Spieltagsthread: Werder Bremen - Panathinaikos Athen

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - Panathinaikos Athen" wurde erstellt von Christian Günther, 3. November 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    131 Stimme(n)
    73,2%
  2. Niemand. Unentschieden!

    6 Stimme(n)
    3,4%
  3. Panathinaikos!

    42 Stimme(n)
    23,5%
  1. Vielleicht kann es sein es schon vor mir geschrieben wurde aber ich schreibe es trotzdem.

    Ich glaube das der Fehler war,das System zu verändern
    Sonst haben KATS immer gesagt wir bleiben beim System,auch in schwierigem Zeiten.Sie hatten recht.

    Aber,wenn sie sich so für das System stark gemacht habe,wieso schächen sie sich und stellen um. Nichts gegen Sanogo,aber man hätte doch lieber Boenisch für Fritz bringen sollen und Pasanen auf rechts spielen lassen sollen.
    So hat es doch auch gegen Athen im Hinspiel geklappt.Boenisch flankt auf Almeida und der macht das Tor.Almeida war zwar nicht auf dem Platz aber ein Naldo,ein Mertesacker oder wer auch immer hätte diese Flanken auch verwerten können. Aber nein man stellte auf Dreierkette um,wie sie noch nie gespielt haben, und kassieren das 0:2 und das 0:3. Ich bin zwar kein Prophet,aber ich glaube wir hätten dann das 0:2 nicht kassiert,aber ist Konjunktiv.

    Das ist meine Sicht der Dinge.
    Ich war lange nicht im Forum,hatte viel zu tun etc.
     
  2. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Ok, welche der 5 Spieler ist denn am meißten Schuld, dass es bisher nicht so lief, wie es laufen soll?

    Die Mannschaft die Werder dieses Jahr zur Verfügung hat, ist eine spitzen Mannschaft. Dies wurde auch schon in einigen Spielen eindrucksvoll bewiesen. Nur scheint es an der EINSTELLUNG der kompletten Mannschaft zu hapern.

    Lob du man schön Ba und Obasi in den Himmel... Aaron Hunt hat z.B. im Spiel gegen Hoffenheim gezeigt, wozu er in der Lage ist...
     
  3. Ich war zwar nich im Stadion aber habs zu Ende angeguckt
     
  4. Ehrlich Leute, das eine oder andere Mal habe ich mir ja schon einen Micoud zurückgewünscht.
    Der war zwar auch eine Diva, hat aber immer alles für den Erfolg der Mannschaft getan. Und er wurde nicht umsonst "Le Chef" genannt!
    So toll ich einen Diego auch finde, wenn er sein Potenzial abruft. Aber der "Chef" ist er einfach nicht. Dafür versucht er sich zu sehr, sich selbst darzustellen und für andere Vereine interessant zu machen....

    Ich finde generell, dass die Mannschaft niemanden hat (auch Frings nicht),
    der auf dem Platz mal sagt, wo´s langgeht. Unser Käpt´n ist da von Natur aus zu ruhig zu. Und wenn er mal was sagt, wie vor ein paar Wochen (mangelnde Einstellung), dann wird das ganz schnell von KA relativiert.
    Komisch nur, dass der Herr Sportdirektor jetzt selbst die mangelnde Einstellung anprangert. Aber wahrscheinlich ist es etwas anderes, wenn es der Vorgesetzte sagt....
     

  5. Ich auch - aber hauptsächlich, weil ich wissen wollte, wie Liverpool - Madrid ausgeht... ;)
     
  6. Ich zitier jetzt mal dich, meine aber alle, die auf meinen Post reagiert haben.
    Ich glaube, entweder habt ihr mich falsch verstanden oder ich mich im Halbschlaf falsch ausgedrückt - sorry dafür! Ich will keineswegs sagen, dass wir alle "Fähnchen schwenken" sollen. Und ich bin auch definitiv ganz klar dafür, dass auch die Fans sich kritisch äußern und der Mannschaft zeigen, dass es so nicht geht - so meinte ich es nicht!
    Aber ich halte nach wie vor einige Aussagen hier für dumm und kann sie auch nicht nachvollziehen.
    Und von Erfolgsfan habe auch ich nichts gesagt und so meinte ich es auch nicht - ich muss mir den Vorwurf selbst oft genug anhören und bin mit solchen Äußerungen sehr vorsichtig. Wenn ich da jemandem auf den Schlips getreten bin - sorry!
    Aber ich stehe nach wie vor dazu: sich über die Mannschaft lustig zu machen, sich wohlmöglich noch über 'ne Niederlage zu freuen und die Jungs derart zu beschimpfen, wie es hier das ein oder andere Mal vorgekommen ist - geht für mich nicht! Kritik und Unmut äußern: ja! Aber nicht so!
    Aber das ist auch nur meine persönliche Meinung - muss ja keiner teilen ;)
     
