Spieltagsthread: Werder Bremen - FC Augsburg

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - FC Augsburg" wurde erstellt von Christian Günther, 16. August 2013.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Werder!

    81 Stimme(n)
    81,8%
  2. Niemand. Unentschieden!

    11 Stimme(n)
    11,1%
  3. Augsburg!

    7 Stimme(n)
    7,1%
  1. Spielerisch ist das dürftig was Werder zeigt. Erschreckend, dass das reicht für 6 Punkte. Nun gut, aber diese Mannschaft hat kein Gesicht, keinen fußballerischen Charme, keinen Spielwitz und dazu erschreckenderweise auch keine individuelle Klasse. Einzig Yildirim läßt mich hoffen, der Junge ist wirklich richtig gut. Caldirola machte seine Sache bemüht, Makiadi gewann entscheidende Zweikämpfe, aber nach vorne strahlt Werder so gar keine Gefahr aus, presst den Gegner nicht, verliert unglaublich leicht die Bälle, läßt sich selbst pausenlos unter Druck setzen, ein Umstand, der keinem Trainer gefallen kann. Was ist da nur los ? Fehlt die spielerische Intelligenz, die Gewitztheit, die Abgeklärtheit, die Werder jahrelang ausgezeichent hat oder sind die Jungs wirklich nur verunsichert ? Elia kann doch das Fußballspielen nicht verlernt haben, Ekici muß doch nach zig Ligaspielen begriffen haben, dass man den Ball einfach früher spielt, Hunt die Laufwege seiner Mitspieler nun langsam kennen, Mielitz und der Rest der Abwehr die Grundlagen des Stellungspiels beherrschen oder reicht es dazu einfach nicht ?
    Fragen über Fragen, Zufriedenheit sieht anders aus. Und ausnahmsweise keine HSV Häme, aber 8 Gegentore sind schon eine Menge.
     
  2. svw&rwe

    svw&rwe

    Ort:
    Kölner Rheinland
    Kartenverkäufe:
    +25
    :ugly:
    den Gedanken hatte ich heute auch schon. :daumen:
     
  3. Also ich finde wir sind voll im Soll . RD macht genau das was ich mir erhofft habe . Er hat sich um die grösste Baustelle zuerst gekümmert die wir aus der letzten Saison mitgenommen haben : die Abwehr . Wir stehen hinten wesentlich kompakter und gehen bissiger in die Zweikämpfe . Das Gefällt mir inzwischen schon viel besser als noch vor ein paar Wochen und ist ein wichtiger Grundstein für den Klassenerhalt . Wenn da so weiter gearbeitet wird bin ich guter Dinge das es in ein paar Wochen schon viel besser aussehen wird . Luca hat heute sehr stark auf links gespielt ,Prödel bis auf 2 Szenen war auch meistens zur Stelle ,Luki fand ich heute sehr solide (nicht nur wegen dem Abseitstor) ,Theo hab ich heute auch keinen grosssen Patzer gesehen. Memo hat mir heute gut gefallen , hatte viel zug zum Tor und war sicher am Ball ,die wichtigste Anspielstelle im Mittelfeld.Sieht so aus als pakt er langsam aus was er drauf hat . Peter wirkte heute ein bischen unglücklich im Angriff . Hat kaum Bälle heute bekommen die man verwerten konnte hat aber dafür wenigstens nach hinten viel gearbeitet. Wenn der MS sich die Bälle an der Mittellinie holen muss und dann nicht trift dann ist das ja ganz klar die Schuld des Stürmers ;)
    Aber im Endeffekt haben wir unsere Hausaufgaben gemacht . 6 Punkte .
    Diese Saison geht es nur um den Klassenerhalt , nicht darum spielerisch zu Glänzen . Wichtig sind erstmal nur Punkte und nichts anderes .Wie die zustande kommen ist mir im mom sowas von egal . Ich bin so froh das es nicht anders gekommen ist , wir könten 0 Punkte haben ,dann wäre es sehr schwer geworden . So haben wir nun eine gute Ausgangsposition und haben Zeit gewonnen weiter das team einzustellen . Gegen BVB wirds wohl wieder ein kleinen Dämpfer geben aber das ist ok weil das nicht unser Maßstab ist , auch gegen gladbach wird es schwer weil die bis jetzt einen guten Eindruck hinterlassen haben . Das sind dann aber auch wieder 2 Wochen die das Team im Training nutzen kann um Frankfurt klein zu kriegen .
    Auf jeden Fall haben wir noch 1 Woche eine Tabelle zum geniessen . Tut echt gut uns ma wieder da oben zu sehn


    RD hat das nötige Luck mitgebracht
    TE hat bis jetzt nicht geflopt mit den Transfers
    Von di Santos bitte nicht sofort Wunder erwarten , 1 Mann alleine kann davorne nicht 1 bude nach der anderen netzen aber ich glaube er kann uns helfen weil er mit Wigan letzte Saison auch um die Klasse gekämpft hat und wohl weiss wie der Hase läuft
    Wir packen das mit dem Klassenerhalt
    :schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal::wink:
     
  4. green66

    green66

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +1
    12-8-6. 12 Punkte gegen direkte Konkurrenz um den Abstieg. 8 Punkte vor dem Hsv in der Ewigentabelle der Bundesliga. 6 Punkte nach 2 Spieltagen. Letzte Rückrunde hatten wir 12 Punkte nach 17 Spielen.
    Die erste Viertelstunde war die Offenbarung.
    Leztze Saison war im jedem Heimspiel in der der ersten Viertelstunde der Gegner dreimal blank vor unserem Tor. Diesmal Null.
    Caldirola hat mich heute begeistert.
    Naja offensiv waren wir nur bedingt erstligareif.
     
  5. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Das EINZIGE was mich momentan interessiert, sind PUNKTE!!!

    Vielleicht überlebenswichtige Punkte im Abstiegskampf! Mir ist vollkommen wurscht wie die zustande kamen. Das unser Spiel besonders offensiv noch voller Mängel ist wissen wir wohl alle. Und es ist TERD`s Aufgabe, diese Mängel zumindest zu verringern, auch mit der entsprechenden Personalpolitik! Es muß einfach noch im OM nachgebessert werden. Das da jetzt alles von einem Hunt abhängig sein soll ist schlichtweg ein Unding. Und er selber leidet am meisten daran.

    Jetzt stehen wir vor zwei extrem schweren Auswärtsaufgaben, die kaum lösbar sein werden (in Dortmund rechne ich sogar mit einem Debakel, wenn wir auf den Außenpositionen hinten dort nicht richtig dicht machen) und deshalb waren diese zwei Glückssiege auch extrem wichtig.

    Und an alle Kritiker und Schaaf-Jünger: WANN haben wir eigentlich zuletzt unter Schaaf zweimal hintereinander zu Null gespielt und zweimal hintereinander gewonnen? Ich kann mich im Moment irgendwie nicht mehr daran erinnern...

    Gruß vom
    Werder-Oldie
    (der das Schaafsche blinde, diziplin- und kopflose Anrennen am allerwenigsten vermisst, das zweimal zu Null tut sooooo gut!)
     
  6. :tnx::tnx::tnx:
     
  7. Nicht so schön aber bisher sehr effektiv,bin mir sicher das auch das spielerrische
    bald besser wird.
    Fazit:SCHÖNER zweiter Spieltag:schal::applaus::schal:

    Der Hsv ist wohl für die Komik zuständig.
    Hochmut kommt vor den Fall.:lol::confused::lol:
     
  8. Falls es hier noch nicht geposted wurde:

    Spielanalyse von Spielverlagerung.de

     
  9. Mittelfeldlibero

    Mittelfeldlibero

    Ort:
    Nähe Würzburg
    Kartenverkäufe:
    +2
    2 Spiele 2:0 Tore 6 Punkte. Das zählt. Nach gestern heißt es, Mund abwischen und weiter gehts. Mir ist der Spielstil momentan lieber als mit Hurra 2 mal 3:4 zu verlieren, besser zu sein und wieder mit 1-3 Mann ausgekontert zu werden. Wenn man so etwas konservieren kann, gegen ddie "Kleinen" der Liga (Freiburg, Nürnberg, HSV.... ;-) ) mal konstant zu punkten bringt uns das im Ergebnis wesentlich weiter.
     
  10. Richtig!

    Wenn wir jedes Spiel dreckig 1:0 gewinnen ..........................

    :D:D
     
  11. Beschreibt mMn auch sehr gut, mit welchen Problemen Hunt im neuen System zu kämpfen hat. Deshalb wohl auch der "robuste Stürmer" di Santo, der die Lücken, die bei der quasi Sonderbewachung von Hunt entstehen, ausnutzen soll.
     
  12. kladie90

    kladie90

    Ort:
    NULL
    Meiner Meinung nach eine erschreckende und beängstigende Leistung gegen einen Abstiegskandidaten, insbesondere in der Offensive. Kaum Torchancen erspielt, offensiv überhaupt kein Plan erkennbar.
    In den ersten beiden Spielen ist das noch gut gegangen.
    Mielitz zeigte wieder einige Unsicherheiten.
    Man lässt lieber Arnautovic ganz draußen, die eigenen Talente kommen gar nicht zum Zug. Habe mir das deutlich anders vorgestellt. :(
     
  13. wir sind aber 11 pkt vorm hsv ;P
    unser saisonziel ist es, in der ewigen tabelle die nummer 2 zu bleiben :D
     
  14. :tnx:

    Das sehe ich leider auch so. Es wäre enorm wichtig, dass wir bei unserer noch sehr wackligen jungen Mannschaft im Tor eine richtige Kante hätten, vom der man weiß, dass er im Notfall (wenn die Abwehr überlaufen wird) immer noch für Wunderdinge steht und vor dem die generischen Angreifer so richtrig Bammel haben. Ein Wahnsinniger wie Wiese, der zur Not mit beiden Beinen voran in den Stürmer rauscht und ihm dabei beide Beine bricht. Mielitz kommt nett und freundlich rüber, jeder mag ihn, aber er strahlt nur wenig Souveränität aus und ist immer für einen Bock gut. War Wiese auch, klar. Aber der hat gleichzeitig unglaubliche Reflexe auf der Linie gehabt und war im 1:1 eine Bank. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal schreibe, aber er fehlt mir und ich finde es fahrlässig, dass man nicht versucht hat, ihn in der aktuellen Situation zurückzuholen. Und selbst wenn er es nicht sein sollte: Nur auf Mielitz zu setzen halte auch ich für falsch. Für mich ein Typ wie Rensing, der es nicht in die Elite der Keeper schaffen wird.

    Hä`Ich habe gestern Kroos und Yildirim auf dem Platz gesehen. Okay, Lücke hat mir gestern auch gefehlt. Aber wer sonst?
     
  15. Deorn

    Deorn

    Ort:
    NULL
    finds schade dass derzeit die Geschwindigkeitsdaten der Spieler nicht vorliegen
    scheinbar gibts da Probleme, fand das immer sehr interessant
     
  16. Schwach gespielt,1:0 gewonnen,Mund abputzen..denke das waren die letzten Punkte für die kommenden 3 Spiele..es sei denn,spielerisch gibts ne Steigerung von 100% und Wolf wird mal in den Kasten gestellt...:D:D:D
     
  17. "Ein letztes Wort zu Mielitz.
    Für mich zunehmend eine tragische Figur.Er will,er ist sympathisch,er gibt alles,-aber er ist nicht "zuverlässig".
    Es kann nicht sein,daß man sich in einem Spiel darüber freut,daß er mal keinen eklatanten Stellungsfehler macht.
    Er ist ein ständiger Unsicherheitsfaktor.Die Körpersprache,die depressiv wirkende Ausstrahlung scheint mir auch ganz wesentlich auf seine Abwehr Einfluß zu haben.-Ohne daß ich das genauer begründen könnte.
    Torwart und Abwehr kommen nicht als Einheit rüber!
    Aber wenn es vorne schon nicht rundläuft,dann kann sich das schon sehr bald als fatal auswirken.
    Ich halte es für falsch,auf Gedeih und Verderb weiterhin auf ihn zu setzen,weil man sich einredet,daß er nur so Sicherheit gewinnen könne."


    Das hast du wunderbar beschrieben, wirklich zutreffend
     
  18. DR AKR

    DR AKR Guest

    Das einzige, was derzeit zählt, sind die Punkte. Sollten wir weiter so spielen, wie gegen Augsburg und in Braunschweig, werden vermutlich nicht viele weitere hinzukommen.

    Wenn wir so weiterspielen, kann es nur um den Klassenerhalt gehen, ja!

    Auch das unterscheidet uns offensichtlich stark. Ich bin ziemlich geschockt von diesem offensiven Offenbarungseid. Zwei Glückstreffer bescheren uns 6 Punkte, zwei generische Sturmreihen, die trotz regelmäßig wiederkehrender Mielitz-Patzer, das leere Tor nicht treffen, ermöglichten uns das "zu Null". Was wir bisher gesehen haben, lässt für die künftigen Spiele Böses erahnen.


    Zum Thema Hunt gebe ich Dir recht, zumal er in meinen Augen nie ein Führungsspieler war. Seine Körpersprache ist und war mMn schon immer fatal, auch wenn er in der letztjährigen Hinserie Verantwortung übernommen und auch starke Spiele abgeliefert hat.

    Ich glaube aber kaum, dass nach der Verpflichtung di Santos noch eine weitere Offensivkraft geholt wird. Schaun`mer mal. Welche Rolle dieser spielen kann, ob er sich als "Knipser" auszeichnen, oder eher die Bälle durchs Mittelfeld nach vorn tragen wird, kann ich nooch überhaupt nicht sagen. Letztendlich wird es mMn. wieder auf Hunt ankommen, Werders Mittelfeld mit Leben zu füllen.

    Ansonsten muss, gerade bei einer eher defensiven Grundausrichtung, das Umschaltspiel nach vorn klappen. Das einzuüben, ist Dutts Aufgabe. Wir werden uns vermutlich eher auf einen Fußball einrichten müssen, bei dem wir selbst im eigenen Stadion, Konterfußball zu sehen bekommen. Schaun`mer mal. Das ist nicht mein Traum, aber wenn es schnell geht, wenn es erfolgreich abgeschlossen wird, kann auch dieser Fußball attraktiv sein.

    Wenn wir so spielen wie zuletzt, wird es nichts zu holen geben. Ich setze aber darauf, dass sich die Mannschaft sukzessive verbessern wird. Schaun`mer mal, wie der argentinische Nationalstürmer einschlägt. Man könnte behaupten, "dreimal ist Bremer Recht" und auf einen 1:0-Auswärtssieg durch einen nicht unhaltbaren Fernschuss eines Mittelfeldspielers (Hunt?) tippen. Aber, wer nicht träumt, muss eine Niederlage einplanen. Ich glaube aber kaum, dass wir uns dort "abschießen" lassen, zumal auch für den BvB die Saison erst beginnt! Ob sich unsere, äußerst defensive Spielweise am Ende der Saison durch zwei äußerst glückliche Auftaksiege noch rechtfertigen lässt, werden wir dann sehen.

    Auch wenn ich mich nie als "Jünger" bezeichnen würde, ist mir absolut unverständlich, warum dieses Thema, gerade von den Gegnern, immer wieder ausgepackt wird. Dass gerade die Gegner den Namen Schaaf und dessen Spielphilosophie immer wieder ins Gespräch bringen, konterkariert ihre eigenen Aussagen. MMn ist das häufig entlarvend!

    Aber egal, zurück zum Thema: Ist es nicht völlig wurscht, wann wir uns das letzte Mal zu einem "Zu-Null-Sieg" geduttelt haben? Gerade bei der Spielweise ist von einer erfolgreichen Wiederholung kaum auszugehen. Es ist noch nichts, worauf man ständig mit Stolz verweisen sollte. Ebenso, wie auf die vielen Gegentore unter Schaaf. Was man aber sagen muss, ist, dass man damals immer auch auf eine eigenes Werder-Tor tippen konnte, das man sicher war, Werder würde sich auch eigene Torchancen erarbeiten. Das war selbst in den Abstiegsduellen gegen Hoffenheim und Frankfurt der Fall. Derzeit dagegen praktisch überhaupt nicht.

