Spieltagsthread: Werder Bremen - Panathinaikos Athen

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - Panathinaikos Athen" wurde erstellt von Christian Günther, 3. November 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    131 Stimme(n)
    73,2%
  2. Niemand. Unentschieden!

    6 Stimme(n)
    3,4%
  3. Panathinaikos!

    42 Stimme(n)
    23,5%
  1. Ich denke, dass Du keine Ahnung hast wovon du sprichst. Wenn FANS die sind, die wie die Schafe - egal ob wir scheiße spielen oder nicht- permanent ihren Singsang abliefern und nach solch einer desaströsen Leistung der Mannschaft noch Beifall spenden, dann - ja dann bin ich kein Fan.

    Dann will ich aber auch keiner sein, weil ich nicht stolz darauf bin, dass wir den teuersten kader aller Zeiten bei Werder beschäftigen und diese Fussballmillionäre keinen Bock haben einen Schritt zuviel zu machen.
     
  2. Nein, es ist keine Spitzenmannschaft! Eine Spitzenmannschaft ist sie nur noch auf dem Papier. Gerade was in Europa gezeigt wird ist zu oft zu schwach. Auch in der Bundesliga verdaddelt Werder immer wieder leichtfertig Punkte. Einer Spitzenmannschaft passiert das nicht so häufig!

    Ich lobe Obasi/Ba nicht in den Himmel. War nur mal ein Vergleich weil so viele immernoch so von Sanogo überzeugt sind. Für mich ist er halt nicht mal besser als Wichniarek und co.
    Bei aller Kritik die man als zahlender Fan wohl auch mal äußern darf bin ich allerdings keiner der irgendwelche Spieler auspfeift oder verteufelt. Hätte mich gefreut wenn Sanogo gestern 1 oder 2 Buden gemacht hätte. Es geht nämlich um Werder.

    Hunt mag ja sehr talentiert sein, aber zur Zeit spielt er unter aller Kanone (siehe 0:2 oder das Dortmund Spiel).
    Der Fehler liegt dann aber wohl eher bei Schaaf der ihn zur Zeit immer wieder aufstellt.

    In welchen Spielen wurde das Eindrucksvoll bewiesen?? Gegen ein desolates Bayern zu diesem Zeitpunkt??
    Der Sieg gegen Hoffenheim war am ende pures Glück. 30 Minuten stark gespielt + 2 Traumtore. Am Ende hätten die uns fast noch lang gemacht.

    Ich möchte diese beiden Siege überhaupt nicht schlecht reden, keineswegs. Aber sie täuschen MMn etwas.
     
  3. Naja, der Kampf alleine ist es dann auch nicht. Ein bischen Spielerei gehört auch noch dazu. Was aber wirklich schon seit längerem fehlt sind vernünftige Eckbälle. Völlig unverständlich, dass es da keine Verbesserung gibt. Unsere Ecken sind bessere Rückgaben, die jeder halbwegs gute Torwart locker abfangen kann. Es kann doch nicht sein, dass ein Diego oder Özil das nicht besser können.
     
  4. Thorsten

    Thorsten

    Ort:
    Göttingen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Das scheint aber nicht nur ein Problem von Werder zu sein. Die Eckbälle anderer deutscher Mannschaften sind auch nicht viel besser. Selbst in der N11 erschrecken wir niemanden mit unseren Eckbällen.
     
  5. War gestern Abend auch im Stadion. 40 Euro hat die Karte in der Westkurve gekostet. Um dann von den Griechen ''Auf Wiedersehen" zu hören. Das tut richtig weh.
     
  6. Hehehehe, nimm' Dein Ticket mit zum nächsten Griechen. Vielleicht kriegste einmal Giros mit Pommes kostenlos.
     
  7. :lol:
     
  8. Du sprichst mir aus der Seele. Danke für deinen Beitrag. Ich hasse diese "Fans" die immer laut: "geh doch zu Bayern" schreien wenn man Kritik an der Mannschaft oder an der sportlichen Führung übt. Ware Fans sind Leute die sich Gedanken um ihren Verein machen;Kritik üben und Verbesserungsvorschläge machen. Pseudo-Fans sind Leute die immer blind hinterherrennen und alles gut finden.
     
  9. Für Athen :lol:

    Hoffentlich scheiden wir aus der CL aus. Oder wil Jemand ein 0:8 In Manchester oder Barcelona sehen. Ich traue Werder nichts mehr zu und hoffe, dass wir uns in den letzten 2 Spielen nicht ganz so blamieren.
     
  10. :wall: Werder:beer:
     
  11. einmal muss ich den bauern recht geben


    zitat aus dem bauern-forum:

    Was für Luschen die Fische, die wurden mal WIEDER international vorgeführt, eine Schande für den Deutschen Fussball. Wo war der große WELTKLASSE Pizza oder Diego??
     