  7. Das sehe ich ähnlich. Die Leiden und gesättigten Spieler hat man sich selbst gezüchtet.
    Am Beispiel Fritz erkennt man deutlich, daß man auch ohne Leistung wesentlich mehr verdienen kann. Warum sich also den A... aufreißen? In beamtenähnlicher Prozedur steigt das Gehalt kontinuierlich und unabhängig vom Leistungsnachweis. Das KA jetzt große, drohende Worte verkündet, zeugt von einer Art Doppelmoral.
    Vor ner knappen Woche einen Vertrag mit einem der Spieler zu verlängern, der sinnbildlich für unsere Krise steht (natürlich nicht er allein) um dann jetzt diese Spieler zu hinterfragen, ist schon recht abstrakt.

    Abgesehen von den individuellen Personalproblemen, war es gestern leider eine Bestätigung, daß das durchaus gute Hertha-Spiel scheinbar nur eine Ausnahme darstellte, die ja bekanntlich die Regel bestätigt.
    Gestern wurde wieder sehr deutlich, daß man uns mit einfachsten, taktischen Mitteln den Schneid abkaufen kann! Diese Blamage auf internat. Bühne zeigt deutlich, daß wir uns in 5 Jahren keinen Zentimeter weiterentwickelt haben! Weder im taktischen, noch im spielerischen Bereich...
    Zwei 6er und aggressives Zweikampfverhalten ziehen uns in kürzester Zeit sämtliche Zähne. Das kontinuierliche alle-mann-durch-die-mitte ist mittlerweile nur noch mit süffisantem Humor zu ertragen. Spätestens nach dem 60. gescheiterten Versuch, per Doppelpass durch das enge, gut organisierte Griechenbollwerk zu gelangen, sollte man doch wenigstens das Spiel über die Außen zumindest als Alternative in Betracht ziehen. Denkste. Wobei man das wohl auch darauf zurückführen kann, daß unsere Außen in der Offensive schon seit geraumer Zeit nicht mehr wirklich stattfinden...
    Es wurden auch die darauffolgenden Angriffe durch die Mitte zelebriert, um dann ebenso zu versanden.
    Das man für das Erzielen von 3 Toren gegen uns in der Regel max. 4 Torschüsse braucht, ist nichts, über das ich mich noch sonderlich aufregen kann. Man lebt damit und findet sich irgendwann damit ab...
    Ich beschäftige mich ehrlich gesagt kein Stück mehr, mit der theoretischen Chance aufs Weiterkommen. Zum einen haben wir dort momentan schlichtweg nichts zu suchen und zum anderen glaube ich nicht ernsthaft, daß wir auf Zypern gewinnen werden, wo es bereits Athen und Mailand nicht geschafft haben, zu gewinnen. Ich bin irgendwie sogar froh, wenn der Spuck vorbei ist.
    Kümmern wir uns lieber um die BL und versuchen dort, den Schaden in Grenzen zu halten, was momentan noch durchaus machbar ist. Sollte sich allerdings an der grundsätzlichen Einstellung nichts Entscheidendes ändern, werden wir noch mehr solcher Auftritte über uns ergehen lassen müssen, fürchte ich...
     
