Spieltagsthread: Werder Bremen - Hamburger SV

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - Hamburger SV" wurde erstellt von Christian Günther, 18. April 2015.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    77 Stimme(n)
    86,5%
  2. Niemand. Unentschieden!

    10 Stimme(n)
    11,2%
  3. Der HSV!

    2 Stimme(n)
    2,2%
  1. Also ein Teil des Spiels von Werder war glaube ich so gewollt. HInterher sieht es wie Glück aus, daß wir den berechtigten Elfmeter zu dieser Zeit kriegen und davor war jede Menge Leerlauf.

    Aber ich frage mal rhetorisch: Warum nicht? Warum sollte man versuchen wollen - wenn man noch icht so weit ist - eine angeschlagene Trümmertruppe wie den HSV überrennen wollen?
    Die Höchststrafe ist doch das was passiert ist: Sie wähnen sich - ob des knappen Ergebnisses und des Elfmeters und zweier Torchancen aus Hz. 1 - als unglücklicher Verlierer der die klareren Torchancen hatte und ....

    Stop - und das ist auch tatsächlich so von den HSVern nach dem Spiel kommuniziert worden.

    Phase ist: Die Hamburger waren zu keiner Zeit in der Lage das Spiel zu spielen und waren nur auf zerstörung aus. Werder nahm den Kampf einfach an. Und schlug spät zu- Glück? Werder wollte gar nicht "spielen" (in dem maße wie man es gegen Wolfsburg machte). Wie auch? Dazu haben wir nicht die Leute. aber wir sind eben auch keine Mannschaft, mit der man alles machen kann.
    Und ansonsten hatten sie das Spiel im Griff.
    Die Höchststrafe für den unterlegenen HSV ist doch, daß Werder ihnen das Gefühl gab, daß man es "aus eigner Kraft packen kann" - was denn, wenn man nur hacken, treten, und Rückpässe spielen kann (ich meine die Torschüsse von Olic und Lasogga).

    Insofern, da ist nichts in der Mannschaft.

    Und bechämend ist es mitansehen zu müssen, wie ein Techniker wie vdV nur noch vor sich rumfoult.

    Wenn das die Vorgabe ist (was ich stark vermute) dann klammert sich HSV an einen Strohhalm.

    Und jetzt kommen Gegner, die intensiver gegen den HSV spielen werden.
     
  2. green66

    green66

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +1
    Nach wenigen Minuten war zu erkennen, dass beide Mannschaften die Hosen voll hatten und damit kein gutes Fußballspiel zu erwarten war.
    Eben ein Grottenkick. Nach wenigen Minuten war uns klar, dass nur eine Standardsituation das Spiel entscheiden wird. Prognose bei uns war Elfmeter in in der Nachspielzeit. Kam ja ungefähr hin.
    Fazit: 1. Liga wir sind dabei. Und Platz 7, den wir jetzt verteidigen müssen, obwohl mit der Leistung dieses wohl fast unmöglich ist.
    Aber vielleicht bringt dieser Sieg noch einmal den Hype, um den 7. Platz zu erreichen.
    Chapau an Skripnik, dass er Casteels ins Tor gestellt hat.
    Und wie zu sehen war, war es die richtige Entscheidung.
     
  3. green66

    green66

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ach ja das wichtigste, was ich fast vergessen habe, ist die After Game Phase am Osterdeich:
    Wir haben einen der besten Grounds, die es auf dieser Welt gibt.
     
  4. Das war, weil Stark nicht gleich gezeigt hat, wo die Grenzen sind. Wenn die Spieler denken, "wenn ich dazwischenhaue und den Ball nicht treffe gibt es nur Freistoß", dann machen die das. Besonders die unterlegener Mannschaft.

    Aus einem rassigen Derby wurden so Spielintervalle von 30 Sekunden, welche von einem Foul unterbrochen wurden. Und als Spieler halte ich dann den Ball nicht länger als nötig.
     
