Spieltagsthread: Werder Bremen - FC Schalke 04

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FC Schalke 04" wurde erstellt von Christian Günther, 5. April 2013.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    37 Stimme(n)
    41,1%
  2. Niemand. Unentschieden!

    11 Stimme(n)
    12,2%
  3. Schalke!

    42 Stimme(n)
    46,7%
  1. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Bist du denn des Wahnsinns! Was willst du denn bitte mit Prödl als AV! Das ist ja mal überhaupt nicht sein Position! Das hat er ja gezeigt, wenn er da mal aushelfen musste! Im Gegensatz zu Socke der schon gezeigt hat, das er auch dort richtig stark spielen kann! Ich verstehe auch nicht so ganz was du willst! Denkst du wenn Socke als IV gespielt hätte, hätte Luki nicht so nen Mist verbrochen oder was?
     
  2. Wer weiß, vielleicht hätte er den Ball vorher schon klären können...!!
    Es ging mir aber auch mehr ums Grundsätzliche! Die Spieler sollten auf der Position spielen, auf der sie am stärksten sind!!!
     
  3. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Häh wenn du willst das die Spieler auf der Position spielen wo sie am stärksten sind, forderst du Prödl als AV, der ja sehr offensichtlich um einiges schwächer auf der Position ist als Socke! Sorry der Sinn erschließt sich mir gerade nicht!
     
  4. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Also wem jetzt nach der x-ten Heimpleite nicht endlich die Augen geöffnet worden sind, dem dürfte auch nicht mehr groß geholfen werden können.
    Oder?

    Verdienste hin oder her - über die letzten Jahre haben Schaaf & Allofs "unsere" Mannschaft systematisch nach unten gebracht. Punkt. Aus die Maus - that´s fact!!!

    Jetzt das an Einzelsituationen auszumachen..."ach hätte Lukimya dies und das nicht gemacht"..."hätte Mielitz sich bei dem Freistoß von der Linie bewegt"..."wäre Gebre Selassi eher mit nach hinten gelaufen und hätte die Angreifer nicht eskortiert..."...hätte hätte Fahrradkätte. :D

    Jetzt sind wir bereits schon mit 2 Treffern Abstand die Mannschaft, mit den meisten gefangenen Toren...was alles andere als überraschend über uns hereingebrochen ist.
    Ist es denn nicht so? ;)

    Es werden und wurden immer wieder brutale taktische Fehler gemacht. Teilweise echte handwerkliche Fehler!
    Schon damals gegen die Bayern beim wichtigsten Spiel des Jahres einen Özil verloren in den Sturm zu stellen, Almeida sukzessive zu vergraulen und dann leichtfertig abzugeben, einen Harnik auf hinten rechts zu stellen und...und...und... :D ...
    ...bis hin in die heutige Zeit, wo ein Junuzovic hinten auf die 6er gestellt wird, anstelle unseren Angriff mit seiner zweifellosen Offensivstärke zu beleben.
    Wie wäre es denn, die Spieler einfach mal dorthin zu stellen, wo sie auch passen?

    Ein Max Kruse zeigt uns derweil, wie gut ein TS doch ist, Talente zu erkennen und diese weiterzuentwickeln.^^
    Wo sind denn all die Thys und Trinks und Co., die mal in den U-Nationalmannschaften gespielt haben???
    Und ich bin auch der Meinung, dass man damals selbst einen Wesley auf falschen Positionen regelrecht verheizt hatte, bis er selber nicht mehr wusste, wo er spielen sollte...
    Wurde Selassi inzwischen nicht auch schonmal als Rechtsaußen eingesetzt, wenn ich mich nicht irre?*fg*
    Was macht unser Trainer eigentlich so beruflich?? :roll:

    Das geht jetzt schon wie ein roter Faden über Jahre so. Und die Tendenz ist klar.
    Und hier wundere ich mich doch sehr über die TS-Verfechter, die so etwas immer noch nicht sehen wollen/können, dies sogar auch noch verteidigen.
    Achja...da wären wir wieder beim Thema Fahrradkette.^^

    Leute...aufwachen!!!
    Wir fahren zu so Mannschaften wie Frankfurt, Mainz und Freiburg inzwischen als UNDERDOGS und müssen froh sein, wenn wir dort einen Punkt mit heimnehmen!!! :lol:


    Wer meint, das wäre normal und müsse so sein, der hat, wie Schaaf mal so schön sagte, den Schuss nicht gehört. :D
    Wer DAS für so einen ambitionierten Club für Werder als normal erachtet, für den wäre ein Abstieg des SVW dann ebenso eine ganz normale Gegebenheit. Es ist dann halt so. Man muss ja nicht immer 1. Liga spielen. Andere tun das ja schließlich auch (Hertha, 1.FCK, Kölle...^^):
    Daran ist wunderschön zu sehen: Man kann alles erklären - es lässt sich für alles wunderschöne Ausreden finden. Punkt.

    Wer sagt denn, dass wir von der 2. Liga wieder ruckzuck in die 1. Liga aufsteigen??
    Unsere Jungs haben ihr Ausnahmekönnen ja schließlich schon gegen so übermächtige Mannschaften wie Pirmasens, Heidenheim und Preußen Münster eindrucksvoll unter Beweis gestellt. :D
    Sorry, das war jetzt mal gehässig...gebe ich zu ^^

    Wie war das denn einmal?
    Wir hatten doch eine super Basis. Regelmäßig CL gespielt. Da wäre noch Kohle da gewesen.
    Dann ist man nach und nach a bissl größenwahnsinnig geworden...dachte an ein Stadion mit einem 3. Rang - 50.000 Zuschauer...war auch in meiner Phantasie eine tolle Sache...im Prinzip.^^
    Aber, und das war der Kardinalfehler - man ist in der sportlichen Entwicklung stehengeblieben, während die anderen emsig aufgeholt haben.
    Das meine ich insbesondere taktisch. Jaaaaa Raute, Raute und nochmals Raute.
    Und man hatte die Raute selbst dann noch gespielt, wo man schon gar nicht mehr die Spieler dafür hatte (Diego, Özil...) und die gegnerischen Mannschaften sich schon lange auf dieses starre Gebilde eingestellt hatten. :D

    Die Unsicherheit und somit auch Unfähigkeit Schaafs war dann daran zu erkennen, dass er immer wieder mal neue Systeme ausprobierte - dann aber auch immer wieder zurück in alte Mechanismen verfallen ist...und am Ende, wo ist man dann wieder gelandet??
    Jau...bei der allseits beliebten und bekannten Raute.
    Super - passt! :daumen: ;)

    Die Abwärtsspirale wurde dann natürlich noch beschleunigt durch Transfers, die teilweise noch nicht einmal für einen Laien nachvollziehbar waren. Wie hieß der lange dunkelhaarige Brasilianer nochmal, der unsere Abwehr verstärken sollte, aber dann doch nie zum Einsatz kam?? :lol:
    Sorry, habe den Namen schon wieder vergessen. ^^
    Die Masse der restlichen Transfers, die bei uns in die Hose gingen (da haben wir doch schier die ganze Tierwelt vorliegen von A wie Alpaka bis W wie Wolf...sorry, etwas Spaß muss an so einem trüben Tage, wie dem heutigen, auch mal sein...) - ich erspare uns allen das jetzt besser einmal.^^

    TS hat bei mir inzwischen auch den letzten Kredit verspielt.
    Indem er z.B. immer wieder mit seinem zweitklassigen Bargfrede ankommt und anschließend diesen auch noch lobt?!
    Im Kicker hatte Bargi glaube eine 4,5 erhalten - so sehen jetzt unsere Ansprüche aus, oder wie? *gg*.
    Und ich habe inzwischen den Eindruck, als ginge Schaaf bereits taktisch/strategisch in die anschließenden Interviews verlorener Spiele.
    Er wirkt jetzt gar nicht mehr so geschockt sondern eher entkrampft, gelöst.
    Das deutet insgeheim daraufhin, dass er sich diese "Verliererinterviews" inzwischen schon vorher taktisch zurecht legt.
    Das muss nicht so sein - ist aber irgendwo mein Bauchgefühl.
    Bei den letzten Partien davor schien er mir ziemlich mitgenommen, entsetzt zu sein. Stammelte immer das gleiche: Jaaaaa wir haben einige Sachen gut gemacht, andere aber...bla bla bla. Kennt ja hier jeder.
    Er weiß, dass er sich nicht immer wieder wiederholen kann - einer immer breiter werdenden Masse an Fans fiel das inzwischen auch auf und kotzt es an -nun vermeidet er diese Art Aussagen und spricht nun in der Presse davon, dass wir uns "selbst erschießen". :D
    Das sind jetzt mal endlich neue Vokabeln, auf die wir so dringend gewartet hatten... :roll:

    Ich frage mich da doch schwer, ob jemand da noch länger bei unserem Verein Trainer sein kann, der das inzwischen schon wie zuvor gemeint taktisch abspult und verinnerlicht? <-- Was von mir zugegeben jetzt erst einmal aus meiner Beobachtung heraus eine Vermutung ist.
    Aber mit den zuvor schon angesprochenen Unzulänglichkeiten und kaum bestreitbaren Fehlern, gibt das für mich doch ein ziemlich aussagekräftiges Gesamtbild ab.
    Das ist meine zugegeben subjektive Meinung zu dem Thema.

    Ein Eichin hat es unbestritten schwer, das ist jetzt eine Mammutaufgabe für ihn - insbesondere, wenn er gegen den Trainer handeln muss.
    Und wenn Düsseldorf, Hoppenheim und/oder Augsburg uns noch einholen/überholen sollten, dann wäre es soweit.
    Und dann hat er im Hintergrund einen Lemke, der seine schützende Hand stets über Schaaf halten wird.
    Das ist in etwa so, als wenn man Eichin einen Haufen Bauklötze hinschmeißt, wo nicht eine parallel verlaufende Fläche zu finden ist und die man zuvor noch schön mit Schmierseife einreibt und ihm dann sagt, nun bau mal einen 2 Meter hohen Turm. :D
    Ich halte von Eichin recht viel - er hat Schaaf zumindest schonmal nicht die Absolution erteilt. Er ist auch sonst meiner Einschätzung nach ein kluger Kopf - nur muss er auf Grund unserer verkrustet hierarchischen Vereinsführung höllisch aufpassen, im Spinnennetz nicht die falschen Fäden zu ziehen - bzw. zu früh zu ziehen. Schafft er da den Weg, uns aus der Krise wieder herauszuholen, würde ich sagen: Chapeau!
    Dann war das nach den Kölner Haien sein 2. Meisterstück...^^

    Man darf hier zudem auch nicht unsere steil abfallende Tendenz außer acht lassen.
    Nicht nur, dass uns droht, im kommenden Sommer die letzten "außergewöhnlichen", qualitativ hochwertigen Spieler (Arnie, Hunt...) zu verlieren, die letzten Charaktere (Sokratis), die Spieler pushen und mitziehen können ...
    ...nein, auch unsere Kohle wird von Jahr zu Jahr merklich weniger.
    Und zudem - das ist der Langzeitknaller - werden immer weniger hochwertige Fußballtalente den Weg zu uns finden, da Bremen unter Schaaf/Allofs dieses wertvolle Faustpfand nach und nach verspielt hat.
    Meinen Glückwunsch die Herren!:beer:

    Die Strahlkraft des SV Werder Bremen ist nicht mehr sonderlich hell unter den Bundesligisten.
    So wird man höchstwahrscheinlich de Bruyne demnächst bei uns abziehen und woanders spielen lassen, wo er sich auf höherem Niveau weiterentwickeln kann. Das haben auch ausländische Teams inzwischen geschnallt.^^
    Ich denke, Eichin ist momentan nicht sonderlich zu beneiden...^^

    Man kann mich jetzt prügeln wie man will...
    ...aber Schaaf, so leid es mir menschlich tut, hat schon lange fertig. Sorry.
    Müsste ich jetzt entscheiden (deswegen das mit der "Prügel"), ich würde einem Lothar Matthäus bei uns die Chance geben, sich in der Bundesliga zu beweisen. Hatte er denn nicht bei uns auch schon hospitiert?? Hehe... :D

    Schlimm, wenn man schon so tief gesunken ist, möge man meinen, dass man sich sowas scheinbar bizarres wünscht.^^
    Privat mag er ja leider ein ziemlicher Vollpfosten *sorry* sein - vom Fußballsachverstand hatte er doch immerhin das Gegenteil bewiesen.
    Selbst der Kaiser Franz hat ihn da schon öfters öffentlich zum Ritter geschlagen.
    Betrachtet man so seine Stationen - also bis auf die Merkwürdigkeit in Brasilien^^ - ist daran nicht viel auszusetzen - im Gegenteil.
    Ich denke, das ist z.Zt. ein recht unterbewerteter, aber ausgesprochen guter Fußballfachmann - zudem noch einer mit dem Bayern-Gen (Die nächste Fiesheit von mir *fg*) :D
    Wir nehmen da jetzt auch den Greenkeeper... :lol:

    Ich weiß, das sind schon verrückte, absurde Gedankengänge - aber mir darf hier ein jeder gerne bessere Kandidaten nennen, die zum einen die Qualität haben, zu uns passen könnten und...wichtig...auch bezahlbar/realistisch für uns sind, dass sie kommen würden.

    Ja Leudz, wenn ihr genau nachdenkt, werden sich da wohl net allzuviele Alternativen auftun...wobei ich auch noch interne Lösungen in Betracht gezogen haben. Aber...das wäre in meinen Augen schon ein weiteres Risiko, da dort die Erfahrung wohl leider noch net da ist.
    Aber ich lasse mich da gerne eines besseren belehren.

    Warum das Ganze jetzt?
    Jetzt wäre noch die Chance, mit einem neuen qualitativ guten Trainer ein Umschwung zu schaffen, eine Kehrtwende einzuleiten, so dass uns unter diesem positiven Eindruck noch der ein oder andere Leistungsträger ab Sommer 2013 verbleibt.
    Und andererseits bin ich nicht sonderlich schaaf drauf^^, dass uns unser jetziger Trainer das Team für die kommende Saison zusammenstellt.
    Japp - soviel Zutrauen habe ich inzwischen noch zu TS. :(
    Ich bin da stockehrlich.
    Aber wie gesagt - alles meine zugegeben subjektive Meinung - summiert als aus der Ferne wahrgenommene und beurteilte Fakten und "Bauchgefühl" eines langjährigen Werder-Fans.

    Ich habe unseren Abstieg damals als "Jugendlicher" live mitbekommen. Bin seitdem eisenharter langjähriger Werder-Fan und seit vielen Jahren Werder-Mitglied. Logo.
    Und ehrlich gesagt: Ich muss das nicht wiederhaben.
    Wir müssten dann nämlich in der 2. Liga abermals auf so einen genialen Trainer hoffen, wie es Otto Rehagel seinerzeit war.
    Für mich eine Art sagen wir: Russisches Roulette... :crazy:

    Also handeln wir doch am besten frühestmöglich jetzt, wo wir noch die Chance dazu besitzen: Thomas Schaaf - herzlichen Dank für deine bisher geleistete Arbeit - aber neue, höhere Anforderungen verlangen oftmals neue Köpfe mit neuen, besseren Ideen und der entsprechenden Umsetzungskraft.
    Und dieser Zeitpunkt scheint mir allerspätestens jetzt gekommen.

    Herr Fischer, es sind auf meiner Uhr jetzt übrigens 2 Minuten vor 12:00 Uhr :D ...Highnoon...bitte Herrn Eichin freie Hand geben und handeln lassen. :cool:
     
  5. Herzlichen Dank für diesen tollen Beitrag!!!!
    Hast dir richtig Mühe gemacht gelle.
    Ich finds gut das du die DINGE so siehst ,denn es werden hier immer mehr die dir in den meisten Sachen zustimmen .
    Klasse!!:tnx::applaus::wink:
     

  6. Dankeschön!!!
     
  7. :zzz: und täglich grüßt das Murmeltier....nur dass man irgendwann plötzlich nicht mehr in Liga 1 aufwacht....
     
  8. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ganz ehrlich...es geht mir hier überhaupt nicht darum, dazu in bescheidenem Umfang dazu beizutragen, um uns Fans irgendwo zu entzweien.
    Egal ob TS-Befürworter oder TS-Nichtbefürworter - wir wollen doch alle das Gleiche!!
    --> Werder wieder in der Erfolgsspur sehen... :daumen:

    Davon gehe ich aus und da hat jeder das Recht für seine Denkweise.

