Spieltagsthread: Werder Bremen - FC Augsburg

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - FC Augsburg" wurde erstellt von Christian Günther, 16. August 2013.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    81 Stimme(n)
    81,8%
  2. Niemand. Unentschieden!

    11 Stimme(n)
    11,1%
  3. Augsburg!

    7 Stimme(n)
    7,1%
  1. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Da fällt mir nichts mehr zu ein :lol::lol::lol:


    Zum Spiel, bzw. der Situation
    Kritik an der Spielweise ist aus meiner Sicht in Ordnung. Schön waren die beiden Spiele mit Sicherheit nicht und auf Dauer kann diese Spielweise auch keine Lösung sein. Auf Grund der Situation ist das im Moment aber OK. Es muss jedem klar sein, dass es eine harte Saison für uns Fans wird und es nur Schritt für Schritt langsam voran geht.

    Die aktuelle Situation braucht man sich nicht mal schön zu reden: 2 Spiele, 6 Punkte, Null Gegentore. Wer hätte das nach Saarbrücken gedacht?
    Zumal mir beim Blick auf das Programm im August mit 3 Auswärtspielen und dem Heimspiel gegen Augsburg schon Angst und Bange wurde. Da kann es auch mal ganz schnell mit 2 oder weniger Punkten in den September gehen. 6 hat man jetz schon mal und jeder weitere Punkt wäre jetzt noch das i-Tüpfelchen...
     
  2. Die sechs Punkte waren enorm wichtig und ich erinnere mich, dass Werder gerade diese Spiele in der Vergangenheit oft nicht gewinnen konnte.

    Positiv ist für mich
    - Die Mannschaft hat dieses Mal nicht nur angekündigt, über Kampf ins Spiel kommen zu wollen, sondern entsprechend gehandelt. Da waren viele übelere taktische Fouls dabei, die aber notwendig waren. Das scheint das Teams verinnerlicht zu haben, da nehme ich die Gelben Karten gerne in Kauf.

    - Der Zusammenhalt scheint zu stimmen, das konnte man spüren, da hat wirklich jeder mitgefiebert um die drei Punkte und alles dafür gegeben.

    - Caldirola auf links war eine sehr gute Option, der hat seine Sache gut gemacht.

    - Ich schätze die Siege inzwischen etwas höher ein, auch nachdem ich gesehen habe, wie schwer Braunschweig es dem BVB gemacht hat.

    Nichtsdestotrotz war das ein sehr schlechtes Spiel unserer Mannschaft und der Sieg durchaus schmeichelhaft. Während sich die Defensive tatsächlich ein wenig zu stabilisieren scheint, bereitet mir der Angriff Riesensorgen. Da fehlt jeder Spielwitz, jede Aktion verläuft nach Schema F und niemand lässt mal individuelle Klasse aufblitzen. Hunt und Petersen haben in etwa die Durchschlagskraft einer Scheibe Toastbrot. Wenn di Santo da nicht für die erhoffte Belebung sorgt, sehe ich uns nach wie vor als potentiellen Absteiger. Das wir gegen die direkte Konkurrenz hier sechs Punkte eingefahren haben, kann noch sehr serh wertvoll sein.
     
  3. Ich schreibs an jede Wand!

    Werder braucht neue Offensivkräfte,
    O-F-F-E-N-S-I-V-K-R-Ä-F-T-E!!!


    Mit diesem Kader werden auch diese ersten beiden Siege am Ende null und nichts mehr wert sein! Frage mich ernsthaft wie man sich vorstellt gegen Dortmund oder Gladbach ein Tor mehr schießen zu können mit diesem "Offensivpersonal". Ich möchte da mal an eine Szene um die 80. Minute rum erinnern: Werder kontert, ich glaube Felix Kroos war am Ball und muss links nur Yildirim in die freie Gasse schicken. Er dreht sich lieber in die andere Richtung, ein anderer MF Spieler von Werder (weiß nicht mehr genau wer) kommt ihm entgegen, beide halten den Fuß gegen den Ball, beide fallen um und der Ball ist weg... DAS WAR SLAPSTICK!!! Und zeigt ganz gut auf, wie Werders Offensivspiel derzeit abläuft. So einen Konter hätte JEDE verfluchte Zweitligamannschaft besser zu Ende gefahren!