  5. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    so viel liebe für diese mannschaft :schal:
     
  6. Nenn man Katastrophen Tourismus.....:D:applaus:
     
  7. Ja ja, er hat ihn nur "leicht" an der Schulter beruehrt...

    [​IMG]
     
  8. Also nur ein minimaler Kontakt, und er lässt sich auch fallen. :ugly::ugly:

    Behrami im Interview: "Wenn man das pfeift, dann gibt es 20 Elfer im Spiel."

    Westermann sieht es auch genau und jammert auch noch. HH, steigt bitte endlich ab und verschont uns mit diesem Gejammer!
     
  9. Norge

    Norge

    Ort:
    NULL
    Ich finde, Behrami beschwert sich zu recht: auf dem Bild ist doch ganz klar zu sehen, dass er noch nicht einmal die Schulter berührt :D
     
  10. Es war ja noch nicht einmal die Schulter. :ugly::ugly::ugly:

    Warum hat der auch so ein schlabberiges großes Trikot an?? Da kannste ja gar nicht vorbei greifen ..............:D
     
  11. War mal M, aber nach dem Foul ist es jetzt XL.

    Richtig gute Schneider, die HSV spieler.
     
  12. Und dann noch ganz sanft die Fuesse massiert!
     
  13. Was sich Westermann und Co. an Kommentaren zum Elfmeter erlauben ist einfach nur noch peinlich und ein Zeichen von Hilflosigkeit. Sorry, das war ein so klarer Elfmeter, klarer geht es nicht. Man kann natürlich darüber diskutieren, warum Behrami gefühlt einer Minute an Junos Trikot zieht (nach dem Motto, wann pfeift der Schiri endlich), zumal noch 2 Hamburger Verteidiger um ihn herumstehen und Adler ja auch schon aus dem Tor kam. Allein schon wegen dieser Blödheit hat er die rote Karte verdient.

    Objektiv war es zwar klar Elfer, aber eben nicht rot. Rot hätte es in der ersten Halbzeit zwingend für VdV geben müssen. Und Clebers Einsatz gegen Juno war auch Elfer (Ball war noch im Spiel) + persönliche Strafe. Also die Hamburger täten mal gut daran, sich über die eigenen, völlig überflüssigen Aussetzer Gedanken zu machen, anstatt eine Alibi-Diskussion über die Schiedsrichter zu führen.

    Ansonsten bleibt aus unserer Sicht festzuhalten, dass wir wieder nicht wirklich überzeugen konnten. Dennoch: Klassenerhalt am 29. Spieltag festgemacht - wer hätte das vor 6 Monaten gedacht?? Dank an das neue Trainerteam um Viktor Skripnik, auch wenn der Viktor in einem Punkt mächtig daneben gelegen hat: "Wir werden bis zum letzten Spieltag zittern müssen" - schön, wenn er sich hierbei so versehen hat :)
     
  14. Ein_fan

    Ein_fan

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    Huch..... da war das erste, das mir in den Sinn kam, als ich eben den fernseher einschaltete (wollte die Spiel-Wdh programmieren) und das Interview mit HW4 gesehen habe. Gestern erst spät aus dem Stadion zurück, konnte ich leider keine Zusammenfassung mehr sehen, aber meine Ansicht der Dinge vom gestrigen Geschehen im Stadion war diametral entgegengesetzt zu dem, was HW4 da von sich gab.

    Also erstmal die Zeitung auf, dann kicker und wahretabelle kontaktiert. Die Erleichterung, nein ich war doch nicht hamburgerisch geworden, sondern die HSVler waren geblieben wie eh und je. Nicht sie sind Schuld, sondern die anderen und dabei vorrangig der Schiri. Und damit erklärt sich schon, wie es sein kann, dass die Jungs da unten drin stehen. Wer denkt, er mache alles richtig, der kann sich nicht verbessern. Wie auch? Und wer das gefühl hat, dass eine höhere Macht die Dinge regelt, der begibt sich in eine Hilflosigkeit. Das ist für mich auch der Hauptgrund, warum der HSV absteigen wird, weil es gar nicht anders geht. Die Spieler wissen es ja schon. An so etwas, wie diese Interviews nach dem Spiel, kann ich mich nicht mal bei den Bayern erinnern und die haben oft schon eine verquere Sicht der Dinge.

