Spieltagsthread WERDER BREMEN - VfB Stuttgart

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - VfB Stuttgart" wurde erstellt von LotteS, 22. Februar 2019.

Diese Seite empfehlen

?

Ergebnis?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 23. Februar 2019
  1. KANTERSIEG! (Bye Bye Weinzierl)

    8 Stimme(n)
    21,6%
  2. SIEG! Nur der SVW

    15 Stimme(n)
    40,5%
  3. Punkteteilung (mindestens 1:1 - Torserie bleibt!)

    8 Stimme(n)
    21,6%
  4. Punkteteilung (0:0)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Niederlage (Gnadenfrist fuer Weinzierl)

    6 Stimme(n)
    16,2%
  1. Marcel94SVW

    Marcel94SVW

    Ort:
    Barme / Dörverden
    Kartenverkäufe:
    +1
    Das 0:1 hat uns schon das Genick gebrochen.

    Dann hat Stuttgart nur noch Verteidigt ( was auch logisch ist ) Dennoch müssen unsere Männer mal die Eier in die Hand nehmen, und sich Chancen erarbeiten.
     
  2. neuman

    neuman

    Ort:
    NULL
    Das spricht eher für eine Verkleinerung der Liga, damit wir nicht mehr gegen solche Mannschaften spielen müssen, gegen die andere ihre Punkte holen und wir sie liegen lassen. Wir brauchen mehr Gegner, die "uns liegen".
     
  3. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Du versteckst deinen Ärger abercecht geschickt,muss man dir lassen.
     
  4. neuman

    neuman

    Ort:
    NULL
    Und sich nie so naiv so frühe Gegentreffer einfangen.
     
  5. "nie wieder" würde mir schon genügen.
     
  6. meine rede seit monaten - es nützt nichts, zu überragen zb gegen bvb, wenn danach keine fortsetzung kommt - alle spiele gegen die unteren vereine sind sog "big point" spiele, in denen werder bis heute gut und gern 10-14 punkte liegen gelassen hat und fk (und die mannschaft) schafft es einfach nicht, mal konstant starke einstellung und daraus resultierende leistung in nflg spielen auf den platz zu bringen - der fca wird 4:0 demontiert und dann gegen den vfb so ein resultat, das absolut ungenügend ist - so wirds nichts mit europa und so laufen sie auch gefahr, daß am ende leistungsträger gehen mangels glaube an die eigenen perspektiven und 4 punkte hinter dem vw verein hätten eigentlich genug motivation sein müssen, um sich 90 min den hintern aufzureißen!
     
    tz_don, mojoforsvw und Angry_C gefällt das.
  7. Deutliche Zustimmung!! :tnx::tnx::tnx:
     
    green66 gefällt das.
  8. Ja, absolut. Und er hat recht: es ist schlicht eine Frage der Mentalität u d das ärgert mich. Es ginge so viel mehr in dieser Saison, wenn nicht immer wieder nach großartigen Spielen (BVB, Augsburg) der sattsam bekannte Schlendrian einzöge.
     
  9. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    ...dazu müsste aber viel mehr Laufarbeit ohne Ball geleistet werden und da mangelt es eben dann auch häufig dran und Kruse lässt sich dann auch viel zu häufig an die Seitenlinie fallen, so dass er nicht im Zentrum als Anspielstation mitdient.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2019
    tantekaethe72 gefällt das.
  10. …… und das bei dem Taktgeber
    Auch ….. aber mir geht es eher um die Dinge die @Felissilvestris ansprach.
     
  11. Bei vielen Spielern hab ich mich gefragt, warum spielen die eigentlich, nichts gezeigt.
    Von der Spielweise haben wir zwei Absteiger gesehen,
    keine Alternative, kein Plan B, wie letzte Woche, nur viel schlimmer.
    Nur Pawlenka war ok.
    nach körperloser dummer Schönspielerei muss der Trainer handeln.
    Muss.
    Heute haben wir auch den Co von Skripnik gesehen , der stur an seinen Plan und seiner Aufstellung festhält, obwohl sie entschlüsselt ist und zu Misserfolg führt.
    :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2019
    Wattwerderwurm gefällt das.
  12. Komme gerade ziemlich frustriert aus Bremen zurück. Ich habe ja schon befürchtet, dass es nicht einfach wird gegen Stuttgart, doch mit einem so schwachen Spiel habe ich dann doch nicht gerechnet. Wie kann man so naiv in der Defensive beginnen und gegen eine limitierte Mannschaft sich so überrumpeln lassen. Und was danach folgte war überwiegend nur einfallslos. Selten wurde mal schnell gespielt, kaum wurde ein überraschender Pass riskiert. Es wurde fast nur die sicherste Variante gewählt. So war die Defensive der Stuttgarter zu selten in Verlegenheit gebracht.
    Mehre Spieler nur "Mitläufer" und ohne Elan. Kruse und M. Eggestein nicht ins Spiel gekommen, ebenso Sargent.
    Aber ich lasse die Einzelkritik lieber.
    Als Mannschaft war das insgesamt zu schwach.
    Auf der Rückfahrt hatte ich zur "Krönung" auch noch einen Schwertransport vor mir, der nicht überholt werden konnte.:(
     
    tz_don gefällt das.
  13. PK nach Stuttgart..:D



    Gerade nochmal die Zusammenfassung gesehen..Gott, waren wir schlecht..:lol:
    Verdienter Punkt für Stuttgart :top:
     
  14. Kohfeldt sagt ,daß er Maxi auf die 6 gezogen hat um mehr Tempo auf dieser Position zu bekommen , Maxi und Tempo?
    Wie lahmarschig ist der Sahin bitte ?
    Finde aber einen Punkt seiner Analyse nochmals erwähnenswert nämlich das es nicht nur am Mangel der herausgespielten Chancen lag , sondern das auch die mangelnde Präzision der Pässe ,jeden Angriffsversuch im Keim erstickt hat ,daß war auch in der Tat so.
    Für mich aber auch wichtig die Bewegung ohne Ball mal anzusprechen, denn bei Stuttgarts destruktiver Strategie kannst du Standfussball nicht wirklich gebrauchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2019
    tz_don, Exil-Ostfriese und Tyson81 gefällt das.
  15. Tyson81

    Tyson81

    Ort:
    Marl
    Nach solch grausamen Spielen fällt es mir schwer Worte zu finden.
    Ich hab nur eine Bitte an all die FatTony/Tsubasas dieser Welt: Neein heute war keiner gut oder hat so dolle Vertikalläufe gemacht die nur keiner gesehen hat. Einzig Pavlenka war akzeptabel wobei er die fussballerische Eröffnung lernen sollte.
    Und mit Europa sollte keiner mehr labern, weder hier noch in unserem Team. Vielleicht sollte man erstmal versuchen so Mannschaften wie Nürnberg und Stuttgart zu bezwingen bevor man über Sevilla oder Lyon oder so nachdenkt.
     
    tz_don und Klatti5 gefällt das.
  16. Das Problem ist das wir auch keine Spieler haben (bis auf Rashica)die mal 1gegen1 versuchen hinter die Ketten der Gegner zu kommen ,alles viel zu langsam , hinten rum Gedaddele bis zum erbrechen .
    Ball Quergeschiebe ohne mal Yards zu generieren, keiner der mal Anspielstationen in den Räumen schafft ,alles behäbig und einfallslos .
    Kainz wäre so eine Option vielleicht gewesen in diesen Spielen ,aber der spielt ja jetzt woanders.
    Belfodil möchte ich auch in diesem Zusammenhang nochmals erwähnen, der hat auch mal was unvorhersehbares probiert ,sowas geht uns total ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2019
    tz_don, Tyson81 und tantekaethe72 gefällt das.
  17. Wenn ich mir die Szene zum 0-1 anschaue, verstehe ich überhaupt nicht, warum TGS da den Sprint abbricht und sich auf jemand Anderen verlässt - der hätte den Stuttgarter locker noch eingeholt, bevor dieser zum Abschluss kam :denk:
     
  18. Europa können unsere Spieler auch in Zukunft nur auf der Playstation erleben. Aber ist ja auch völlig ok so solange sie regelmässig solche shice aufs Parkett zaubern.
    Beim Gegentor dachte ich zuerst die zeigen ne Wiederholung in Zeitlupe.
    Wie man so absolut verpennt in so ein Spiel gehen kann bleibt mir ein Rätsel.
    Und NEIN, die Mannschaft kann es NICHT "wieder gut machen"! Die Punkte sind futsch und sie bleiben futsch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2019
    tz_don und Tyson81 gefällt das.
  19. Wahrscheinlich weil auch er noch im Tiefschlaf war und dachte es wäre ne Wiederholung? :ugly:
     
  20. Transfers!
    Vertragsverlängerungen.
    Konstanz beim Personal, auch und gerade beim Trainer.

    Auch da entwickelt man sich weiter und lernt. Kohfeldt ist jung.
    Da kann noch einiges kommen.