    Und zum Torwart. Selbst das aus diesen beiden Zu-Null-Spielen gewonnene Selbstvertrauen wird nicht ausreichen, um die eklatanten Schwächen von Miele auszugleichen. Ich mag ihn als Typen wirklich und er kniet sich auch rein, aber dass er im unteren Sechstel der BL-Keeper angesiedelt ist, sieht wohl ziemlich jeder. Und gerade in Werders derzeitiger Situation ist da eigentlich kein Platz für ein Hoffen auf Besserung beim Keeper. Dafür ist diese Position einfach zu entscheidend.

    Gegen Dortmund wird man wohl auf ein 0:0 spielen. Braunschweig hätte es fast geschafft. Das ist das einzige was bzgl dieses Spiels Mut macht.
     
  4. Oh man, alfred. Schonmal darüber nachgedacht, Stand-Up-Comedian zu werden?
     
  5. 2 Spiele--2 Siege--2:0 Tore--6 Punkte

    Dafür das die eigenen Fans eigentlich fest damit gerechnet haben,das man 34 Spieltage nur um den Abstieg spielt.......Ist das garnicht so schlecht

    Das Spiel war nicht Gut,aber mal ehrlich wer redet am 34 Spieltag wenn man sicher im Mitelfeld ist noch davon,ob man gut oder schlecht gespielt hat.....Ich nicht.

    Gegen den BVB ist alles drin SIEG--Niederlage--Unentschieden...:daumen:
     
  6. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Ich sehe das ein bischen anders. Qualität ist in der Offensive genug vorhanden. Im Moment wird aber eben mehr auf die Defensive wert gelegt.
    Das spielerische Element wird noch kommen, aber das wird alles seine Zeit brauchen und die Punkte die Werder bis dahin geholt hat, nimmt uns niemand mehr weg!

    Außerdem zeichnet Werder aktuell auch eine gnadenlose Effektivität aus. Wenn man denn mal vor das gegnerische Tor kommt, wird es auch sofort brandgefährlich. Die 3 Abseitstore sind dafür ein klares Indiz, da sich sonst eigentlich das gesamte Spiel im Mittelfeld abspielte...
     
  7. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Natürlich hat man Augsburg, vor allem in der zweiten Hälfte, das Mittelfeld überlassen und war zu passiv.

    Aber trotzdem bin ich zufrieden. In der Abwehr hat man gefightet, mit Zähnen und Klauen wurde das Tor verteidigt. Kampf bis zum Umfallen. Genau das will ich sehen. Außerdem war vorchecking auch nicht intention der Mannschaft sondern kompakt stehen. Genau das hat die Mannschaft gemacht.

    Wann hat man denn in den letzten Jahren zwei mal hintereinander zu null gespielt? Ich kann mich auf Anhieb nicht erinnern.

    Die Mannschaft hat Potential. Mit dem erworbenen Selbstvertrauen wird man es entfachen können. Auch in Dortmund ist ein Punkt drin. Hinten zu Null, vorne abgezockt treffen. Vielleicht gibts ja ein 0:1 in Dortmund.
     
  8. 2 Spiele, 2 Siege und Tabellenplatz 5, ich glaube vor der Saison hätten dies die wenigsten geglaubt, besonders nach dem Saarbrücken Spiel.
    Ok, spielerisch war da noch sehr viel Luft nach oben, aber kämpferisch war alles ok. Wie RD sagt, zur Zeit gibt es nur Kuchen, die Torte kommt später. Ich hoffe mit di Santo kommt dann wenigstens Obsttorte.
    Ich bin jedenfalls gespannt auf de beiden Spiele in Dortmund und Gladbach. Ich glaube dann kann man erst vermuten wo die Reise hingeht. Ich bin gespannt.
    Also 100% Werder!! :schal:
     
  9. Ich sehe da
    Petersen
    Akpala
    Arnautovic
    Hunt

    Ich sehe da nicht
    Qualität

    :beer:
     
  10. DR AKR

    DR AKR Guest

    Naja, wir haben auch noch einen Elia und einen Füllkrug. Seit wenigen Tagen haben wir auch einen di Santo.

    Die Frage wird sein, wer die Tore erzielen soll? Petersen allein wird es nicht schaffen, Füllkrug traue ich es noch nicht zuverlässig zu. Elia und Arnautovic sollen eher die Flanken schlagen, echte "Knipser" sind sie ohnehin nicht. Akpala wird vermutlich bald weg sein. Wenn er bleibt, wird er vermutlich höchstens Ersatz sein. Oder er hat uns alle getäuscht und schlägt in diesem Jahr richtig ein! :cool:

    Ich glaube kaum, dass nach der Verpflichtung di Santos noch ein anderer/weiterer Offensivspieler geholt wird.
     
  11. :lol: :kaffee:
     
  12. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Petersen, Elia, Hunt, di Santos, Yildirim, Füllkrug

    Qualität ist schon vorhanden. Gegen Braunschweig und Augsburg hätte das Spiel nicht wesentlich besser ausgesehen, wenn Messi und C. Ronaldo im Sturm gespielt hätten. Auf Grund der Spielweise kommt vorne im Moment einfach wenig an.
     
  13. Ich kann mich nicht erinnern, mir jemals nach einem gewonnenen Heimspiel so viel Sorgen um die Mannschaft gemacht zu haben. Aber trotz des Rumpelfußballs gibt es auch ganz wesentliche positive Fakten: Wir sind 6 Punkte vor Braunschweig, Augsburg und Freiburg - drei potentiellen Mitkonkurrenten um die Abstiegsplätze. Das ist Gold wert.

    Zum anderen haben die Äußerungen von Dutt und Eichin nach dem Spiel bewiesen, dass sie genau wissen, in welch kritischen Situation sich der Verein befindet. Und die Mannschaft scheint dies wohl endlich auch begriffen zu haben. Das sollte uns Mut machen. Über kurz oder lang kommen wir dennoch nicht um echte Verstärkungen herum. Das bisherige Glück wird uns nicht ewig erhalten bleiben.
     
  14. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +27
    Insgesamt konnte man in der Partie gegen Augsburg in meinen Augen eine Verbesserung gegenüber dem Spiel in Braunschweig erkennen. Die Spielstatistik lässt natürlich gegenteilliges vermuten, ist in meinen Augen aber wenig aussagekräftig. Ja, Augsburg hatte über weite Strecken mehr Ballbesitz, ja das Team aus Augsburg hat öfter auf das Tor geschossen. Allerdings muss man sagen, dass das alles komplett harmlos gewesen ist. In der Augsburger Vorwärtsbewegung hatte ich nie das Gefühl, als könnten sie gefährlich werden. Und das ist auch mit Werders guter Verteidigung zu erklären. Dutt hat nicht unrecht, wenn er betont, dass Werder in den letzten fünf der sechs Partien (?) keinen Gegentreffer bekommen hat und dass dies kein Zufall sein kann. Werder steht einfach deutlich geordneter, wie auch Samstag wieder zu sehen war. Man hat den Gegner dominieren lassen, aber nicht zu sehr. Bis 20 Meter vor dem Tor hat man sie spielen lassen und ab da die Angriffsbemühungen konsequent unterbunden bzw. Augsburg soweit getrieben, dass sie den Angriff nicht mehr überlegt haben ausspielen können.

    Und das ist im Grunde die Grundvoraussetzung für den Erfolg. Denn -auch hier muss ich Dutt und Eichin rechtgeben-: In der Offensive wird es, wenn sich das ganze Team gefunden hat später wie von selbst laufen. Die Konter werden klüger ausgespielt werden und die Bewegungen werden noch feiner aufeinander abgestimmt werden, sodass ein Treffer wie bspw. der von Hunt letztlich dann auch regulär sein wird. Nun muss man diesen Weg aber konsequent weitergehen. Eine Klatsche am Freitag in Dortmund würde dem Team und dem Selbstvertrauen bspw. enorm schaden.

    Gewöhnungsbedürftig ist die neue Werder-Philosophie aber ohne Frage, eben kein Hurra-Fußball mehr. :):(
     
  15. Glaube ich nicht. So viel Realitätssinn, dass sie erkennen, dass Dortmund noch meilenweit weg ist, wird die Mannschaft haben.
     
  16. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +27
    Darum ging es doch gar nicht!? :confused:
     
  17. Doch.
     
  18. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +27
    Nein.

    Wenn du irgendwo eine 5:0 Packung bekommst, ist es ganz egal, ob der Gegner nun Cottbus oder Dortmund heißt. Das Selbstvertrauen schwindet bei jeder Niederlage und die Einstellung, dass die gesamte Arbeit umsonst gewesen ist, wird präsent.
     
  19. Nein. Wenn man sich selbst und den Gegner realistisch einschätzt, und das traue ich der Mannschaft trotz des guten Starts zu, wird es auch bei einer Packung keine enorme Schädigung des Selbstvertrauens geben.