    Zum Spiel selbst: da danke ich den Jungs die sich gestern endlich mal reingehängt haben. Dass der HSV nicht leicht zu spielen ist, das hat man die letzten Wochen ja gesehen. Außer man ist spielerisch deutlich überlegen, aber das sind wir auch nicht. Und mit Mannschaft die hart kämpfen, hatten wir zuletzt ja ohnehin Probleme. Von daher freue ich mich sehr über diesen, wenn auch knappen, Sieg! 1000% Siegzulage gibts noch dafür, dass es gg den HSV war.
    Auch Skrippo hat für mich diesmal vieles richtig gemacht. Er stand mal an der Linie, wow, schien also emotional endlich mal nicht so abgekoppelt. Juno vom Feld, top. Ich hatte nämlich schon Angst, das würde nach Vestergaard das nächste Opfer. Wolf endlich raus, da hatte ich das Gefühl, dass die Mannschaft sehr viel mehr Vertrauen in den Schlussmann hatte. Prödl auf links, sicher nicht sein bestes Spiel, aber definitiv abgezockter als ein Sternberg. Einzig die Einwechslung von LÖ hätte ich mir eher gewünscht. Bedeutend weiter als ÖY, das muss man leider sagen.
     
  15. Es war eigentlich ein klassisches 0:0, ein ziemlich schwaches Nordderby...danke an Behrami für den einen freien Schuss aufs Tor den unsere Offensive heute gebraucht hat.

    Eher kein Spiel, dass viel Hoffnung auf Europa macht, trotz 3 Punkten. Mit "Pflicht"siegen gegen Paderborn und Hannover wären es 44 Punkte, was wahrscheinlich nicht reicht, mit 3 Vereinen direkt im Nacken.

    Vorausgesetzt die Mannschaft holt diese Pflichtpunkte müsste in den direkten Duellen gegen Frankfurt und Dortmund in jedem Fall mindestens ein Punkt her und gegen Gladbach eine herausragende Leistung, um nicht zu verlieren.

    Erstes Etappenziel: In Paderborn bestehen :schal:
     
  16. Nochmal als ständige Erinnerung: Wir waren im Grunde schon sichere Abstiegskandidaten. Jetzt stehen wir auf Rang 7. Das wird ein wenig dadurch relativiert, dass von Schalke bis Frankfurt offenbar niemand zwingend Bock hat, EL zu spielen. Aber Tabelle ist Tabelle.

    Das Ergebnis täuscht wie so oft über den Spielverlauf hinweg. Es war einfach ein hässliches Kampfspiel. Der HSV wollte harte Zweikämpfe, die Bremer zogen sich nicht zurück und kämpften ebenfalls mehr als sie spielten. Dass auf diese Weise kaum ansehnliche Spielzüge zustande kommen, ist nachvollziehbar.

    Eigentlich gehen solche Partien gern 0:0 aus (es sei denn, die härtere Mannschaft spielt irgendwann zu zehnt *hust*van der Vaart*hust*). Aber die Hamburger haben momentan das "Pech", auch solche Spiele zu verlieren. Gegen die kommenden Gegner kann das schon wieder anders aussehen. Mit Bruno sah das Spiel zumindest besser... naja, erfolgversprechender aus als unter PK. Fünf mal 0:0 könnte für den Klassenerhalt reichen.
     
  17. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    War ein schwaches Nordderby. Aber Hauptsache gewonnen !:applaus: