Spieltagsthread: Werder Bremen - Panathinaikos Athen

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - Panathinaikos Athen" wurde erstellt von Christian Günther, 3. November 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    131 Stimme(n)
    73,2%
  2. Niemand. Unentschieden!

    6 Stimme(n)
    3,4%
  3. Panathinaikos!

    42 Stimme(n)
    23,5%
  1. Sehe ich auch so:tnx:
    Wer soll den bitte gehen?
    Vranjes, wo man den Vertrag just verlängert hat, Harnik der seit Monaten nicht berücksichtigt wird ( o.k. zur Zeit leider verletzt ), Niemeyer der auch nicht zum Zuge kommt, Tosic ( gibt es den noch? ), Sanogo ,Fritz auch Vertrag soeben verlängert oder gar Prödel & Bönisch?
    Genau das wären meine Kandidaten auch schon zum Sommer gewesen, da ich die Alternativen für einen CL-Teilnehmer zu schwach fand.
    Die Stammelf stellt sich doch durch die fehlenden Alternativen von alleine auf!
     
  2. Irgendwie ist eh schon alles gesagt - da könnte ich mir meinen Kommentar auch sparen....obwohl.....es muss raus... :rolleyes:


    "Seh ich Werder Bremen in der Nacht, bin ich (mittlerweile nicht mehr) um den Schlaf gebracht..."


    Erschreckend, dass einen die peinlichen Vorstellungen dieser behäbigen und demotivierten Versager nicht mal mehr genug aufregen, dass man danach nicht einschlafen kann... Es gab Zeiten, da war das anders....

    Mehr gibt's nicht zu sagen von meiner Seite - außer: Werder Bremen!??? :lol::lol::lol::lol::lol::lol::lol:
     
  3. Bremer Macht

    Bremer Macht Guest

    Ich denke, dass man gestern -und das hat Allofs scheinbar nun endlich auch eingesehen- bemerken konnte, dass Werder bei Ausfällen von wichtigen Mittelfeldspielern wie Frings und Jensen nicht genug Qualität in der Breite hat.

    Irgendwann muss man an einen Punkt gelangen und einsehen, dass im Winter personell aufgerüstet werden muss. Wenn Werder vor allem in Bezug auf das defensive Mittelfeld und die defensiven Außenbahnen im Winter nicht mit Topspielern, und ich betone, Topspielern(!) nachbessert, wird Werder womöglich national die Ziele nicht erreichen können.

    Dennoch kehrt mit Frings jetzt ein wichtiger Akteur in den Kader zurück und vielleicht wird bald auch Jensen wieder fit, der Werder in Bezug auf die defensive Stabilität sehr fehlt.

    Wenn aber nahezu alle Spieler fit sind, ist Werders Kader national noch immer sehr stark und daher denke und hoffe ich, dass man bis zum Winter zumindest national noch viele Siege einfahren kann. In Bochum muss und kann man damit beginnen. Bochum muss zudem ohne Sestak und Freier auskommen.
     
  4. Mick_666

    Mick_666 Guest

    Manchmal ist es auch so, dass die Mannschaft gerade wegen Diego`s Spielweise nicht klarkommt. Meister geworden sind wir - abgesehen von der Tatsache, dass die Doppelbelastung fehlte - mit der Raute, in der nur Akteure wie Micoud, Ernst, Borowski agierten, die Fussball mit wenig Ballberührungen, dafür aber Effizienz bevorzugten. Nun funktioniert die Raute so eben nicht mehr, wenn Bälle und Tempo verschleppt werden, dadurch das Konterrisiko steigt. Kurzpassspiel ist zum Fremdwort geworden, aber vor allem das brauchst Du, um dieses Spielsystem umsetzen zu können. Sonst wird`s zum Boomerang. Da liegt doch die Crux der Geschichte.
     
  5. Unter anderem auch, da hast du recht.
     
  6. :applaus: Da stimme ich dir zu! :applaus:

    Nichts gegen Diego. Er ist herausragend und überdurchschnittlich gut, doch ist er nicht gerade jemand, der ein Spiel schnell macht, was ein Frings schon seit drei Jahren moniert.
     
