Spieltagsthread: Werder Bremen - FC Schalke 04

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - FC Schalke 04" wurde erstellt von Christian Günther, 11. Dezember 2009.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    116 Stimme(n)
    69,5%
  2. Niemand. Unentschieden!

    21 Stimme(n)
    12,6%
  3. Schalke!

    30 Stimme(n)
    18,0%
  1. Kannst du vielleicht auch mal vernünftig benennen, was genau du eigentlich willst? Deine unzumutbaren "Beiträge" fallen mir nicht zum ersten Mal auf.
     
  2. walutja

    walutja

    Ort:
    NULL
    bitte die Spiele benennen, wo die von dir benannten Spieler gute Flanken geschlagen haben...

    und zum Thema: unzumutbare Beiträge von mir, scheinst du ein Wahrnehmungsproblem zu haben.....bisher hat sich kein User oder Mod
    bei mir beschwert...
     
  3. Da wäre zum Beispiel Boenisch gegen Mainz oder Milan. Oder Fritz gegen Gladbach. Es ging mir wie gesagt nicht um die Quantität, sondern um die Qualität, da das Potenzial dafür durchaus vorhanden ist.
     
  4. JenSch

    JenSch

    Ort:
    Wolfsburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    Na ja glaub ich nicht wirklich dran, dass wir in HH gewinnen. Auf die Punkte dort wären wir aber auch nicht so angewiesen, hätte man in den vergangenden Spielen nicht so oft Remis gespielt. Nun kann die Reise schnell wieder ins Mittelfeld gehen. Aber zum Glück ist ja Winterpause.
     

  5. HALLOOOOO?!?!?!
    BREMEN IN HAMBURG!!!!! 3:1 für die GUTEN!!!!
    Zweifel sind verboten!!!!
    :stirn: :wild: :beer:
     
  6. Mit noch einer Niederlage in die Winterpause wäre schon ziemlich tragisch! Darum MUSS da unbedingt gepunktet werden ... dran glauben kann ich aber auch nicht wirklich!
     
  7. Hybrid

    Hybrid

    Ort:
    Bremen
    Mist die erste Niederlage seit 22 Pflichtspielen, hoffentlich steigen wir nicht ab....
     
  8. Was ich besonders besorgniserregend finde, ist die Tatsache, dass wir im Falle einer Niederlage nur zwei Punkte mehr zur Winterpause als letzte Saison (26) auf dem Konto hätten. Aber damals haben wir halt auch mal gewonnen und nicht so oft unentschieden gespielt. Klar konnte es nicht immer so weitergehen wie in der Phase von Stuttgart bis Bochum, aber seit einigen Spielen kommt mir unser Spiel wirklich kreativ- und antriebslos vor, die beiden letzten Spiele dokumentieren das sicher am besten, aber auch zuvor war das schon gegen Dortmund und Wolfsburg zu beobachten.
    Und dieser Spaßfußball, der sich fast durch das gesamte erste Saisondrittel zog, von dem ist inzwischen nix mehr zu sehen. Der vierte Platz ist wirklich super und bis vor einigen Wochen dachte ich, dass wir eigentlich jedes Ergebnis der Hinrunde so im nächsten Jahr wiederholen bzw. ggf. steigern können, aber mittlerweile kommen da Zweifel auf.
    Vielleicht ist es aber auch einfach nur viel Rauch um nichts und wir gewinnen in Hamburg. Drei Punkte aus diesen beiden Spielen wären ja auch rundum zufriedenstellend und besser als zwei Unentschieden allemal.
     
  9. Mick_666

    Mick_666 Guest

    Habs nun schon x-mal gepostet, dass ein Trainer wie Magath + einen unangenehmen Gegner wie Schalke + eine Ihre gerade erst erworbenen taktischen Fähigkeiten über Bord werfende Mannschaft eine Mischung ist, die uns mit grosser Vorhersehbarkeit scheitern lässt.

    Leute, sind wir doch mal ehrlich. Bereits nach 30 Minuten war im Stadion in etwa abzusehen, wie dieses Spiel ausgeht. Hat sich einer mal das Verhalten von Werder, das Verschieben im Raum angesehen? Wie Schalke ab und zu (ein Glück, dass sie das kaum mal wirklich vorhatten) mit zwei, drei Pässen Überzahlsituation schaffen konnte? Klaffend offen stehende Räume zwischen Abwehr und Mittelfeld bei Ballverlust, die Schalke selbst nicht gewährte, aber nach eigener Balleroberung reichlich vorfand. Genauso lief` s doch schon in Köln, bloß hatten die – ebenfalls zu unserem Glück - keine Mittel in der Offensive. Wenn ein Team gegen einen destruktiv eingestellten Gegner, was zudem schon vorher und nicht erst im Spielverlauf klar war, auf diese Weise den Gegner kontrollieren will bzw. das die einzigen Ideen für solch ein Spiel darstellen, dann ist das einfach nur verheerend und kläglich. Stattdessen kontrolliert der Gegner mit einfachen fussballerischen Mittel das Spiel. Und das mache ich weniger an einzelnen Spielern fest, als an mangelnder Gegnerorientierung, an fehlenden taktischen und auch psychologischen Mitteln. Warum ist es eigentlich bei uns momentan - wie in alten Zeiten - schon wieder nicht mehr möglich, bspw. mit Scheindominanz, kontrollierendem, ballorientierten Verschieben und dann schnellem, vertikalen und geradlinigem Spiel solche Gegner hinten raus zu locken, die Konzentration zu nehmen, statt mit zunehmend und sinnfrei vielen Leuten zu marschieren? Das war doch schon vor dem Rückstand so.

    Allerspätestens nach Köln war doch klar, dass uns dies irgendwann das Genick brechen musste. Bochum wertete ich als Ausrutscher, obwohl da schon teilweise alte Mängel auftraten, was die Rückwärtsbewegung nach Ballverlust, das kluge Spiel im Raum anging. Nürnberg zeigte die gleichen Probleme schonungslos auf, Dortmund auch. Freiburg zwischendurch war ein Spiel – und auch da habe ich bereits drauf hingewiesen – wo lediglich der Gegner taktisch noch dümmer agierte als Werder. Kardinalproblem: In Folge dessen verschlimmerte sich das Ganze noch gegen Wolfsburg und in Köln. Und letztlich war das heute fast haargenau die Kopie des 0:2 vom Februar 2007, was uns in der Endabrechnung damals die Meisterschaft kostete.

    Hamburg ist wieder eine völlig andere Ausgangsposition, dort können wir auch mit dieser Taktik gewinnen, zumal Labbadia "mitspielen" lässt. Was dann allerdings immer noch nichts an den offensichtlichen und altbekannten Mängeln hinsichtlich Spielausrichtung und systematischen Fehlern ändern würde.
     
  10. Bremer Macht

    Bremer Macht Guest

    Fakt ist: Werder hat das erste Pflichtspiel seit 23 ungeschlagenen Spielen verloren.

    Fakt ist des Weiteren: Werder hat zuvor zu viel Remis gespielt und steht daher nun nur noch auf dem vierten Tabellenplatz. Auch waren einige Unentschieden in letzter Minute dabei (Wolfsburg, als Werder allerdings die bessere Mannschaft war, und Nürnberg, als Werder in der zweiten Hälfte das Spiel dominierte).

    Aber der Tabellenplatz ist jetzt noch nicht so entscheidend, sondern der Punktestand.

    Jetzt nach der ersten Niederlage seit langer Zeit in die Tiefenpsychologie zu gehen, ist schlicht Schwachsinn.

    Die Reaktion in Bilbao und in Hamburg muss allerdings nun gut ausfallen, das sollte auch allen klar sein. Sollte das so sein, war die Niederlage heilsam, denn das Gerede von der Serie nervte allmählich.
     
  11. Das hat Merte ja auch direkt nach dem Spiel so gesagt. Es war ein Schuss vor den Bug, um wieder wach zu werden, so dass man die zwei ausstehenden Spiele wieder zur Besinnung kommt. Bei einer Serie schludert man irgendwann, was abzusehen war. Neu angreifen muss nun die Devise sein.

    Schön, dass Pizza wieder dabei ist.

    04 muss man an dieser Stelle aber Respekt zollen. Taktisch absolut diszipliniert. Und was der Magath mit den Matips und Zambranos dieser Welt alles so anstellt, ist schon eine starke Leistung!
     
  12. Das war echt eine taktische Meisterleistung von Schalke,respekt mit der Truppe. Wenn man unsere letzten Spiele in der Liga bis auf Freiburg ansieht,geht es ständig weiter bergab.Schade, ich dacht wir wären schon weiter...
     
  13. Also ich seh die Sache ja ganz locker, klar is es Scheiße das die Serie gerissen ist aber dafür kommen ja noch zwei Spiele.
    Am Mittwoch erstmal werden wir denke ich ma über ein Remis nicht hinauskommen ( ödes 0:0, bleiben aber Gruppenerster).
    Dieses Unentschieden wird dann nur noch mehr Frust erwecken welchen wir dann am WE nutzen werden um dem H?V eine ordentliche Packung zu verpassen... ich tippe auf ein 11:0
    1:0 Pizarro
    2:0 Pizarro
    3:0 Pizarro
    4:0 Pizarro
    5:0 Pizarro
    6:0 Pizarro
    7:0 Pizarro
    8:0 Pizarro
    9:0 Pizarro
    10:0 Pizarro
    11:0 Papierkugel

    Werder überwintert auf Tabellenplatz 2!
    :svw_applaus::svw_schal::applaus:
     
  14. blockzwerg

    blockzwerg Guest

    War im stadion und muß dir leider in den meisten punkten recht geben..
    Schalke war das taktisch VIEL bessere und vor allem disszipliniertere team.
    Bei ballbesitz werder machen sie das feld klein auf maximal 30meter in der tiefe,eher 25m. ALLE spieler arbeiten gegen den ball und dann intensiv im zweikampf gegen unsere spieler. Selbst der wiederliche nutellaboy.
    Da bekommt man nur wenige chancen,das ist klar. Die 3 die wir in der ersten hälfte hatten wurden versemmelt.
    Dann kann man noch selber lange dagegen halten,wenn man selber dissziplin hat.
    In dem bereich hat werder diese saison fortschritte gemacht,wie auch in defensivtaktik,aber weitweg vom niveau schalke(oder internationale top teams,die dazu dann noch gute offensiv spielen). Die schalker haben bei ballbesitz 10-15m mehr platz in der tiefe des feldes,was man besser nutzen könnte als sie es gezeigt haben. Bei uns sind hunt ösil und marin gegen den ball besitzenden gegner eine ganze klasse schlechter als jeder schalker gestern auf dem feld.
    Das müssen sie ausgleichen durch stärkere offensivleistung, wovon gestern nix zu sehen war(jeder mal ne gute aktion und dann lange wenig, bis auf ballverluste).
    Was schalke auch gut genutzt hat ist a. die ballunsicherheit von boenisch(wenn er am ball war wurde ganz oft gepresst),um ballverluste zu erzwingen und sein weiter zu ungestümes defensivverhalten im eins gegen eins.
    Wobei er in der offensive zu den besseren bremern zählte und wie immer vorbildlich gekämpft hat und wir keinen besseren spieler für die position haben,da petri für den farfan wohl zu langsam und offensiv deutlich schwächer als boenisch.
    Fazit? Durchgefroren und verdient verloren. Besser machen und noch 2x leistung zeigen! Dann endlich mal mit form aus der winterpause kommen und wieder einen titel gewinnen! :svw_schal::svw_schal::svw_schal:
     
  15. goool77

    goool77

    Ort:
    NULL
    mund abputzen und weiter machen. schalke war besser. fertig aus. da gibts nichts zu diskutieren.
     
  16. Richtig. Man muss auch akzeptieren können, dass der Gegner gestern besser war und Niederlagen zum Fußballsport dazugehören.
     
  17. -BOB-

    -BOB-

    Ort:
    NULL
    Also meiner Meinung nach hat nicht das bessere Team gewonnen! Für mich(bezeichnet mich ruhig als Deppen) waren ganz klar die Platzverhältnisse an dieser Niederlage schuld. Werder viel es schwer sein Kombinationsspiel aufzuziehen. :wall:
     
  18. DR AKR

    DR AKR Guest

    :tnx::tnx::tnx:
     
  19. Sehr gut analysiert. Eine kurze Ergäzung zum Spiel in Hamburg: Wie schon in Köln und insbesondere auch gestern zu sehen war, liegt es unserem Spiel überhaupt nicht, wenn uns der Gegner körperlich hart zusetzt. Die Schlaker haben zwar nie brutal gefoult, aber sobald ein Bremer im Mittelfeld mal durchging, kam postwendend ein kleines Foul, das unseren Spieltrieb blockte (Statistik: Schalke 33 Fouls, Werder 13 !!). Das wird auch Labbadia beobachtet haben. Der Schlüssel zu einem möglichen Erfolg in Hamburg liegt meiner Meinung nach in einem agressiven Mittelfeld, das den Hamburgern mit ihren schnellen Außenstürmern das Leben so schwer wie möglich macht - also ähnlich so, wie wir bei den beiden wichtigen Spielen vor einem halben Jahr dort aufgetreten sind. Das waren auch ganze enge Kisten, die wir nur gewannen, weil wir voll dagegen gehalten haben. Wer weiß: Mit einem Sieg in Hamburg kann man die Hinrunde noch ganz befriedigend abschließen.
     
  20. Spitzenreiter

    Spitzenreiter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +56
    Vllt. hat das gestrige Spiel etwas dazu beigetragen, die Meisterschaftsträumer auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen. Mit der Leistung von gestern hat die Mannschaft (leider) eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass die Realität bei Platz 5 einzuschätzen ist. Ohne die sog. Big-Points einzufahren wird es selbst verdammt schwierig den 5.Platz zu untermauern. Wenn die Leistung nicht drastisch verbessert wird, gibt es in HH keinen Stich und das gegen diese objektiv gesehen eigentlich Mittelmaß-Truppe. Spätestens nach dem Bayern-Spiel kann es sonst verdammt übel aussehen. Mir fehlt im Moment, dass man nicht das Gefühl hat, dass noch reichlich Luft nach oben vorhanden ist. Ich hoffe, dass ich mich da irre. Sonst wirds echt eng.