Spieltagsthread: Werder Bremen - Hamburger SV

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - Hamburger SV" wurde erstellt von Christian Günther, 18. April 2015.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    77 Stimme(n)
    86,5%
  2. Niemand. Unentschieden!

    10 Stimme(n)
    11,2%
  3. Der HSV!

    2 Stimme(n)
    2,2%
  1. seen54

    seen54

    Ort:
    NULL
    So sieht das aus :D
     
  2. Seien wir ehrlich; es war ein verdammt schwaches Derby. Im Stadion gestern war ich 90 Minuten davon überzeugt, das wir bestenfalls ein Unentschieden rausholen, schlimmstenfalls noch auf die übliche fahrlässige Art den den letzten Minuten einen einkassieren. Der HSV hat wie erwartet rüpelhaft agiert und ansonsten eben "nach seinen Möglichkeiten";); Werder unter seinen Möglichkeiten.

    Dass sich der Schiri endlich doch zu einem Elfer bequemt hat, war unser Glück, so wie der ansonsten die 3 Affen gemacht hat. Da kann man noch richtig dankbar sein dafür ......(Westermann hat wie üblich den Schuss nicht gehört; aber das ist ja nichts Neues......)

    Die Art des Schiris und zur Krönung des Ganzen noch die Kommentare der begünstigen und trotzdem beleidigten Hamburger, lösen überall Unverständnis aus; bestenfalls:

    A.d. Welt:
    "Es tut gut, zu sehen, dass die wiederholt übertrieben harte Gangart seitens des HSV letztendlich nicht mit Punkten belohnt wurde, wie beispielsweise schon gegen den BVB oder Leverkusen. Was Rafael van der Vaart in der ersten Halbzeit geritten hat, zunächst bewusst eine Verletzung des Gegners in Kauf zu nehmen und, nachdem er ohne Bestrafung weiterspielen durfte, kurz danach im Mittelfeld Handball zu spielen (wieder ohne Bestrafung), bleibt wohl sein Geheimnis. Auch die Linie des (FIFA!-)Schiedsrichters in so einem Spiel, speziell in den Szenen mit van der Vaart oder den angesprochenen 2-3 elfmeterreifen Situationen pro Werder Bremen, darf gerne hinterfragt werden. Dass die Fußballikone Heiko Westermann nach dem Spiel dann noch von einem Heimschiedsrichter spricht, setzt der Slapstick-Darbietung seines Teams dann noch final die Krone auf! So einen HSV braucht die Liga nicht. Kampf ja, stumpfe Treterei nein!

    "Die Hoffnung schwindet.
    Wenn man etwas Positives an der HSV-Leistung finden will, dann daß die kämpferische Einstellung offenbar stimmt. Leider ist das auch das Einzige, denn wenn man derart ohne Sinn und Verstand grätscht, hält und sich aufstützt, dann sind Elfmeter und Platzverweise die logische Folge. VdV hätte schon in der ersten Halbzeit vom Platz fliegen müssen, und ich habe noch 3 mehr oder weniger klare Elfer für Werder gesehen - da hat der Schiri mehrfach zugunsten des HSV beide Augen zugedrückt.
    Ich hatte nicht geglaubt, daß Stark dann doch noch den Elfer gegen den HSV pfeift (und dann die logische rote Karte zeigt), aber der HSV hat geradezu danach geschrien. Vielleicht ist Stark auch nicht pro-HSV, sondern ganz einfach ein schlechter Schiedsrichter, denn er hat noch einige andere Fehler in beide Richtungen gemacht.
    Was soll da denn noch besser werden, wenn die Spieler anscheinend glauben, es nur noch mit unfairen Mitteln schaffen zu können? Die Außenbahnen sind leider nicht bundesligareif besetzt, dadurch hilft die "Qualität" in den zentralen Positionen auch nichts mehr.
     
  3. Norge

    Norge

    Ort:
    NULL
    VDV wird von der Bild zitiert:
    Das kann ich mir sogar gut vorstellen. Der hat sich so sehr an die Maße von Lassoga gewöhnt, dass seine Augen einen Strich wie Vestergaard gar nicht wahrnehmen konnten :ugly:
     
  4. seen54

    seen54

    Ort:
    NULL
    l ä c h e r l i c h, nix anderes.
     
  5. schaafhagel

    schaafhagel Guest

    HW 4, van der Vaart und der Skunk Behrami haben doch alle einen nassen Helm auf. Treten wie die Pferde und weinen dann noch rum, der Stark hätte sie benachteiligt. Der Abstiegskampf hat denen ganz offenbar das Hirn aufgeweicht. Ich hoffe so sehr, dass die direkt absteigen und nicht noch günstige Umstände, denen den Ar...retten....
     
  6. Gestern abend bei der Zusammenfassung hier im tiefen Münsterland (mehr traue ich nicht zu verraten wegen der Urheberrechte) hörte sich das so an:

    "Im Abstiegskampf heißt es, aus wenigen oder keinen Chancen viel zu machen. In Hamburg heißt es, wie in einem Reeperbahnfilm den Gegner zu schlagen, wo man ihn trifft. Das meint man, wie in dem Film, dem Publikum schuldig zu sein. Wenigstens das, nachdem man das Fußballspielen aufgegeben hat. Das schnellste Tor kassierte in dieser Saison der BVB gegen Leverkusen, den kürzesten Trainereffekt kassierte Labbadia beim HSV. Ein überfälliger Strafstoß sorgte für Labsal auf die geschundenen Bremenbeine.
    Und wohl auch für das endgültige Hamburger Aus.
    "
     
  7. Ja, eben Heul
    Susen
    Verein
    :wink::D:bier:
     
  8. Auch wenn das Spiel (die letzten Spiele) nicht so dolle war...wenn man überlegt wo wir vor nicht all zu langer standen, dann kann man die ganze Zeit herum hoppsen und nicht aufhören zu :D:D:D
     
  9. Schwaches Spiel von beiden Teams aber wir haben 3 Punkte :applaus:.
    Wichtig ist auch das wir zu NULL gespielt haben. Wäre schade wenn
    wir ein Tor kassiert hätten (16 Tore in 29 Spiele =)
     
  10. der_da

    der_da

    Ort:
    im 1/4
    Wobei Behrami mit dem Satz schon recht hatte, denn davor gab es ja bereits mindestens 2 Szenen die eher n Elfer hätten werden müssen als das gezupfe (ich sag nur der Bodycheck von Cleber - oder das runterreissen von Di Santo bei einem der Einwürfe bzw. das Handspiel im 16er). Insofern würde ich diese Entscheidung eher ausgleichende Gerechtigkeit nennen.
    Was ich aber irgendwie lustig finde ist, dass es dafür Rot gab. Wenn das ne rote Karte war, was war dann das Foul von van der Vaart in der ersten Halbzeit?
    Ob das ne klare Verhinderung einer Torchance war (und somit ein eindeutiges Rot) find ich halt fragwürdig in der Szene.
    Insgesamt können sich die Hamburger aber eigentlich glücklich schätzen, dass der Schiri so rumgegurkt hat, denn er war 85 Minuten konsequent in seiner langen Leine. Andere Schiris hätten wesentlich härter durchgegriffen und dann hätten die das Spiel mit 7-8 Feldspielern verlassen.
     
  11. Norge

    Norge

    Ort:
    NULL
    ... oder aber ihre überharte Linie aufgegeben und Werder damit mehr Möglichkeiten für den eigenen Spielaufbau ermöglicht. Auch ein weniger von Unterbrechungen geprägtes Spiel wäre Werder entgegengekommen.
     
  12. der_da

    der_da

    Ort:
    im 1/4
    :tnx: ... und den Zuschauern. Schön anzusehen war die Partie ja wirklich nicht.
     
  13. FatTony

    FatTony Guest

    Das magst du fragwürdig finden, aber der Schiri hat genau das entschieden und damit ist die Szene nicht mit dem Foul von van der Vaart zu vergleichen. Das eine ist übertriebene Härte, das andere die Verhinderung einer klaren Torchance. Ob es zwingend Rot war, who cares, der Schiri war eine komplette Niete und selbst wenn es eine 100%ige Fehlentscheidung zum 11er gewesen wäre, es hätte die anderen Fehlentscheidungen vorher nicht aufgewogen.