Spieltagsthread: Werder Bremen - 1. FC Köln

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - 1. FC Köln" wurde erstellt von Christian Günther, 4. November 2011.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 5. November 2011
  1. Werder!

    73 Stimme(n)
    98,6%
  2. Niemand. Unentschieden!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Köln!

    1 Stimme(n)
    1,4%
  1. fischken

    fischken

    Ort:
    Weyhe
    Kartenverkäufe:
    +13
    Schön das jemand die Leistung der Ost anerkennt!

    In welchem Bereich des Stadions warst Du?
     
  2. Bilbo

    Bilbo

    Ort:
    Lüneburg
    Kartenverkäufe:
    +15
    Ich war im Stadion und lese hier besser nicht nach... Will gar nicht wissen, wer hier wieder alles zum Mond gewünscht wurde und welche Abstiegsszenarien ausgemalt wurden.

    Gebe aber zu: Ich war zur Halbzeit auch geknickt und habe sogar für 2 Sekunden gedacht, ich könne auch gehen... aber bei Werder weiß man ja nie, war dann umgehend der 2. Gedanke....

    Also für die Zukunft. Flucht doch bitte erst nach 95 Minuten und kurzem Überlegen!
     
  3. Stimmungstechnisch war es gestern sehr gut.
    Fast jeder um uns herum hat mitgemacht und das obwohl einige zur Halbzeitpause ziemlich deprimiert waren.
    War ein geiler Nachmittag.
    Werder ist immer für ein Spektakel gut.
     
  4. Wir waren gestern auch da und ich verstehe die Kommentare über die negative Stimmung nicht ganz. Wir standen ziemlich zentral und recht weit unten und es war eine super Stimmung um uns rum.

    Ob mein junges Herz das bis ins Alter noch mitmacht sei mal dahingestellt. :D

    Klasse Moral und klasse Einsatz von den Jungs.

    Und Piza ist echt unglaublich. :thumb:
     
  5. togoever1

    togoever1 Guest



    Pizarro ist einfach ein Gott. In seinem Alter noch so eiskalt vorm Tor zu sein ein Traum.

    Meine 35 Euro :D haben sich gelohnt :p :svw_applaus::svw_applaus:
     
  6. svwmarius96

    svwmarius96

    Kartenverkäufe:
    +22
    Hmm, ich war zwar nicht da, aber bisher wurde die Ost bzgl. des Spiels nur niedergemacht. :rolleyes:

    Kannste aber auch hier rein packen. ;)
     
  7. So eine Nacht drüber geschlafen. Erst einmal möchte ich sagen, dass ich mich selbstverständlich sehr über den Sieg in diesem prestigeträchtigen Duell gefreut habe. Wird am Montag ausnahmsweise mal eine große Freude sein hier im Rheinland zur Arbeit zu gehen... :D

    Zum Spiel: Es ist mittleweile eigentlich nicht mehr zu fassen, dass wir Woche für Woche über die gleichen Dinge reden müssen. Zum Beispiel darüber, dass man jedes Mal schon einem Rückstand hinterherläuft, bevor man in den Genuß gekomen ist, sich das erste Bier zu genehmigen. Nun ja, über Raumaufteilung, Stellungsspiel und Tempo habe ich in den letzten Wochen schon so viel geschrieben, dass es mir mittlerweile selber zum Hals raushängt. Deshalb mache ich es diesmal kurz, die erste Halbzeit gegen gewohnt schnell umschaltende, aber auch keineswegs überragende Kölner, war eine einzige Katastrophe, ein fußballerischer Offenbarungseid.
    In der zweiten Halbzeit sind wir dann Gott sei Dank durch ein glückliches, aber auch erzwungenes Tor schnell zum Anschlußtreffer gelangt und haben ordentliche 10-15 Minuten gezeigt. Glück hatten wir in dieser Phase gleichwohl auch, als Weiner beim glasklaren Handspiel von Naldo nicht auf den Punkt gezeigt hat. Ein 1:3 zu diesem Zeitpunkt wäre wohl der Knockout gewesen. Der Schiri ließ uns da nicht nur leben, er hauchte uns sogar ganz neues Leben ein, indem er im Gegenzug entweder völlig neben sich stand oder es schlicht und ergreifend gut mit uns meinte. Das Foul an Rosenberg kann man sicherlich pfeifen, jedoch habe ich heute in der Nachbetrachtung gesehen, dass er dies erst tat, nachdem er den Vorteil laufen gelassen hat und Arnautovic in seiner unnachahmlichen Art den Ball aus wenigen Metern an die Latte drosch. Das kann man natürlich nicht machen. Erst den Vorteil laufen lassen und dann, als dieser nicht genutzt wird, auf den Punkt zeigen. Was können die Kölner dafür, dass Arnautovic so dermassen blind ist? Über die Rote Karte müssen wir, denke ich, nicht diskutieren. Die war schlichtweg ein Treppenwitz. Insgesamt hat Weiner mal wieder eine indiskutable Leistung geboten, die ja auch noch den zu Unrecht nicht anerkannten Treffer zum 1:1 von Aaron Hunt beinhaltete. Das anschließende Überzahlspiel, sowohl gegen zehn, als auch gegen neun Kölner, wurde dann wieder nicht besonders gut ausgespielt, allerdings etwas besser als gegen die Hertha und Dortmund. Diesmal schafften wir es den Ball einigermassen laufen zu lassen, der Versuch das Spiel breit zu machen, war zumindest erkennbar. Letztlich reichte es erneut zu einem zwar glücklichen, aber eminent wichtigen Sieg.

    Zur Einzelkritik: Sokratis, Fritz und Naldo fand ich solide, Wiese war mal wieder extraklasse, Hunt gewohnt stark, über Pizza muss man keine Worte mehr verlieren. Die Auswechslung vom komplett indisponierten Ekici fand ich in Ordnung, die von Schmitz hat mich etwas gewundert. Dass dieser Spieler in der Rückwärtsbewegung höchstens Regionalliganiveau hat (schön zu beobachten beim 0:1) ist schließlich nix neues, nach vorne fand ich ihn nicht so schlecht. Entsetzlich fand ich die Leistung von Prödl. Fußballerisch völlig limitiert, dazu fast in jedem Zweikampf mit einem dummen Foul. Schon jetzt merkt man wie sehr uns Merte fehlt. Überboten wurde der peinliche Auftritt des Ösis nur durch seinen Landsmann. Behäbig und selbstgerecht stapfte Arnautovic über den Platz, dazu immer wieder abfällige Gesten genüber seinen Mitspielern, im Abschluß so gefährlich wie ein Rehkitz in freier Wildbahn und in der Halbzeit auch noch mit einer Tätlichkeit gegen einen Kölner Spieler. Dazu die Szene, als man mit einer 4:1-Überzahl auf's Kölner Tor lief. Seine Auswechslung war gerechtfertigt, erfolgte aber viel zu spät.

    Nun ja, punktemäßig stehen wir jetzt mit 23 Punkten sicherlich glänzend da. Dennoch ist für mich nach wie vor nicht die geringste fußballstartegische Entwicklung zu erkennen, wenn ich ehrlich bin nicht mal eine wirkliche Spielphilosophie. Gegen die Hertha half uns der Gegner, in Mainz der Spielplan, gegen Köln der Schiri. Nun folgen die Wochen der Wahrheit, vor allem die Auswärtsspiele sind allesamt echte Herkulesaufgaben. Ob da alleine Moral, ein erarbeiteter Mythos und Pizza reichen werden, um mit einer zufriedenenstellenden Punktausbeute in die Winterpause zu gehen, darf zumindest bezweifelt werden...
     
  8. Chodo

    Chodo

    Ort:
    Bonn
    Junge Junge. Ich habe mich mal eben von Seite 1 bis hierher durchgearbeitet. Spannende Beiträge gibts da teilweise :lol:

    Mein Fazit: Ergebnis ok, der Weg dahin nicht immer. Wie [Sportfreund] richtig sagt: Uns fehlt der geniale Regisseur im OM. Und wenn Pizarro in absehbarer Zeit in Rente geht oder nochmal den Verein wechselt, fehlt uns obendrein ein guter Knipser. Schade nur, dass uns diese Erkenntnis im Moment so richtig garnichts bringt.

    Völlig falsch finde ich aber die Schaaf-raus-Rufe. Wer soll ihn denn ersetzen? Ok, Michael Oening oder Friedhelm Funkel stehen schon in Warteposition... Wollt Ihr Stellinger Verhältnisse? Mir ist unser TS auch mit seinen Fehlern lieber, schon allein, weil er kein Söldner ist, sondern Werderaner seit 40 Jahren.

    Ich freue mich jedenfalls auf das Spiel in Mönchengladbach, ich werde wieder dabei sein :)
     
  9. Purgy

    Purgy

    Ort:
    Bremen
    :wall:
    Wenn man keine Strategie hat, dann hat man meistens auch ne beschissene Moral und wenn man keine Moral hat, dann kann man auch keine Spiele drehen.

    und für die Meisterschaft der Gott, oder wie *lol*
    Ne mal im Ernst, wie oft hat Werder denn den Gegner schon geholfen, achja Köln 1. Hz, da war doch was, ja das Unvermögen von Werder den Gegner so aufzubauen durch dumme Fehler. Ok, aber das hat IMHO nix damit zu tun, dass da keine Strategie ist, da wurde nur lediglich der Job nicht gut gemacht. In 2. Hz wars dann ja ok so.
     
  10. Ich finde Deinen Beitrag nicht "psycho-mäßig" sondern einfach richtig. Siegen kann man nur, wenn man sich vornimmt, zu "siegen" und nicht "nicht zu verlieren". Es ist mir schon vor längerem aufgefallen, dass auch die Statements (von Spielern, TS, KA), die gegenüber der Presse abgegeben werden, häufig eher negativ formuliert sind. Auch das sollte schleunigst abgestellt werden.
     
  11. Yeremi

    Yeremi Guest

    Obwohl man gewonnen hat, bin ich eigentlich mit dem Spiel nicht zufrieden. Ich finde, dass Werder mit glück dieses Spiel gewonnen hat. Dabei möchte ich nicht immer den frühen Rückstand beklagen, sondern das spielerische Niveau ist nicht gut.
    Werder ist zu sehr von Pizarro abhängig. Im Mittelfeld fehlt einfach ein spieler der das spiel an sich reißt und zeigt wo es lang geht. Es fehlt einfach ein BAUSTEIN. Ekici konnte bisher diese Erwartungen nicht erfüllen. Er tut sich schwer. Aber er muss Spielpraxis bekommen um sich in diesem System zurechtzufinden. Auch Marin ist eine Enttäuschung er passt einfach nicht zum System bei Werder.
    Wenn dieser Baustein gefunden worden ist, dann spielt Werder auch ganz oben mit. Der 3. Platz ist für werder bisher schmeichelhaft
     
  12. Diese andauernde Abhänigkeit von Pizarro finde ich auch nicht besonders toll. Allofs sollte im Winter oder spätestens im nächsten Sommer sich auf die Suche nach einem starken Stürmer machen, sofern uns Rosi und Wagner dann verlassen haben.
     
  13. es fällt extrem auf, dass werder sobald wir mit 3 stürmern spielen, auf einmal richtig gut über die aussen kombiniert und etliche torchancen rausholt.

    wieso spielen wir nicht mal von anfang an mit 3 stürmern.
    arnautovic, rosenberg (marin) pizarro vorn. wagner ebenfalls als ersatz für aussen, aber auch innen falls pizza ausfällt.

    dahinter 2 sechser mit iggy und fritz und hunt auf der 10 (ekici, marin)

    mit sokratis rechts ist die seite dicht, weil arno extrem gut nach hinten arbeitet.
    schmitz links, ist defensiv solide und das sollte reichen. hilfe von iggy und hunt.

    man kann es dann ja auch als 4-5-1 auslegen.
     
  14. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Das war diese Saison schon das 3. Spiel (nach Freiburg und Berlin), wo man nach dem Abpfiff freudestrahelnd, fassungslos, ausgepowert und himmelhoch jauchzend auf der Tribüne steht.
    Natürlich sind einem klare und überlegende Ergebnisse eigentlich lieber, aber insgeheim ist es doch dieser Kick, der die Sportart ausmacht.

    Ich weiß nicht womit wir das verdient haben, aber diese 3 Spiele waren sehr anstrengend, aber mega geil.
     