  7. Du musst jetzt zwar als statuierendes Exempel herhalten und ich meine nicht nur dich, aber da platzt mir echt die Hutschnur!
    Wir brauchen nicht darüber zu reden, dass die Leistung gestern desolat war und wir es endlich mal schaffen müssen, Rückenwind aus den sensationellen Spielen mitzunehmen! Wir brauchen uns auch nich drüber zu unterhalten, dass KA gestern endlich mal die richtigen Worte gefunden hat,

    ABER: wo kommen wir hin, wenn wir unsere Mannschaft so beschimpfen, auslachen und uns wohlmöglich auch noch eins ins Fäustchen lachen, weil sie gestern (so hart es ist, das zu sagen) untergegangen ist???
    Sorry, aber bei allem Verständnis für schlechte Laune, Missmut und Ärger über das Spiel gestern, sowas geht mir echt zu weit, da braucht mir auch keiner kommen mit: "Dann sehen die mal, was sie da veranstalten" oder ähnlichem Bla Bla!
     
  8. DanielWTM

    DanielWTM

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +118
    Du bist einer von den Fans, die nach den Siegen von "Wir" reden und nach den Niederlagen von "denen"...:rolleyes:
     
  9. Na, da scheinen ja zwei richtige Experten aufgewacht zu sein... Keine Sorge, Jungs - ich bin seit über 25 Jahren Werder-Fan und werde es auch bleiben.... Schade, dass man generell zum "Erfolgsfan" abgestempelt wird, wenn man seine ehrliche Meinung sagt....aber das ist ja hier nix Neues..... :rolleyes:

    Wer die Entwicklung der letzten Zeit schönreden möchte, kann das gerne tun - ich sehe nur, dass WIR (obwohl ich dieses "Wir" lieber vermeide, denn ICH verdiene nicht EINEN Euro mehr, wenn Werder gewinnt....) uns mit schöner Regelmäßigkeit lächerlich machen....
     

  10. ...hab ich denn irgendwas in dieser Richtung gesagt!? Kam mir nicht so vor.... Und ganz ehrlich: wenn diese "Profis" nicht kapieren, was sie sich und dem Verein da gerade antun, ist sowieso Hopfen und Malz verloren...


    ...und zu dem "gestern" muss ich sagen: Werder spielt nicht erst seit gestern schlecht - aber die "Leistung" gestern war der Tiefpunkt einer langen Entwicklung.....
     
  11. Sorry, und wo wir angekommen sind, wenn wir als Fans unsere Pflicht vergessen, dem Team die Hölle heißzumachen, wenn sie sich einen peinlicheren Auftritt nach dem anderen leisten - DAS SEHEN WIR JETZT!

    Da platzt MIR die Wutschnur, wenn ich ein Paar hirnverbrannte sehe, die auch noch nach so einem Spiel wie gestern sich bei der "Mannschaft" bedanken!

    Ihr seid da mitschuld am Versagen, ist das Euch klar??!! Was bringt Euer "Werder, Werder" und Fähnchen-Schwenken, wenn den Millionarios auf dem Feld das sowas von schnurz-piepEGAL ist und die längst in Gedanken bei dem warmen Getränk und schönen Schlaf nach dem Spiel sind?!

    Meinst Du, auch nur EINEM der Versager gestern die Peinlichkeit dessen bewusst war, was sie abgeliefert haben? Die schönen Gehaltsschecks werden schon diese "Wunden" heilen!
     
  12. schlüsselsatz in einem guten beitrag!

    ich sehe es so:

    1.) zwei gelernte IV müssen auf die aussenbahn (und sehen dabei nicht so gut aus), weil das stammpersonal verletzt, ausser form oder zu grün ist.
    ausserdem ist die personaldecke dort zu dünn.

    2.) alle gegentore hatten schon mit katastrophalem abwehrverhalten und mangelnder laufbereitschaft im defensiven mittelfeld angefangen, die griechen konnten sich den ball ungestört zuschieben. ein schneller und dynamischer 6er
    würde helfen.

    3.) famagusta und panathinaikos spielen auf VIEL höherem niveau, als die namen - überheblicherweise - vermuten lassen.
     
  13. DanielWTM

    DanielWTM

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +118
    Von Erfolgsfan hab ich nichts gesagt, aber schon die Art wie dein Beitrag geschrieben war, lies darauf hindeuten, dass du eben so einer bist, der beim Sieg "Wir haben gewonnen" schreit und bei einer Niederlage auf "die" Mannschaft motzt. Muss ja nicht stimmen, kam aber so rüber.
    Und die Entwicklung der letzten Zeit schönreden will ich ganz sicher auch nicht, denn dafür ist sie mir zu scheiße.
     
  14. Zitat KA:
    "Wenn die Spieler einige Dinge in absehbarer Zeit nicht verstehen wollen, dann muss man entweder seine Erwartungshaltung herunterschrauben oder man muss sich von den Spielern trennen. Und an unserer Erwartungen wollen wir nichts ändern."


    Toll, dass Herr Allofs das sagt. Wer hat doch gleich noch diese Spieler verpflichtet??? Da könnte ich echt gerade kotzen!!!!
    Hieß es nicht vor ein paar Wochen noch, dass man einen guten Kader hat und dass man (noch) keine Notwendigkeit sieht, in der Winterpause was zu machen?
    Klar waren gestern die Spieler auf dem Platz schlecht. Aber wenn man mal eher qualitativ in den Kader investiert hätte, als ständig nur neue Talente zu holen, dann wären wir wahrscheinlich jetzt nicht in dieser Sitatuation.
    Also, lieber KA: Vielleicht ist da auch mal ein bißchen Selbstkritik angebracht!!!

    Schön, dass jetzt auch die ersten Loyalitäts-Bekundungen für den Trainer kommen, so nach dem Motto: "Wir sind von TS absolut überzeugt..."
    Die Mannschaft spielt seit Jahren das gleiche System. Seit 2 Jahren tut sie das sogar mit den selben Spielern. Und wenn dann noch nicht mal mehr Automatismen greifen, dann muss sich TS auch irgendwann mal fragen, ob er noch alles richtig macht!

    Ich bin schon lange Grün-Weißer und habe auch die Durststrecken Ende der 90er miterlebt. Klar, dass wir damals qualitativ keine so gute Mannschaft hatten, wie heute. Aber die Jungs damals haben wenigstens gekämpft. Heute ist man total überfordert, wenn der Gegner einem den Schneid abkauft...
     
  15. das kann ich nur unterstreichen: ich bin selber seit fast 20 Jahren Werder Fan.
    Nur weil einem der Erfolg des SVW wichtig ist und man als Fan versucht, das Team auch kritisch zu sehen, nennt man dich wieder einmal Erfolgsfan.

    Ich möchte hier noch einmal betonen: ich BIN ein Erfolgsfan, weil ich Werder erfolgreich sehen will. Ich WEISS, dass Werder genug finanz. und sportliches Potenzial hat, um dieses zu erreichen.

    Aber jetzt sind wir an einem Punkt angelangt, wo NUR der Fan was bewegen kann, und zwar gerade duch das Unmut-Zeigen während und auch nach dem Spiel.

    Immer nur -wie Schoßhündchen- den Spieler vor und nach dem Training nachzulaufen, um Autogramme zu ergattern, finde ich sowas von armselig.
    Stellt die zur Rede, seid kritisch, auch DAFÜR seid ihr Fans von einem der traditionsreichten und DEM BESTEN Verein der Welt.

    ZEIGT ES!
     
  16. ...ja, genau - geben wir der Mannschaft wenigstens noch eine Ausrede....

    "Menno....die sind ja viel stärker als alle gesagt haben.....voll gemein, uns so ins offene Messer laufen zu lassen.....und wir dachten, die kommen nach Bremen, um uns die Punkte zu schenken....!" :rolleyes:
     
  17. Schade Bremen alles ist vorberi, alles ist vorbei. alles ist vorbei!!!!
    Bremen war MAL WIEDER ein Aufbaugegner.
    Athen vorher: Tabellenletzter, 1 Punkt, 3:7 Tore.
    Athen hinterher: 3. (vor Bremen) 4 Punkte, 6:7 Tore.
    Von der Tabellensituation der bremer möchte ich gar nicht erst reden.
    Die Spieler sind wohl nach dem Hertha-Spiel mit der falschen Einstellung ins Spiel gegangen, nach dem Motto: Jetzt können wir auch die Grieche schlagen. So ein hoher Sieg ist gefährlich. Aber jetzt sind die Spieler hoffentlich auf dem Boden der Tatsachen angekommen.
     
  18. DanielWTM

    DanielWTM

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +118
    Ich weiß zwar nicht, wo ihr alle gelesen haben wollt, dass er ein Erfolgsfan ist, aber ihr werdets ja wissen...:rolleyes:
     
  19. .....ach ja, das fällt mir dazu auch noch ein:

    2x Achtelfinale CL
    2x "nur" Uefa-Cup
    Dieses Mal scheiden wir höchstwahrscheinlich ganz aus. Und das, obwohl die Gruppen auf dem Papier immer leichter wurden....

    Sieht da jemand noch eine Weiterentwicklung? :confused:
     
  20. @ Werder-Mir
    Sehe es genauso wie du. Dieses Jahr wirds wohl nix mehr mit CL o. UEFA-Cup. Uns kann, meine ich, nur noch das Wunder von der Weser weiterbringen, woran ich diese Saison nicht mehr glaube, lasse mich aber in diesem Fall gerne positiv überraschen.