    Wenn Du bereit bist, Dich auf einen, wünschenswerter Weise gemeinsamen Nenner zu vereinbaren, könnte man sagen:

    Wie unter Schaaf, fehlt auch derzeit die Balance innerhalb der Mannschaft. Derzeit eindeutig zu Lasten der Offensive. Das muss unbedingt optimiert werden.

    Meine eigene Meinung zum Thema dürfte von Deiner (Stärkung der Offensive) gar nicht soweit abweichen. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit dieser Spielweise keine 34 Punkte sammeln werden, gerade in einem 3 Punkte-Zählsystem. Soviel Glück wie zuletzt werden wir nie wieder haben. Mir ist das derzeitige Spielsystem mittel- bis langfristig eindeutig zu defensiv. Trotz zweier "Zu-Null-Siege" habe ich derzeit eher Kopfschmerzen. ;)
     
  19. 6 Punkte gegen zwei undankbare Gegner. Eigentlich "wollte" ja jeder von uns diese 6 Punkte, gegen zwei Undogs der Liga. Den Druck haben die Jungs die nächsten 2 Spiele nicht.
    Jetzt können wir wirklich positiv überraschen - wenigstens gegen Gladbach, obwohl ich uns auch in Dortmund nicht total chancenlos sehe.
    Ich würde wieder Beton anrühren. Offensiv neben Elia, vielleicht noch Akpala als reine Konterstürmer aufstellen. Lt. De Bruyne sei das ja einer der schnellsten Spieler die er kannte!:D
    Super mitgespielt haben wir letzte Saison und doch bitter verloren.
    Darauf habe ich keinen Bock mehr.

    Wenn ich dann höre, das Hunt Schnelligkeitsdefizite hat verstehe ich das nicht. Wieso stellt man denn nicht für 8 Wochen einen Leichtathletiktrainer für Sprint ein? Hunt spielt seit Jahren bei Werder, technisch kann's er - wenn er Defizite i.d. Schnelligkeit hat, dann würde ich ihn laufen lassen. [Würde m.E. auch Memo gut tun]
    Für unsere Abwehr-Hölzer wie Brödl, Luki, .... können die Zwei dann anschließend den Techniktrainer geben.
    Üben, üben, üben ist notwendig.
    Ein Trainer ist doch dafür da, die Spieler besser zu machen.
    Ich habe jetzt lange genug neidisch auf Dortmund geschaut. Und RD traue ich da einiges zu.
    Taktische Feinheiten und spielerisch wieder Juwele formen, das wird dann i.d. nächsten Jahren hoffentlich kommen.
    :applaus:
     
  20. Moin,
    Wir haben nach dem Spiel am Bahnhof mit zwei Augsburg Fan´s Gyros Pita gegessen und Uns nett unterhalten. Die Augsburger erklären uns für verrückt, wenn wir sagen das wir gegen den Abstieg spielen.
    Natürlich ist das spielerisch noch nicht das gelbe vom Ei, aber Kampf und Laufbereitschaft stimmen endlich.
    Viele schreiben hier, das Bremen schlechter spielt als die letzten Spiele unter TS. In meinen Augen völliger Blödsinn. Das Mittelfeld ist nun natürlich viel defensiver ausgerichtet, das sieht man auch daran das Hunt und Ekici viel tiefer stehen müssen und sich die Bälle holen.
    Makiadi hat mich gestern auch wieder völlig überzeugt.
    Wenn die Regel, Abseits im Zweifel für den Angreifer, gestern angewendet worden wäre, hätten wir 3:0 gewonnen.
    Ich bin mal gespannt wie es weiter geht.
    Jetzt kann unser Trainerteam jedenfalls in Ruhe weiter arbeiten.
    Auf gehts!:schal: