Spieltagsthread: Werder Bremen - VfL Wolfsburg

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen -VfL Wolfsburg" wurde erstellt von Christian Günther, 25. März 2014.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    22 Stimme(n)
    31,4%
  2. Niemand. Unentschieden!

    8 Stimme(n)
    11,4%
  3. Wolfsburg!

    40 Stimme(n)
    57,1%
  1. Bin ganz deiner Meinung, habe fast alle Spiele bei einem Freund auf Sky verfolgt. Die 29 Punkte sind größtenteils durch Glück und Unvermögen der Gegner zustande gekommen.

    Habe von Anfang an gesagt das wir gegen den Abstieg spielen, Werder spielt die ganze Saison einen Grottenkick bis auf vlt. 1-2 Spiele.
    Ich bin einfach schwerst enttäuscht und dann noch immer die dummen
    Aussagen nach dem Spiel von wegen Kämpfen und Reaktion zeigen, blödes Gerede in meinen Augen.

    Meiner Meinung steigen wir nur nicht ab wenn die anderen Teams auch weiterhin so schwächeln.

    Irgendwie hoffe ich auch dass wir nicht absteigen aber ich befürchte das Schlimmste am Ende der Saison und bin Stinksauer auf die gezeigten Leistungen der Mannschaft.

    Mainz 05 und besonders Augsburg zeigen was mit Kampf und Willen möglich
    ist. Ich erwarte ja nicht die Champions League obwohl es schön wäre :) aber wenigstens ein gesicherter Mittelfeldplatz mit der Perspektive vlt. wieder mal weiter oben mit zu spielen.
     
  2. Also irgendwie stimmt es einen schon gar nicht mehr negativ - irgendwie "gewöhnt" man sich schon an dieses Gefühl.

    Natürlich sollte man mit Bedacht voran gehen - ein radikaler Umbruch kann auch ziemlich nach hinten losgehen - bestes Beispiel sind die letzten Monate in Stellingen. Das hatte ja fast schon Soap Charakter.

    Dennoch - wenn man sich als Fan jede Woche die selbe Leier anhören darf, sei es von Seiten Dutt (Fortschritt erkennbar, trotzdem Lob zu der Leistung an das Team) oder auch Eichin (wir beschäftigen uns nicht mit dem Abstieg, der Kader ist gut aufgestellt), dann darf man sich schon die Frage stellen, ob die Herren irgendwie an einer Art Realitätsverlust oder Hang zum Masochismus leiden.

    Zusätzliche Sprüche bezüglich des Kaders ("Wir müssen unsere "Leistungsträger" in jedem Fall halten" "... wir streben keine grossen Veränderungen für die nächste Saison an und vertrauen unserem Team") bestätigen diesen Realitätsverlust zusätzlich.

    Selbst wenn ein Hunt irgendwie noch gehalten werden kann, sehe ich für nächste Saison keine grosse Hoffnung.

    Dem Kader fehlt es komplett an Qualität - das schlimme ist einfach, dass es nicht erst seit dieser Saison so aussieht.

    Vielleicht ist so ein Abstieg mal bitter notwendig, um einen kompletten Schnitt und Neuanfang zu starten... wobei ich selbst dann glaube, dass TERD weitermachen und an Ihrem Konzept festhalten.

    Mal sehen wie es nach einer weiteren Niederlage am Sonntag aussieht.
    Ich denke es wird sich nichts ändern....

    Das werden sehr unschöne und anstrengende Wochen für uns...... :x:
     
  3. Pass auf, Mir wurde wegen solchen Aussagen zuviel Fussballsachverstand
    unterstellt..:lol::lol:
     
  4. Benjinho

    Benjinho

    Ort:
    Neuburg an der Donau!
    Kartenverkäufe:
    +9
    Sollte man sich nicht schleunigst von Dutt trennen, werden wir direkt absteigen!

    Kein System, keine klare Linie, den wenigsten Ballbesitz aller Bundesligisten, die wenigsten Großchancen aller Bundesligisten.....

    Wann begreift denn der letzte der oberen Herren, dass es mit Dutt eigentlich nur noch schlimmer wird????

    Ich schaue mir momentan die Spiele ohne Emotionen an, mir ist es fast gleichgültig, weil ich keine Hoffnung auf Besserung sehe.....Und das gefällt mir nicht.
     
  5. Langsam frage Ich mich was Herr Dutt seinen Jungs eigentlich mit auf den Weg gibt wen Sie aus der Kabine gehen(Valium) denn die ersten 20 Minuten gestern waren Tiefschlaf zum Quadrat,in dieser Verfassung geht es steil gen Liga 2 denn die anderen werden noch Punkte holen,Werder Bremen in dieser Verfassung mit Sicherheit nicht.
    Die Truppe funktioniert einfach nicht und Pech kommt auch noch dazu,die ganze Zusammensetzung des Kaders und Körpersprache ist im Keller und nun kommt auch noch Angst und Verkrampfung hinzu.
    Die Abwehr ist ein Hühnerhaufen und im Mittelfeld passiert einfach nix zwingendes was unsere Stürmer mal in Szene setzten kann.
    Vorne können Du und Ich spielen wenn keine Bälle ankommen.
    Was hat das eigentlich mit diesem tollen Obraniak auf sich?Neben di Santo
    der nächste Mitläufer aus der Eichin-Ära,wieder ein Eishockey-Spieler:-(
    Unser bester Stürmer kickt in Fürth,unser bester Mittelfeldspieler in St.Pauli.
    Am 26.Spieltag sollte sich eine Mannschaft endlich mal gefunden haben,beherzt und mutig auftreten,sehen,das endlich mal was zusammenwächst,etwas entsteht.
    Werder fängt in jedem Spiel bei Null an weil in gewissen Positionen die Defizite einfach zu groß sind und dazu noch diese erbärmliche Körpersprache.
    Herr Dutt und Herr Eichin,machen sie bitte Platz für Leute die es besser können,es reicht langsam mit diesem Grusel-Folterfußballl
    P.S.Danke noch für die Derby-Siege......
     
  6. Slipringbody

    Slipringbody

    Ort:
    zur Zeit : Akita / Japan
    Kartenverkäufe:
    +2
    Augsburg und Mainz Kämpfen nicht nur, sondern die können Spielen.
    Da funktioniert es, da dort auch junge Spieler zum Einsatz kommen und die Trainer was können. Meiner meinung nach ist Dutt Überfordert, und ich Frage mich warum wir Fans es sehen und unser Vorstand nicht. Spätestens nach dem 96 Spiel ( eigentlich jetzt ) den Dutt Rauswerfen.
    :tnx:
     
  7. Junge Spieler kommen bei uns doch auch zum Einsatz! Zwar erst in der 90. Spielminute, aber...... Sorry, ich kann mich nur noch mit Galgenhumor über Wasser halten. Und ich schließe mich hier auch gerne der Mehrheit an. Dutt hat an der Weser nichts mehr verloren.
     
  8. Ankunft 15.40 Uhr. Rein ins Taxi / Koffer ins Hotel geschmissen / ab in den Bierkönig :applaus::applaus::applaus:
     
  9. :tnx::tnx::tnx:

    Obwohl ich sagen muss, dass es bei Augsburg & Mainz nicht nur Kampf und Wille ist, sondern mittlweile auch das Spielerische
     
  10. Naja, immerhin schaff(t)en die es hinten auch mal ohne Gegentor ein Spiel zu beenden...

    Könnten die ja eigentich mal machen: Da stellen sich ei paar Fans und Freunde der Mannschaft vorne rein, und verdienen für nix mal eben ein paar Tausend Euronen. Das wird mir vermutlich nicht vergönnt sein, weil auf mit Krücken unterwegs bin, aber eine Möglichkeit zur Förderung des Zusammenhaltes wäre das ja vielleicht, äh... ;-)
     
  11. Das war hinten nix (zumindest nicht viel), vorne nix, und in der Mitte auch nicht. (O.k., das Zitat ist angelehnt; wird mir jetzt der Titel Werder-Fan aberkannt?:D) Der Sturm mit di Santo und Petersen wirkt restlos überfordert; Petersen braucht einfach zu viele Chancen, um mal eine Bude zu machen.

    Hunt ist zurzeit manchmal noch sowas wie ein kleiner Lichtblick. Nur, dass der vermutlich gen Istanbul abwandert (würde ich machen an einer Stelle). Und dann?

    Wo sind denn all die tollen, enorm hoffnungsvollen Talente? Warum wird den ein Aycicek, Yildirim oder ein Hacke nicht eingesetzt? Schlimmer kann es fast auch nicht mehr werden. Und am Ende des Tages gehen die Weg wg. fehlender Perspektiven und entwickeln sind andernorts zu guten bis sehr guten Spielern (was aber natürlich kein originäres Werder-Problem ist…).
    Und so kann es passieren, dass eine Mannschaft wie Augsburg an das Tor zu Europa pocht, während Werder mehr oder weniger bemüht ist, das Tor zur zweiten Liga nicht allzu weit offen zu haben.
    Das Problem ist nicht nur eines der Qualität der Mannschaft, sondern auch und eigentlich vielmehr der Führungsriege.
    Mir tut Dutt wirklich Leid, dass er sich hier mit so einem überbewerteten Haufen abgeben muss. Dementsprechend unkonstant und planlos wirkt sein Tun auch (nach außen?). Die Frage muss Aber erlaubt sein, weshalb TS denn eigentlich gehen musste, wenn es im Jahr 1 danach auch nur wieder gegen den Abstieg geht.
    Und Eichen? Auch der muss erstmal Erstligatauglichkeit beweisen, was er bislang einfach noch nicht hat, sorry!

    An den Fans liegt das derzeitige Dilemma sicherlich nicht. Ich war gestern Abend im Stadion schon beeindruckt, wie sehr die sich, besonders in der Ostkurve, in Zeug gelegt haben. Nur leider kam zu wenig, viel zu wenig aus der Mannschaft zurück.
    Nicht wenige nehmen es zudem auf sich, die Mannschaft auch auswärts zu unterstützen, aber was die gegen Freiburg als "Gegenwert" für ihre Unterstützung bekommen hatten war schon erbärmlich: Mutlos, kraftlos, lustlos… Und so soll das mit dem Klassenerhalt noch klappen?
     
  12. Soll einfach heißen:Es fehlt an Durchschlagskraft.In einigen Szenen im Zweikampf ließ di Santo ja mal sein Können aufblitzen aber vor dem Tor dann ,im 16er...ähnlich wie Petersen .....nicht von Erfolg gekrönt:-(
     
  13. :daumen:

    Wenn Du Glück hast, ist ja bereits eh alles entschieden…und der Abstieg steht schon fest. :ugly:
     
  14. Ludger

    Ludger

    Ort:
    NULL
    War beim Spiel und muß mit bedauern feststellen, daß leider das 3. Tor für Wolfsburg nicht kurz nach dem 2. gefallen ist. Die Stimmung war nach dem 2 Tor so elektrisierend, daß das Stadion kurz vorm Stimmungsumschwung gewesen ist. Mir wäre lieber gewesen, die Mannschaft hätte eine Packung bekommen und Dutt wäre danach hoffentlich geflogen. So eiern wir mit dieser Graupe so langsam dem Abstieg entgegen.
     
  15. Dieser Status ist noch komfortabel.
    Aber mit dem leblosen Geist Dutt wird dieser Status bald weg sein.
    Ratlos, planlos, hilflos, ideenlos, erfolglos...........
    In der 90. Minute zeigt er dann ganz großes Thaeter und wechselt Aycicek
    ein anstatt den Jungen gleich in die Startelf zu stellen.
    TE schaut nur zu.
    Solange die Fans ruhig bleiben, ist ja auch alles in Ordnung bei Werder!
    Wie lange noch?
     
  16. Tyson81

    Tyson81

    Ort:
    Marl
    So Leute nu is schluss mit dem immerwährendenn eierlosen Gejammer hier. Mein Gott noch eins. ich bin auch enttäuscht aber was bringt es jedes Wochenende immer auf einen anderen Spieler rumzuholzen oder immer wieder auf TERD nein doch KATS oder doch beide einzuprügeln. Wenn ihr ein Ventil braucht: Ab ins Stadion und anfeuern! Geile Aktionen machen. Unterstützen denn das braucht die Truppe derzeit. War gestern sehr angepisst und heute heisst es mundabwischen und in der tat auf der 2. HZ aufbauen und anknüpfen und das erreicht man nicht indem man die Niedergeschlagene Truppe weiter vermöbelt. Sonntag ist Zahltag in Hannoi. Da muss es knallen und ein Gegner auf Schlagdistanz, da holen wir 3 Punkte! Mit Optimismus, Willen und Glauben. Packen wir es an!!!
    :schal:
     
  17. Sorry, aber das sind oberdämliche Durchhalteparolen.

    Mit dieser Truppe und dem Duo Dutt/Eichin kann Werder die Klasse nur halten, wenn es drei noch schlechtere Teams gibt. Ich sehe da eigentlich nur Braunschweig. Selbst in der Relegation würden man gegen einen starken Zweitligisten vermutlich scheitern.

    Gegen wen will man denn noch Punkte holen? Hannover ist spielerisch klar besser. Bei den ausstehenden Spielen vllt noch gegen Hertha, da scheint die Luft raus zu sein. Aber das war es dann auch schon.

    Es wurde über die Unzulänglichkeiten in diesem Team schon alles gesagt, ich will das nicht wiederholen.

    Seid Realisten!!! Das geht den Bach runter, leider :wand:
     
  18. Hey Leute,

    ja das gegen Wolfsburg war scheiße. Aber ich werde in diesem Jahr auch nur noch ein einziges mal ins stadion gehen da ich es leid bin der Hoschi zu sein der sich jedes mal ne teure Karte kauft, auswärts fährt und immer so eine scheiße zu sehen bekommt! :wild: will gar nicht wissen wieviel Kohle ich schon rein gepumpt habe in unseren Verein und nun ist schluss, hobby hin oder her aber man muss sich mal an den Kopf fassen und überlegen ob man da noch mitmacht und sagt ja nächstes Spiel wird besser. Nein ich nicht mehr und hoffe ich gebe euch zu denken und ihr trefft die gleiche entscheidung :mad: Trotz dessen im Herzen Lebenslang Grün-Weiß :schal:
     
  19. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Klingt irgendwie a bissl shizo...aber ok :D
     
  20. schaafhagel

    schaafhagel Guest

    Naja, die hier im Forum geposteten Meinungen schwanken zwischen berechtigter Sorge und selbstkonditionierendem Zweckoptimismus. Für alle ein Wechselbad der Emotionen. Ich war bis vor zwei Spieltagen auch noch positiv gestimmt. Inzwischen halte ich einen Direktabstieg am letzten Spieltag durchaus für möglich. Wenn das passiert, braucht man EINE (höchstens zwei) Personen, denen man die Verantwortung dafür zuschieben kann, also den sprichwörtlichen "Sündenbock", den man in die Wüste schickt, dem man alle Versäumnisse ankreiden, sich selbst von Schuld freisprechen und sich selbst danach besser, viel besser fühlen kann. Nach Meinung vieler Mit- und Vielschreiber hier, wird RD diese Rolle übernehmen müssen. Warum ? Na, die Mannschaft/die Spieler sind ja nicht schlecht. EINE Person muss es sein, die Schuld trägt, auf die man seine Wut konzentrieren kann. Das sorgt für seelische Entlastung. Darüber kann man mal nachdenken, finde ich.....