Spieltagsthread: Werder Bremen - FC Schalke 04

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FC Schalke 04" wurde erstellt von Christian Günther, 5. April 2013.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    37 Stimme(n)
    41,1%
  2. Niemand. Unentschieden!

    11 Stimme(n)
    12,2%
  3. Schalke!

    42 Stimme(n)
    46,7%
  1. fischken

    fischken

    Ort:
    Weyhe
    Kartenverkäufe:
    +13
    Kollege: Was ist daran Müll?
    Nur weil dir diese Meinung nicht gefällt und die Kernaussage nicht negativ ist?
     
  2. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    Was wert gelesen zu werden und was nicht, solltest Du jedem selbst überlassen. Man soll sich nicht selbst überschätzen !
    :unfassbar:
     
  3. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    War gestern nicht da und habe mir das Spiel in einer Aufzeichnung angesehen !
    Nach vorne hat Werder fast nichts gebracht. Wer soll da die Tore schießen, obwohl dazu in der 1 Hz einige Chancen dazu da waren !
    Die Abwehr spielte ja eigendlich gegen den Trainer ! D.h. eine Abwehr war ja fast nicht vorhanden ! Außerdem hätte TS den "Unglücksraben" vom Platz nehmen sollen. So demontiert man seine Spieler.
    So wie Werder gespielt hat, werde ich das Gefühll nicht los, daß TS die Spieler nicht mehr erreicht !
    Leider !

    :eek::unfassbar::ugly:
     
  4. Glückwunsch meinen Vorschreibern.....das sind aus meiner Sicht sehr treffende und tolle Analysen. HUT AB !
    Leider habt Ihr mit so vielen Dingen Recht.
    ich selbst bin seit gestern sehr wütend, warum man sehenden Auges weiter und weiter Richtung Abgrund taumelt.
    Bitte meine Herren Vorstand, Geschäftsführer usw. lassen Sie meinen Club nicht gänzlich abstürzen, tun Sie was. Wenn Werder absteigt verziehen Sie sich wahrscheinlich in den Ruhestand oder sonstwohin und lassen sich für zwanzig (zweifelsohne) erfolgreiche Jahre feiern und für die beste Phase des Vereins....wer erinnert sich in wenigen jahren noch an die negativen Dinge....mit den Namen Fischer, Lemke, Schaaf wird man immer das Double, Meisterschaften, Pokalsiege etc. verbinden - aber bitte, opfern Sie in Ihren letzten Zügen nicht den Verein !

    Ich habe absichtlich Schaaf aus meinem Kommentar rausgelassen, auf ihn bin ich am meisten wütend. Er kann der Mannschaft keine Impulse mehr geben, jeder sieht das, keiner tut was und er WARTET EINFACH AB !

    Zu gestern nur zwei Dinge (ohne in großartige taktische Verfahrensweisen einzusteigen, hier kann man ohnehin zu dritt vier Meinungen haben):
    1. Ersatzbank
    Wir hatten mit Petersen einen "echten" Stürmer auf dem Platz, und keinen Ersatz auf der Bank !! Wo war z.B. Wurz ? Immerhin U21 Nationalspieler, um wenigstens eine Alternative zu haben ?
    2. Elia
    Ich will nichts an nur einem Spieler festmachen, aber jeder im Stadion hat gesehen, dass er der mit Abstand schlechteste Mann auf dem Platz war. Warum reagiert TS erst nach 72 Minuten ?

    Ich sage Euch was: Das nächste Spiel in D´dorf ist das absolute Schlüsselspiel für uns. Wenn wir das verlieren werden wir absteigen. Augsburg und Hoffenheim werden uns dann überholen und wir in nächster Zeit gg. Ingolstadt und Aue spielen. Hoffenheim hat ein Signal gesetzt und den Kampf angenommen - vom Kader her gehören die ohnehin nicht da unten rein (genau wie wir), Augsburg wird die Schwächephase überwinden (die waren nämlich schonmal drittbeste (?) Mannschaft der Rückrunde). und wir werden uns dann fragen "Wie konnte das nur passieren ??" siehe Hertha letztes Jahr und Franfurt im Jahr davor.
    Diese mausetote Mannschaft wird nämlich im Anschluß an eine Niederlage gg D´dorf die weiteren Schlüsselspiele gg WOB und Hoffenheim beide vergeigen (von LEV, F und N müssen wir angesichts von Punktverlusten gg Fürth wohl nicht mehr reden).

    Der Abstieg ist eine wirkliche, echte und reale Bedrohung !

    GWG, Version
     
  5. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    Die erste Halbzeit von unserem SV Werder gestern war doch recht überzeugend und hat mich ein wenig verwundert. Hinten stand man in der ersten Hälfte extrem sicher und kompakt, hat sich zu keinen Fehlern locken lassen und den Rückpass meist dem risikobehafteten Spiel vorgezogen. Im Allgemeinen konnte man die Konzentration in der ersten Hälfte meiner Ansicht nach sehr hoch halten. Das Umschaltspiel von defensiv auf offensiv hat mir gut gefallen, wobei man dabei natürlich von der Möglichkeit, durchgehend zu rochieren und von einem sehr ballsicheren Hunt profitiert hat. Vorne hat man versucht, das Spiel schnell zu machen und zu kombinieren, was auch durchaus ab und an gelungen ist. Auch das Umschalten von offensiv auf defensiv hat funktioniert, sobald Schalke in Ballbesitz gewesen ist, haben sich alle hinter den Ball zurückgezogen und der ballführende Spieler wurde meist nur angelaufen, was ihn zu langen Bällen gezwungen hat, welche Werder widerum in den meisten Fällen hat abfangen können. Kurz gesagt: Schalke ist in der ersten Hälft nicht eingefallen, wie man Werder knacken soll und konnte nicht von der Konterstärke profitieren. Insgesamt hat Werder in der ersten Hälfte sehr mannschaftsdienlich gespielt, die Schalker wurden oftmals gedoppelt. Auch die Flügelspieler, vor allem Elia, sind mir da positiv aufgefallen. Grundsätzlich war Werders Laufbereitschaft in Durchgang eins extrem hoch, man hat ein hohes Pensum abgeliefert, es war, vor allem von Trybull, viel Bewegung im freien Raum zu erkennen, wodurch immer wieder Anspielstationen geboten wurden.

    Nach der Halbzeit hat Schalke dann etwas mehr aufgedreht und Gas gegeben, woraufhin Werder promt total verunsichert war und sich individuelle Fehler, die letztlich wieder Punkte gekostet haben, eingeschlichen haben. Nach dem Schalker Doppelschlag hat man sich dann aufgegeben. Mehr möchte ich zur zweiten Hälfte nicht sagen.

    Im Allgemeinen bleibt noch anzumerken, dass man aus Eckbällen und Freistößen viel zu wenig herausgeholt hat. Einzig ist mir ein de Bruyne Freistoß positiv in Erinnerung geblieben, da dieser mit Kreativität verbunden war. So spielte Kevin einen Mitspieler am Strafraumeck hoch an, welcher den Ball gut per Kopf verlängerte.
     
  6. Danke für die letzten 2 Spielanalysen - habe nur die Sportschauzusammenfassung gesehen.

    Irgendwie kommen mir immer öfter Gedanken, unsere Misere hat mit der Verpflichtung von Marko A. begonnen.

    Passt dazu nicht auch die kleine Trainingsrangelei letzte Woche?

    Nachher ist man immer schlauer, aber es war leider ein großer Fehler das man Marko A. nicht nach Kiew transferiert hat. Schlechter könnten wir ohne ihn auch nicht da stehen.

    Auch wenn ich ihn als unseren zweitbesten Fussballer sehe - irgendwie passte es von Anfang an nicht.

    Werde mir jetzt 'mal die Aufzeichnung vom "Doppelpass" (mit Th. Eichin)heute morgen anschauen.

    Auf einen Auswärtssieg in D'dorf.:applaus:
     
  7. maik01

    maik01

    Ort:
    OWL
    Werder leidet noch unter den Folgen der schludrigen Einkaufspolitik von Allofs in den guten Jahren. Nach Chaos Alberto hat man nochmal den Fehler gemacht, einen "Problemspieler" zu holen, in der Hoffnung, dass Schaaf den schon hinbiegen kann. Nicht zu vergessen, die Verpflichtung des ehemaligen "Weltklassespielers" Silvestre, der sich sicherlich über den gut datierten Vertrag bei Bremen gefreut hat, da sie bei Werder noch nicht bemerkt hatten, dass er von seinen Weltklasseleistungen so weit weg war, wie der Mond von Erde.
    Wagner, Avdic und anscheinend auch Elia sind noch weitere Beispiele für schlecht Einkaufspolitik.
     
  8. diego88

    diego88

    Ort:
    OHZ
    Kartenverkäufe:
    +6
    Standards, insbesondere Eckbälle sind schon seit Jahren unser großes Problem. Gefühlte 90% der Ecken landen beim Torwart, dem Gegner, im Toraus oder weit außerhalb des Strafraums. Immer wieder die selbe armselige Ausführung. Ecken kann man üben und so hin und wieder mal ein wichtiges Tor erziehlen. Aber das scheint unserem Startrainer ja unter die Würde zu gehen, da gibt er nach Niederlagen lieber mal den Montag trainingsfrei. Wie wäre es, stattdessen Standards zu üben, wenn ihm sonst schon nichts wichtiges einfällt...?
     
  9. diego88

    diego88

    Ort:
    OHZ
    Kartenverkäufe:
    +6
    Kritik an TS wird ja immer mit Hinweis auf den gerade stattfindenden Umbruch zurück gewiesen. Viele seiner Befürworter, insbesondere die mit Verantwortung im Verein tun ja so, als ob TS gerade erst begonnen hätte den Kader umzubauen. Dem ist nicht so. Bereits seit Jahren werden jedes Jahr Spieler verpflichtet, die dann in den meisten Fällen kaum zum Einsatz kommen und schnell wieder entsorgt werden. TS scheint wohl erst nach der Verpflichtung zu merken, ob ein neuer Spieler für sein System taugt. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, die Neuverpflichtungen der letzten 3,5 Jahre aufzuschreiben...4 komplette Mannschaften für zusammen 52 Mio. Wenn man eine Vertragsdauer von min. 3 Jahren unterstellt, müssten die eigentlich fast alle noch da sein...

    Mateo Pavlovic
    Joseph Akpala
    Kevin de Bruyne
    Eljero Elia
    Sokratis
    Theodor Gebre Selassie
    Nils Petersen
    Raphael Wolf
    Assani Lukimya
    Richard Strebinger
    Levent Aycicek
    Cimo Röcker
    Niclas Füllkrug
    Zlatko Junuzovic
    François Affolter
    Florian Hartherz
    Aleksandar Ignjovski
    Sokratis
    Andreas Wolf
    Mehmet Ekici
    Lukas Schmitz
    Tom Trybull
    Aleksandar Stevanovic
    Özkan Yildirim
    Predrag Stevanovic
    Denni Avdic
    Samuel
    Mikaël Silvestre
    Wesley
    Marko Arnautovic
    Felix Kroos
    Felix Wiedwald
    Lennart Thy
    Florian Trinks
    Sandro Wagner
    Aymen Abdennour
    Onur Ayik
    Pascal Testroet
    Claudio Pizarro
    Tim Borowski
    Marko Marin
    Marcelo Moreno
    Timo Perthel
    Torsten Oehrl
    Dominik Schmidt

    Klar sind da auch Nachwuchsspieler dabei und die meisten haben nichts oder nur wenig gekostet. Trotzdem erscheint mir das sehr planlos und keinesfalls zielgerichtet. Fast schon Magath Niveau...
     
  10. diego88

    diego88

    Ort:
    OHZ
    Kartenverkäufe:
    +6
    Übrigens hat ein Max Kruse bei TS genau 29 Min. in der Bundesliga gespielt, dabei sogar eine Torvorlage gegeben. Danach wurde er wieder zur U23 geschickt und schließlich ablösefrei (!) nach St. Pauli abgegeben. Soviel zum Thema Nachwuchsförderung unter TS...
     
  11. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Das klingt zwar alles sehr gut, aber es zählen eben momentan nur Punkte - eigentlich egal, wie man spielt und für gute Spiele, die man verliert, kann man sich nichts kaufen bzw. wird man in der Tabelle nicht vorankommen - dennoch, mir wäre derzeit ein toll aufspielender SV Werder, der dann die Spiele dennoch verliert deutlich lieber, als eben dieses Armutszeugnis in vielen Spielen in einer oder oft auch in zwei Halbzeiten, denn dann hätte ich mehr Hoffnung ... So, wie es derzeit aber läuft, werden die Spiele in Düsseldorf, gegen Wolfsburg und gegen Hoppelheim sehr entscheidend - und ich sehe da derzeit noch nicht 1,3 oder mehr Punkte ...
     
  12. Schlechte Einkaufspolitik?? Carlos Alberto ist doch schon lange weg. Gibts weitere Fehleinkäufe, die richtig viel Geld gekostet haben? Über Arni kann man ja streiten, aber seine zwei bis drei guten Spiele wären es jetzt wohl schätzungsweise noch 6 Punkte weniger. Andererseits braucht man keinen Arni, um Platz 14 zu erreichen, das geht auch mit Spielern, die keine Millionen kosten. Aber mit Diego und Özil hat Werder wohl den besten Profit gemacht, von denen andere Manager nur träumen können. Also ich finde nicht alles war schlecht an der Einkäuferei von KA.

    Es ist nur komisch, dass die Spieler scheinbar völlig gelassen mit der derzeitigen Situation umgehen, allem voran Arni. Da hat irgendwie niemand Angst vor einem "angefressenen und ausflippenden" Trainer. Scheinbar gibts keine lauten Worte oder Androhungen in Sachen Konsequenzen von Schaaf.

    Außerdem komisch: Es werden Spieler für knapp 2 Mio. geholt, die nicht spielen, zu schwach sind oder einfach doch nicht wie gedacht in das System Schaaf passen! Wo gibts denn sowas??? (Akpala, Avdic, Pavlovic...)

    De Bruyne: Mal ehrlich, braucht den jemand? De Sky-Experte meinte am Samstag, er sei der "auffälligste Spieler". Was bringt das bitteschön....er spielt sich regelmäßig in zwei bis drei Gegenspieler fest, bringt keinen abschließenden tödlichen Pass zustande. Kurzum: so gibts keine Punkte! Also, warum über einen Verbleib verhandeln? Lasst ihn gehen...

    Wer die Spiele von Werder beobachtet hat, stellt fest, dass die Mannschaft das schlechteste Team auf dem Platz ist. Möchte man sowas in der ersten Liga sehen? Was bringt es, wenn weiterhin eine historische Niederlage wie 6:0, 7:0 oder gar 9:2 demnächst auf den Anzeigetafeln aufleuchtet. Der Umbruch ist jedenfalls nachweislich (spätestens seit Gladbach-Auswärtsspiel, als Schaaf selbst sein System aufgegeben hat) gescheitert! Lieber einen Neuanfang mit neuem Trainer, so sehr ich auch Schaaf schätze, aber ich glaube dann käme der Verein vielleicht mal zur Besinnung und könnte an neuer Stärke gewinnen. Immer noch besser, als ein Niederlagen-Knüller nach dem anderen zu toppen!
     
  13. Einige scheinen den AbstiegsKAMPF noch nicht angenommen zu haben.
    Erste Halbzeit war ja okay, aber wieso in der 2. so ein Bruch reinkam, verstehe ich nicht. MAn kann sich auch nach einem 1:0 oder gar 2:0 gegen eine Niederlage wehren, aber da kam in HZ 2 gar nichts mehr.
    SCHADE.
    So wird das Düsseldorf-Spiel zu einem sogenannten 6-Punkte-Spiel.
     
  14. was Du wohl geschrieben hättest wenn Luki diese beiden Megaböcke nicht verzapft hätte und wir 0:0 gespielt hätten? Hätte sich die Mannschaft dann auch "hängen lassen"?
     
  15. Man kann sich aber nach einem 0:1 wieder rankämpfen (durch kleinere Fouls, die die Gegner zermürben, etc), aber da kam mMn zu wenig.
    Okay, die Spieler strotzen nicht gerade vor Selbstvertrauen, aber ein bißchen mehr Kampf hätte ich da doch noch erwartet (v.A. nach so einer ersten Halbzeit).
     
  16. :tnx::daumen: JA! Da hast Du absolut recht! Da habe ich mir auch mehr erhofft und erwartet. Das zeigt doch aber einmal mehr wie sehr das Selbstvertrauen im Keller ist :( ich fand es schon aller ehrenwert wie die Jungs Schalke in HZ 1 beherrscht haben! Ich sehe es etwas anders: Es lag nicht nur daran das Schalke etwas schwer ins Spiel fand, sondern auch an uns eben WEIL wir wach und sofort in den Zweikämpfen waren.
    Umso trauriger das wir dieses vermalledeite erste Tor nicht schiessen. Das HÄTTE uns Auftrieb gegeben.
     
