Spieltagsthread WERDER BREMEN - RB Leipzig

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - RB Leipzig" wurde erstellt von Hanodo, 18. Mai 2019.

Diese Seite empfehlen

  1. Euagoras

    Euagoras

    Ort:
    NULL
    Eine ganz tolle Saison: 11 Punkte mehr als im Vorjahr, wenn auch gelegentlich mit Glück.
    53 Punkte hätten meines Wissens - anders als von einem anderen User dargestellt - in den Vorjahren immer zur Euroleague gereicht.

    Dennoch heute wohl ein recht schwaches Spiel gegen die Reserve von Leipzig: zum Glück ein sehr zweifelhafter Elfmeter und das Geschenk eines verschossenen Elfmeters von Leipzig.
     
  2. Werder hat eine Bomben-Saison hingelegt..Platz 8, Danke dafür..:klatsch: :schal: :wdance:
     
  3. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    Tut mir fast Leid aber ich muss zusrollrm!
     
    Klatti5 gefällt das.
  4. Im tut es leid, dass er Weserpizarro zustimmen muss, soll das wohl bedeuten :lol:
     
    Cyril Sneer gefällt das.
  5. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    Er war einer dem es ndhru
    Sollte weniger
    Trinken
     
  6. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    Irgendjemand hat mir gestern mein Handy geklaut.:klatsch:
     
    mezzo19742 gefällt das.
  7. Wieder nüchtern...? :D :beer:
     
  8. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    Der eine sagt so,der andere sagt so.;)
     
    mezzo19742, Jörg Rufer und Klatti5 gefällt das.
  9. Beide Tore und die Ehrenrunde.





     
  10. Ja hab mir die Konferenz unter dem Aspekt Rangnick noch mal angeschaut,

    ja kein Stil, ist so verbohrt, dass er die einfachsten Benimmregeln vergisst,
    selbst als Kohfeld ihm nochmal die Hand reicht und ihm alles Gute fürs Pokalfinale wünscht,
    schnallt er es nicht,
    total autistisch verbohrt, no Einfühlungsvermögen,
    armer Kerl,
    im Geiste ein Professor, im Anstand eine Analphabetiker
    :heul:
     
  11. Der ganze Verein hat kein Standing.
    Ist eben kein gewachsener Traditionsclub
    wie Werder.
    Und ein Ostclub schon garnich.
    Wie Lok und Chemie.
    Das Spiegel der Hr. Rangnick auch wieder.
    Da zählt nur Brause und Kohle.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2019
    mezzo19742 gefällt das.
  12. Was ist denn ein Ostklub? Chemie Leipzig? Wenn die Vereinsgründung per Order de mufti von der Parteiführung einen zu einem Ostklub macht, ja, dann ist Chemie tatsächlich ein Ostklub (gewesen). Und Lok? Wurde auch auf Bestrebung des Staates gegründet. Ist aber auch egal, denn diese gewachsenen Vereine existieren ja nicht mehr. RBL bedient nun das Vakuum das entstanden ist. Es ist ein Plastikklub, aber offenbar kommt er dort an und die Leipziger sowie weit darüber hinaus mögen offensichtlich Profifußball ohne Hooligans, Nazis, Gewalt und Verbrechen. Ich fand es jedenfalls recht krass und auch überraschend, daß die in einem unbedeutenden Spiel unseren Gästeblock voll bekommen.
     
  13. Das hat mich in der Tat auch verwundert.
     
  14. @FatTony
    Soweit gut mit deiner Analysen der beiden Vereine nur Chemie ist aus den 30 bestehenden Turn und Rasenballspiel entstanden.
    Und der RB wird sicherlich auch noch unterwandert.

    Mache kein hehl da drauss das ich eine Antipartie bezűglich Bullen habe.

    Das der Gästeblock voll war ist für mich nichts besonderes das mache Fans anderer Vereine auch oder nicht?

    Aber wäre műssig sich darüber den Kopf zu zerbrechen.

    Meine Farben sind Grün Weiss und mein Herz sowieso. :love:
     
  15. Hoffenheim nicht. Wolfsburg meine ich auch nicht. Ich will übrigens den Eindruck vermeiden, ich würde das Konstrukt Leipzig toll finden. Ich will nur darauf hinaus, daß es offensichtlich funktioniert. Gestern ging es für Wolfsburg um EL und sogar CL. Ergebnis: 24k Zuschauer beim letzten Heimspiel der Saison. Und für Leipzig ging es um nichts, dennoch machen sie den Block bei uns voll. Will sagen, das mit RB und Leipzig scheint offensichtlich zu funktionieren, egal wie wir hier dazu stehen. Wobei natürlich jedem denkenden Menschen klar ist, daß die Wahl auf Leipzig als Standort nicht aus Verbundenheit oder Emotion gefällt wurde sondern knallhart nach Marktanalyse und Strategie.
     
    opalo gefällt das.
  16. Ich kann nicht sagen, was für die Leipziger gut ist und wäre, will ich auch nicht, steht mir nicht zu,
    und da brauchen wir keine Runde mit aufmachen,
    Leipzig ist kein Verein,
    demokratische Leitplanken, um mit Rangnik zu reden, wurden da natürlich nicht eingebaut.
    Die Geschichten kennen wir ja alle.
    Natürlich freut es mich für die Leipziger guten Fussball zu sehen, der sehr erfolgreich ist,

    aber die Benachteiligten sind wir, da das System umgangen wird.
    Das wäre so als wenn eine Firma Steuern hinterzieht, wie auch immer, um den Konkurrenten auszustechen.
    Da tritt globaler Industriefussball gegen Vereinsfussball an,
    mit vielen Farmen und Ausbildungsstätten
    und da haben wir noch gar nicht über das Jugendspielsystem der Bullen gesprochen....
    (Obwohl da auch viel Etablierungsgerede bei ist).

    :schal:
     
    FatTony gefällt das.
  17. Es hat schon fast etwas von Wettbewerbsverzerrung wie sich Augsburg von den Radkappen bereitwillig hat abschlachten lassen. :ueberrascht:
    Vielleicht fahren die Augsburger Kicker seit diesem Wochenende alle schicke und teure neue Ws... Oder haben einen super-günstigen Kredit bei der VW-Bank gekriegt - aber wozu bräuchten Profifußballer schon einen Kredit... :denk:

    Andererseits finde ich es auch wieder ganz gut, dass Werder nicht in die EL-Quali muss, gerade nach Kruses Abgang haben die jetzt etwas mehr Zeit, sich einzugewöhnen... Weil ich schon denke, dass es noch ein paar weiterer Neuzugänge bedarf - und die brauchen sicher ihre Zeit....
     
  18. Du kannst also beurteilen das RB Leipzig kein Standing hat. Für viele Menschen in und um Leipzig ist dies anders. Sie freuen sich auf Erstligafußball, auf internationalen Fussball. Und was die Tradition angeht, so schön diese ist, dafür kannst du dir nichts kaufen. Ich will hier keine Ost-West Diskussion aufmachen, aber nach der Wende ist auch im Fußball viel Tradition im Osten kaputtgemacht worden. Die Unerfahrenheit und zum Teil auch Dummheit von Funktionären wurde von gewieften Managern aus dem Westen ausgenutzt um Spieler weg zu locken. Da ging es eben um Geld. Dies ist keine Erfindung von RB. Auch in den anderen Profiklubs geht es um Geld. Für mich ist nicht RB schuld daran, dass der Fußball immer mehr zum Geschäft wird, sondern die sogenannten Traditionsklubs, Bayern, Dortmund, Madrid, Turin und andere. Diese möchten doch am liebsten unter sich bleiben, in amerikanischen Verhältnissen. Was da in Leipzig aufgebaut wurde, dies ist nun mal die heutige Realität. Muss einem nicht gefallen, aber ändern wird sich daran so schnell, wenn überhaupt, kaum etwas.
    Ich bin Werdermitglied und auch stolz darauf. Und ich lebe in Sachsen-Anhalt. Gehe aber trotzdem vorurteilsfrei an die Sache Fußball ran. Und lasse mir den Spaß, oder auch den Ärger nicht nehmen wegen Vereinen wie eben RB Leipzig.
     
    Benni4all gefällt das.