Suarez - Held oder Betrüger

Dieses Thema im Forum "Fußball Weltmeisterschaft 2010" wurde erstellt von Bloody Nine, 3. Juli 2010.

Diese Seite empfehlen

?

Suarez - Held oder Betrüger?

  1. Held

    141 Stimme(n)
    67,5%
  2. Betrüger

    68 Stimme(n)
    32,5%
  1. Kaum ein Fall hat bisher dermaßen polarisiert wie das Handspiel von Suarez gestern Abend in der 122. Minute der Verlängerung. Was ist eure Meinung über Suarez? Ist er ein Held oder ein Betrüger? ;)
     
  2. Tasja

    Tasja Guest

    Held

    Ohne ihn wurde eine Tor gemacht. Manchmal muss mann eine rote Karte nehmen für das Team
     
  3. ich finde in der situation ist es das einzige was du machen kannst um deine mannschaft im spiel zu halten.
    ist zwar unsportlich aber absolut nachzuvollziehen.
    das der elfer dann nicht reingeht ist der zweite punkt , der die sache überhaupt zu einer diskussion werden läßt. :rolleyes:
    wäre er reingegangen hätte das handspiel keinen mehr interessiert.
     
  4. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Für Uruguay ein Held, für den Rest der Welt ein Betrüger. Ist für mich zu vergleichen mit Henrys Handspiel. Es ist nicht durch eine Sperre wiedergutzumachen, denn Ghana wurde ein sicheres Tor gestohlen und somit der Halbfinaleinzug. Der verschossene Elfer tut dabei nichts zur Sache, da ein Elfer kein sicheres Tor ist.
     
  5. Finde nicht, dass es mit Henrys Handspiel zu vergleichen ist. Gestern bewegte sich alles im Rahmen der Regeln.
    Außerdem glaube ich, dass er den Ball eh vor den Kopf bekommen hätte..
     
  6. Iasius

    Iasius

    Ort:
    Bremen
    :tnx:
     
  7. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    Wenn Merte heute Abend so eine Aktion bringen würde, wäre er der Held der Nation... jeder, der etwas anderes behauptet, ist scheinheilig und geht nicht ehrlich mit der Situation um... Suarez hat aus taktischen Gründen einen Regelverstoß begangen um seine Mannschaft im Turnier zu halten und ist dafür entsprechend betraft worden. Wo er betrogen haben soll, erschließt sich mir nicht, denn im Gegensatz zu einem Oliver Held damals ist die Situation vom Schiri korrekt erkannt worden und Suarez hat sie nicht verleugnet.

    ...die Ghanaer tun mir nach dem Spielverlauf natürlich Leid - aber sie hatten es selbst in der Hand, die Strafe auch auszunutzen.
     
  8. Weserlurch

    Weserlurch Guest

    HELD !

    Für das Team und für Uruguay eine ganz wichtige und entscheidende aktion.
    Ich denke einen vorwurf oder absicht kann man ihm kaum unterstellen.Du hast so wenig zeit darüber nachzudenken,da machst du einfach!
    Mag den typen,sein spiel und auch die Rettungsaktion finde ich nicht verkehrt.

    Hätte der Schiedsrichter eigentlich auch auf tor entscheiden können?
     
  9. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    Nein, natürlich nicht, denn der Ball war ja nicht drin. Aber vorher hätte er auf abseits entscheiden können.
     
  10. Ich fand es absolut beschissen, ABER...


    ...ich hätte es vermutlich auch so gemacht.
     
  11. Weserlurch

    Weserlurch Guest

    war ne komische überlegung von mir.
    tor pfeifen und karte stecken lassen.
    weiß auch nicht wie ich darauf komme aber irgendwie dachte ich das wäre möglich
     
  12. Biju

    Biju

    Ort:
    Lüneburg
    Kartenverkäufe:
    +14
    Da stellt sich mir aber noch eine andere Frage: Wenn der Ball bereits im Tor gewesen wäre und er ihn erst dann rausgeschlagen hätte. Hätte Suarez dann trotzdem Rot bekommen müssen oder befände er sich in dem Fall sozusagen außerhalb des Spielfelds?
     
  13. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    Das ist ne wirklich interessante Frage... ich schätze, die Spielsituation wäre dann mit dem Tor beendet gewesen, weswegen es keine relevante Aktion gewesen wäre und er daher auch nicht bestraft worden wäre.

    Festlegen, dass es nicht nur auf den Versuch ankommt, möchte ich mich da aber auch nicht. Frage wäre auch: Was wäre geschehen, wenn er versucht hätte das Tor mit der Hand zu verhindern und der Ball dennoch im Tor gelandet wäre?
     
  14. Mit Henry kann man das meiner Meinuung nicht vergleichen. Dann hätte der Elfer nicht gegeben werden dürfen und Suarez hätte auf Nachfrage sagen müssen:

    "Ich habe den Ball mit dem Kopf auf der Linie geklärt !!"

    Dann wäre er ein "Betrüger", so ist er nur das arme Schwein das das Halbfinale und ein eventuelles Finale verpasst ...

    Für mich wäre da eher ein Fabiano von Brasilien zu nennen, den hat der Schiri nämlich nach seinem Tor gefragt ob nicht die Hand im Spiel war. Aber wenn er das zugibt kann er sich in der Heimat nicht mehr blicken lassen :D ;)
     
  15. Denkt mal an die WM 2002.

    Hätte Ballack sich nicht für die Mannschaft "geopfert" und den
    Südkoreaner gefoult wäre Deutschland vielleicht nicht ins
    Finale gekommen ( was wir mit ihm vielleicht gewonnen hätten ).

    Alles Konjuktive. Vielleicht wird Uruguay Weltmeister.

    Dann ist er definitv ein HELD !
     
  16. Whythat

    Whythat Guest

    Clevere Ausnutzung der Regeln..nicht mehr und nicht weniger...macht er es in der 100. Minute...dann hätte sich die Diskussion fast erübrigt...Mich hätte interessiert , ob Pablo Thiam auch eine Regeländerung bei Sky postuliert hätte, wenns genau umgekehrt gelaufen wär...Ich hätte es genau so gemacht...HHF hatt es genau auf den Punkt gebracht..
     
  17. HELD!

    Leider. Denn die Regel ist nicht fair.

    Wobei das Spiel durch ein irreguläres Tor entschieden worden wäre, also ist er sogar der Retter der Gerechtigkeit, zusammen mit der Latte.
     
  18. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Für mich ist er ganz klar ein Held für seine Nation.

    Er hat in dem Moment ein taktisches Vergehen begangen. Er hat sich geopfert für die Mannschaft. Hätte es in der Situation genauso gemacht. Das Tor wäre das sichere Aus für die Urus gewesen, aber durch sein Handspiel eröffnete er seiner Mannschaft noch eine Minimalchance, die sie genutzt haben.

    Habe das auch gestern in dem Thread geschrieben. Im übrigen wusste er auch, dass für ihn persönlich die WM damit vorbei ist.

    Im Übrigen wäre jedes Foul taktischer Natur dann Betrug!
     
  19. dapacerman

    dapacerman

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +4
    Die Betreffe Held und Betrüger gehen mir zu weit auseinander und werden der natürlichen Handlung nicht gerecht.

    Wie schon angesprochen spielt ja hier in der Wahrnehmung der Zeitpunkt eine Rolle. Wenn er das nach 5 Minuten macht, dann fasst sich doch jeder an den Kopf wie man so blöd sein kann (selbst wenn der 11er auch dort nicht zum Torerfolg führt). In beiden Fällen wird er persönlich (Rot) und die Mannschaft (11er) auf die gleiche Art und Weise bestraft. Und zwar so, wie es das Regelbuch vorschreibt und woran sich die wenigsten stören werden. Zumindest nicht mit einer solchen Leidenschaft. Wie man das Wort Betrüger in den Mund nehmen kann ist mir nicht klar. Im konstruierten Fall würde es doch überhaupt keine Diskussion geben.

    Er hat einfach das getan, was man einem Spieler auftragen würde, spräche man solche Situationen im Vorfeld hypothetisch durch.

    Im Moment würde ich ihn als Matchwinner bezeichnen, wenn für die Urus noch was richtig großes herausspringt, dann muss er auch in meinen Augen mit dem "Held" leben.
     
  20. Tut mir Leid, bei mir nicht...

    Naja da sehe ich dann noch einen Unterschied. Beim taktischen Foul wird "nur" die Chance auf einen Versuch ein Tor zu schießen verhindert. Hier wurde ein sicheres Tor verhindert. Quasi so, wie bei dem Spiel wo der Platzwart aufs Spielfeld rannte und den Ball vor der Linie weggetreten hat.

    Ich weiß nicht wie ich jemanden, der etwas verbotenes tut, als Held bezeichnen sollte.

    Die gerechte Strafe für soetwas, ist ein Elfer und die rote Karte, damit die Mannschaft in der Folgezeit dafür benachteiligt ist. Die Benachteiligung fiel hier weg, da direkt abgepfiffen wurde. Das ist ärgerlich aber leider nicht zu ändern und lässt das Handspiel in meinen Augen noch schlimmer aussehen.

    Ich weiß nicht, ob ich in der Situation nicht auch aus Reflex mit der Hand hingegangen wäre aber dann hätte ich mich persönlich bei den Leute aus Ghana entschuldigt, auch wenn das wohl nicht viel geholfen hätte.