Spieltagsthread: SV Werder Bremen - SC Paderborn 07

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - SC Paderborn" wurde erstellt von andy0606, 15. August 2021.

Diese Seite empfehlen

?

Wie geht das Spiel für den SV Werder Bremen aus

Diese Umfrage wurde geschlossen: 15. August 2021
  1. Sieg

    16 Stimme(n)
    36,4%
  2. Unentschieden

    4 Stimme(n)
    9,1%
  3. Niederlage

    24 Stimme(n)
    54,5%
  1. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Dann können sie FK immer noch zurückholen, er hat doch noch Vertrag bis 06/23 :D
     
  2. Ernsthaft?
     
  3. Back to the roots, ich gehe nur noch zum Heimatverein. Dorffußball auf gutem Niveau, Lanesliga.
    Von Werder nach nun ziemlich genau 30 Jahren Dauerkarte die Sch... voll. So viel Inkompetenz ist absolut unfassbar.
     
  4. Dann bin ich auf die Kommentare vieler Foristen gespannt:denk: Einst ist jedenfalls klar, Kohfeldt hatte es nicht schlechter machen können (bisher):)
     
    svw1311 gefällt das.
  5. Wir können es ja auch positiv sehen, an Kohfeld hat es weniger gelegen.
    oder ich sag es mal an einem Beispiel nach dem Motto die Wirklichkeit ist die größte Satire:

    Erst war er zweimal zu spät (oder überhaupt nicht) am Mann, dafür sorgte sein kompaktes Verschieben, dass das Abseits nicht aufgehoben wurde, aber wenigstens erfuhren wir nach dem Spiel über die Medien, dass heute alle schlecht waren und die Diskussion um Neuverpflichtungen keine Rolle spielte...

    :klatsch:
     
  6. Hab mir nochmal die Zusammenfassung angetan gerade auf Sport1:

    Werder wie im lockeren Training an einem schönen Sommertag. :kaffee:
    Abwehr nicht vorhanden. :unglaeubig:Aufgabenverteilung und klare Zuordnung Fehlanzeige.

    Oder wie Anfang sagt:
    Rekord an individuellen Fehlern und damit Aussetzer ohne Ende.




    Kontrastprogramm hierzu:
    Der Einsatz von Mainz vs. RB am WE - Die halbe Mannschaft in Quarantäne und dennoch Sieg.
     
  7. Lutscher75

    Lutscher75 Guest

    Das weiss man nicht. Was er aber auf jeden Fall anders gemacht hat, das war sein unerträgliches Gesabbel vor und nach den Spielen.
     
  8. Das ist nicht von Belang ob er sabbelt oder nicht , er soll die Mannschaft auf das Spiel einstellen
    und hier hat er am Sonntag zusammen mit der Mannschaft versagt , anders kann dieser Auftritt nicht betitelt werden .
     
  9. So, habe Baumann (per Videoschalte dabei) nun zufällig beim Zappen in irgendeiner Fußball-Talk-Runde gehört und gesehen. Der prägnanteste Satz von ihm war für mich: "Das Aufstellen des Vereins auf eine wirtschaftlich solide Basis hat absolute Priorität". Sprich: Werder ist in erster Linie ein Unternehmen und erst in zweiter Instanz ein Sportverein. Das ist hart für die Fans, die verständlicherweise fast ausnahmslos auf die Mannschaft und deren Abschneiden schauen. Aber aus unternehmerischer Sicht absolut verständlich.

    Damit haben sich dann sämtliche Diskussionen über eventuelle nennenswerte Spielerneuverpflichtungen erübrigt. Der sportliche Erfolg steht an zweiter Stelle. Ist sportlich möglicherweise eine Art "Bankrotterklärung", sichert allerdings diversen Werder-Angestellten möglicherweise den Job - auch wenn man diesen vielleicht irgendwann in der dritten Liga verrichtet - wenn man zwischenzeitlich nicht auch schon aus "wirtschaftlichen Gründen" wegrationalisiert wurde.
     
    partyfrank gefällt das.
  10. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Wenn man das so sieht, ist es auch in Ordnung, nur dann soll man sich aus dem Profigeschäft zurückziehen. Eine KGaA betreiben zur Sicherung des Profitums und handeln wie ein Verein passt nicht.
     
  11. Was man da zuallererst machen sollte:
    Von Anfang an das auch entsprechend zu kommunizieren.
    Direkt nach dem Abstieg quasselte FB davon, den Kader so aufzustellen und man den direkten Wiederaufstieg anpeilt.
    Ebenso sein Gefasel von "diese Woche kommt jemand dazu" "Aber diese Woche kommt ein Spieler"

    So weckt man Erwartungen, seitens Medien, seitens Fans, seitens Spielern die da sind (kommen wollen).
    Wenn man dann aber, 2 Wochen vor Transferende, dann sagt das das wirtschaftliche Vorrang hat vor allem Anderen...
    Kann man ja machen, aber dann sollte man sich der Wechselwirkung Medien, Umfeld, Fans, Berater / Spieler die wegwollen / hier her wollen - berücksichtigen.
    Aber das, was FB da verzapft, weiß nicht, aber kommt schon nah an Narzissmus ran, wenn ich die Definition davon nicht gänzlich falsch im Kopf habe, Zumindest aber sind es Tendenzen dahin.
     
    Olaste gefällt das.