    Ich wäre der letzte, der es nicht annehmen würde, einen TS bei uns als Trainer zu halten mit dem 100%igen Wissen, dass er den Umbruch auch erfolgreich schaffen würde. Da wäre ich ja ansonsten bescheuert.
    Nur da habe ich eben gerade diese Zweifel, die sich inzwischen zu einem riesigen Haufen an Indizien aufgetürmt haben, dass er so die Wende jedenfalls nicht mehr schaffen wird.

    Ich bin da natürlich offen und ebenso gespannt, mir die Beiträge reinzuziehen, die mir das Gegenteil veranschaulichen - dass es positiver wäre, mit dem jetzigen Trainer so weiterzumachen - also so weiterzumachen, wie bisher.^^

    Und da sollten die Argumente schon eine gewisse Substanz besitzen... ;)

    Ein von Lemke propagiertes "Der Trainer ist kein Thema" reicht mir da als "Argument" net - das hat so a bissl was von "Die Renten sind sischä" :D
     
  9. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich finde, wir haben uns in letzter Zeit schon so oft den Mund abgewischt, dass wir da so langsam ´ne Wundsalbe bräuchten...^^
     
  10. Dornaldo

    Dornaldo

    Ort:
    NULL
    Hallo WilderSüden,

    als hättest Du heute Nacht in meinem Traum mitgespielt: All Deine Gedanken geisterten mir auch durch den Kopf! Besser hätte ich es auch nicht schreiben können!

    Eine ernstgemeinte Idee: Lasst uns vorm Stadion ein Denkmal für Otto und Thomas bauen - denn deren Verdienste sind für Werder unbezahlbar.

    Genauso gilt aber auch: Man muss erkennen, wann eine Zeit abgelaufen ist - und bei Thomas Schaaf ist es nun allerhöchste Zeit. Alle o.g. sind stichhaltig und begründen diesen notwendigen Schritt!

    Ansonsten: auch ich bin seit ewigen Zeiten Werderfan und hab alle auf's und ab's mitgemacht - so auch gefühlte 1000 Spiele im Stadion - und manche auch auswärts.

    Ein Wort noch zu diesem Forum: Seit Jahren lese ich einfach nur mit und bin oft entsetzt über das Niveau mancher Beiträge. Vor allem die persönlichen Angriffe mancher "Fans" sind kaum zu ertragen. Aber ich will mal allen zugute halten, dass sie sich um Werder sorgen - und das kann der eine halt eleganter ausdrücken und der andere eben nicht.

    Ach ja: das mit Lodda ist dann doch das eine Prozent, wo wir nicht übereinstimmen...
     
  11. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Bin gespannt, was Eichin gleich im DoPa von sich gibt... :cool:
     
  12. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Danke, damit kann und muss ich leben :D
    Zugegeben...ganz wohl ist mir bei der Vorstellung auch net, aber... :roll:
     
  13. Loddar Maddäus, Christoph Daum, Felix Magath...:lol:

    :megafon: :dagegen:

    Da wäre ja Peter Neururer die Offenbarung.

    Ansonsten gut, dass Otto R und Hans Meyer inzwischen "Raus" sind aus der (Bild) Retterverlosung.

    Bin inzwischen auch kein ewig ihn verteidigender Fan von TS mehr, wobei er mir mehr Leid tut, als dass ich wie ein paar Helden hier inzwischen ein Tick zuviel Schimpf und Schande verkünde und ihn vom Hof jagen möchte.

    Herr Eichin, bitte ein Überfallkomando organisieren und Jupp H zwingen oder Ralf Rangnick/Berti van Marwijk...einkaufen.

    Bin traurig, Trainer und Spieler enttäuschen mich abwechselnd gleich obwohl die Erwartungshaltung inzwischen gar nicht mehr messbar ist, allein die Hoffnung trägt uns hier doch alle noch von Wochenende zu Wochenende.
     
  14. Christian72

    Christian72 Guest

    Ich stimm Dir voll zu!!!
    Ich bin auch der Meinung, dass TS die Mannschaft nicht mehr erreicht. Er ist vor allem nicht in der Lage, gezielt Spieler zu holen, welche die Mannschaft wirklich verstärken können. Wesley und Carlos Alberto sind da nur einige Beispiele, die von Allofs und Schaaf so hochgelobt wurden, sich aber als Flop erwiesen.
    Es ist wirklich höchste Zeit, zu handeln.
    :daumen:
     
  15. LaOla66

    LaOla66

    Ort:
    NULL
    Vielen Dank, eine perfekte Analyse. Nur in einem Punkt stimme ich nicht überein. Lothar Matthäus brächte uns nicht weiter. Aber immerhin zeigt die Tatsache, dass sogar er ins Spiel gebracht wird, wie verfahren unsere Situation ist.

    Ich habe vor der Saison gesagt, dass diese junge und unerfahrene Mannschaft eine Reihe von Punkten durch eben diese Unerfahrenheit verlieren wird. So war es zu Beginn, als wir trotz richtig guter Spiele in Dortmund, Hannover und Schalke jeweils knapp verloren haben. Wenn sich aber eine Mannschaft von eigentlich talentierten Spielern überhaupt nicht weiterentwickelt, sondern im Gegenteil so krass zurückentwickelt wie zuletzt gesehen, dann darf sich auch gerne mal der Trainer hinterfragen. Ich kann, ehrlich gesagt, diese bedächtigen Worte "Wir müssen die Fehler immer wieder ansprechen und immer weiter daran arbeiten" nicht mehr hören. Etwas ändern muss sich - und zwar zum Besseren. Daran hat sich auch der Trainer messen zu lassen. TS hat gestern gesagt, die Mannschaft mache eine Entwicklung durch. Stimmt, aber eine ganz ganz schlechte, für die nicht zuletzt auch der Trainer verantwortlich ist. Dazu gehört z.B. auch, dass man sich fragen muss, warum es der Mannschaft nie gelingt, zwei ordentliche Halbzeiten zu spielen, sondern allenfalls eine.

    Am Schlimmsten ist, dass nach 3 Jahren Mittelmäßigkeit das auch inzwischen außerhalb des Vereins wahrgenommen wird. Wenn Chelsea - aus seiner Sicht völlig zu Recht - sagt, dass de Bruyne künftig auf einem höheren Niveau, bei einem besseren Club spielen muss, so muss das doch alle Alarmglocken schrillen lassen. Das bedeutet nämlich, dass es künftig für uns sehr schwierig sein wird, Spieler vom Format eines Kevin de Bruyne zu bekommen, und zwar nicht einmal leihweise. Und wenn wir am Ende der Saison vielleicht mit de Bruyne, Sokratis und dem einen oder anderen weiteren Spieler Abgänge zu verzeichnen haben, die eigentlich Grundlage des Neuaufbaus sein sollten, dann fangen wir kommende Saison mit einem weiteren Neuaufbau an und dann immer wieder aufs Neue. Damit kann man aber keine kontinuierlichen Erfolge mehr erzielen. Das ist das Niveau, auf dem jahrelang Mannschaften wie der VfL Bochum spielen mussten. Wenn`s dann bei der Zusammenstellung des Kaders mal völlig schiefgeht, steht am Ende der Abstieg.

    Es ist 2 Minuten vor zwölf!!!
     
  16. Nicht ganz richtig!!!
    Es ist schon 12 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:tnx:
     
  17. :tnx::tnx::tnx:
    Bevor Loddar hier Trainer wird, würde ich allerdings auch tatsächlich eher nackt mit ner Schalke-Flagge durchs Ruhrgebiet laufen.....
     
  18. holli57

    holli57

    Ort:
    NULL
    Thomas Schaaf wird alles wieder rosa ausmalen! Werder geht es langsam so wie dem Vorstand von Wiesenhof,beide beten das es doch bald besser gehen könnte! Mögen sie weiter träumen !!!!!!!
     
  19. ...deine Einschätzung ist Müll und nicht Wert gelesen zu werden... :kotz:
     
  20. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Ja lieber mal gleich die Meinung der anderen beleidigen!
    Glückwunsch.