Thomas Eichin

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Werderaner" wurde erstellt von Speed03, 27. Dezember 2012.

Diese Seite empfehlen

  1. Ich finde, für einen Anfänger, der kaum vernetzt war, hat er das aber nicht schlecht gewuppt bekommen. Ich hätte gerne gesehen, was möglich gewesen wäre, wenn er dann irgendwann mal kein Anfänger mehr wäre und dann auch noch gut vernetzt ist. Beim Eishockey hat er sich ja ganz gut entwickelt, wo er auch mal als Anfänger gestartet ist. Vielleicht passt ja auch einfach sein Führungsstil und Arbeitsstil besser zum Eishockey-Business. Aber immer dieses Argument, was soll ein Eishockey-Manager beim Fussball, ja was hätte er denn erst als ehemaliger Fussballspieler beim Eishockey zu suchen gehabt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2017
    opalo, Pardus Viridis und ClaudioSVW gefällt das.
  2. Diese Argumente kamen/kommen immer dann, wenn dem Schreiber nichts vernünftiges einfällt.
     
    Rantanplan2.0 gefällt das.
  3. Du weißt, WO (in welchem Bereich) er beim Eishockey mal angefangen hat? Im Fußballbereich ist er aber direkt als GF Sport bei einem renommierten BL-Verein gestartet. Da konnte und durfte man nicht viel erwarten, entsprechend war dann ja auch sein Gehalt. Anders sah es dann bei seiner Vertragsverlängerung aus, warum auch immer es die noch gegeben hat...
     
  4. Naja, Eichins Vita als Fußballmanager/GF Sport (die auch schon wieder beendet scheint) war nun nicht gerade überwältigend...
     
  5. Ich sage da nur.
    Schuster bleib bei Deinen Laisten.
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  6. Was das operative Geschäft hinsichtlich der Konsolidierung angeht, unterscheidet sich das Fussball-Geschäft nicht sehr vom Eishockey, weil im Unternehmen wohl, sparmäßig, die gleichen Mechanismen greifen. In dem Beritt hat er ja auch sehr gute Arbeit geleistet.

    Als es dann fussballspezifisch um Kaderentwicklung ging, hätte er vielleicht früher eine "rechte Hand" wie RS installieren sollen.
     
  7. Das er als Fußballmanager ggf. mäßig erfolgreich war, wobei offen bleibt, was der Gradmesser sein soll(te), hat ja nichts mit seiner Herkunft vom Eishockey zu tun. Kann denn nur ein Fußballer erfolgreich im Fußballmanagement tätig sein? Dann wäre er als ehemaliger Profi erst recht prädestiniert für den Job.
     
  8. Zwei Entlassungen ...und sportlich (von den Tabellenplätzen her) wenig Eindrucksvolles erreicht. Dazu zwei Trainer (Dutt und Skripnik) installiert, die beide mehr oder weniger in ihrem zweiten Jahr versagten. Reicht eigentlich für diese Beurteilung. Weitere Angebote aus dem Profifußball wird er wohl kaum mehr bekommen...
     
    GreenWhiteBear gefällt das.
  9. Wenn man es so betrachten möchte, will ich auch nicht dagegen reden.
     
    Pardus Viridis gefällt das.
  10. Eichin ist lediglich Chef der Beraterfirma, die u.a. Keller betreut. Der wird in Köln keine Funktion übernehmen.
     
  11. DR AKR

    DR AKR

    Ort:
    Berlin
    Immerhin war Eichin somit mal wieder in den Medien. :kaffee:
     
  12. Also ich persönlich (komme aus dem Kölner Umland, wohne nun in Köln) habe den FC mit so ca. 8 Jahren vom Hof gejagt, als ich verstanden habe, was dort klüngelmäßig so abgeht.... :D Aber jedem das Seine. :beer:

    Ansonsten stimme ich Dir absolut zu. Insbesondere in Sachen Beiersdorfer. Wie der nochmal irgendwo einen Job bekommen soll, ist mir persönlich eher unbegreiflich...
     
  13. Gut, dass es hier den Klüngel nicht so gibt.
     
  14. Tja... GENAU deswegen hadere ich gerade mit meiner Mitgliedschaft bei Werder... insbesondere seit besagter Herr Eichin hier gegangen wurde, finde ich manches untragbar. Es ist nicht so, dass dies unbemerkt geblieben wäre...
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2017 um 00:33 Uhr
    Tyson81 gefällt das.
  15. Grün-weiß versiffter Klüngel, wohin man sieht. :vertrag:
     
  16. Jeder zieht halt seine eigenen persoenlichen Konsequenzen. Mitgliedschaft oder die Anschaffung von weiteren Fan Utensilien kommen fuer mich auch erst dann wieder in Frage sobald ich den Eindruck bekomme, dass der Verein aufhoert im eigenen Saft zu schmorren und professioneller gefuehrt wird. Wenn ich mit einer Entwicklung nicht zufrieden bin werde ich sicher nicht mein sauer verdientes Geld darin versenken. Eine bessere Option seine Unzufriedenheit zum Ausdruck zu bringen gibt es wahrscheinlich nicht.
     
  17. Endlich einen Grund gefunden?
     
  18. Wofür? Du für Deinen unsachlichen Post? Offenbar.
     
  19. :confused:Nicht verstanden:wall::XD: