Spieltagsthread: Werder Bremen - FC Schalke 04

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FC Schalke 04" wurde erstellt von Christian Günther, 5. April 2013.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    37 Stimme(n)
    41,1%
  2. Niemand. Unentschieden!

    11 Stimme(n)
    12,2%
  3. Schalke!

    42 Stimme(n)
    46,7%
  1. Welche Größe hast du dann?Also L-XL passt mir :D Kannst mir gerne schenken:lol: Nehme sie gerne:daumen:
    P.S Solche Fans brauch kein Verein ehrlich ..............
     
  2. :lol: Du kriegst nicht einen Cent - hahahahaha :lol::lol:
     
  3. Du verstehst glaube ich nicht,worum es geht.Handeln bewirkt mehr als Worte.Einem Handeln kann man sich nicht einfach entziehen!
    Womöglich mit dem Versuch,es auszusitzen.Aber wenn der Druck nicht nachläßt,muß der größte Ignorant sein Konzept ändern.Er muß reagieren,und damit ist der Status Quo auch zukünftig ein anderer.Im Grunde Dialektik im Hegelschen Sinne!
     
  4. :tnx::tnx:
     
  5. TBC

    TBC

    Ort:
    Cuxhaven ....... User sínce 2001
    Kartenverkäufe:
    +1
    Jetzt muß nur noch zweifelsfrei erkannt werden, wer der "größere Ignorant" ist. Dann haben wir das Ei des Kolumbus geknackt. :daumen:
     
  6. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Aber zu Handeln um des Handels Willen (was ja Ziel der aktion ist) ist mit hoher Wahrscheinlichkeit der falsche Weg. Handeln aufgrund von Fakten und Analysen ist der weitaus bessere Weg. Man mag zum aktuellen Handeln stehen wie man will, aber man kann sich doch nicht ernsthaft ein Handeln um des Handelns Willen wünschen.
     
  7. Es ist leider ein weit verbreiteter Irrglaube, dass es irgendwas positives bewirkt, wenn man einfach irgendwas neues macht. Wenn kein Konzept dahinter steckt, geht das sehr oft nach hinten los. Aber dann sagt man sich, jedenfalls haben wir es versucht. Und blendet damit aus, dass gerade der blinde Aktionismus der Fehler war.
     
  8. DR AKR

    DR AKR Guest

    Zu beiden: :tnx: :daumen:
     
  9. Da bin ich voll und ganz bei dir Alfred.

    Allerdings beschleicht mich irgendwie das Gefühl das hinter der aktuell vorhandenen Situation auch nicht wirklich ein Konzept steckt ausser dem das man dieses Elend auszusitzen versucht mit der wagen Hoffnung auf ein Wunder. Und diese geschehen bekanntermassen nicht auf Bestellung.
     
  10. Netars

    Netars

    Ort:
    NULL
    Mir gehts genauso. Gefühlt waren das in der Rückrunde nur 3 Punkte. Und Besserung scheint auch nicht in sicht...
     
  11. Welcher Trainer soll denn solche individuellen Fehler abstellen?
     
  12. seen54

    seen54

    Ort:
    NULL
    Ich habs schon mal gesagt, aber ich sage es gerne wieder

    T U C H E L
     
  13. Ganz ehrlich Alfred, individuelle Fehler sind bei uns doch dein ständiger Begleiter genau wie insgesamt unser desaströses Defensivverhalten uns ständig begleitet. Es will mir einfach nicht in den Kopf wie man Schaaf diesbezüglich aus der Verantwortung nehmen kann. Er wird dafür bezahlt die Spieler leistungstechnisch nach vorne zu bringen, ihnen Selbstvertrauen zu geben, ein System zu entwickeln das zu dem vorhandenen Spielermaterial passt usw. usw.. Und damit ist er offensichtlich hoffnungslos überfordert.

