Spieltagsthread: Werder Bremen - VfB Stuttgart

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - VfB Stuttgart" wurde erstellt von Christian Günther, 15. März 2014.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    41 Stimme(n)
    65,1%
  2. Niemand. Unentschieden!

    14 Stimme(n)
    22,2%
  3. Stuttgart!

    8 Stimme(n)
    12,7%
  1. :tnx: FULLQUOTE
     
  2. Ja dann geh mal zu deinen ursprünglichen Aussagen zurück, die du getroffen hast. Und schmeiss nicht immer blödsinnige Posts in den Raum, um die dann ganz schnell wieder zu vergessen, um wieder den nächsten Quatsch in den Raum, ohne mal auf das vorherige Besprochene einzugehen. Die plärrst hier die ganze Zeit nur wie ein kleines Kind rum.
     
  3. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    So ich bin wohl einer der letzten, der vom WERDER-Spektakel :D heimkommt...

    Ich muss sagen, ich kann mich da den meisten Comments vor mir nur anschließen.

    Wenn ich das aus meiner Sicht mit einem einzigen Satz zusammenfassen müsste:
    Ich habe dieses Mal wieder meine fast 1.400 km abgespult, um mal wieder einen Rückfall in alte Zeiten mitzuerleben. :face:
    Meine Fresse...

    Die Stuttgarter viel präsenter, unsere Mannschaft sowas von schlafmützig...oft hinter dem Mann gestanden, sich nicht "gezeigt", sich nicht angeboten...der ballführende Spieler konnte einem oftmals leidtun.
    Wo sollte er auch Hinspielen??
    Logische Konsequenz: Die Bälle wie zu "alten Zeiten" wieder einfach nach vorne gedroschen.
    Und da die Stuttgarter einfach wacher, engagierter wie unsere Jungs waren, haben sie auch die wichtigen "zweiten" Bälle bekommen.

    Frage an unsere Mannschaft: Warum habt ihr euch heute nicht wieder den Arsch aufgerissen?? Fühlt ihr euch jetzt schon wieder zu sicher, nicht abzusteigen??
    So hatte es jedenfalls auf mich gewirkt...

    Stuttgart hatte heute klar besser als WERDER gespielt. Sehr gefällige Kombinationen im Angriffsspiel...hätten die nicht frapierende Schwächen in deren Chancenverwertung...einfach den Sack zuzumachen..., wir hätten das Spiel eigentlich vergeigen müssen.

    Das beste am Spiel war letztendlich das Ergebnis.

    Hervorzuheben waren heute:
    Luki (weiter so!)
    Prödl
    Hunt
    Wolf

    Totalausfälle:
    Obraniak (kann passieren, er darf sich auch mal ein schwaches Spiel leisten)
    Petersen :)lol::lol::lol:)

    Sorry, ich habe Petersen heute mal wieder so richtig schön vor meinen Augen live "erleben" dürfen...er scheint mir so langsam aber sicher mit den gestandenen Verteidigern der 1. Liga schlichtweg überfordert zu sein.
    Ich würde beim nächsten Mal Koby von Anfang an spielen lassen...oder Aycicek...oder achwas, von mir aus auch die Eckfahne... :wild:
    Mit einem Petersen in der heutigen "Form" spielen wir mit 10 Mann.
    That´s it...Point & Schluss.
     
  4. Dann kam erstmal die Rückrunde. Was ist da passiert?
    Verloren hatten wir letzte Saison natürlich oft nur unglücklich. :zzz:
    Während die Siege diese Saison fast nur glücklich waren. Natüüüüürlich :D Und wenn das Glück nicht herhalten kann, dann war halt eben der Gegner zu blöd? Mal davon abgesehen, allgemein von noch schlechteren Mannschaften hatten wir letztes Jahr natürlich überhaupt nicht profitiert, ganz souverän haben wir die 40 Punkte geholt, mit nur 34 Punkten wären wir sang und klanglos abgestiegen. Eine dämlichere und undifferenziertere Einschätzung konntest ja nun wirklich mehr bringen. :roll:
     
  5. maik01

    maik01

    Ort:
    OWL
    :daumen:
     
  6. Vielleicht ist nach dem Nürnbergspiel etwas "Bremer Gelassenheit" zurückgekehrt? Da kann man ja mal einen Gang zurückschalten, wenn doch der Erfolg wieder da zu sein scheint? So in etwa hatte ich den Eindruck von gestern. Dabei war es doch ein um Himmels Willen sehr wichtiges Spiel! - Gerade im Hinblick auf die Tabelle. Immerhin sind ja schon noch ein paar Punkte nötig.

    Die Defensive lässt hoffen, sie hat in den letzten Wochen nichts anbrennen lassen. Ich würde aber erst von einer ordentlichen Defensive sprechen wollen, wenn es gelingt, gegen Mannschaften des oberen Tabellendrittels zu "Null" zu spielen. Die letzten Spiele haben schon irgendwo gezeigt, dass der Gegner sich phasenweise dämlich angestellt hat, was den Zug zum Tor angeht. Mal sehen, wie es gegen die besseren Mannschaften der Liga funktioniert.
     
  7. Puuhhhhh.......... mit dem Punkt müssen wir so was von Glücklich sein !!
    Stuttgart war in allen Belangen einfach besser, wacher, fitter.
    Wenn Du in so einem Spiel einen Punkt mitnimmst, kannst Du gar nicht absteigen !!
     
  8. :tnx:
     
  9. ....weil sich Einige hier gestern nach dem Freistoss zu Wort gemeldet haben, und meinten, dass der so einstudiert war.....was genau soll man denn da einstudieren??????

    ...dass sich Luki bücken kann, bedarf wohl keiner Trainingseinheit......und dass die gegenerische Mauer ein Loch aufmacht, wird man wohl schwer einstudieren können.
     
  10. Jo. Andersrum würde ich fast sagen das Stuttgart gestern wie ein Absteiger mit ihrer Überlegenheit um gegangen ist.
     
  11. Das jetzt noch vertont mich Jochen Malmsheimer. :D
     
  12. Ich finde einfach, dass er nicht gerade sehr zur Spielgestaltung beisteuert. Und das sollte ja eigentlich seine Aufgabe sein, deswegen wurde er doch geholt. Man sieht doch sehr,sehr wenig von ihm.
    Ich habe nicht alle Spiele live gesehen, deswegen lasse ich mich gerne vom gegenteil überzeugen.
     
  13. yilmaz

    yilmaz

    Ort:
    NULL

    Danke, ich bin genau deiner Meinung. Ich war auch im Stadion und entsetzt, wie lust- und leblos unsere Mannschaft aufgetreten ist. Wir brauchen noch drei Siege und einen schlechteren Gegner, als diese VfB-Gurkentruppe, wird man in dieser Spielzeit nicht mehr vorgesetzt bekommen. Darum ist mir das Ganze auch so suspekt.
     
  14. Kämpferisch hat der Einsatz wie immer gestimmt, der Ausgleich kam daher nicht von ungefähr, spielerisch geht freilich wenig aber dennoch hatten wir einige ansehnliche Spielzüge und Chancen, zb die sehr guten von Iggy oder Di Santo, wenn wir da einer davon nutzen, gewinnen wir dieses Spiel, ich bin mit dem Punkt vollauf zufrieden, und mal ehrlich, nach so einem Spiel sollte doch jeder begriffen haben, dass wir nie und nimmer absteigen werden,ein Absteiger nimmt aus so einem Spiel nämlich gar nichts mit :daumen:
     
  15. schaafhagel

    schaafhagel Guest

    Ich hatte mir eigentlich einen Dreier erhofft. So, wie das Spiel gelaufen ist, kann man mit den Punkt durchaus zufrieden sein. Man hat einem Konkurrenten um den Klassenerhalt wichtige Punkte abgenommen und sich auf vergleichsweise höherem Niveau jenseits der Abstiegsplätze stabilisiert. Das stimmt zuversichtlich. Wie gesagt: Diese Saison ist eine kritische "Zwischensaison", die TERD meistern müssen und werden......
     
  16. Mit "stabilem Kopf" zum Punkt, der "Gold wert" ist ist ja wohl mit Verlaub der grösste "Mist", den die Propagandaabteilung im Medienbereich von Werder in letzter Zeit so von sich gegeben hat. Das Werderspiel war auf Deutsch "Scheisse" und wenn das "Harnickel" den Elfer verwandelt, dann ist der Drops gelutscht und man hängt wieder Kopf über im Tabellenkeller. Man kann nicht die Dummheit des Gegners als Erfolg der eigenen Truppe verkaufen, sondern muß auch den Dusel mal beim Namen nennen. Werder hätte von Anfang an genauso viel Druck,Temperament usw. und Leidenschaft, womit man mit Leiden im Spiel den Erfolg schafft wie auch gegen den HSV antreten müssen. Die Erfolge gegen Humbug und gegen die Würschtl hätten mit dem 3er gegen den VFBÄH vergoldet werden können.Nein da lässt man den schlappen Schwabendampfer gewähren und macht nur Dienst nach Vorschrift. Dutt muß auch mal in der HZ das Megaphon benutzen um sich bei dem tauben Truppendienst mal Gehör zu verschaffen und die Gefährlichkeit des mehr als angeschlagenen VFBäh deutlich machen.Warum klappt das nicht, genau weil man sich, klar wie Klossbrühe bei Werder sich mal wieder auf dem 6 Pkte Polster der letzten 2 Spiele ausgeruht hatte.Stuttgart mal eben im Sparmodus zu schlagen,ist jedenfalls gründlich in die Hose gegangen. Da hilft auch keine medienaktive Schlagzeile.
    Sorry aber das mußte nach einer Nacht Schlaf danach raus. Is wie beim Bund damals, wer sich beschweren will,muß vorher ne Nacht drüber pennen.Wer Bock auf eine Verwarnung hat , soll sie mir geben. :crazy::wild:
     
  17. schaafhagel

    schaafhagel Guest

    Du scheinst ja selbst mit (offenbar...) fast wieder nüchternem Kopf immer noch hochaggressiv zu sein, wenn man Deine Wortwahl und Deine verbalen Spitzen, die Du hier reichlich austeilst, bedenkt. Dein Beitrag wird dadurch inhaltlich leider nicht besser
     
  18. der eine schreibt vom tauben Truppendienst, der andere meint, er müsse mit seiner Beschwerde 24 Stunden warten. Dazu noch ein Avatar in Form eines Truppenteilwappens. Leute, es ist vorbei, wir haben keine Wehrpflicht mehr, keinen Bund und keinen Barras. Und wer meint, es sei toll gewesen, 18 Monate abzureißen, der war nicht dabei.
    Fußball ist ein ziviles Spiel. Sch...hausparolen á la Kanteng wirken da nur - nun ja - lächerlich wäre zuviel gesagt. Und wenn die Kameraden dazu noch in viele Dingen Recht zu haben scheinen, schmälern solche Anleihen nur ihren Beitrag.
    Tatsache ist, dass die Abteilung Profifußball des SVW im Abstiegskampf den nötigen Biss zeigt. 12. Platz oder gar 13., ich habe noch keine Sonntagsergebnisse mit 29 Punkten ist etwas, was andere noch erkämpfen wollen.
    Und sich Herr Hunt, Sir, endlich mal entscheidet, dass wieder Ruhe ist bei den Reportern.
     
  19. billybong

    billybong

    Ort:
    NRW
    Kartenverkäufe:
    +10
    Dem stimme ich voll und ganz zu! Wer etwas Anderes auf dem Platz gesehen hat, der kann ein Werder Spiel nicht objektiv und kritisch beurteilen.

    1. Spielerisch ist das GAR NIX. Nur lange Bälle, kein Plan bzw. keine Idee zu erkennen. Wie viele echte Chancen hatten wir im Spiel? Eine von di Santo will ich meinen. Das ist doch echt einfach zu wenig für die BL - viel zu wenig. Und das ist gefühlt jedes Spiel so! Dazu kein Ballbesitz. Wie will man da ein Spiel erfolgreich bestreiten? Gegen kriselnde Stuttgarter solch' eine Leistung abzurufen gehört bestraft. Und was passiert stattdessen? Die Fans applaudieren nach dem Spiel. So werden dem Verein (der sich aber sowas von auf einem absteigenden Ast befindet) nie die Augen geöffnet werden. Bekommen Leute, die im Verkauf arbeiten auch 100% ihres Bonus bzw. Applaus, wenn Sie nicht eine Maschine im Jahr an den Mann bringen? Wohl kaum...

    2. Wenn man ehrlich ist und sich die letzten 4 Spiele noch einmal vor Augen führt, hätten wir uns nicht beschweren können, wenn wir nur max. 3-4 Punkte mitgenommen hätten (Sieg gegen HSV, Remis gegen den VfB). Frankfurt war sowas von überlegen, nur zu doof die Bude zu treffen. Ebenso die Nürnberger. Und wenn man noch ehrlicher ist, dann war das Tor gegen den HSV doch ein Zufallsprodukt bezogen auf Hunts Vorlage per Hacke und der VfB hätte locker ein 2tes Tor machen können. Und dann kann man noch sagen, dass die weiteren Tore gegen Gladbach und jetzt den VfB Standards waren, nichts herausgespieltes.

    3. Warum werden bei uns fu***** Klatschpappen verteilt? Sind wir beim FC Bayern? Irgendwie ist die Fankultur des Vereins verschwunden, es kommen, so glaube ich, viele Neutrale ins Stadion die an dem Tag nix besseres zu tun haben. Da kommt überhaupt keine Stadionatmosphäre bzw. Stimmung rüber.

    4. Die Neueinkäufe floppen größtenteils total. Wenn ich hier lesen muss, dass Obraniak ein Spiel gestaltet: Welches denn? Unseres sicher nicht. Das einzig Positive war das Tor gegen Gladbach, Ende. Di Santo weiß nichts mit dem Ball anzufangen, kein Bundesligaformat. Einzig und allein Garcia hat "mal" gute Ansätze, leider nur nach vorne. Nach hinten auch zu schlecht, leider ist er dazu nach Verteidiger. Caldirola wurde angepriesen als ein Abwehrspieler, der ein Spiel eröffnen kann. Totaler QUatsch! Petersen ist derzeit glücklos, haut sich aber m.E. rein. Ebenso gefallen mir Wolf, Iggy und Prödl sehr gut. Auch Juno kann ich wenig kritisieren, aber auch nicht sehr hervorheben. Bargfrede pfeift nach 20 min. schon ausm letzten Loch. Und Hunt ist einfach da, kann alleine auch nix ausrichten. Elia hat noch nie bewiesen, das er ein guter Kicker ist.

    Es gibt so viele Dinge, die mir an diesem Verein derzeit nicht gefallen. Ich sehe leider keine positive Tendenz bzw. Entwicklung unter Dutt, was nicht nur an ihm und dem Trainerstab liegt. Wir haben einfach eine Trümmertruppe auf dem Platz, der es an Klasse fehlt. Wenn sich im Sommer nichts tut (und eigentlich kann sich ohne Geld nicht viel tun!!), dann sehe ich noch schwärzer als schwarz für die kommende Spielzeit. Aber auch diese Saison ist noch nicht überstanden. Wir spielen noch gegen Schalke, Wolfsburg, Bayern, Bayer, Mainz. Da werden wir nix holen können. Die Spiele gegen Freiburg, Hoffe, Berlin müssen genutzt werden um zu punkten. Das wird ne enge Kiste am Ende.

    Was ist nur aus dem GANZEN Verein geworden???

    GWG
    billybong
     
  20. Stellt doch gleich die ganze Welt in Frage...

    Dieses sinnlose Gelaber wird ja immer schlimmer lest die Beiträge der ganzen anderen Spiele... Da steht genau der gleiche Mist und da haben sich auch welche die Mühe gegeben darauf zu antwortet.

    Aber für meinen Teil bin ich es Leid nach jedem Spiel die selbe Grütze zu lesen.

    Alles Kacke alles Mist blabla Dutt ist doof, Echin und Fischer erstrecht blabla und jetzt ist es sogar noch die Stimmung im Stadion und Hunt entscheidet sich nicht heul heul heul