Spieltagsthread: SpVgg Greuther Fürth - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "SpVgg Greuther Fürth - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 25. Oktober 2012.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Fürth!

    14 Stimme(n)
    13,6%
  2. Niemand. Unentschieden!

    15 Stimme(n)
    14,6%
  3. Werder!

    74 Stimme(n)
    71,8%
  1. Joa, konstant schlecht und die Punkte rechtfertigt das schonmal garnicht. Letzte woche war mal ein spiel, wo das Ergebnis mal zu der Leistung passte.
     
  2. antworte doch erstmal tapsi bevor du mich wieder zukaust. ;)
    immer schön der reihe nach!:lol:
     
  3. KA redet sarkastisch von Serienbeender, TS wieder von vielen angebotenen Dingen, mangelne Chancenverwertung etc.

    Fakt ist, dass Werder 45 min lang zwischen der 15. und 60. min sehr gut gespielt hat. Weder bis zur 15. min noch ab der 60. min war irgendetwas Produktives zu sehen.
    Bei einer normalen Schiedsrichterleistung wären die als Verlierer vom Platz gegangen, denn es war ein glasklarer Elfmeter. 9 von 10 Schiris pfeifen den auch.

    Werder steht auf Platz 11, was ihrem Niveau entspricht. Bei KATS hat man den Eindruck, dass sie sich nach besseren Zeiten zurück sehnen (wie jeder Werder-Fan übrigens auch) und dabei das Tagesgeschäft Buli mehr als Durchgangsstation zu höheren Weihen (=internationaler Wettbewerb) sehen?! Hoffentlich wird diese junge Mannschaft mit ihrem angeblich so großen Potential bei leeren Kassen nicht auf dem Friedhof der Hoffnungen beerdigt werden müssen?
     
  4. Das ist doch Mumpitz. Zunächst muss der Elfer erstmal dann auch versenkt werden und das Spiel wäre danach auch nicht abgepfiffen worden.
     
  5. Richtig....gegen den BVB war auch ein Dreier möglich, gegen Stuttgart hätten wir auch nach dem 2-0 das Spiel über die Zeit bringen können, gegen Münster hätte uns eine zweimalige Führung auch reichen können, gegen Bayern wäre ein Unentschieden auch drin gewesen....
    Hätte, hätte, Fahrradkette....können wir uns nichts für kaufen, stehen bleibt, dass wir gegen zwei Aufsteiger insgesamt einen Punkt geholt haben und vier Tore kassiert haben....langsam kann ichs nicht mehr hören von den positiven Trends...
    Wenn ein Autohersteller zwei Jahre lang erzählt "Eigentlich ist ein Markt für unsere PKW vorhanden......" aber dennoch kaum ein Auto verkauft wird, dann ist er nach zwei Jahren vom Markt und das angebliche Potential
    interessiert noch genauso viel, wie der Sack Reis, der in China umfällt...
     
  6. Natürlich ist da eine unglaubliche Lethargie drin, die den allgemeinen Werder-Fan kochen lässt, weil einfach mehr drin ist. Völlig klar ist, dass man auch alle Seiten hinterfragen muss, warum und weshalb, rein spieltagbezogen. Klar ist aber auch, dass man momentan die Geduld einfach aufbringen muss. Ich habe vorab gesagt, dass man nach dem 10. Spieltag sehen muss, was Sache ist. Wären wir nun auf Platz 17 oder 4, wäre das jeweils eindeutig. Geht aber gar nicht! Wir spielen gut, so dass wir etwas erreichen können, tun es aber nicht. Da fehlt einfach nur Kaltschneuzigkeit und Konstanz, siehe S04. Die haben da vorne jemanden, der die Dinger einfach rein macht, können unsere noch nicht. Elfmeter hin oder her, aber wenn man die Dinger wie in der 59. nicht macht, kann man auch keinen Trend erzwingen. Hoffentlich sind wir nach dem Spiel gegen Mainz etwas schlauer....
     
  7. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    ich finde die Situation ist eindeutig. wir sind Mittelmaß. Die Mannschaft bringt unglaublich viel Energie auf, belohnt sich aber nicht. Wir haben keine Knipser, stehen viel zu weit in des Gegners Hälfte, stehen deshalb hinten zu unsicher. das zieht sich wie ein roter Faden durch die letzten jahre. Nicht nur die letzten drei Jahre sondern immer unter Schaaf. Der Unterschied zu Früher ist, dass wir früher klasse Stürmer hatten die getroffen haben. da ging das Spiel 4:2 aus. Jetzt geht es 1:2 aus.
     
  8. Mittelmaß? So ein Quatsch. Die sind noch ein wenig grün hinter den Ohren und vor der Bude noch nicht abgeklärt genug. Die Qualität wird sich in dieser Saison noch durchsetzen, wenn die Jungs weiter an sich glauben!
     
  9. Was muss man einnehmen um so verblendet zu sein?? Da wird nicht mehr viel kommen. Die Mannschaft geht mit der Leistung schon ans Limit. Nur ist der Kader für mehr einfach nicht gut genug dieses Jahr. Ich wäre alles andere als überrascht wenn nach der Winterpause es sogar noch ein tick schlechter weitergehen wird. Grad weil der Kader so jung ist, besteht die Gefahr das die Leistung schnell nachlässt. Ebenso die Motivation bei ausbleibendem Erfolg. Da sind ältere Spieler einfach abgeklärter und konstanter. Vorallem unser Sturm ist einfach nur Mittelmaß (wenn überhaupt). Bezeichnend dafür ist, dass 9 Tore allein durch ein Abwehrspieler und der Rest durch MF Spieler gemacht wurden.
     
  10. Diese Annahme wird sich nur bewahrheiten, wenn Leistungsträger über einen größeren Zetiraum ausfallen werden. Ansonsten wird Werder sich durchsetzen können und zwar gegen einen jeden Gegner in der Bundesliga.
     
  11. fischken

    fischken

    Ort:
    Weyhe
    Kartenverkäufe:
    +13

    Die älteren, wie du sagst gestandenen Spieler, haben Werder erst in diese Situation geführt.

    Ich sehe nicht warum ältere Spieler weniger nachlassen sollen.
    Sonst wurden doch immer junge, hungrige Spieler gefordert.

    Und wenn wir momentan Mittelmaß sind, wo ist das Problem?

    Werder wird niemals über 30 Jahre die Liga dominieren oder stets unter den ersten 5 Mannschaften sein.
    Wir sind komplett im Umbruch da ist Mittelmaß gar nicht mal schlecht wenn Potenzial nach Oben vorhanden ist.
    Die Mannschaft ist in meinen Augen entwicklungsfähig.

    Es wird ja niemand gezwungen diesen Weg mitzugehen. Wer immer oben stehen will und eine top Abwehr, ein super Mittelfeld und den besten Sturm haben will ist in Bremen an der falschen Adresse.

    Leider setzt sich das ewige Genörgel auf den Rängen fort. Hier sind wir nicht im Mittelfeld sondern ganz weit vorne.
     
  12. Nach den Spielen Dortmund,Hamburg und Hannover dachte ich wenn wir so weiter spielen werden wir weit oben stehen diese Saison.Allerdings folgten schlechte Spiele gegen Stuttgart,Freiburg und Augsburg.Dann wieder die Wende gegen Gladbach und nun anstatt den Schwung mitzunehmen in Fürth wieder nur ein Unetschieden. MMn ist diese Saison alles drin, nach oben wie nach unten...
     
  13. maik01

    maik01

    Ort:
    OWL
    Ich denke, dass die Mannschaft das Potenzial hat, um um die EL-Plätze mitzuspielen. Aber es fehlt einfach der Wille, in jedem 100% zu geben. Wenn die Mannschaft so eine Einstellung wie der SC Freiburg an den Tag legen würde, oder auch Hannover, dann würde sie viel weiter oben stehen.
     
  14. Wir haben jetzt Mainz, auf Schalke, Düsseldorf und in WOB auf dem Schirm. Für einen guten Trend wäre ich mit min. 7 Punkten zufrieden, 8 wären prima....
     
  15. Wäre wirklich schön, aber wenn man sich die Entwicklung anschaut, sind Punktgewinne auf Schalke und in Wolfsburg eher unwahrscheinkich.

    6 Pkt aus den 4 Spielen, mehr wird leider nicht rausspringen. Eher nur 4 Pkt. leider.
     
  16. Das ist Unsinn. Man muss 12 Punkte aus 4 Spiele anstreben.
    Wenn es dann 10 oder 9 werden, muss man vielleicht nicht unbedingt unzufrieden sein.
     
  17. Sicher doch, sicher. Es wurden sicher 27 Pkt aus 9 Spielen angestrebt, geworden sind es nur 11. Muss man aber nicht unbedingt unzufrieden sein :D .
     
  18. Immer noch sinnvoller als dieses dämliche "es müssen x Punkte aus den y spielen geholt werden" oder dieses schwachsinnige Hochrechnen der Punkte aus den nächsten Spielen, welches du da gerade fabriziert hast.
     
  19. Werdermann

    Werdermann

    Ort:
    Ostkurve
    Kartenverkäufe:
    +3 -1
    Ich finde das bringt auch nichts. Wir haben zwei Heimspiele wo unsere Mannschaft alles geben wird.
    Gegen Schalke muss man sehen wie es läuft. Auch da können wir gewinnen.
    Gegen Düsseldorf sollte es ebenfalls machbar sein, da sie langsam ihre Defensive Grundtaktik aufgeben müssen um in der Liga zu bleiben.