Spieltagsthread: SV Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FSV Mainz 05" wurde erstellt von andy0606, 21. April 2021.

Diese Seite empfehlen

?

Wie geht das das Spiel für den SV Werder Bremen aus

Diese Umfrage wurde geschlossen: 21. April 2021
  1. Sieg

    17 Stimme(n)
    40,5%
  2. Remis

    4 Stimme(n)
    9,5%
  3. Niederlage

    21 Stimme(n)
    50,0%
  1. Falsches Beispiel.
    Die haben letzte Saison (?) Millionen von Mercedes bekommen.
     
  2. Und der einzig überdurchschnittliche Mittelfeldspieler von uns wird für läppische 11 Mio. verkauft.
    Habe schon letzte Saison geschrieben, dass wir dank ihm nach seiner Verletzung, noch Platz 16 erreicht haben.
    Eigentlich sollte ein Mittelfeld mit Maxi Eggestein (ehemaliger Nationalspieler :D), Osako (aktueller), Bittencourt (Olympiateiln. auf Abruf) für Platz 15 reichen. Möhwald, Mbom, Schmid, Groß und Bargfrede sind sehr lange verletzt gewesen, Lernende oder Notlösungen.
    Mit einem passenden Trainer . . . .
     
  3. Durch die Ausgliederung hat Daimler 2018 schon viel Geld in 11,75% der Anteile gesteckt. Da wurden Spieler wie Mario Gomez, Ron R.Zieler, Ascacibar oder Donis verpflichtet. Nach dem Abstieg hat man dann soweit ich weiß, einige Spieler sehr gut verkauft und vor allem sehr, sehr gut eingekauft.
    Aber egal wie es genau war.
    Es gibt aber kein Gesetz, das verbieten würde, dass Werder Bremen auch einen Ankerinverstor findet.
    Wer ist da gleich bei uns zuständig?
     
    James_19 gefällt das.
  4. rm266

    rm266

    Ort:
    NULL
    Alles im allem, kann man ja sich irgendwie rausreden...VAR war schuld... Schiedsrichter war nicht gut usw.... usw

    Fakt ist, 6 Spiele verloren, von der Spielanlage gibt es definitiv keine Verbesserung, eigentlich Blutleer...

    Letztendlich wäre es maximal ein Unentschieden, hätte man das Tor anerkannt... maximal!!

    FK ist Jahrgangsbester gewesen, aber was bedeutet das schon in der Praxis!
    Vielleicht ist er einer der besten Trainer... aber definitiv nicht für Werder, denn das beweist seit mindestens 2 Jahren die Tabelle und die Spielergebnisse!
    Auch die Wahrnehmung danach (Spielanalyse) gibt mir persönlich wirklich zu denken!!

    Wenn ich so ein guter Trainer bin, dann sollte mir mindestens das auffallen, das ich mehr negative Ergebnisse einfahre als positive. Dann muss ich aber eigentlich auch so ehrlich zu mir sein, das ich null Einfluss auf die Mannschaft habe, und deswegen lieber selbst die Reißleine ziehen sollte.
    Da kommt dann aber auch die Geschäftsführung wieder ins Spiel .... denn diese sollte das zumindest sehen / erkennen und handeln!
    Aber... gute Aussage von FB, an FK wieder und immer noch festzuhalten!!!!

    Von keinem der beteiligten kommt jetzt irgendetwas sinnvolles... was für ein Arschtritt für alle die, die für diesen Verein brennen und leben.
     
    James_19 und tz_don gefällt das.
  5. Ommy

    Ommy

    Ort:
    NULL
    Ich bin mega gespannt, wie hoch wir bei Union verlieren. Ich glaube auch das wir dieses Jahr Absteigen und genauso wie der HSV die nächsten Jahre da verweilen werden.
     
  6. Weiß auch nicht wie oder gegen wen die Truppe noch gewinnen will.
    2 Siege..... Reichen, meint der Trainer. Für was reicht das? Nicht auszuschließen dass Bielefeld oder Köln auch 2 oder 3 ihrer restlichen Spiele gewinnt. Die Hertha war eine Wundertüte.... Die können eventuell noch eine Serie starten von 6 Spielen nur 3 gewinnen und die überholen uns auch noch
     
  7. Hanodo

    Hanodo

    Ort:
    Irgendwo in Franken
    Kartenverkäufe:
    +1
    Wenn wir zwei Spiele gewinnen, muss Köln alle vier Spiele gewinnen, um an uns virbeizuziehen. Damit würde zumindest der direkte Abstieg unwahrscheinlich werden.
    Relegation ist dann aber durchaus noch möglich, da Hertha tendenziell stärker ist als wir - zumindest auf der individuellen Ebene. Bielefeld hat durchaus noch machbar Spiele. Hertha, Stuttgart, Hoffenheim und Gladbach.
    Mainz kann noch leicht wieder reinrutschen. Auf die wartet noch Bayern, Dortmund, Wolfsburg und Frankfurt (und das Nachholspiel gegen die Hertha).

    Ich würde sagen, dass wir mittendrin sind im Abstiegskampf sind, unsere Chance aber weder besser noch schlechter sind als die der anderen. Ich hoffe auf Punkte gegen Augsburg, da es für die bis dahin hoffentlich um nichts mehr geht.
    Gegen Leverkusen holen wir auch gerne mal einen Punkt, wenn wir gerade nicht gut drauf sind. Bei Gladbach kommt es stark darauf an, wie motiviert sie am 34. Spieltag, der zugleich der letzte von Rose ist. Gegen Union sehe ich ein ähnliches Verhältnis, wie vor dem Stuttgart-Spiel. Tendenziell gewinnt Union, an einem guten Tag für uns und/oder einen schlechten für Union, ist durchaus ein Sieg drinne.
     
    Chrissi282 gefällt das.
  8. Dafür fehlt dem Verein absolut das Geld - die Kassen sind leer. Kohfeldt müsste weiter bezahlt werden und zusätzlich noch das Gehalt eines neuen Übungsleiters.
    Soweit sind wir ja noch gar nicht. Sollte es tatsächlich in die zweite Liga gehen, wird ohnehin über die Verträge einiger Verantwortlicher und deren Salär geredet werden müssen. Und auch einige Spieler werden da wohl nicht wirklich mitgehen wollen. Zumindest wäre das aber ein Ansatz zum Umbruch, den der Verein dringend vollziehen muss.
     
  9. Problem ist nur, dass für einen Sieg der Grün-Weißen, sowohl Union einen schlechten, als auch Werder einen guten Tag haben muss. Tritt nur einer dieser Umstände auf, bleibt es womöglich bei einem Werder nicht weiterhelfenden schnöden 0:0.
     
  10. Eigentlich kann es ja gar nicht sein, dass wir das siebte Spiel hintereinander verlieren.
    Aktuell hält Marco Bode unseren Trainer und Geschäftsführer Sport nach wie vor für die richtigen.
    Wer hat da was anderes erwartet?
    Mehr schreibe ich dazu nicht - werde mir das Ergebnis unserer Bemühungen morgen in der Sportschau ansehen. Fünf Minuten spielerische Armut unserer Werder-Elf reicht mir.
     
    Exil-Ostfriese gefällt das.