


    Das Ganze jetzt mal ganz abgesehen von den gestrigen Vorfällen. Wie schon öfter gesagt, keiner von uns war dabei. Ich kann auch nur sagen, was ich im Stadion erlebt habe und das waren Krawalle. Nicht umsonst hatten wir als Sanis weit mehr zutun als sonst.
     
  11. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Auch super einseitige Sichtweise....
     
  12. ein Teil der Herrschaften fuhr in einem Polizeibus an mir vorbei; schön dass sie nicht frei herumliefen! "Bremer klatschen" ist jedenfalls nicht nach meinem Geschmack.
    Im Übrigen ist die Aufregung hier wirklich vollständig deplaziert, da derartige Präventivmaßnahmen gezielt passieren, basierend auf hinreichenden Informationen über die Frankfurter Hooliganszene. So was ist in diesem Maße in dieser Saison bislang nicht vorgekommen und wird voraussichtlich auch nicht wieder vorkommen. Um es nochmal zu wiederholen, was auch ein paar Vernünftige hier schon gesagt haben, es handelt sich hier nicht um Fußballfans, die das Spiel ihrer Mannschaft sehen wollen, sondern ehr um Typen, die andere aufmischen wollen. Und mir tun eher die Bereitschaftspolizisten leid, die am Samstag sich mit solchen Schwachmaten befassen müssen!
     
  13. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Du warst also dabie und weisst das es alle Idioten waren?
     
  14. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Ich persönlich sehe eigentlich jegliche Präventivmaßnahme die darin enden Unschuldige festzusetzen als übertrieben an, und ich bin mir recht sicher, das nicht ALLE "Schuldig" waren.
    Was würdest du sagen, wenn man dich mal eben präventiv festnimmt, weil du gerade in der Nähe von jemandem warst der "Bullenschweine" gerufen hat?
     
  15. Timbo

    Timbo

    Ort:
    Leeste
    Kartenverkäufe:
    +9
    Ich denke, dass erstmal die betreffenden Behörden zu einer Stellungnahme verpflichtet sind. Es kann nicht sein, dass unschuldige, auch wenn sie sich in den Kreisen der Krawallmacher befanden, festgenommen werden. Es gab zwar eine aufgeheizte Stimmung. Diese wurde meiner Meinung nach durch den harten Polizeieinsatz noch verstärkt.

    Dass der gesamte Auswärtsblock zunächst für einige Minuten nach Spielende dicht war, ist durchaus legitim (Siehe Europapokal). Aber dann die Leute lange Zeit später noch daran zu hindern das Stadion zu verlassen grenzt an Freiheitsberaubung. Die Ausschreitungen danach waren einfach nur eine logische Konsequenz.
    Die Frankfurter waren seit gut 10 Stunden auf den Beinen und einige sicherlich stark alkohlisiert und vom Spiel frustriert. Eine derartige "Haudrauf" Mentalität der Polizei ist höchst unprofessionell und menschenverachtend. Man hätte stattdessen dafür sorgen sollen, dass gut 30 Minuten nach Spielende die Frankfurter Fans unbeschadet zum HBF oder zu ihren Bussen kommen, damit sie wieder nach Hause kommen.
    Die Polizei hat während des ganzen Tages keine deeskalierenden Maßnahmen getroffen. Sie hat diese Ausschreitungen zum Teil selbst verantwortet. Jedoch bin ich der Meinung, dass es schon richtig ist Präsenz zu zeigen, Personalien festzustellen und ggf. einzelne Leute festzusetzen. Die Herrschaften in Grün haben die Pflicht, jeden Menschen zu schützen. Und nicht den einen verprügeln, den anderen festzunehmen und den anderen laufen zu lassen.
    Hier sind wiedermal unschuldige zu schaden gekommen, weil man mit einer gewissen Anzahl Hooligans nicht klargekommen ist.

    Es ist ein Armutszeugnis für die Einsatzleitung und unseres Innensenators.

    Man hat wohl durch diesen Einsatz den Weihnachtsmarkt und die Innenstadt schützen wollen. Das ist der Polizei eindeutig gelungen.
    Die Frankfurter werden dieses Auswärtsspiel so schnell nicht vergessen. Es wurde gestern nicht auf Verhältnismäßigkeit geachtet.
     
