Spieltagsthread: SV Werder Bremen - Hamburger SV

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - Hamburger SV" wurde erstellt von WeizenOlli, 28. November 2015.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 29. November 2015
  1. Heimsieg

    17 Stimme(n)
    42,5%
  2. Unentschieden

    1 Stimme(n)
    2,5%
  3. Niederlage

    22 Stimme(n)
    55,0%
  1. Sehe ich auch so! Lauf- und Kampfbereitschaft sollte jeder Profi schon von Hause aus mitbringen! Egal wie der Trainer heißt!
    Aber Werder hat eine hohe individuelle Fehlerquote... Reicht ja, wenn einer seinen Gegenspieler laufen läßt , zu spät oder garnicht angreift.
    Reicht doch ein individueller Fehler, um die gesammte Marschrichtung zu gefährden.
    Was ich jedoch nicht verstehe ist; wo ist der Wille, nach einem Rückstand ein Spiel noch zu drehen, geblieben???? Wollen die nicht gewinnen????
     
  2. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
    :tnx: Genau. Dazu könnte man noch ein, wie stehe ich zu meinem Gegenspieler aufzählen.
     
  3. Eigentlich wollte ich ja nichts sagen, aber hineinfressen bringt auch nix!
    Wo sind einstudierte Ballpassagen, Standarts? Wieso kriegt das jede minderbegabte Amateurtruppe hin???
    Manchmal scheint mir , bei diesem Werderkader ist Hopfen und Malz verloren....
     
  4. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
    Ganz soweit würde ich nicht gehen. Aber verwunderlich ist das schon, was die Mannschaft fast jede Woche abliefert.
     
  5. Nach jedem Spiel ließt man generell und dann nochmal speziell bei den Gegentoren: z.B. TGS zu passiv, lässt Gegenspieler schießen.....immer und immer wieder.

    Man muss doch mal lernen aus seinen Fehlern sich selbst damit auseinandersetzen und es dann besser machen.
     
  6. " Führung ist ein Transfer von Emotionen "
    Der Trainer sollte jeden Einzelnen da abholen wo er sich in seiner Gemütslage befindet. Aufbauen, stark machen, auf das nächste Spiel fokussieren und das Team einschwören. Und last but not least...das nächste Spiel gewinnen.

    Gruß
     
  7. Vor 12 Monaten haben die neuen Impulse von VS und Lutscher einige Punkte gebracht.
    Dazu noch die Standards - ohne den Trainerwechsel und die ruhenden Bälle wer weiß? Von unserer Truppe gibt es schon seit Jahren kein ordentliches FUSSBALL spielen.

    So sympathisch ich unsere Trainer finde, aber wir bleiben ein heißer Abstiegskandidat, wenn sich da nichts ändert. :unfassbar:
     
  8. petersen ballert für freiburg, kruse für wolfsburg,thy erst vor kurzem 3er pack, heute füllkrug für fcn usw rolfes, harnik, diekmeier usw nicht mehr gewollt; diverse beispiele für die seit jahren grassierende unfähigkeit, spieler zu fördern oder aufzubauen und weiter mit denen, die verkauft werden müssen wie zb di santo und selke, weil sich - im gegensatz zu früher - kein sog investor mehr für werder interessiert - das gesamtergebnis haben wir aktuell!
     
  9. rick__scha

    rick__scha Guest

    Na wenigstens einer,
    der aufgrund der frustrierenden Situation noch objektiv bleiben kann.

    Man kann es also auf den Punkt bringen:

    Insgesamt kein schlechtes Spiel,
    hätte mit etwas Glück, hätte man die Chancen genutzt,
    auch andersrum ausgehen können.

    Ist es aber nicht und das Ergebnis geht in Ordnung,
    weil der HSV eiskalt seine Konter genutzt hat.

    Und da sind wir auch schon beim Punkt:
    defensiv darf so etwas nicht passieren.
    Hinten sicher stehen ist wichtiger,
    auch wenn man dafür vorne weniger Druck aufbauen kann.
    Irgendwann geht er schon rein.

    Schaut man sich unsere Siege an,
    sieht man,
    die kamen zustande, als Werder kompakt defensiv stand, also ein
    1-4-5-1.

    Genen Hoffenheim, M'gladbach, Mainz und Augsburg.

