Spieltagsthread SV WERDER BREMEN - FSV Mainz 05

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05" wurde erstellt von Exil-Ostfriese, 16. Dezember 2017.

Diese Seite empfehlen

  1. SH84-Werder

    SH84-Werder

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +2
    Der Petersen profitiert doch meistens nur davon dass er angeschossen wird und Elfmeterschütze ist. Bel
    Zumal Junuzovic nicht dabei war. Der kann das 3-4 Eckbälle rausholen. Kruse hat in Dormund auch einen Einwurf und ne Ecke rausgeholt. Bin immernoch angefressen. Zum Glück spielen wir Mittwoch nochmal. Kann mit jeder Niederlage eigentlich leben. Aber das unentschieden kam ja nicht zustande weil Mainz uns nach hinten gedrängt hat. Buchstäblich aus dem Nichts.
     
  2. Naja genau das isses! Ich hätte verstanden, wenn wir 1:2 verloren hätten, weil beim Stand von 1:1 "aufgemacht werden musste" immer höheres Risiko immer zurücklaufen um Konter zu verhindern , ausgleich nicht gelungen und dann zum Schluss halt resigniert wird, total kaputt und ausgepowert durch das Anrennen dann noch in der Nachspielzeit der Gegentreffer. Das gabs schon öfter als umgekehrt in den letzten Jahren. Aber einen 2:0 Vorsprung in einem HEIMSPIEL wo ohnehin ein nach vorne ausgerichtetes Spiel (keine Brechstange oder Anrennen) erwartet wird von den Spielern UND Zuschauern, nicht wenigstens bis 5-10 Minuten vor Schluss beibehalten wird und DANN kann man ja gerne auf "Zeit" spielen, wenn es die Situation erfordert (wo hatte denn eigentlich Mainz die Power her?) genau DAS verstehe ich ebenfalls nicht bzw. ich verstehe es schon, finde es aber ganz schön......ihr wisst schon. Mainz hatte doch die Power bis in die Nachspielzeit NUR, weil wir die durch fehlende Entlastung und Konter eben nicht die psychologischen wie auch körperlichen Kräfte genommen haben.
     
    barni15 und Chrissi282 gefällt das.
  3. Welche Power denn? Mainz hat sich doch gar keine Chancen herausgespielt. Bei beiden Toren waren es haarsträubende individuelle Fehler in ungefährlichen Situationen. Pfeift der Schiri vor dem 2:2 das Foul an Veljkovic, gibt es noch einen weiten Schlag nach vorn und alle reden von einem souverän heruntergespielten Sieg.
     
  4. Haette haette liegt im Bette...
     
    diestulle gefällt das.
  5. Es war natürlich ein vermeidbare Unentschieden. Andererseits muss uns klar sein, dass bei dem vorhandenen Spielermaterial nicht alles glatt läuft, vor allem, wenn Stammspieler fehlen.
    Wir sind keine Spitzenmannschaft.
    Aber aus den Fehlern muss gelernt werden. Bei dem ersten Gegentor war es bei dem Gewusel vor dem Tor sehr unglücklich von Moisander indem er nicht energisch genug im Zweikampf war.
    Mainz wurde in der zweiten Halbzeit besser, was nicht überraschend war.
    Trotzdem kam Mainz auch nach dem 2 : 1 doch kaum zu klaren Torchancen. Werder gewann vor allem im Mittelfeld nicht mehr so viel Zweikämpfe, wodurch das Spiel nach vorne litt. Vorne fand eigentlich nur Belfodil statt, der sich in den Zweikämpfen aufrieb und zu wenig unterstützt wurde.
    Nachteilig war auch die wohl erforderliche Auswechslung von Bargfrede.
    Kainz war zwar auch nicht stark, aber Hajrovic fand überhaupt keine Bindung zum Spiel.
    Zum anderen wurde die Mannschaft in der Schlussphase zu hektisch und behielt nicht immer die Grundstruktur bei, so zum Beispiel bei den Ecken mit dem unnötigen Zeitspiel an der Eckfahne.
    Verstanden habe ich nicht die Einwechslung von Sane, vor allem weil er vorne "rumturnte". Wenn er schon gebracht wird in der zweiten Minute der Nachspielzeit, dann doch besser als Verstärkung des schwächelndes Mittelfeld. Noch besser wäre die Einwechslung eines Offensivspielers für Belfodil gewesen um ein Zeichen für die eigene Mannschaft und den Gegner zu setzen.
    Trotzdem darf das 2 : 2 nicht fallen. Die Flanke von De Basis müsste eigentlich verhindert werden, doch vor allem darf Frei nicht völlig unbewacht zum Schuss kommen.
    Ich hoffe, dass Werder die richtigen Schlüsse aus der Hinspielserie zieht und einige Spieler der zweiten Reihe (wenn möglich) aussortiert und in echte Verstärkungen investiert!
    Kohfeld sollte durchaus weiter Trainer bleiben, da er mit seiner offensiven Taktik bei der Mannschaft anscheinend gut ankommt.
     
  6. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg
    Kartenverkäufe:
    +5
    Hallo zusammen,
    hatte vor dem Spiel mit nichts gerechnet, vor allem nachdem quasi unsere Stammoffensive ausgefallen ist.
    War dann auch sehr überrascht wie man anfangs aufgetreten ist, natürlich auch dank sehr schwacher Mainzer aber wir haben das auch gut gemacht.
    Nach der Halbzeit hat man dann praktisch alles eingestellt und nur noch verwaltet, keinen Konter vernünftig zu Ende gespielt und so war es dann auch nicht weiter überraschend dass man noch den Ausgleich kassiert, natürlich super dämlich.
    wird mir wohl ein Geheimnis bleiben wie man einen Spieler im 16er dermaßen frei stehen lassen kann.
    Verstehe echt nicht, was hier manche für ein Bashing gegenüber Belfodil abfeuern, der Junge war mMn unser bester Mann (neben Pavlenka).
    Man hat wirklich gesehen, dass er sich reingehängt hat, viele Bälle festgemacht und körperlich stets präsent gewesen.
    Zu Recht auch mit dem Tor belohnt.
    Der ist kein reiner Strafraumstürmer, sondern einer, der durchaus was mit dem Knicker anfangen kann, klar klappt nicht Alles.
    Soviel Spielpraxis hatte er bisher auch nicht.
    Bin bisher jedenfalls nicht unzufrieden mit ihm.
    Wie manch einer sich einen Petersen hier zurückzusehnen scheint ist für mich auch nicht nachvollziehbar.
    Diejenigen haben wohl keins seiner letzten Spiele hier gesehen oder vergessen....
    Hajrovic hingegen fügt sich nahtlos in die Elias, Arnautovics, Marins ein....Was für ein Fremdkörper im Spiel.
     
    LotteS gefällt das.