  8. Jana14

    Jana14

    Ort:
    NRW
    Ich äußere mich auch nochmal kurz zu der Niederlage gestern:
    Die Tabelle sieht ja jetzt nicht gut aus. Platz 4...und die Chance weiter zu kommen ist ja schon so gut wie ausgeschlossen.
    Werder war gestern einfach zu schlecht, eben nicht gut genug. So ist es eben. Ich hatte wohl gedacht, dass Werder nach dem 5:1 gegen Berlin wenigstens etwas motiviert ist und einen Sieg schafft. Aber leider nicht...
    Einfach nur traurig. Aber so wie es momentan aussieht sind wir einfach nicht gut genug für die CL. Auch wenn ich es mir gerne anders wünschen würde.
    Mal schauen, was das Spiel gegen Famamgusta noch bringt. Ich hoffe 3 Punkte!
    Vielleicht ändert sich bis dahin ja noch ein bisschen was. Muss es! Ich hoffe, TS bekommt das irgendwie hin.
     
  9. Zum Punkt "sich über die Mannschaft lustig zu machen" gebe ich Dir auch recht:
    auch über die Niederlagen seines Vereins freut sich kein echter Fan.
    Kritik an den Spielern? Natürlich! Aber niemals, wenn es unter die Gürtellinie geht!
    So konträr sind also unsere Meinungen gar nicht.
    Auch wenn ich mir gestern nach dem bereits verlorenen Spiel (nach dem 0:2) mehr Gegentore gewünscht habe, so nur aus Trotz über die unterirdische Leistung, damit da endlich was passiert.

    Ich befürchte aber, dass nichts passieren wird -wieder einmal- obwohl wir uns gestern wirklich in ganz Europa lächerlich gemacht haben (ist nun mal meine Meinung) :D
     
  10. ToniPumpsi

    ToniPumpsi

    Ort:
    NRW
    Kartenverkäufe:
    +2
    ich rege mich immer noch auf und immer ist es das gleiche:

    - kein spiel über außen, keiner geht zur grundlinie und legt mal ab oder flankt rein
    - kaum weitschüße, sondern der ball soll ins tor getragen werden
    - laufbereitschaft beim spiel ohne ball bei 10%
    - freistöße schießen eigentlich nur diego oder naldo, es gibt keine varianten
    - eckbälle sind seit jeher eine katastrophe, wenn es eh nicht geht, warum nicht wenigstens mal 2-3 kurz spielen und dann erst flanken
    - gerade bei standards kaum bewegung
    - dauerndes spiel durch die mitte

    und das schon seit mehreren jahren...

    wenn eh nicht viel läuft, dann muss man halt durch standards ins spiel kommen, ganz ehrlich das kann man wirklich trainieren und dafür müssen die ach so stark beanspruchten spieler auch mal mehr zeit investieren

    ich will gar nicht wissen, was heute wieder trainiert wurde, vermutlich nur eine lockere einheit und den rest des tages frei (nix mit zusatzschicht, spielanaylse und spielvorbereitung auf samstag usw.)

    wäre schön wenn der "change" nicht nur in amerika, sondern auch mal so bei uns kommt.

    wenn TS keine standards trainieren kann oder die nicht taktisch weiterbringt, dann muss halt noch jemand engagiert werden, der dazu fähig
     
  11. Laut homepage war heute um 10:00 Training. Wahrscheinlich hat´s mal wieder eine Ansprache gegeben und dann wurden Wunden geleckt.
    Frage mich ohnehin, ob man nicht in Krisenzeiten häufiger, als nur 1x täglich trainieren sollte (so stehts im Internet...)
     
  12. werderfan987

    werderfan987

    Ort:
    Berlin
    Kartenverkäufe:
    +5

    Gut kein Spiel über außen aber du kennst doch Boenisch und Fritz (zur Zeit) nach vorne hui nach hinten pfui also zu großes Risiko- Prödl und Petri stehen ja meistens defensiv sicherer

    Zu den Freistößen: Theoretisch könnten auch Almeida oder Özil schießen. Özil tut das auch einige wenige male, Almeida eher nicht(spielt ja auch fast nie)!!
    Bei den restlichen Punkten die ich jetzt nicht zitiert habe geb ich dir eigentlich recht!
     
  13. ToniPumpsi

    ToniPumpsi

    Ort:
    NRW
    Kartenverkäufe:
    +2
    regeneration ist sicherlich richtig und wichtig, man muss auch nicht unbedingt vor dem spiel, wie magath trainieren aber mehr als eine einheit wäre schon möglich (standards oder videoanalyse)

    mehr beschäftigung mit dem job wäre schon nicht schlecht

    @werderfan987

    bei freistößen muss ja nicht immer nur geschossen werden, man kann ja auch den ball reinbringen, oder kurz auf außen ablegen, mal mitspieler in die mauer stellen usw.

    mit den außen ist es sicherlich ein problem, aber özil hat schon phasenweise gezeigt, wie es über außen geht, wenn man bis zu grundlinie durchbricht und den ball zurücklegt...aber gerade problemfall diego zieht immer nur nach innen. zudem werden pässe erst gar nicht nach aussen gespielt (trotz des freien mitspielers) sondern direkt wieder in die mitte (zu einem "halb"-freien mitspieler)
     
  14. Man 'ne ganz andere Frage. Ich habe gelesen, dass das Spiel gestern beinahe ausverkauft war und dass fast 36.000 Zuschauer da waren. Aber es passen doch eigentlich über 42.000 rein, wieso spricht man da von fast ausverkauft? Oder stehen wegen des Stadionumbaus nicht alle Plätze zur Verfügung? Sorry, dass ich so doof frage, aber es wundert mich echt. Vielleicht ist da irgendwas an mir vorbei gegangen :confused:?
     
  15. Die Erklärung ist das es bei internationalen Spielen gibt es keine Stehtplätze gibt.
     
  16. O danke, das wusste ich nicht.
     
  17. leider vollkommen wahr...
     
  18. Du musst gestern hinter mir gesessen haben, weil GENAU DAS hab ich gestern auch alle 5 Min von mir gegeben.:D:beer:
    Wenn es nur nicht so traurig wäre...
     
  19. Ich glaube soll den Spielern mal einreden, dass der Kampf das Spiel entscheidet nicht die Schönspielerei. Ich versteh nich warum wir so wenig Kopfballtore obwohl unsere Spiele groß gewachsen sind. Gewaltschüsse von Naldo schreckt auch keinen mehr.Mehr Flanken in den 16er bei den Standarts.Ok aber nich aus 20m oder weniger
     
  20. Mick_666

    Mick_666 Guest

    Wieder einmal spricht es einer aus. Allein Du wirst das nicht ändern. Der Zug ist schon seit mindestens 2 Jahren abgefahren. Weil:
    Eines wundert mich derzeit gewaltig, da ich auch zu denen gehöre, die vehement Systemflexibilität einfordern:
    Gegen Leverkusen änderte TS erstmals - ich weiss nicht, vielleicht seit 6 Jahren - im Verlauf eines Spiels sein System. Plötzlich gab es zwei Sechser, Husejnovic kam in die offensive Rolle. Resultat: Danach fielen das 0:1 und das 0:2.
    Gegen Panathinaikos schon wieder Umstellungen - ich traute meinen Augen nicht! Resultat: Es fielen das 0:2 und das 0:3, Ende aus.
    Wahrscheinlich hat das Team viel zu lange immer nur das Eine gespielt, so dass es jetzt völlig auseinanderfällt, wenn das geändert werden soll. TS versucht zu spät, seine eindimensionale Sichtweise zu korrigieren. Aber er versucht es!! Hat hier jemand von den Verantwortlichen etwa doch im Forum gelesen?

    Das finde ich nun gar nicht! Rehagel wurde 1996 sechs Wochen vor Saisonende entlassen, als er noch Meister werden und den UEFA-Cup holen konnte. Vorher demontiert, veraltetes Training von Scholl, Kreuzer und Konsorten vorgeworfen, nachdem er noch zu Saisonbeginn als ,,große Lösung " verpflichtet wurde!
    Magath hatte zwei Double`s geholt, aber Verstärkungen gefordert. Die bekam er nicht, die Bayern-Verantwortlichen sagten(Rummenigge,Beckenbauer):,,Man kann auch mal Vierter werden, wenn eine Entwicklung zu sehen ist. "Magath stand kurz nach der Winterpause auf Platz 3, ich glaube mit 4 Punkten Rückstand zur Spitze. Musste trotzdem gehen. Hitzfeld holte dann weniger Punkte, bekam daraufhin Ribery,Toni,Klose,Jansen....
    Du findest, da werden Trainer in Ehren entlassen?