  16. Unbash

    Unbash

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +6
    @Lotte
    Wenn der Einsatz "gezielt" gewesen wäre, dann würde das beudeuten, dass gegen jeden Festgenommenen etwas vorliegt. Und das kann ich mir bei einer solchen Menschenmenge beim besten Willen nicht vorstellen.

    @Eisbaer
    zu 1) Das war nur ein Vorurteil, weil du sagtest, dass immer wieder Terroristen gefangen werden (oder so ähnlich). Und das ist nun definitiv nicht der Fall. In den letzten 10 Jahren fällt mir ein Fall ein, wo ein "Fangen" der Terroristen etwas gebracht hat. Dieses Terroristenargument ist einfach nur vorgeschoben um das Grundgesetz nach und nach auszuhebeln. Wenn die nicht gefasst werden wollen kaufen die sich 10 Wegwerfhandys und fertig.

    zu 3) Ich habe da schon ein Problem mit. Was geht es denn irgendwelche Idioten da an, ob ich für oder gegen Atomkraft bin? :stirn:
    Und bei der aktuellen Regierung ist es auch nicht unbedingt unrealistisch zu denken, dass mit diesen Daten böse Dinge angestellt werden.

    zu 4) Natürlich wäre es mir lieber, wenn das so gewesen wäre, aber es ist de facto einfach nicht möglich. Wie will die Polizei denn wissen, dass irgendein Spinner morgen jemanden umbringen will? Gedanken auslesen geht ja zum Glück noch nicht.

    Okay, vielleicht sind die Frankfurter Fans generell recht aggressiv, das mag sein. Aber durch Maßnahmen wie gestern reizt man das ganze doch nur noch an, so dass auch eigentlich friedliche Leute aggressiv werden. Hier fehlt einfach das Fingerspitzengefühl der Polizei. Wenn du 250 Leute festnimmst, offenbar ohne, dass etwas passiert ist, ist doch klar, dass die dann alle am ausrasten sind, würde ich auch, auch wenn ich normal sehr ruhig bin.
    Als ich gestern zum Stadion bin, dachte ich ich bin in einem falschen Film. Hunderte Polizisten, vor jedem Eingang ein Trupp, irgendwelche riesigen Pferde, Kameras wo man hinguckte. Wir sind doch nicht im Bürgerkrieg. Das einzige was da noch gefehlt hat waren die Panzer -.- Da habe ich auch erstmal ein paar Leute angerufen und mich mit denen zusammen aufgeregt darüber.


    @ Timbo 100% Zustimmung
     
  17. Der Schwarze Peter wurde eben einfach Richtung FRankfurt geschoben...
    Nächstes Auswärtsspiel in Bremen oder irgendwo heißt für die Frankfurter Hoolbusveranstalter, die Rechtschaffenden, also NICHT die RECHTEN :p , darauf hinzuweisen, was mit ihrer Fracht passieren könnte. Die nehmen dann einen anderen Bus und werden mit Polizeihilfe liebevoll in den Gästeblock geleitet.
    Und die Bremer Polzei hat dann 2x Spaß dabei! Übrigens Braunschweiger Ho(o/h)l-Fans könnten , sollte deren Eintracht mal wieder Hochklassig spielen, in den Vogelpark Walsrode umgeleitet werden.
     
  18. konter

    konter

    Ort:
    NULL
    Tja, so verschieden können Leute sein...
    Wenn jemand neben mir "Bullenschweine" ruft, sehe ich zu das ich mich von solchen Leuten entferne. Zunächst einmal weil sowas absolut hohles, pubertierendes Gequatsche ist und ich zweitens noch davon ausgehen kann, daß er/sie gleich Ärger bekommt (was jawohl auch Sinn und Zweck der Übung ist).
    Übrigens würde ich es durchaus einsehen, wenn ich ein Fussi-Spiel verpassen müßte, wenn die Alternative ist, daß solche Leute anderen ansonsten körperlichen Schaden zufügen.
    Gehe jetzt allerdings schon seit 20 Jahren zum Fußball und bin nicht mal annähernd in solche Situationen gekommen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.