  15. Schön, dass man das fast Woche für Woche immer wieder lesen darf. Wir werden Duseldeutschermeister. :applaus:

    Wir lagen in der Torschuss-, Ecken-, Ballbesitz-, Passgenauigkeit-, Zweikampfwert- und letztlich in der Torstatistik vorne. Bei Niederlagen wird doch auch gerne doziert "die Zahlen lügen nicht". Hier nicht?

    Die Annahme, dass dieser Sieg glücklich war, liegt wohl einzig und allein darin begründet, dass man ihn aufgrund des Pausenresultats nicht unbedingt als souverän bezeichnen darf - aber unterm Strich war er mehr als verdient.

    Die immer wiederkehrenden Fehler im Defensivverhalten, sollten nicht darüber hinweg täuschen, dass wir danach sehr viel richtig gemacht haben.
     


  16. ich steh (wenn ich karten bekomme) immer in der ost... aber dieses mal war die stimmung so genial, dass ich das mal loswerden musste.....
    die kölner hat man wirklich nur sehr selten gehört, im gegensatz zu den dortmundern..... (vielleicht standen wir diesmal aber auch genau richtig :D )
    danke! hat riesig spaß gemacht :svw_schal:
     
  17. :thumb:
    Ist sicherlich auch eine Frage des Gegners, aber grundsätzlich würde ich dem nicht abgeneigt gegenüber stehen. - Wir haben die Spieler für das Spiel mit drei Stürmern, außerdem mag es dazu beitragen, daß wir schlechter auszurechnen sind.:svw_schal:
     
  18. SVWBLN

    SVWBLN

    Ort:
    NULL
    warum muss sich werder immer so schwer tun.wir müsen uns ein beispiel an dortmund und schalke nehmen.Dortmund gewinnt 5:0 und Schalke 5:1 und wir gewinnen mit viel mühe 3:2 ich meine vor paar jahren als wir noch einen Diego oder einen Özil oder sogar einen micoud hatten,da haben wir solche gegner mindestens mit 4 oder 5 toren abstand gewonnen und jetzt weil wir gott sei dank einen pizarro in unseren reihen haben können wir froh sein das wir wenigstens noch gewinnen können.Warum fallen die gegentore so leicht und somit in rückstand geraten,so das die spieler ihr arsch aufreißen um das spiel noch zu drehen?Wieso gewinnen wir nicht mehr souverän?ich verstehe diese mannschaft nicht.Die zeigen vom spiel zu spiel zwei gesichter.Wenn jetzt werder so weiterspielt und gerade jetzt kommen die kracher mit Gladbach,stuttgart,bayern,wölfe und schalke,dann darf das nicht passieren.wenn man z.b in gladbach 2:0 zurückliegt,glaub ich nicht das man das spiel noch drehen kann.(wie in hannover)Also die abwehrspieler sind profis und verdienen ihr geld,dass heisst sie müssen doch längst aus ihren fehlern lernen.ok fehler passieren,aber bei unsere abwehrreihen zu oft.
     
  19. Nur zur Erinnerung: Werder ist aktuell Tabellen-Dritter, punktgleich mit dem Zweiten.
     
  20. Das ist richtig und freut mich auch.Aber ich bin der Meinung,das der aktuelle Tabellenplatz über einiges hinwegtäuscht.
    Unsere fehlende Kreativität aus dem Mittelfed,ebenso die mangelnde Torgefahr aus besagtem Mittelfeld.
    Im Angriff gibt es eigentlich "nur"Pizza.Arnie macht eine gute Entwicklung durch,aber vor dem Tor ist er leider noch zu harmlos,über die restlichen Stürmer will ich in Bezug auf Torgefährlichkeit besser nicht eingehen.

    Will nicht alles schlecht reden,aber ich denke,wenn wir die Spiele gegen BMG,VFB,Bayern und S04 gespielt haben werden wir sehen,ob wir da oben wirklich hingehören.Bisher konnten wir gegen die Teams von ganz oben BVB,die Pillen und Hannover nichts holen.Wenn man bedenkt,das wir gegen Hertha und Kölle auch noch in doppelter Überzahl waren,naja...

    Ich glaube nachdem was ich bisher gesehen habe,das wir zu hoch stehen in der Tabelle.Wie auch immer,die nächsten Wochen werden zeigen,ob wir uns dort behaupten können.Ich hoffe es und geniesse den aktuellen Tabellenstand.:svw_applaus: