Telekom Cup 2017

Dieses Thema im Forum "Sommervorbereitung 2017/18" wurde erstellt von heiko7166, 15. Juli 2017.

Diese Seite empfehlen

  1. heiko7166

    heiko7166 Guest

    Manschaft:
    TSG Hoffenheim
    FC Bayern München
    Werder Bremen
    Borussia Mönchengladbach

    1. Halbfinale
    Borussia Mönchengladbach
    Werder Bremen

    2. Halbfinale
    Bayern München
    TSG Hoffenheim
     
  2. WeizenOlli

    WeizenOlli Moderator

    Ort:
    MH
    Kartenverkäufe:
    +91
  3. heiko7166

    heiko7166 Guest

    Auf Jungs Leistungscheck.
     
  4. Erste Titelentscheidung der Saison: Der "TELEKOM CUP 2017" in SAT.1 und auf ran.de
    Es ist der erste Titel der neuen Saison: Am 15. Juli 2017 (live in SAT.1) werden der FC Bayern München, die TSG Hoffenheim, Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach beim "TELEKOM CUP 2017" antreten.


    Unterföhring - Spitzenfußball auch in der Sommerpause: Der Deutsche Meister FC Bayern München, die TSG Hoffenheim, Werder Bremen und Gastgeber Borussia Mönchengladbach spielen beim "TELEKOM CUP 2017" um den ersten Titel der Saison. SAT.1 und ran.de übertragen die neunte Auflage des hochkarätig besetzten Turniers am Samstag, 15. Juli 2017, ab 13:45 Uhr. Matthias Killing und Andrea Kaiser berichten live aus dem Borussia-Park in Mönchengladbach.

    Borussia Mönchengladbach ist nach 2013 und 2015 zum dritten Mal Gastgeber des Vorbereitungsturniers. Die vier Bundesliga-Teams treten in K.o.-Spielen gegeneinander an. Die Spiele haben jeweils eine Länge von 45 Minuten, bei einem Unentschieden geht es direkt ins Elfmeterschießen. Sämtliche Partien können auch auf ran.de im Livestream verfolgt werden.

    TELEKOM CUP 2017 in SAT.1 im Überblick:
    13:45 Uhr Borussia Mönchengladbach – Werder Bremen
    15:15 Uhr FC Bayern München – TSG Hoffenheim
    16:30 Uhr Spiel um Platz 3
    17:45 Uhr Finale
     
  5. Telekom Cup 2017: Spitzenfußball in der Sommerpause
    Am 15. Juli 2017 findet im Mönchengladbacher BORUSSIA-PARK die neunte Ausgabe des traditionellen Telekom Cups statt. Mit von der Partie sind Gastgeber Borussia Mönchengladbach, Rekordmeister FC Bayern München, die TSG 1899 Hoffenheim und SV Werder Bremen. Wie schon in der Winterpause garantiert die Telekom für Fans in der fußballarmen Zeit Spitzenfußball auf allerhöchstem Niveau.



    Das bestätigt auch Sportdirektor Max Eberl von Borussia Mönchengladbach: „Der Telekom Cup ist ein großartiges Turnier, das aufgrund der hochklassigen Besetzung einen hohen sportlichen Wert besitzt und sich in den vergangenen Jahren als fester Bestandteil unserer Saisonvorbereitung etabliert hat.”



    Bereits 2013 und 2015 fand das Vorbereitungsturnier in der Heimstätte der Fohlen zeitgleich mit der Saisoneröffnung der Borussen statt – und beide Male kam es für die Gastgeber im Halbfinale bzw. Finale zum Aufeinandertreffen mit Branchenprimus FC Bayern München.
    „Wir sind sehr gerne zum insgesamt dritten Mal Austragungsort des Telekom Cups. Wir wollen uns erneut als gute Gastgeber präsentieren und freuen uns, unseren Fans in diesem Rahmen unsere neue Mannschaft vorstellen zu können“, so Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers.



    Gespielt wird in vier Partien - zwei Halbfinals, Spiel um den dritten Platz und Finale - 45 Minuten je Spiel. Bei einem Unentschieden gibt es keine Verlängerung. In diesem Fall wird der Sieger im Elfmeterschießen ermittelt.


    http://www.telekomcup.de/cup-2017.html
     
  6. corox

    corox Guest

    Boah der Slomka geht mir jetzt schon auf den Sack
     
    CK82 gefällt das.
  7. heiko7166

    heiko7166 Guest

    Wäre mal schön wenn der Cup nach Bremen kommt. Mal sehen.
     
  8. Werder kommt dagegen fast mit der vollständigen Kapelle in den Borussia-Park. Neu im Team von der Weser sind Torwart Pavlenka, Abräumer Gondorf, Außenverteidiger Augustinsson und Nachwuchs-Innenverteidiger Verlaat (aus der eigenen Jugend).
     
  9. Die Bremer wirken präsenter in den Zweikämpfen. Am gegnerischen Sechzehner setzt Gebre Selassie klasse nach und ermöglicht dadurch ein paar Sekunden später einen Eggestein-Schuss. Das Bremer Nachwuchstalent verzieht knapp.
     
    heiko7166 gefällt das.
  10. 15 Min : Die Norddeutschen haben mehr Ballbesitz als der Gastgeber. Allerdings stehen die Borussen diszipliniert. Die Bremer kommen folglich nur schwer zu Raumgewinn.

    Eine Viertelstunde ist gleich rum, und damit schon ein Drittel der gesamten Spielzeit. Sollte es nach 45 Minuten immer noch unentschieden stehen, so folgt ein Elfmeterschießen.


    .kicker.de/news/
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2017
  11. 23 Min: Die Stimmung beim Telekom Cup ist immer eine besondere, da gleich vier Fanlager im Stadion vor Ort sind.

    Die Borussen haben in den letzten Minuten mehr Spielanteile. Werder kann sich nicht mehr so richtig nach vorne kombinieren.
     
  12. heiko7166

    heiko7166 Guest

    Hab die Bayern ein Kaugummi Sponsor. :XD:
     
  13. heiko7166

    heiko7166 Guest

    Boh das war knapp.
     
  14. Puh.
    Knapp vorbei von Kruse. Gut vorbereitet von Augustinsson.
     
  15. corox

    corox Guest

    Kommentator: "Ja und da kommt Kruse an den Ball"
    Und Slomka gleich wieder: "ja als ich damals bei Hannover war da hatten wir auch einen Ball"

    Der Vogel ist so peinlich
     
    PrinzHF gefällt das.
  16. PrinzHF

    PrinzHF

    Ort:
    HH
    Kartenverkäufe:
    +1
    :XD:
     
  17. heiko7166

    heiko7166 Guest

    Klasse Parade.