Spieltagsthread: SV Werder Bremen - FC Augsburg (2. Spieltag, Sonntag 11.09.2016, 15:30 Uhr)

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FC Augsburg" wurde erstellt von Felissilvestris, 11. September 2016.

Diese Seite empfehlen

?

Wie endet das Spiel?

  1. Sieg Werder

    18 Stimme(n)
    31,6%
  2. Unentschieden

    5 Stimme(n)
    8,8%
  3. Sieg Augsburg

    34 Stimme(n)
    59,6%
  1. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich haber mir die Tore in der Kurzversion angeschaut. Ich denke nicht, das der Trainer gesagt hat, die Gegenspieler bräuchten nicht gedeckt zu werden. Hier stimmte die Zuordnung überhaupt nicht. Und wenn Juno einen Freistoss direkt versenkt, jubelt das Stadion ob des genialen Kunstschusses, bekommt aber Werder ein eben solches Tor, liegt es am Torwart und / oder Trainer.
    Die Fehlentscheidungen Betreff Elfmeter betraf beide Seiten, einmal wurde Sané umgerissen, ein anderes mal traf er den Augsburger im Strafraum am Fuss. Das aus dem Freistoss dann ein Tor resultiert, ist eben Pech.
     
    tz_don gefällt das.
  2. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    Das kann man so sehen. Gibt es auch nichts dran zu deuteln.
     
  3. Sané wurde nicht umgerissen sondern umgerungen und das wäre eine Tätigkeit und wäre mit rot zu betrafen zudem noch klarer Elfmeter. Dann stünde es 2-0 und ein Mann mehr auf dem Platz. Durch ein Tor gibt es eine neue Spielsiteration.
    Damit würde ich sagen das dann auch der Spielverlauf ein ganz anderer ist und eben nicht zu der nächsten Fehlentscheidung das der Augsburger klar im Strafraum gefault wurde und nicht Außerhalb gar nicht erst zu Stande gekommen wäre.
    Denn wir hätten uns dann auf das Kontern konzentrieren können oder wenn du willst einfach nur auf die Defensive und damit wäre dann auch ein Sieg heraus gesprungen.
    Zwar würden dann nicht alle Jubeln weil, der Trainer dann den Job wieder etwas sicherer wäre aber wir hätten 3 Punkte. :popcorn:
     
    Werderfan_1975 gefällt das.
  4. Nö, es kommt darauf an, WIE der Freistoß versenkt wird und WIE der jeweilige Torwart sich verhält. Wenn Juno einen Freistoß versenkt, den auch ein Manuel Neuer nie und nimmer hätte halten können, dann ist das ein genialer Kunstschuss.

    Aber das, was Wiedwald in seine Ecke geschossen bekommen hat, war weit von einem Kunstschuss entfernt. Der Mann reißt zwar die Fäuste hoch, sinkt aber unter seinen Händen zu Boden. Das sah nicht sonderlich unhaltbar aus, sorry.
     
  5. Hätte, hätte, Fahrradkette. Ist doch müßig über mögliche Schiedsrichterfehlentscheidungen zu lamentieren. Werder verliert die Spiele nicht, weil die arme Mannschaft permanent verpfiffen wird und die ganze Welt Werder etwas Schlechtes will, sondern weil sie einfach eine mega-schlechte Leistung abliefern. Derartige Situationen werden in der Saison immer wieder vorkommen, zumal immer noch Menschen als Schiedsrichter fungieren - und (zum Glück) keine Roboter. Diese Dinge widerfahren auch anderen Teams - und die leben auch damit. Wenn man beigehen und sämtliche Schiri-Fehlentscheidungen auswerten und die Spiele neu bewerten würde, wäre wohlmöglich Stuttgart Meister geworden und Dortmund abgestiegen.
     
    Pardus Viridis gefällt das.

  6. Das ist doch Unsinn.
    Selbst wenn man jede Fehlentscheidung letzte Saison koregieren würde wäre Stuttgart irgend wo da unten gelandet und Dortmund irgend wo da oben.
    Bleib bitte Sachlich. Ich weiß das es in jeden Spiel Fehlentscheidungen gibt. Nur nicht immer so Spiel entscheidend wie in diesen Fall.
    Denn beide Mannschaften waren schlecht. Der Schiedsrichter war aber neben den beiden Teams der schlechteste, das muss auch du erkennen.

    Natürlich darf man gegen so ein Team wie Augsburg nicht nach Führung verlieren aber die Schiedsrichterleistung hat leider dazu beigetragen.

    Ja, ein Sieg würde verhindern das VS schnellst möglich den Verein verlassen würde. Aber solange gepunktet wird, ist mir egal wer Trainer bei uns ist. Und mir auch egal das ihn hier alle los werden wollen.

    Mir sind 3 Punkte egal wie die zustande kommen lieber als ein schneller Trainer wechsel.
     
  7. SCHNELLER Trainerwechsel?! VS hätte nach allem Dafürhalten spätestens im Frühjahr den Hut nehmen MÜSSEN - und wie schon x mal geschrieben wurde: Die Mannschaft hat nicht WEGEN, sondern TROTZ des Trainers die Klasse gehalten. Und ehrlich: Vielleicht wäre ein Abstieg sinnvoller gewesen, um den Verantwortlichen vor Augen zu führen, WIE schlecht es steht...
     
  8. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    das scheint fakt.
     
  9. Hast auch nicht begriffen was ich mit Schnell meine oder?
    Natürlich nicht.
    Eigentlich ist ein Trainerwechsel auf Grund der Ergebnisse nur eine Frage der Zeit. Um so SCHNELLER DESTO BESSER.
    Dem habe ich mit den Einwand wiedersprochen, mir geht es nur um den Erfolg des Vereins und nicht um Trainer möglichts schnell zu entlassen.
    Wenn nach ein Trainer wechsel der Erfolg wieder kommt ist es mir egal wann er kommt. Hauptsache so frühzeitig das es auch noch eine möglichts Erfolgreiche Saison gespielt werden kann. Der Trainerwechsel von TS war mir persönlich 3 Jahre zu spät. Dutt wäre am besten gar nicht erst zu uns gekommen weil er NICHTS KANN NICHT EINMAL KRIESENBEWÄLTIGUNG. Dennoch war er da. VS kam meiner Meinung nach 7-8 Spieltage zu spät. Da hätte es auch schon von beginn der Saison ein neuen Trainer gebraucht. Nun ist es wieder so, das man vor der Saison hätte handeln müßen. Aber nun kommt mir nicht wieder mit dem Eichim Argument. Ja, Eichim musste gehen aber für ihn war es an der Zeit wieder zu gehen, hat auch gute Arbeit geleistet.
    Nun beginnt eine Neue Zeitrechnung mit FB. Ja er hat Werder Vergangenheit usw.
    Und deshalb wäre es besser gewesen VS ebenfalls gleich mit zu entlassen.
    Nach dem 2. Spieltag hat noch kein Verein den Trainer beurlaubt. Werder hat das mal nach dem 4. Spieltag gemacht. Da sind wir aber besser in die Saison gestartet. Aber danach stimmten eben die Ergebnisse und Leistung nicht.
    Manchmal ist es eben Pech wenn man von ein Schiedsrichter gepfipfen wird der mit verlaub zu tief ins Glas geschaut hat. Manchmal kommt dann auch noch eine schlechte Mannschaft Leistung noch dazu.
    Mir wäre es einfach lieber gewesen wenn wir das Spiel gegen Lotte und gegen Augsburg gewonnen worden wären. Nun haben wir aber leider alle drei Spiele verloren. Verlieren wir auch gegen Gladbach werden wir VS wohl nicht mehr auf den Trainingsplatz sehen.
    Terminlich wäre ein Trainerwechsel nach der letzen Saison besser gewesen, den hat man verpasst. Nun wartet man eben auf 2 Szenarien die zusammen treffen müssen.
    1. 3 Spieltage hintereinander auf den letzten Tabellenplatz
    2. Keine Aussichten auf Besserung.
    Das 2. ist schon nach diesen drei Spielen gegeben das 1. wird am Samstag erreicht sein wenn man kein Punkt holt.
    Wenn man 1 Punkt holt trift Punkt 2 nicht mehr ein. Also verlängert sich das ganze....

    Aber egal wie das ganze jetzt aus geht. Absteigen werden wir nicht. Sollte VS nun eine wende herbeiführen durch ein Sieg in Gladbach hoffe ich das es kein Strohfeuer ist und dieses mal den Durchbruch schaft.