Trauerflor wegen Erdbebens

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - Udinese Calcio" wurde erstellt von mcburn, 9. April 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. mcburn

    mcburn Guest

    wenn ich im stadion sein sollte, schrei ich sicher nicht rum. nur ich werde nicht einen einzigen gedanken dort darüber nachdenken was passiert ist. ich geh dafür sonntags zum gottesdienst, dort wo soetwas seinen platz hat und alles andere ist für mich heuchlerei, ich könnte mit dem was ich dort mache nicht ruhig leben aber anscheint können einige so eiskalt von der einen zu anderen minute soetwas. man könnte diese schweigeminute vor fußballspielen, die nichts mit fußball zu tun haben, auch als moralabwrackpämie bezeichnen.
     
  2. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Im Prinzip kann man dann auch mal ruhig sein.

    Schon sehr anmaßend anderen Heuchelei zu unterstellen.
     
  3. NordicW

    NordicW Guest

    Verstehe die Aufregung nicht...was ist denn daran bitte so schlimm? Ok es war jetzt 2 mal innerhalb kurzer Zeit so, aber es ist ja nicht so, dass jedes Wochende die Trauerflore ausgepackt werden.

    Nach dem Amoklauf war es angebracht, da es ein herausragend schlimmes Ereignis in Deutschland war, und jetzt beim Udine Spiel ist es eine Sache des Anstands gegenüber dem italienischen Gegner gewesen, schließlich ist das Erdbeben ein herausragend schlimmes Ereignis in Italien.Beide Male war hier der Zusammenhang klar und deutlich vorhanden.

    Dieses Argument "es interessiert doch eh keinen" ist ja wohl der größte Schwachsinn überhaupt. Es stimmt zwar wahrscheinlich, das die meisten nicht viel darüber nachgedacht haben und auch wenig betroffen sind, aber das kann doch kein Grund sein !?! Wie würde das aussehen, wenn man selbst betroffen wäre und die Italiener machen nix, weil es dem Publikum eh scheiss egal ist das ein paar Deutsche abgekratzt sind und das Publikum ausserdem jetzt viel lieber Fussball sehen würde, ohne diese nervige Minute (Im Stadion 10-15 Sekunden) Verzögerung :rolleyes:

    Natürlich macht es keinen Sinn im Trauerflor zu spielen, wenn Werder gegen Inter spielt und in London/Paris/Madrid eine Familie bei einem Hausbrand umgekommen ist, dann würde man immer irgendeinem Ereignis auf der Welt nicht gerecht werden können und das ganze zur Farce verkommen.

    Aber in dem sehr differenzierten Rahmen, in dem es bisher gehandhabt wurde finde ich das Ganze eine durchweg positive Sache. :svw_applaus:
     
  4. m4nu

    m4nu

    Ort:
    NULL
    Ich denke ein weiterer Grund warum es die Schweigeminute gab war, dass diese Geste des Mitgefühls und des Respekts eine vielleicht etwas angespannte Atmosphäre ("Scheiss Deutsche", "Scheiss Italiener") etwas entspannt.

    Wir alle wissen, dass es beim Fußball schnell mal zu einer Eskalation zwischen den Fangruppen kommen kann. Und das war dann wohl eine Art der Prävention.
     

  5. schweigeminuten zwecks deeskalation - :lol::lol::lol:


    darf ich mich dann auf ne schweigeminute für ne tote taube in frankfurt freuen, bloß weil die fanlager wegen fahnenklau verfeindet sind???


    und zum anderen: wenn ich die leute respektieren soll, die so trauern wollen mit opfern, die sie nicht kennen, in situationen, die sie sich niemals vorstellen können, dann sollen leute mich respektieren, wenn ich im stadion nicht trauer, sondern weiterfeier, so einfach ist das!
    in dem ganzen thread wurde bisher von der pro-fraktion auch das thema "wann schweigeminute, wann nicht" nur am rande angekratzt, getreu dem motto: das können wir nicht steuern!
    gebt mir doch mal einfach ne antwort auf meine frage: wieso soll ich für ein paar hundert tote in italien, die ich weder kannte noch kenne, deren schicksal ich nicht kannte und kenne, trauern, während dann eine schweigeminute für ein opfer eines kinderschänders ausgepsart wird, wo man zumindest mal den namen, das gesicht und den hintergrund kennt: bloß weil das andere "schlimmer" ist? weil es mehr tote sind? weil die medien ein erdbeben mehr ausschlachten???
    und noch was ganz anderes: wenn der fußball schweigeminuten einlegt für weltliche schicksale, warum trauert dann z.b. der bundestag nicht, wenn ein duzend ivorer bei nem länderspiel zu tode kommen??? wieso trauert die politik nicht, wenn werner hackmann stirbt???
     

  6. Hallo?!
    Ist ja dein gutes Recht, dich mehr für die 15 Toten von Winnenden zu interessieren als für die paar Hundert Toten des Erdbebens. Aber das zum Kriterium zu machen ist schon abgefahren. Zur Erinnerung: Es war gestern eine italienische Mannschaft beteiligt - und wo liegt Udine....? Es geht nicht immer nur um Werder. :wall:

    MFG dkbs
     
  7. NordicW

    NordicW Guest

    Wie unglaublich lächerlich von einigen Leuten zu verlangen das man respektieren soll das sie weiterfeiern wollen xD

    Selbst wenn man nicht trauern will, so sind diese paar Sekunden Ruhe drin, um den anderen die Möglichkeit zu geben es zu tun, egal wieviele davon nun wirklich an die Opfer denken oder es nur aus Respekt tun. Punkt.

    Es ist ja nicht so, dass 90 Minuten geschwiegen und 10 Sekunden gespielt und gefeiert wird, sondern andersrum.

    Noch schlimmer von diesen Leuten ist es, pauschal alle, die Schweigeminuten befürworten, als Heuchler darzustellen. Gehts noch?
     
  8. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Du hast sie doch nicht mehr alle.....
    (Auf meine Erste Verwarnung!)
     
  9. Von "Scheiß Deutsche" bzw. "Scheiß Italiener" war gestern keine Spur zu hören - auch das ist der Freundschaft zwischen den Racailles Vertes und den Udinese Ultras zu verdanken. Die Stimmung war friedlich, entspannt und freundschaftlich.

    Insofern kann ich dir bei diesem Punkt nicht ganz zustimmen.

    Und @ 32_Kugelblitz: Das kann man dann allerdings tatsächlich asoziales Verhalten nennen. :wall:
     
  10. einfach ich

    einfach ich

    Kartenverkäufe:
    +64
    Ich glaube die Fans von Udinese haben sich mit Applaus bei uns bedankt!
     
  11. Und genau das geht mir hier so wahnsinnig auf die Nerven, man muss sicher nicht immer einer Meinung sein, aber wenn man hier was schreibt sollte man auch eine Meinung haben und auch die entsprechenden Argumente.
    Ich nehme solche Leute hier gar nicht mehr Ernst und gehe auch nicht mehr darauf ein. Ich lasse mich mit guten Argumenten auch gerne mal vom Gegenteil überzeugen, aber dann nicht mit Sätzen wie "völliger Schwachsinn", "das dümmste was ich gehört habe", etc und dann folgt meist keine Begründung warum es denn so ist. Mit anderen Worten ich stimme Dir zu. :tnx:
     
  12. Ich bin auch kein Fan der Schweigeminute, dennoch kann ich Deine Sichtweise nicht teilen. Wenn Du dich in einem sozialen Umfeld begibst, so musst Du dich diesem anpassen. Wahrscheinlich meckerst Du aber noch über die schlechte Integration von Ausländern und brüllst in Spanien besoffen über die Strasse. Überdenke mal Deine Aussage.
     

  13. das verstehe ich nicht! wenn ich mich anpassen würde, dann würde ich doch die mangelnde integration anprangern bzw. besoffen durch malle laufen...

    und für meine ausdrucksweise: das war vllt. etwas hart formuliert (sorry, wenn ich damit jemanden auf den schlips getreten bin), aber meine grundintention sieht halt so aus: ich werde als gegner solcher schweigeminuten dazu "genötigt", dennoch mein maul zu halten - bei nichteinhaltung drohen soziale sanktionen: "Halts maul du p e nner" o.ä. andererseits könnte man ja aber auch diese leute respektieren, da sie eben IN DIESER FORM UND IN DIESEM RAHMEN!!! nicht über wildfremde menschen trauern können bzw. wollen
     
  14. NordicW

    NordicW Guest

    Richtig, aber die Wertigkeit von "Trauern wollen" ist verständlicherweise höher als die von "Nicht trauern wollen" , egal wieviele nun trauern wollen...man kann ja ruhig gegen die Schweigeminute sein, aber das muss ja nicht ausgerechnet während der Schweigeminute zum Ausdruck gebracht werden.
     
  15. Wer nicht mal eine Minute dazu in der Lage ist, sich der Mehrheit anzupassen, für den tut's mir sehr Leid. Solch ein Verhalten ist beschämend.
     
  16. einfach ich

    einfach ich

    Kartenverkäufe:
    +64
    :tnx:
     
  17. ich habe nicht geschrieben, dass ich nichts maul halte (habe mich für das überzogene schreiben schon gerechtfertigt... das war übertrieben dargestellt). Ich passe mich der Mehrheit an, indem ichs Maul halte - doch was ich darüber denke, ist wieder was ganz anderes. Nennt man wohl sozialen Zwang...
     
  18. Unbash

    Unbash

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +6
    In welcher Form und in welchem Rahmen hast du denn um die Toten in Italien getrauert? Wenn man sich bei sowas nicht zusammenreißen kann hat man mM nach ein Weltbild, das sich auf Stadion, Bett und Arbeit begrenzt. Es kann niemand kontrollieren, ob du überhaupt Mitgefühl gegenüber einer anderen Person empfindest, aber in so einer Situation, die ja nun nicht oft vorkommt, sollte man sich einfach mal kurzfristig anpassen. Und so etwas wirst du von mir nicht allzu oft hören, da ich gesellschaftliche Prinzipien manchmal doch sehr stark hinterfrage.
     
  19. Auch ich bin sehr für Gesellschaftskritik zu haben, aber das Verhalten von 32_kugelblitz bzw. das, was er anstrebt, ist eindeutig ein Schritt in die falsche Richtung.
     
  20. mcburn

    mcburn Guest

    und was wäre, wenn 90% im Stadion auf diese Weise dem ganzen kein Ausdruck verleihen wollen? Dann, darf man auch bei einer Schweigeminute laut sein oder wie? Davon ab, nur weil alle vom Haus springen heisst es noch lange nicht das das der richtige weg runter ist.

    Mir geht es schlicht weg darum das der Hintergrund, den man mit dieser einen Minute versucht zu verarbeiten, nicht in eine Minute passt. Das ganze hat so einen hauch von "Instant Ehre" oder "Gedanken Fix in einer Minute"

    Vor 10 Jahren wären alle die den Opfern aufrichtig gedenken möchten noch in die Kirche gegangen aber in der heutigen schnell lebigen Zeit muss ich mich wohl damit abfinden, das man selbst sollche gedanken ratz fatz in einer Minute, vor einem Fußballspiel, verschnürren kann. Kauf 1 krieg 2.... wirklich sehr schade, für mich hat das in keinster Weise etwas mit Respekt zu tun. Tut mir leid :(