  12. Eine Mannschafft besteht aus...
     
  13. Einfach nur Charakterlos die Herren Millionäre:wild:
     
  14. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Gibst mir mal die Handynummer von TS und KA damit ich ein wahrer Fan werden und den beiden ein paar Verbesserungsvorschläge übermitteln kann.
     
  15. Habe das ja zwischenzeitlich schon etwas relativiert. Es ging mir mehr um die Konsequenz, mit der ein Uli Hoeneß sich von Trainern trennt, wenn er das Gefühl hat, dass es zwischen ihm und der Mannschaft nicht stimmt, o.ä.
    Ich meine damit nur, dass Werder nicht aus Dankbarkeit über die vergangenen Erfolge zu lange an seinem Trainer festhalten sollte. Wenn man merkt, dass es nicht mehr passt, sollte man schnell die Konsequenzen ziehen. Sonst läuft man seinen Ansprüchen noch weiter hinterher, als wir das eh schon tun...
     
  16. War am Dienstag im Ausland und konnte das Spiel (wohl glücklicherweise) nicht sehen. Grundsätzlich fand ich es jedoch nach dem Hertha-Spiel mehr als bedenklich, als Pizza sagte, dass man jetzt nach dem 5:1 aus der Krise heraus sei (man kommt mit einem guten Spiel genauso wenig aus der Krise, wie nach einem schlechten Spiel in eine Krise). Und ich glaube genau an solch einer Aussage lässt sich das ganze Dilemma ausmachen. Es stimmt einfach nicht an der grundsätzlichen, ernsthaften Einstellung der Spieler.

    Hier nach einem Trainerwechsel zu rufen halte ich dennoch für völlig überzogen. Ein Trainerwechsel birgt immer große Risiken und erzielt - wenn überhaupt - nur einen kurzfristigen Erfolg. Das mag Sinn machen, wenn es um den Klassenerhalt eines Vereins geht. Aber darum geht es ja wohl nicht ernsthaft bei Werder. Jeder Trainerwechsel bedeutet also die große Unbekannte. Ich erinnere gerne an die 4 "Jahre voller Frust" nach dem Abgang von Rehhagel. Nein, nein. Wenn es an dem 0:3 gegen Athen etwas Gutes gab, dann die Tatsache, dass die Spieler nunmehr wissen, dass sie keinen Kredit mehr haben und sie sich entsprechend zu verhalten haben.

    Zum Thema Erfolgsfans: Wenn die User nur meckern würden, weil Werder aufgrund einer riesigen Verletztenserie im Mittelfeld steht, dann würde ich sie auch als Erfolgsfans abtun. Die Kritik richtet richtet sich aber doch gegen die Einstellung der Spieler. Denn mit diesem Kader muss einfach mehr erreicht werden. Und ich erinnere gerne daran, dass dieses Gemecker nicht nach dem ersten schlechten Spiel in Bielefeld begann, sondern aus der großen Summe der lässig verschenkten Punkte herrührt.
     
  17. :svw_applaus:
     
  18. HSVMOVIE

    HSVMOVIE

    Ort:
    NULL
    Moin Moin


    Ich finde das ihr das ein wenig nur schwarz oder weiß sind.. Sicher sind das keine Fans, die jede Kritik niederbrüllen.. Aber auf der anderen Seite kann man das auch übertreiben, wenn man es nur auf die Leistung eines Spiels beschränkt..

    Ihr habt 5:1 gegen Hertha gewonnen, das war übnerzeugend und eine wirklich gute Leistung.. Die gleiche Mannschaft spielt dann so schlecht gegen Athen.. Wahre Fans erkennen aber auch, wie ihre Mannschaft drauf ist.. An was so eine Leistung liegen kann.. Was gibt es für Probleme? Ist der Kopf nicht frei?.. und wenn diese Fans spühren, das ihre Mannschaft Hilfe und unterstützt sie mit allem was man hat.. Der Mannschaft dann immer nur zu unterstellen, das sie nur ans Geld denken, finde ich zu billig.. Jede Leistung muß Ursachen haben, denn niemand spielt absichtlich schlecht.. Aber niemand kann auch jeden Tag Weltklasse sein!!

    Danke und Gruß
    Uwe (HSVMOVIE)
     
  19. HSVMOVIE
    Bin voll Deiner Meinung. Ich glaube auch dass hier bei unseren Bremern dies eine mentale Sache aber auch eine Konditionssache ist.
    Wollen wir hoffen, dass es besser wird.
     
  20. Mick_666

    Mick_666 Guest

    Das dachten wir schon oft, am Ende kam es anders. Es gibt bei Werder keine Sanktionen, kein Einwirken von aussen, kein Pushen durch drohende Konsequenzen! Das müssen wir so akzeptieren. Die Spieler ziehen sich nun wieder auf ihr ruhiges Sofa zurück, sammeln sich im reizfreien Klima, gewinnen dann in Bochum. Und alle sagen: ,,Wir sind raus aus der Krise". Bis gleich danach der nächste Klops kommt.