    Gestern wieder zwei Stürmer.
    Hat diese Saison noch nie geklappt, jedenfalls nicht übers ganze Spiel.
    Vielleicht sah sich der Trainer unter Druck, beim Heimspiel Derby
    Offensivfussball zu spielen,
    ander kann ich es mir nicht erklären.

    Trotzdem, bei Angriffen die Abwehr so zu vernachlässigen,
    das hat er ihnen bestimmt nicht gesagt.

    Hier fehlt die ordnende Hand auf dem Feld.
    Wäre sicher mit Gálvez und Fritz besser gewesen.
    Naja, nächstes mal wieder.

    Der VFB ist sehr offensiv ausgerichtet,
    da muß man hinten sicher stehen.

    Dann klappts vorne automatisch, die VFB Abwehr ist nämlich noch katastrophaler als Unsere.

    Beherzigt man diese Punkte,
    dann bin ich sicher, daß der Erfolg zurück kehrt ! :schal:
     
  10. Der HSV hat nicht nur seine Konter eiskalt genutzt. Der HSV war uns kämpferisch, taktisch, technisch und auch spielerisch überlegen. Natürlich hat dem HSV das frühe Tor in die Karten gespielt, aber davon abgesehen hatte er auch von Anfang an einen klaren Plan für das Spiel. Und zuletzt macht man beim HSV einfach weniger individuelle Fehler.
     
  11. rick__scha

    rick__scha Guest

    Das Spiel hat eine absolut ausgeglichene Statistik,
    nicht nur im Ballbesitz, sondern auch in den Torschüssen etc..

    Die Tore fielen durch zwei Konter und eine sehr unglücklich abgefälschten Freistoß.
    Unser Tor hingegen war ein sehr schön gespielter Angriff.
    Soviel dazu.

    Der Sieg vom HSV geht in Ordnung,
    weil die Konter effektiv genutzt wurden,
    weil unsere Abwehrleistung bei diesen Kontern katastrophal war
    und weil wir Pech in den Torabschlüssen hatten.
    Alles in allem waren unsere Spieler über die Gesamtzeit gesehen nicht bissig genug.

    Ich denke, so ist das objektiv richtig, das kann man so stehen lassen.
     
  12. Rene1076

    Rene1076

    Ort:
    Darmstadt
    Kartenverkäufe:
    +4


    Das ist DEINE Meinung.

    Ich zum Beispiel finde, daß man schon ne dicke Vereinsbrille aufhaben muss, um dieses Fazit so zu ziehen.

    Der Unterschied zwischen uns und dem HSV war für mich erschreckend groß...
     
  13. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Der Unterschied zwischen Stellingen und uns ist mit Sicherheit nicht erschreckend groß. Unser Team war halt nur schlecht ein und -aufgestellt worden und hat dementsprechend agiert, ohne Leidenschaft, ohne Siegeswillen. Der H_V ist und bleibt für mich eine Lachnummer, auch wenn sie momentan auf der "Sonnenseite" stehen. Das ganze Konstrukt dort ist ziemlich fragil. Die Zeiten werden sich wieder ändern ...
     
  14. Fragen sich unsere Spieler eigentlich nach JEDEM Spiel,ob sie auch ALLES probiert und gemacht haben,um das Spiel zu gewinnen?

    Wenn ich meine Arbeitnehmer so fürstlich bezahle,dann darf ich das als Arbeitgeber verlangen,daß sie Spiel für Spiel alles geben.

    Nach den Spielen reden unsere Jungs immer,was auf dem Platz hätte passieren müssen.
    Aber wenn das Kind bereits in Brunnen gefallen ist ........
     
  15. Da liegt und genau da liegt unser Problem so denken alle oben in der Führungsetage und deswegen bewegt sich bei uns nichts aber rein gar nichts.

    Wenn das kein schlechtes Spiel war dann möchte ich kein schlechtes sehen .

    nur weil die mal 10 min ihr Kuscheltier zurseite legen und das machen wofür sie bezahlt werden.
    da hat man aber kurz gesehen das mehr in dieser Mannschaft steckt als sie zeigt , also ist für mich das Trainerteam schuld/gefordert das herauszukitzeln.

    Ob der Hsv oder sonst wer nun besser war oder nicht ist mir Latte den was andere tun ist zweitrangig .

    Wir laufen jubelnd ins verderben und klatschen uns selbst noch Beifall dabei .
     
  16. 1. Doch der Unterschied ist groß, mach mal deine Augen auf und schau nicht immer NUR Werder Spiele.

    2. Ziemlich fragil :lol: Aha...und was ist dann bitte Werder ? Die Lachnummer wird Werder sein, wenn wir absteigen.

    Dein Hass auf den HSV macht dich so blind, du bräuchtest dringend mal ne Abkühlung !
     
  17. Rene1076

    Rene1076

    Ort:
    Darmstadt
    Kartenverkäufe:
    +4
    Ja....ich denke auch, die Abneigung gegen den HSV spricht hier mit.

    Die hab ich auch.
    Allerdings bin ich wie gesagt dennoch objektiv genug, um (für mich) gesehen zu haben, daß das Spiel vom HSV - leider - bei weitem strukturierter und "gesünder" aussieht mittlerweile, als bei uns.

    Bei uns sieht mal leider so absolut gar keine Verbesserung bzw. Linie im Spiel. Die hat man sich am Anfang der letzten Rückrunde gewünscht bzw. kurzzeitig gedacht zu sehen. Mittlerweile muss doch aber jeder kapiert haben, daß das einfach eine 5 Spiele lange gute Phase gewesen ist - sonst nix.

    In der Abwehr hat sich nichts verbessert. Genauso viele Gegentore, genauso stümperhafte individuelle Fehler, genauso löchrig.

    Mittelfeld gleiches Spiel. Null Ideen. Null Überraschung. Alles Zufall.

    Sturm - bleib ich dabei: Ärmster Mannschaftsteil.
    Völlig hilflos bei dem, was da nach vorne kommt.

    Nee, nee....ich bin seit über 30 Jahren Werder-Fan.
    Aber das, was seit 5 Jahren abläuft, kann selbst ich mit nem Herz in Rautenform nicht schönreden...
     
  18. ja - man hat uns gesagt, dass es Rückschläge geben wird. Nur standen die jungen Wilden weder in Wolfsburg noch gegen den HSV auf dem Platz. In Wolfsburg hatten lediglich Grillitsch, Sternberg und Zander, gegen den HSV nur Grillitsch und Eggestein Einsatzzeiten. Versemmelt haben die beiden Spiele doch wohl die erfahrenen Profis.

    Wo ist denn der Neuaufbau mit jungen, hungrigen Spielern, den man natürlich auch mal Fehler verzeihen würde und wodurch man auch solche Rückschläge rechtfertigen könnte? Ich sehe da gar nichts! Ist der so hochgelobte Werder-Nachwuchs doch nicht so doll oder ist unser Trainer-Team zu feige ihn einzusetzen?
     
  19. Sowohl als auch:
    1. unsere Mannschaft ist definitiv unter dem Ligadurchschnitt, ja die Spieler gehören zu den unteren Top 5. Sowohl die erfahrenen, als auch die "Talente". Die Qualität fehlt schlicht und ergeifend, sie wird nicht nur nicht abgerufen oder sonstwas, sie FEHLT, das muss man endlich mal klar und deutlich so sehen, Und im Gegensatz zu anderen Vereinen klappt es bei uns auch nicht mit hoffnungsvollen Nachwuchsspielern, die lassen mal etwas erkennen, aber KEINEr setzt sich langfristig fest, seit Jahren nicht. Komischeerweise tun sie das oft, wenn sie sich bei uns nicht durchsetzen und dann woandershin wechseln.

    2. So weh mir tut, das zu sagen: VS ist ein durchschnittlicher Trainer, nicht mehr und nicht weniger. Niemand dass er aus einem Team mit so geringer Qualität mehr herausholen kann. Es gibt Trainer, die können das, aber Victor ist ein toller, sympathischer Typ, aber er kann das nicht.
     
  20. gegen ingolstadt - werder verliert zuhause/hsv siegt auswärts
    gegen bvb - werder verliert klar/hsv gewinnt klar
    da konnte das am samstag gar nicht anders ausgehen und wenn die abwehr nicht stabilisiert werden kann - dauerhaft - ist der abstieg vorprogrammiert, ebenso wie man nur mit einer guten abwehr meister wird (zitat otto und siehe fcb)