Spieltagsthread: Werder Bremen - FC Bayern München

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FC Bayern München" wurde erstellt von Christian Günther, 17. Oktober 2015.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    11 Stimme(n)
    27,5%
  2. Niemand! Unentschieden!

    2 Stimme(n)
    5,0%
  3. Bayern!

    27 Stimme(n)
    67,5%
  1. Das ist so!
     
  2. Und wenn VS dann seinen Turnbeutel gechnürt hat und die Jugendmannschaften wieder betreut, wer soll und kann es dann richten?

    Risitas:lol:

    Gruß
     
  3. Hallo, Ich spiele noch nicht so lange Fußball und kenne mich noch nicht so aus. Ich feuere Werder an, weil mein Papa auch Fan ist. Was kann Bremen denn für einen Pokal gewinnen? Habe bei Google diesen Artikel gefunden. Aber so richtig klärt er mich leider nicht auf. Will meinen Papa mit dem Wissen überraschen :)
     
  4. QUOTE=janstoike;3188928]Und wenn VS dann seinen Turnbeutel gechnürt hat und die Jugendmannschaften wieder betreut, wer soll und kann es dann richten?

    Risitas:lol:

    Gruß[/QUOTE]

    Das ist eine andere Frage?
    A b e r eine dann ganz entscheidende!
    L. Favre könnte ich mir gut vorstellen oder in der 2.Bundesliga umschauen. Heidenheim, Bochum oder Sandhausen haben interessante Trainer. Verbeek hat mir schon beim Club gut gefallen - ob seine Spielweise zu unseren Spielern passen würde? :wink:
     
  5. Behaupte ich das irgendwo?
     
  6. Etwas indirekt schon mit deiner Argumentation..=) DiSanto muss sich zumindest keine Gedanken über den Klassenerhalt machen..:p und ob Ujah die Torquote von DiSanto der letzten Saison erreicht wage ich zu bezweifeln. :D
     
  7. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Viktor Skripnik ist der richtige Mann für uns, auch wenn wir aus den letzten Spielen nichts geholt haben.
    Ich habe gestern eine homogene Werdermannschaft gegen die im Schongang spielenden Überbayern gesehen, die mit ihren momentan spielerischen mitteln versucht hat dagegen zu halten.
    In der 2ten Halbzeit sogar immer mutiger wurde und mehr und mehr an sich geglaubt hat, das Spiel noch in eine andere Richtung zu verändern.
    Im Vergleich zum Hannoverspiel war das schon ein riesen Schritt in die richtige Richtung.
    Und auch wenn Ujah mal 2 Dinger total versemmelt, die uns vielleicht einen Punkt eigebracht hätten, sehe ich das gegen die Bayern im Moment nicht als dramatisch an. Ujah wird noch ganz wichtige Tore für uns machen, ein genialer Spielertyp.
    Die Bundesliga ist nunmal ab Platz 3 abwärts total ausgeglichen und auch der ein oder andere Aufsteiger ärgert einen gerade in der Hinrunde immer mal wieder, siehe gestern auch wieder Darmstadt.
    Aber, wir haben endlich wieder einen richtigen Torwart im Kasten und viele junge, aufstrebende Spieler die Skripnik genau richtig mit auf- und einbaut!
    Spätestens ab der Rückrunde wird uns da sicher der ein oder andere überraschen und in die erste Elf fest mit integriert werden.
    Gegen Ingolstadt und Darmstadt kann man verlieren, gegen Hannover tat es weh, aber gestern gegen die Bayern hat mir die Mannschaft gut gefallen.
    Nur weil uns im Moment die Punkte fehlen, muss man nicht immer gleich alles schwarz malen und nach einem neuen Trainer schreien.
    Schreit lieber unser Team im Stadion nach vorne.
    Wir haben eine gute, homogene Mannschaft, tolle Nachwuchsspieler und ein gutes Trainerteam.
    Die Saison ist noch lang genug und der Abstand nach oben ist nicht so weit wie es den Anschein hat.
    Allez, nur der SVW! :schal:
     