  17. mic28

    mic28

    Ort:
    NULL
    Wisst ihr was mich sauer macht ?
    Hier wird geredet von "ein Zeichen setzen" durch DK-Rückgabe und Mitgliedsaustritte, aber das gemeine Volk im Stadion kriegt es nicht mal hin gemeinsam seinen Unmut über diese 2. HZ zu äußern !
    10 Sek. Pfeifkonzert von denen, die überhaupt noch da waren, ansonsten sind gefühlt 1/4 der Zuschauer schon vor dem Abpfiff gegangen, oder haben einfach die Schnauze gehalten.
    Hier wäre aber die Möglichkeit da mal seinem Unmut Ausdruck zu verleihen.
    90 Min. unterstützung, aber dann mit dem Abpfiff könnte zumindest die ganze Ost mal ein geballtes "wir ham die Schnauze voll..." anstimmen und zwar so laut, dass es auch ein Herr Lemke wahrnehmen kann.
    Stattdessen trottet alles bedröppelt von dannen und im P+R-Bus wird geflucht wie die Kesselflicker... oder hier im Forum, nur da kriegt es keiner derer mit, die es merken sollten.
    Versteht das nicht falsch, ich bin mir nicht mal sicher, ob das konstruktiv wäre, aber hier zu mekern, bzw. seine DK abzugeben oder seine Mitgliedschaft zu kündigen bringt m.M.n. NULL.

    Übrigens, falls es doch jemand vor hat... ich suche eine DK Ost Oberrang für kommende Saison, bevorzugt Block 127 oder 129, übrigens auch für Liga 2 !!! gerne per PN... und das ist kein Witz !!!
     
  18. ....mach Euch doch nichts vor !
    Die erste Halbzeit lief nur so wie sie lief, weil Schalke noch weniger gemacht hat als wir in Halbzeit zwei......dann kamen sie nach der Standpauke aus der Kabine und schon hatten wir nichts mehr entgegenzusetzen (OK, begünstigt durch die beiden Patzer). Ich befürchte dass unser "echtes" Niveau derzeit leider eher bei der Leistung in Halbzeit zwei anzusiedeln ist....schaut Euch doch die letzten Ergebnisse an Fürth, Augsburg, Hamburg, Dortmund, Bayern etc.
    Früher haben wir im Weserstadion Chelsea und Madrid geschlagen heute zittern wir wenn Fürth kommt ! Da könnte ich SCHREIEN !
    Im Sportstudio hat man uns als die "ehemalige Spitzenmannschaft" anmoderiert und wozu....zu Recht !

    Mann, Mann, Mann

    GWG, Version
     
  19. diego88

    diego88

    Ort:
    OHZ
    Kartenverkäufe:
    +6
    Dann hätte die Mannschaft ja auch wahrscheinlich normal weiter gespielt. Aber so hat sie sich nach dem 0:2 komplett aufgegeben, als noch gute 20 Min. zu spielen waren. Es gab danach nicht eine einzige Torchance. Ich weiß nicht, wozu der Trainer überhaupt bis zum Schluss an der Linie steht, wenn er nicht in der Lage ist, einzugreifen. Er hätte doch genausogut zur Halbzeit gehen können.
     
  20. Hier noch mal eine Aussage von Hunt, welche ich sehr passend finde:

    „Die Niederlage geht völlig in Ordnung. Das war eine ganz schwache zweite Halbzeit. Das erste Gegentor hat uns richtig aus der Bahn geworfen. Dafür habe ich keine Erklärung, das ist uns ja schon oft in dieser Saison passiert.....Wir müssen einfach mal zeigen, dass jeder hier die Konzentration über 90 Minuten hochhalten kann. Dann werden wir auch wieder Bundesligaspiele gewinnen."

    Wieso spielt die Mannschaft nach einem Gegentor meist nur noch Grütze?? Sicher, ein Gegentor verunsichert. Aber ist es nicht Motivation genug, sich über den KAMPF wieder ranzukämpfen??
    Wieso kann die Mannschaft die Konzentration nicht über 90 Minuten hochhalten?