Stimmen zum Spiel

Dieses Thema im Forum "1. FC Köln - Werder Bremen" wurde erstellt von Altan_B, 22. Januar 2011.

Diese Seite empfehlen

  1. "Wohin führen die alle bloß unseren Verein?"

    Das war das erste mal, dass der "Herr" Allofs sich mit den Verkäufen und Ankäufen schwer versehen hat. Natürlich auch unser Thomas, aber dem verzeihe ich alles! Werder für immer!

    Alter Fan zum ersten Mal im Forum

    Dein Jürgen
     
  2. "Ich werde nicht mehr ins Stadion gehen."

    Kriegsgewinner könne wir im Stadion nicht gebrauchen. Werderfans leben in dem Spiel, auch wenn es schlecht läuft. Man kann ja immer noch was schreien!

    Dein Jürgen
     
  3. @Jürgen

    Was sollen die Sätze in Anführungszeichen und worauf beziehen die sich??? Wenn du jemanden zitieren willst, dann mach das bitte mit den dazugehörigen Tools. Danke!
     
  4. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Woher nimmst Du diese Gewissheit? Nenne uns doch mal bitte die Dinge, die Du in der Mannschaft siehst, die den worst case verhindern können.
     
  5. Überfordere die Gutgläubigen doch nicht. :D
     
  6. so wie ihr heute spieltet spielt der mittelmass der 2.liga, ich kenne dieses niveau leider;( aber für euch war es bestimmt heute ein großer unfall der nicht wieder vorkommt.
    aber danke dafür werder, gegen wenn sonst können wir gewinnen?!
     
  7. Ach so, zu "abgewichst", soll heißen, wir bluffen jetzt nur, damit alle (inklusive der eigenen Fans) denken, Werder ist voll schlecht und kurz vor Saisonende holen wir den Hammer aus dem Schrank, gewinnen alle Spiele und landen - wie auch immer - auch noch auf einem internationalen Platz. Wir leben ja auch in Wolkenkuckucksheim und Weihnachten und Ostern fallen auf den selben Tag...
     
  8. Nö ich mein nur Werder wird nicht untergehen!
    das klingt natürlich ziemlich arrogant, aber ich glaube an den Verein.

    Dein Jürgen
     
  9. didi57

    didi57

    Ort:
    Wilhelmshaven
    Kartenverkäufe:
    +12
    Es war schon ein Trauerspiel, dass so ansehen zu müssen.Wie Werder sich da wieder so vorführen ließ, ist eigentlich nicht mehr zu erklären. Da fährt man nach Köln um Werder zu unterstützen, Werder spielen und siegen zu sehen und muss mit ansehen, wie die Werder-Spieler fast selbst nur zusehen. Wo ist die Werder-Power geblieben? Wenn es spielerisch nicht klappt, so kann man man wenigstens Kämpfen. Aber selbst dies scheint im Moment zu viel verlangt von den "verunsicherten" Spielern.Sollte vielleicht alte Tugenden wieder herausgekramt werden, oder reicht es vielleicht, wenn die Spieler das abrufen, wofür sie auch bezahlt werden.Über den Kampf zum Spiel finden wäre zumindest ein Versuch.Die Fans würden sich jedenfalls darüber freuen.:thumb:
     
  10. rheinpirat

    rheinpirat Guest

    Ich habe heute zum ersten Mal seit Jahren vorzeitig den Raum mit dem Fernseher verlassen. Es tut einfach zu weh!
    Wo ist der Charakter einiger Spieler, die lange die Wertschätzung dieses Vereins genossen und davon profitiert haben? Wer von denen gibt jetzt mal was zurück? Wer ackert für die Raute?...das heute war so erbärmlich!!! Mir tut Thomas Schaaf unheimlich leid!!!
     
  11. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Der defensive Part schreckt mich. Wie mir scheint ist Prödl dort hinten doch ein wichtiger Mann.

    Gestern war die Defensive total neben der Spur, auch das defensive Mittelfeld - konnte absolut nichts abfangen.

    Das OM war auch nicht vorhanden und mit Fehlpässen gespickt.

    Der Sturm, falls mal ein Ball in die Nähe gekommen ist nur fehleranfällig. Leider hat auch diesmal Pizza alles verlernt, war ganz schlecht drauf.

    Persönlich verstehe ich den Unterschied zwischen den Spiel gegen Hoppe und Köln nicht, da waren Welten dazwischen. Den gestern ist da am Platz eine andere Mannschaft gestanden. So wenig Kampf (bis auf ein paar Spieler und dieser Kampf hat dann meistens in einen Foul geendet) kein Einsatz und nur hängende Köpfe.
     
  12. rollrasen

    rollrasen

    Ort:
    Stadt am Meer
    Kartenverkäufe:
    +18
    Ein Unterschied war sicher das frühe Gegentor. Auch, wenn es unprofessionell ist: man hat sich davon sehr arg demoralisieren lassen. Von der Euphorie nach dem Hoffenheim-Spiel war auf dem Platz daher rein gar nichts zu sehen.
     
  13. Klar muss TS weg! Silvestre war der beste Bremer gestern.
     
  14. :stirn: dir ist auch klar das Silvestre der beste Bremer war. Ich glaube du hast das Spiel nich tgesehen.
     
  15. Kosto10

    Kosto10

    Ort:
    NULL
    Die Probleme von Werder sind vielschichtig. Naldo fehlt in den Innenverteidigung und hat ein großes Loch hinterlassen. Der Weggang von Diego und dann noch Özyl ist nicht zu ersetzen durch die jetzigen Spieler. Man hat verkauft und nicht adäquat die Spieler ersetzt. Vor allem das offensive Mittelfeld war so desolat, dass man doch stark ins Nachdenken kommt.

    Die Laufbereitschafft und die Aggressivität waren gestern kaum vorhanden und die muss deutlich besser werden, denn das ist ein Punkt, der nicht von der Qualität abhängig ist. Eine Woche vorher gegen Hoffenheim wurde viel intensiver gespielt. Schnelles direktes Spiel hat gestern überhaupt nicht stattgefunden.

    In den letzten Jahren ist das Niveau der Liga angestiegen. Junge Spieler sind nachgekommen, die jetzt wie z. B. in Dortmund für Furore sorgen. Werder macht hier scheinbar nichts, dass Ergebnis sieht man am Tabellenplatz von Werders Zweiten.
     
  16. Leute, selbst Köln mit nem Eichner als IV hatte keinerlei Probleme gegen uns. (Ich glaube selbst ich hätte den Part übernehmen können und Köln hätte zu null gespielt)

    Als ob es an dem Prödl gelegen hat :D

    Mit ihm hätten wir mindestens genau so scheiße ausgesehen.
     
  17. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    so beschissen.... das ist einfach nicht 1.ligatauglich
    ich glaub ich würde alleine gegen werder gewinnen und ich spiel nicht mal fußball... also wenn sich das nicht bessert dann sag ich 2. liga(glaub ich aber nicht);)
     
  18. Ein grosser Sauhaufen ist unsere Mannschaft,mehr nicht.Kein Einsatz,kein Kampf,kein Siegeswille,NICHTS.Einfach nur Erschreckend,und ja,ich muss es leider sagen.Ich denke einige spielen gegen den Trainer,sonnst kann man diese Einstellung auf den Platz nicht erklären.Bestes Beispiel: Mertesacker beim 3:0.Wie er da zum Ball geht ist Schülerhaft.Da geh ich auf Poldi drauf,grätsche davor oder versuch ihn irgendwie zu blocken.Aber er lässt seine Beine zusammen und lässt poldi somit genug Platz.Hauptsache der Ball geht rein.
     
  19. Ich war gestern auch im Stadion und bin mehr als nur enttäuscht! Die Saison lief bis jetzt echt beschissen, aber das gestern war die Krönung! Ich habe bei keinem Spieler das Gefühl gehabr, dass einer gewinnen wollte und das macht mich so sauer! Man kann verlieren, man kann auch oft verlieren, aber wenigstens sollte man kämpfen!
    Ich hoffe, wir halten die Liga und machen einen radikalen Umbruch zur nächsten Saison. Denn noch ein Jahr mit Spielern wie Silvestre,Borowski, Pasanen, Hunt, leider auch Frings, Bargfrede usw. und wir brauchen in den nächsten Jahren nicht mehr von international reden!
     
  20. Bei Werder läuft in dieser Saison einfach alles flasch!

    Özil verkauft = falsch
    Besten Torschützen "Almeida" verkauft = falsch
    Für beide keinen adäquaten Ersatz gekauft = erst recht falsch
    Vor der Saison von der Meisterschaft geplappert = falsch
    Mertesacker aufstellen = falsch (schlechter IV)
    Problemfälle einkaufen = falsch
    Kein Auge für die reale Kaderstärke haben= falsch
    Naldo hinhalten und OP meilenweit verzögern = total falsch
    Marin auf der Bank lassen = falsch
    Medizinische Abteilung nicht hinterfragen = sehr falsch
    Ladenhüter nicht verkaufen = falsch
    Das zu durchsichtige Spielsystem nicht ändern = falsch
    Alle Standardsituationen = lächerlich falsch