SPIELTAGSTHREAD: SC Freiburg vs SV Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "SC Freiburg - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Berliner69, 23. Mai 2020.

Diese Seite empfehlen

?

Bleibt Werder erstklassig?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 30. Mai 2020
  1. Ja! Direkter Klassenerhalt

    8,3%
  2. Ja! Durch Relegationsspiele

    26,7%
  3. Nein! Gescheitert in der Relegation

    1,7%
  4. Nein! Platz 17 oder 18 in der Abschlusstabellre!

    63,3%
  1. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Man spielt nur so gut, wie der Gegner es zulässt. Werder hat es nicht zugelassen. Frei nach Otto R.!
     
  2. SC Freiburg - SV Werder Bremen 0:1 | Pressekonferenz

     
    Weserbear gefällt das.
  3. Lt Kicker hatte Werder nur 37% Ballbesitz. Werder in allen Statistiken schlechter als Freiburg. Werder ist nur mehr gelaufen (oder soll ich eher sagen: hinterher gelaufen?).

    Das ist mir heute sowas von egal.
    :schal:
     
    Cyril Sneer gefällt das.
  4. Bei aller Liebe zu Streich, aber ich denke das die Kritiker die er als Schwätzer tituliert wesentlich näher und länger an den internen Geschehnissen dran sind als Streich selber...ich finde das kein Kritiker übers Ziel hinaus geschossen ist oder sich im Ton vergriffen hätte, außerdem sind Dinge angesprochen worden, die seit Jahren offensichtlich falsch laufen...
    Ich denke die Kritik in Bremen ist noch viel zu human ....für Bayern Verhältnisse wäre diese Form von Kritik eher ein laues Lüftchen ...
     
  5. Die drei Punkte sind glücklich, aber 'mal endlich dreckig und ecklig erkämpft.
    Die Defizite hat auch jeder gesehen - vor allem sind wir nach wie vor ab der 60. Minute platt.
    Jiri hat uns heute endlich einmal wieder den Sieg gerettet. Außerdem ein schönes Tor von Leonardo und Davy im Mittelfeld unersetzlich.
    Am Dienstag gegen Gladbach, wird unsere heutige Leistung nicht ausreichen.
    Überzeugt hat mich unser Spiel keinesfalls, aber bis zum Heimspiel ist erst 'mal wieder Hoffnung angesagt :wdance: :wdance: :wdance:
     
    Berliner69 gefällt das.
  6. Jeder sollte sich die ersten Worte von Streich in der PK angucken.
    Sehe ich genauso.

    @Klatti5
    Welcher dieser Herren, die in der letzten Woche den Mund aufgemacht haben, hatten in den letzten Jahren bei Werder was zu sagen um zu wissen, wie es aktuell intern läuft?
     
    SkankinPenguin gefällt das.
  7. Oh, das Spiel war heute?

    Na ja, wie ich hier lese, war der Erfolg glücklich. Wird aber nichts nützen, aber Abstieg wird diese Saison erfolgen.
     
  8. Völlig überzogen...nur Friede Freude Eierkuchen geht auch in Bremen nicht ...auch wenn die Kuschelfraktion das gerne hätte!
     
  9. Bitte auch meinen Zusatz beachten.
    ;)
     
  10. @Klatti5
    Welcher dieser Herren, die in der letzten Woche den Mund aufgemacht haben, hatten in den letzten Jahren bei Werder was zu sagen um zu wissen, wie es intern läuft?[/QUOTE]
    Stimmt Borowka,Eilts und Burdenski leben hinterm Mond...
     
    andy0606, Berliner69 und celine1912 gefällt das.
  11. ....für Bayern Verhältnisse wäre diese Form von Kritik eher ein laues Lüftchen ...[/QUOTE]

    da werst schnelle bei Rummenigge
    Hoeneß und Salihamidžić oben in der Geschäftsetasche als dier lieb ist auch als Presse und ex Spieler usw oder was immer du im Team hattes . Bayern lest das nicht so sitzen auf sich wie andere.
     
  12. Bitte was?
     
  13. Richtig. Auch bei Bayern sitzen nur ex in der Führungsebene. Außer der Typ von Adidas und von Audi (?).
    Hoeneß, Rummenigge, Kahn, Brazzo etc....
    Alle auch versippt und verschwägert.

    Edit: auch Flick ist n ehemaliger von denen...
     
  14. Streich ist anscheinend kein Freund der Demokratie. Wer eine andere Meinung vertritt als die der Schaffenden, ist ein wirrer Schwätzer. Fehler über Fehler, aber keiner darf es ansprechen. Widerlich diese Eigenart, die in den letzten Jahren, und zwar zu allem Themen, in Mode gekommen ist....
     
  15. Kritikfähigkeit bedeutet, Kritik anzunehmen, die sachlich formuliert und ... Wenn jemand nicht mit Kritik umgehen kann oder sie als ungerechtfertigt empfindet, ... ungerechtfertigt kritisiert und werten jedes Wort gegen ihre Idee oder Projekt


    Kritikfähigkeit bedeutet, Kritik anzunehmen, die sachlich formuliert und gerechtfertigt ist. Im Berufsleben ist es wichtig, aus Fehlern zu lernen, um die eigenen Fähigkeiten zu verbessern. Nur wer in der Lage ist, konstruktive Kritik zu akzeptieren und die beanstandeten Punkte dann auch zu verbessern, lernt dazu.

    Kritikfähigkeit bezeichnet eine persönliche Eigenschaft, Kritik anzunehmen und damit umzugehen. Dabei ist Kritik die Beurteilung eines Gegenstandes oder einer Handlung anhand von Maßstäben durch eine weitere Person. Kritik ist oftmals negativ konnotiert, hat aber zum Ziel, eine Verbesserung herbeizuführen

    Wenn jemand nicht mit Kritik umgehen kann oder sie als ungerechtfertigt empfindet, dann kann es schnell zu Konflikten kommen. Und tatsächlich: Das Annehmen von Kritik fällt den meisten Menschen schwer, egal ob im beruflichen oder privaten Umfeld. Dabei sollte man Kritik als etwas Positives ansehen, denn dadurch lernt man viel mehr als durch ein Lob.
     
  16. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
    vor allem muss man dazu nun wahrlich kein Insider sein
     
  17. Welcher Kritiker hat eigentlich explizit über interne Fehlleistungen oder Vorgehensweisen hergezogen ?
     
    Angry_C, andy0606 und celine1912 gefällt das.
  18. Das ist doch wirklich schön, es bringt uns auch ein bisschen gute Laune zum Wochenende! So sollte es auch weiter gehen, Freude für alle Fans!
     
  19. Berliner69

    Berliner69 Guest

    War doch klar dass Freiburg Favorit in diesem Spiel war. Die spielen eine der besten Saisons der Vereinsgeschichte... Wir die seit 40 Jahren Schlechteste!!!
    Wer erwartet hatte, dass wir da einen souveränen Auswärtserfolg einfahren, hat die letzten Monate auf dem Mond verbracht. Das Selbstvertrauen kann bei Werder nicht gut sein. Beidden Freiburger sieht es natürlich anders aus. Hat man auch gesehen wie bei denen der Ball lief. So sieht das bei einem Team auf einem Abstiegsplatz natürlich nicht aus.
    Aber sie haben gekämpft und gebissen. Das sah um einiges besser aus als gegen Leverkusen. Und sie haben sich gewehrt. Klar sollte man das voraussetzen. Aber man hat so oft gesehen in letzter Zeit, dass sich Werder aufgab.
    Sollte auch gegen Gladbach gewonnen werden, wird die Brust schon wieder etwas breiter. Und vielleicht klappen dann auch wieder mehr Sachen im Spiel