Stadionumbau - Vorschläge, Wünsche, Ideen für die Zukunft

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von TobiWanKenobi, 4. April 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Egal, was da los war - ich fand nur die Dachkonstruktion deshalb interessant, weil sie so "leicht herzustellen" aussieht und die Eckpfeiler dafür wunderbar in die leeren Ecken unserer Oberränge passen würden.

    Dann wäre mal wieder Platz für Veränderungen an den Oberrängen von Nord und Süd ...

    :applaus:

    PS: Man beachte auch den Unterbau der "Nordgeraden" vorne auf der Skizze. Sieht alles recht simpel, aber wirkungsvoll aus respektive für solche kleinen Tribünen-Träger wäre doch auch in Bremen auf Nord und Süd Platz ... vielleicht.

    http://img94.imageshack.us/img94/9540/petermokabastadium616px.jpg
     
  2. So, habe mal wieder den alten Tread rausgekramt. Warum wohl? Gebührenbescheid? Alte Seilschaften, Stahlpreise die angeblich die Aufstockung verhindert haben usw. Aber Baumann hat natürlich völlig unrecht und das Land Bremen hat ja großzügig Kredite und Bürgschaftem erstellt. Bremer Lach und Schießgesellschaft sag ich nur.
     
  3. Was ist denn eigentlich aus dem großartigen Vorschlag geworden, dass alle Sitzplätze in der Ost zu Stehplätzen werden? Wird darüber noch diskutiert? Das wäre stimmungstechnisch so ein heftiges Upgrade und ich hoffe, dass ich das noch erlebe. Eine reine Stehtribüne in der Ost ....:love::love::love::klatsch:
     
    Exil-Ostfriese gefällt das.
  4. Hm, das würde jetzt sicherlich Unmengen von Geld kosten, aber im Sinne einer wirklich nInklusion von Gehbehinderten Fans, wäre es eine feine Sache, gäbe es einen Fahrstuhl hoch in den Oberrang - von Ostkurve und Nordgerade, und / oder West und Südgerade. Zurzeit ist es leider so, dass Fan mit Behinderung, dieses nicht einmal bei einer Vorbestellung angeben können, dass sie durch die Behinderung eben möglichst Plätze an den Aufgängen benötigten. Und wenn es dann ganz blöd läuft, erhalten sie bei einer Vorbestellung Nordgerade, Unterrang eben keine solchen Plätze, sondern irgendwo mitten in der Reihe, und dann auch noch direkt unter dem Gästekäfig - und dort kann Fan dann eventuell den EIndruck bekommen, bei einem Auswärtsspiel von Werder zu sein...
    Und Rolliplätze gibt es eben (durchaus verständlicherweise) auch nur sehr begrenzt...

    Das hat aber nix damit zu tun, dass es eine prima Sache wäre, würde es einen Fahstuhl in die Oberränge geben.
    Aber das wäre vermutlich einfach zu teuer...
     
  5. WeizenOlli

    WeizenOlli

    Ort:
    MH
    Kartenverkäufe:
    +92
    Ist eine Stadionvergrößerung ein Thema in Bremen? Filbry: "Nein. Der Umbau, den wir 2008 bis 2010 gestemmt haben, hat so viel gekostet, wie wahrscheinlich der Borussia-Park in Gladbach. Das Thema ist finanziell nicht mehr machbar. Auch statisch ist es nicht mehr machbar."
     
  6. Eine absolute Meisterleistung. Wie der AR das absegnen konnte ist mir heute noch ein Rätsel. Dann braucht man dieses Gremium eigentlich nicht und kann sich die Kosten dafür sparen.
     
    Berliner69, mezzo19742, Bremen und 2 anderen gefällt das.
  7. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Na ja, man weiß, das der Umbau eines bestehenden Bauwerks in bevorzugter Lage immer teuerer kommt als ein Neubau auf der grünen Wiese.
     