    Zu deiner Frage, es wird immer schwerer einen fähigen Mann zu uns zu locken. Ich habe schon vor der letzten Saison Luhukay vorgeschlagen, den hat man leider verpennt und mit welchen Argumenten man ihn jetzt noch zu uns lotsen könnte weiss ich nicht. Da einer dieser Wandervögel Funkel, Lienen, Neururer und Konsorten für mich der absolute Horror wäre (in etwa gleichzusetzen mit einem Verbleib unseres derzeitigen Übungsleiters) würde ich einen unverbrauchten Trainer bevorzugen der bisher noch nicht in der Buli trainiert hat. Hier würde ich mich dann für denjenigen entscheiden der das am besten auf unseren Verein zugeschneiderte Konzept präsentiert. Da ich eine hohe Meinung von Eichin habe traue ich ihm zu hier den geeigneten Mann zu finden.
     
  14. Ach, und wenn Tuchel auf der Bank gesessen hätte, dann hätte Luki diese beiden Böcke heute nicht geschossen und den letzte Woche in Mainz auch nicht?
    Aber da saß doch Tuchel auf der Bank... (na gut, auf der anderen:ugly:)
     
  15. fischken

    fischken

    Ort:
    Weyhe
    Kartenverkäufe:
    +13

    Oldie,

    und ich habe schon oft gesagt das es nichts nützt Doofen wie mir das immer wieder vorzubeten.
    Du mußt handeln! Wann hört man endlich auf dich?
    Oder genügt es dir lediglich recht zu haben?

    Meine bescheidene Meinung zum derzeitigen Desaster:

    Die sportliche Leitung um TS und KA hat auf die falschen Spieler gesetzt und nicht erkannt das der Kader in den fetten Jahren weiterentwickelt werden mußte. Es wurde an durchschnittliche Spieler zu hohe Gehälter gezahlt und ein Flop nach dem anderen eingekauft.
    Danach wurde alles umgekrempelt und der Kader stark verjüngt, wiederum wurden Spieler wie zb. Elia geholt die völlig falsch eingeschätzt wurden.
    Klaus Allofs hat das irgendwann erkannt und sich dann vom Acker gemacht, wenn ich den Typen heute sehe kriege ich richtig schlechte Laune. Für mich ist Allofs als verantwortlicher Manager und Chef von TS der Hauptschuldige.
    Thomas Schaaf, der natürlich auch große Verantwortung an der Situation hat steht nun mit einem Team da, dass einfach hinten und vorne nicht funktioniert.
    Mit falschem Spielsystem hat das nur am Rande zu tun.
    Schaaf halte ich zu Gute das er sicher, und anders ala Allofs, mit Herz und Seele am Verein hängt.
    Leider habe ich aber keine Ahnung wie es weiter geht.
     
  16. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Das ist eine große Gefahr - das macht auch erst Sinn, wenn das denn noch schlimmer / enger wird ...

    Auch da gab es extrem viele individuelle Fehler und viele Eigentore - ich erinnere mich da an die Hinrunde letzte Saison ... Aber das ist auch sowieso wohl nicht machbar - einerseits, weil die Verantwortlichen auf Erfüllung des Vertrages mit Schaaf pochen / weiter mit ihm planen und andererseits - er wird nicht von Mainz weggehen ...
     
  17. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL

    Wenn das klappt, sehr gerne (auf diese Saison bezogen) ...
     
  18. Purgy

    Purgy

    Ort:
    Bremen
    Zur Zeit sind wir ja fast nur noch Bundesligafutter.

    Ich glaube wenn wir einen neuen Trainer hätten, würde sich null komma nix an der Situation ändern. Denn das Problem ist, dass wir 11 Einzelspieler haben, die z.T. mit sich selbst beschäftigt sind und sich dadurch auch keine homogene Mannschaft entwicklen kann. Mit anderen Worten ... der Kader passt so von hinten bis vorne absolut nicht zusammen, obwohl wir ja gute Einzelspieler haben und im Grunde zu den Top5 zählen sollten.
    Das Problem wird sein, dass man Ziele aus alten Werder Zeiten noch im Kopf hat, aber schon lange den Umbruch eingeleitet hat und zugleich aber Spieler im Team hat, die alte "Werder-Stärken" herbeiführen sollen. Und genau dieser Mix beißt sich meiner Meinung nach total. Es gibt keine richtige Struktur und die Schwankungen in unterschiedlichen Mannschaftsteilen sind so stark, wie man sie eher bei Zweitligisten erwarten kann.
    Im Grunde hat das ganze aber eine positive Sache, die Werder wohl vermeiden wollte, aber nun unumgänglich ist ... die Mannschaft wird sich selbst bereinigen und Leute wie Sokrates, KdB, Arno, Elia werden Werder wohl verlassen und dann beginnt der eigentlich richtige Umbruch mit moderaten Zielen (kein Abstieg und mal sehen ob man 2-3 Spiele hintereinander gewinnen kann). Obwohl das Team dann mit Sicherheit deutlich weniger Potenzial haben wird wie die jetzige, hat das wieder einen großen Vorteil, denn der Kopf bei den Spielern könnte freier sein und dadurch eine selbstbewußte Mannschaft entstehen.

    Auf die Zukunft :bier: :schal:
     
  19. Ich fand die Leistung heute gar nicht mal so schlimm, da haben wir diese Saison schon viel schlechter gespielt. Heute war das durchaus ein Spiel auf Augenhöhe. Bis diese beiden wirklich unnötigen Fehler passiert sind. Gerade deswegen ist die Niederlage besonders schmerzhaft. Aber kein Grund die Hoffnung aufzugeben. Es kommen jetzt noch sechs Gegner. Fünf von denen sind auf jeden Fall schlagbar. Also auf geht's Werder! Wiedergutmachung!!! :bier:
     
  20. "Ein Handeln um des Handelns Willen"?
    Es geht doch nicht um einen Selbstzweck!
    Kausal eh nicht zu trennen,wo Aktion und Reaktion beginnen,bleibt in diesem Falle doch eines festzuhalten.
    Werder-Oldie versuchte zu erklären,daß Schnackerei bei diesen Konstellationen unerhört bleiben wird,und keine Veränderungen bei jenen bewirkt,die man zu einem anderen Handeln bewegen möchte.Nachdem er aus gegebenen Fakten zu einem Ergebnis seiner Analyse kam,hat er gehandelt.Nicht des Handelns Willen,sondern mit der selbstgesetzten Zielvorgabe,eine Veränderung im Handeln derer zu bewirken,die nur durch ein "fühlbares Verhalten" erreichbar zu sein scheinen.Ihm ist sehr bewußt,daß der Einzelne zwar als Lachnummer verkümmern kann,aber ihm ist wohl ebenso bewußt,daß Veränderung damit beginnt,indem man sein eigenes Verhalten verändert.Von daher handelt er folgerichtig und handelt nicht um des Handeln Willen!
    Und nur so kam es zu geschichtlichen(globalen wie lokalen)Veränderungen ,die Gegenstand des dialektischen Materialismusses im Sinne von Hegel wurden.
    Wenn 1000 Leute hier nur verbal rumeiern,wird Herr Lemke nicht mal darüber informiert.Wenn aber 1000 Leute handeln,indem sie ihre Mitgliedsausweise,Dauerkarten zurückschicken,wird man sehr genau hinsehen ,wie gefährlich das werden kann(Lokale,Überregionale Presse,Dominoeffekte etc.).
    Werder-Oldie schätze ich nicht nur wegen seiner emotional wie auch analytisch ansprechenden Kommentare,nein insbesondere darin,daß er handelt!Vorbildfunktion,weil REDEN UND HANDELN DAMIT EINE GLAUBWÜRDIGE EINHEIT BILDEN!-Darum geht's!