Spieltagsthread: SV Werder Bremen - Bayer 04 Leverkusen

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - Bayer 04 Leverkusen" wurde erstellt von el_ben, 28. November 2012.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 29. November 2012
  1. Werder!

    58 Stimme(n)
    63,0%
  2. Niemand. Unentschieden.

    17 Stimme(n)
    18,5%
  3. Leverkusen.

    17 Stimme(n)
    18,5%
  1. Werder hat schon in mehreren Spielen vieles richtig gemacht und es fehlte letztlich die berühmte Klarheit - nebenbei bemerkt wurden auch zuviele individuelle Fehler gemacht.

    Fakt ist aber, dass trotz mehrfach guter Spielanlage insgesamt nur 18 Punkte in 14 Spielen geholt wurden, dabei stehen wir in der "Auswärtstabelle" mit mickrigen 5 Punkten sogar auf Platz 16.

    Es sind letztlich oft Nuancen, die obere Teams von denen im Tabellenkeller unterscheiden - die oberen vier mal ausgenommen. In diesen Kleinigkeiten versagt unsere Mannschaft bislang zu häufig.
     
  2. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Hallo fischken,

    gerne doch! :)

    Ja, die Mannschaft ist zu jung. Es fehlen zwei richtig gute Routiniers, mit denen wir eine gesunde Mischung hätten, so wie sie beispielsweise Leverkusen hat.
    Ich bezog das übrigens auf die Forderung von Usern hier auf mehr Abgeklärtheit, Cleverness und Effizienz. Diese Tugenden kann und darf man nicht von so einem jungen Team wie Werders erwarten.

    "Wohin uns Pizza, Frings und Merte geführt haben?" In die CL!

    "Wurde nicht immer Verjüngung gefordert?" Ganz sicher nicht von mir!

    "Wir haben oben in der Tabelle nichts verloren?" Richtig, ja! Die genannten vier Teams werden auf jeden Fall vor uns sein. Dann beginnt ein leistungsmäßig großes Loch, ich denke aber, das auch Teams wie 96 uns noch etwas voraus haben. Internationaler Platz schön und gut (und finanziell sehr wichtig), aber auf dieser Bühne sollten wir uns besser mit unserem derzeitigen "Defensivwerk" nicht präsentieren...

    Und dieses "Defensivwerk" ist unser großes Problem. Es geht nicht um die Besetzung der Viererabwehrkette, sondern in erster Linie um die gesamte taktische Ordnung im MF. So wie jetzt wird das regelmäßig in die Hose gehen. Juno kann als gelernter OM nicht als alleiniger 6er die ganzen riesigen Freiräume (die wir den Gegnern bieten) stopfen. Zudem kommt bei ihm eine gewisse Zweikampfschwäche hinzu.

    Das Problem wäre relativ einfach zu lösen: Wenn de Bruyne im Sommer geht, sollten wir ihn durch Juno ersetzen. Und an seiner Stelle einen richtig starken, erfahrenen, spielstarken, zweikampfstarken und vor allem DEFENSIVSTARKEN 6er holen. Dann hätten wir die nötige Ausgeglichenheit zwischen Offensive und Defensive im MF, ohne groß das System umzustellen. Und auch Juno würde davon profitieren. Er ist für mich mehr ein perfekter 8er. Und was de Bruyne betrifft: Er ist zweifellos ein Megatalent, aber er bringt uns auch mit seiner (derzeitigen) Spielweise ganz viele Probleme durch seine vielen Abspielfehler, die oft zu ganz gefährlichen Gegenangriffen führen und uns hinten wegen unserer Taktik regelrecht überrumpeln.

    So einen 6er zu finden (der auch bezahlbar ist) ist natürlich eine Herkulesaufgabe. Aber die (Fußball)Welt ist groß und für was haben wir eigentlich unsere große Scoutingabteilung. Vielleicht sollte man auch mal Otto nach einem Tip fragen...

    Gruß vom
    Werder-Oldie

    PS: Danke für die 100 Punkte...:)
     
  3. fischken

    fischken

    Ort:
    Weyhe
    Kartenverkäufe:
    +13
    Werder Oldie:

    "Das Problem wäre relativ einfach zu lösen: Wenn de Bruyne im Sommer geht, sollten wir ihn durch Juno ersetzen. Und an seiner Stelle einen richtig starken, erfahrenen, spielstarken, zweikampfstarken und vor allem DEFENSIVSTARKEN 6er holen."

    Meine Meinung:

    und nicht nur das, wir sollten auf allen Positionen solche überragenden Leute holen.
    Ein Ekici war auch mal überragend...

    In die jetzige Situation haben uns satte, altgediente Spieler mit zu hohen Gehältern gebracht. Ich wünsche mir die Zeiten mit Merte, Frings oder Wiese nicht zurück.
    Auch in Zeiten von Otto Rehhagel war nicht alles Gold.

    Mein Verein kann auch mittelmaß sein, ist nicht schlimm.
    Fußball sind Emotionen, Sieg und auch Niederlage.
    Keine Ahnung welche Entscheidung oder welches Spielsystem richtig ist.

    Ich wünsche jedem Krittiker das er den Durchblick in seinem eigenen Leben auch hat und dort alles richtig macht.
     
  4. sud7even

    sud7even

    Ort:
    Bremerhaven
    Kartenverkäufe:
    +5
    Es ist Freitagmorgen.. ich habe das deprimierende Ergebnis abgehakt und nun geht der Blick wieder nach vorne.

    Zur Leistung möchte ich daher auch gar nichts schreiben, denn die Wiederholung habe ich mir auch noch nicht angeschaut. Es sah so aus, dass die Mannschaft stets bemüht war, aber gegen eine taktisch hervorragend eingestellte Gastmannschaft bitterböse für individuelle Fehler bestraft wurde.

    Leverkusen hat wie eine Spitzenmannschaft agiert und steht darum für mich auch völlig zu Recht da oben vor Dortmund und Schalke. Gut waren sie ja schon immer, aber deren Arbeit trägt nun wohl Früchte. Das Gerüst blieb zusammen und wurde punktuell verstärkt.

    Ich hoffe, dass wir das auch in ein paar Jahren von uns sagen können.

    Der Tabellenplatz sieht natürlich kacke aus, aber es sind trotzdem nur 2 Punkte bis Platz 6. Alles eng zusammen. Nicht nur unser Team ist eine Wundertüte in dieser Saison - es ist die ganze Liga. Außer Bayern :ugly:

    Ich bin gespannt auf Sonntag.