    Tyson81 gefällt das.
  8. JSFiVE

    JSFiVE Guest

    Und was hast uns dieser Umbau gebracht? Nichts, er hat uns fast ruiniert, ohne dass dadurch auch nur ein einziger Platz hinzugekommen ist.
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  9. Dann sollte man sich fragen, was VERNÜNFTIGER ist! Gladbach hat ja auch nicht vor lauter Nostalgie seinen Bökelberg umgebaut.

    Gilt übrigens auch für das geplante NLZ, wo allein der Hochwasserschutz zahllose Millionen verschlingen wird.
     
    Berliner69 und JSFiVE gefällt das.
  10. Von den planerischen und kalkulatorischen Fehlern ganz zu schweigen...
     
  11. Tyson81

    Tyson81

    Ort:
    Marl
    Wurde gesagt wie lange wir ncoh die Belastung an den Backen haben? Oder was zur Zinsfestschreibung und monatlichen Rate? Dank dir
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  12. WeizenOlli

    WeizenOlli

    Ort:
    MH
    Kartenverkäufe:
    +92
    Habe in den Podcast noch nicht reingehört und bisher nur Auszüge davon gelesen.
     
    Tyson81 gefällt das.
  13. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Das ist kein Rätsel, sondern lässt relativ leicht erklären: es war mangelhafte Kontrolle des Kontrollgremiums, besonders des AR-Vorsitzenden WL, aufgrund von zu enger persönlicher Verbundenheit zu den Verantwortlichen im operativen Geschäft.
     
    Berliner69 und neuegrünewelle gefällt das.
  14. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Die genaue Laufzeit ist mir nicht bewusst, aber bei einem solchen Projekt erscheint einer Laufzeit von ca. 25-30 Jahren einigermaßen realistisch.
     
  15. Ernsthaft? 25- 30 Jahre? Puuuuuuhhhh
     
  16. WeizenOlli

    WeizenOlli

    Ort:
    MH
    Kartenverkäufe:
    +92
    Schalke hat letztes Jahr sein Stadion abbezahlt. Also rund 15 Jahre. Vergleiche sind schwierig (höhere Kosten, Gazprom, etc).
     
    Berliner69 gefällt das.
  17. Dann kannst du den nächsten Umbau spätestens einplanen, wenn nicht schon eher. Es ist unfassbar was die da verzapft haben.
     
  18. green66

    green66

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +1
    Tja. Noch mal schönen Dank Herr Müller, der jetzt auf einer spanischen Insel seine Ruhe genießt in einem Haus, das ein Bremer Bauunternehmen höchstwahrscheinlich mitfinanziert hat.
     
  19. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Ja, eine solche Laufzeit ist durchaus realistisch. Beim der Kreditaufnahme für den Borussia-Park anno 2002 wurde sogar eine Laufzeit von 34 Jahren veranschlagt. Das klingt im Vergleich zum Weserstadion zwar sehr viel, jedoch waren die Baukosten am Nordpark in der Summe höher als der Umbau unserer Heimspielstätte, jedoch stemmt die Borussia diese Kosten alleine, während beim Weserstadion die Stadt Bremen sich durch die gemeinsame Stadion GmbH sich zu 50% an den Kosten beteiligt. Vor ca. 2,5 Jahren hat die Borussia jedoch durch Umschuldung die Laufzeit auf 27 Jahre verkürzen können. Aber wie von @WeizenOlli bereits erwähnt, sind solche Vergleiche schwierig, Werder hat die Stadt und Wohninvest im Boot, Schalke Gazprom und Veltins, andere Sportveranstaltungen (und wie andere Stadien auch) Konzerte, durch die zusätzliche Einnahmen generiert werden.
     
  20. Kosto10

    Kosto10

    Ort:
    NULL
    Hätte gern an jedem Platz einen Sauerstoffanschluss, mit Corona Helm Maske könnten wieder alle ins Stadion.