  8. Alles richtig. Aber wieder einmal auf Platz 16 und mit dem Rücken zur Wand.:roll:

    Gruß
     
  9. Es spricht zurzeit wenig für einen Verbleib von Werder in Liga 1. 5 Niederlagen am Stück, nur ein geschossenes Tor. Zuhause von 5 Heimspielen 4 verloren, allesamt ohne eigenes Tor. So hat man nach 9 Spieltagen eben nur 7 Punkte und muss ja geradezu folgerichtig auf einem Abstiegsplatz stehen. Die nächsten beiden Auswärtsspiele in Mainz und Augsburg darf man daher auch als Schicksalsspiele ansehen. Für Skripnik muss bei einer Niederlage in Mainz schon Schluss sein. Das Trainerteam wirkt doch arg konzeptlos. Jede Woche kommen wahrlos neue junge Spieler aus der 2. Mannschaft (zurzeit letzter in der 3. Liga). Beim Blick in die Zukunft sehe ich schwarz. Aber ist auch kein Wunder, wenn man Jahr für Jahr die besten Spieler verkauft. Dieses Rad läst sich kaum noch zurückdrehen. Und irgendwann erwischt es einen dann eben...
     
  10. rick__scha

    rick__scha Guest

    Alles richtig.
    Das Bayernspiel war sicher auch nicht das Problem,
    sondern die Spiele davor.

    Egal, kann passieren,
    und ich glaube, daß die Mannschaft das schaftt.
    Skripnik ist der Richtige, er hat schon jetzt viel verbessert.

    Mehr als doppelt soviele Punkte bei weniger Spielen als im Vorjahr.
    Vielleicht klappts schon gegen Mainz,
    und warum eigentlich nicht auch gegen Dotmund?

    Wie hatten die noch gleich gegen Bayern gespielt? :D
     
  11. Guckt euch Gladbach und Schlacke an: seit den Trainerwechseln gewinnen
    die nur noch. Mit den selben Spielern, die vorher noch regelmäßig
    versagten!! Wie kommt das? Magie?? wohl kaum. Aber das so etwas
    passieren kann, hat unterschiedliche Gründe , von persönlichen Differenzen mit dem Trainer(die nicht immer publik werden) bis andere taktische
    Scharmützel und Trainingsmethoden. Vergesst auch die Psychologie bei
    Gesprächen nicht. So was kann alles ne Menge bewirken. Ich hoffe, das
    wenn bei uns wieder einmal ein Trainer gehen muß ( versteht mich nicht
    falsch, mag Skripnik sehr gerne!!!), weil die notwendigen Punkte nicht
    eingefahren wurden bzw. werden, wir endlich auch einmal davon profitieren
    und MIT dem vorhandenen Spielern ordentlich Siege einfahren werden!!!
    Warum klappts bei anderen nur bei uns nicht??? was haben wir nur
    verbrochen??? 2004 zu doll nach dem Double gefeiert???? So langsam
    glaube ich , da hat uns jemand mit einem Fluch belegt!!!!!
    Kennt jemand von euch rein zufällig einen passenden Gegenfluch??
    Nein, damit mein ich NICHT Felix Magath!!!!:D:D:roll::roll:
     
  12. Ich finde dieses mediale Spiel der Langeweile nichtssagend.

    "Blöd" schießt sich auf den Trainer ein, aber mitmachen :zzz:

    5. Niederlage in Folge, hallo nach Bayern, wie originell, konnte man auch schon vorher für die Schublade (Festplatte) schreiben :lol::ugly:

    Vorne muss langsam was kommen, für Juno und Ujah läuft die Zeit ab, warum die beiden so lange im Loch stecken, ob es körperliche Gründe hat?

    Die beiden müssen langsam liefern,....:grinsen:
     
  13. Was redet VS da in den Unterviews für einen Unsinn? Das geht überhaupt nicht. Der ist diesem Job nicht gewachsen und völlig überfordert. Die Ruhe ist weg. Wie will man mit so einer Einstellung die völlig verunsicherte Gurkentruppe erreichen?
     
  14. Eigentlich die Wahrheit, dass er nicht gerade die beste Artikulation hat, war ja schon lange klar. Ob dass die " völlig verunsicherte Gurkentruppe" negativ beeinflusst, wage ich zu bezweifeln.
     
  15. Das klingt alles wie das Pfeifen im Wald.
    Werder hat viel Glück gehabt, dass Wiedwald nicht vom Platz geflogen ist und es keinen Elfer gegeben hat. Und dass der FCB seine Chancen zum 4:0 oder 5:0 nicht genutzt hat.

    Und diese Zufalls-Chancen von Ujah & Co. sind doch nicht wirklich herausgespielt. Schaut doch einfach mal NICHT durch die Werder-Brille.

    Selbst wenn Werder diese Kompaktheit in der Abwehr für die nächsten Spiele konservieren könnte, wer bitteschön soll denn vorne die Tore schießen?

    Die fast völlig auf sich allein gestellten Stürmer? Von Ujah wird viel zu viel verlangt. Ohne torgefährliche Nebenleute stellen die Gegner zwei Leute gegen ihn - und das war's. Kann sich der Gegner auch locker leisten, denn wer soll denn von den restlichen Werderanern ins Tor treffen?

    Der "alte" Peruaner? Ha ha, der hat seine besten Tage hinter sich und konnte auch nur in einer Mannschaft wie Bayern nochmal ab und zu treffen, weil er Top-Leute neben sich hatte.

    Machen wir uns doch nichts vor:
    Werder ist die Manschaft mit der geringsten Substanz und Qualität in der Liga. Darmstadt und Ingolstadt kennen das Fighten und Kämpfen. Bei Werder meint man doch immer noch, mit spielerischen Mitteln ein Spiel gewinnen zu können.

    Und die beiden verbliebenen Mannschaften, die NOCH unter Werder logieren, haben allemal das Potenzial weiter nach oben zu klettern und haben trotz guter Leistungen zum Teil unglücklich verloren.

    Das kann man von Werder wohl nicht sagen. Jede Niederlage von Werder war hochverdient und die gezeigte Leistung, ob der mangelnden Qualität jedes einzelnen Spielers, die logische Konsequenz.
     
  16. Chodo

    Chodo

    Ort:
    Bonn
    Ehrlich gesagt kann ich nicht verstehen, dass der große Jammer auch dieses Jahr gerade wieder nach dem Bayern-Spiel losgeht. Wir sind halt nicht mehr in der goldenen Zeit, in der Werder der Bayernjäger Nummer 1 war. Ich sehe Werder dieses Jahr auch im engsten Kreis der Abstiegsaspiranten. Aber warum geht dieser Knatsch schon wieder bei dem Spiel los, in dem wir die denkbar geringsten Siegchancen haben? Finde ich unlogisch. Oder habe ich bisher nur nichts vom Knatsch mitbekommen?

    Den Trainer feuern? Hat Werder das Geld, einen neuen zu holen und den alten weiter zu bezahlen? Wo wir uns doch kaum noch das Schwarze unter den Fingernägeln leisten können? Allerdings gebe ich gerne zu, dass mir die Vorstellung gefällt, ein Mirko Slomka oder ein Lucien Favre würde auf unserer Trainerbank sitzen.
     
  17. Kurz gesagt in drei Worten: Alles ist Scheiße . :lol:

    Außer, dass es Dir gut tut, sozusagen als Reinigungstalk, hab ich von diesen medialen apokalyptischen Verkaufsvorstellungen wenig. :confused:

    Wenn wir die Entwicklung dieser Saison betrachten, fallen mannigfache Begründungen ein, warum es hakt: :zzz:
    von di Santo ( unser ganzes Offensivkonzept der Vorbereitung wurde über den Haufen geworfen), über knapper Kader über Bergfrieds Verletzung über Theater Pizarro über körperliche Defizite über Formschwächen über mangelde Alternativen.
    Johansson ist auch noch verletzt :zzz: oder
    letztes Jahr ist Juno vorweg marschiert und hat die Bälle reingehauen :zzz:
    oder Hangover: eine dämliche Ecke :confused: oder :zzz:


    Die Jungs kommen da raus und treffen auch wieder das Tor, Fussball eben. :lol:
    Die nächsten Gegner sind einfacher :lol:
    Mainz hat immense Unruhe, wieder Helt und schrei...04,
    vielleicht bekommen sie ja Di santo als Ausgleich :lol: