SPIELTAGSTHREAD: RB LEIPZIG - SV WERDER BREMEN (22. Spieltag)

Dieses Thema im Forum "RB Leipzig - SV Werder Bremen" wurde erstellt von dAmion, 15. Februar 2020.

Diese Seite empfehlen

  1. Die haben in letzter Instanz verhindert, daß mehr als nur drei gefährliche Chancen erspielt wurden. War nicht schön anzusehen.

    Tragischerweise hatten wir ja genau DAS ein wenig abgestellt.

    Das ist das Problem. Wir bekommen die dummen Fehler nicht abgestellt (in diesem Fall zur Abwechslung mal wieder die Standardschwäche). Zusammen mit dem verkrampften Spielaufbau bedeutet das sichere Gegentore aber fehlende Entlastung.

    Wie, auf einen Trainerwechsel oder was ;)
     
  2. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
    Jein. Die Hoffnung auf den Klassenerhalt. Wer das Schiff dabei steuert, ist mir egal. ;-)
     
    JSFiVE und Berliner69 gefällt das.
  3. Ich glaube wir erleben dieses Jahr die emotionale Supernova: Reli gegen den HSV! Die Bundeswehr wird Amtshilfe für die Polizei leisten müssen...Die Mutter aller Hochrisikospiele :ugly:
     
  4. Das wäre das Highlight in der Saison, natürlich nur nach positiven Ausgang. :top:
     
  5. Ein neuer Trainer würde ( vielleicht ) tatsächlich kurzfristigen Erfolg haben und den Abstieg verhindern.
    Aber - ein Trainer steht und fällt mit der MANNSCHAFT ! Ein Trainer kann nur mit dem arbeiten was ihm zu Verfügung steht und was das angeht werden die Trainer der anderen Vereine Kohfeldt ganz sicher nicht beneiden.

    Okay. Gehen wir mal davon aus das Kohfeldt der falsche Trainer ist. Gehen wir weiter davon aus das viele - wenn nicht sogar alle - das mittlerweile erkannt haben. Haben die Verantwortlichen das auch erkannt ? Ich glaube ja ! Und das nicht erst seit gestern. Oder warum werden die deiner Meinung nach nicht müde jeden Spieltag zu betonen, das Kohfeldt der richtige Trainer ist, sie an ihm fest halten und notfalls mit ihm in die 2. Liga gehen ?

    So, wenn sie das erkannt haben, wovon ich überzeugt bin, - warum handeln sie dann nicht ? Warum halten sie an ihm fest obwohl sie sehen das es mit Riesenschritten Richtung 2. Liga geht ?
    Vielleicht weil sie schlicht und einfach nicht das Geld haben um erneut zwei Trainer zu bezahlen ? Denn Kohfeldt müsste ja nun mal bis zum Vertragsende weiter bezahlt werden.
    Vielleicht haben sie ja auch schon längst versucht zu handeln ? Vielleicht ist es ja auch so, das von den Trainern, die zur Zeit verfügbar sind, ganz einfach keiner zu Werder will ? Denen wird auch nicht verborgen geblieben sein was aktuell bei Werder los ist. Würdest du als Trainer, der vielleicht sogar einen Namen zu verlieren hat, aktuell bei Werder einsteigen ? Ich wohl eher nicht. Nein, das Werder an Kohfeldt fest hält kann nicht alleine mit Kumpelei erklärt werden. Das mag mit einen Grund spielen. Aber allein daran liegt es meiner Meinung nach nicht. Und sollten sie sich doch zum Handeln gezwungen sehen wird es mit großer Wahrscheinlichkeit wieder ein Insider. Da bin ich mir fast sicher.
    Und dann geht , selbst wenn es dem gelingt den Abstieg zu verhindern, der ganze Zirkus in der neuen Saison von vorne los.

    Ich sage ja immer das es Fragen über Fragen gibt auf die niemand eine Antwort erhält.

    Und über die obere Etage muss man sich im Grunde genommen nicht mehr unterhalten. Das da die falschen Leute in den falschen Positionen sitzen geht auch nicht erst seit gestern so. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die letzten Jahre.

    Ich hoffe - und wenn es nötig sein sollte gehe ich auch in die Kirche und bete - das der Supergau verhindert wird. Egal wie und egal mit welchem Trainer. Sollte aber das schlimmste passieren werden von einigen Leuten Antworten verlangt werden. So viel ist sicher. Und dann wird man auch nicht mehr mit Phrasen durch kommen. Das ist auch sicher.
     
  6. Ich glaube das wäre für halb Deutschland eines der Duelle der Saison, wenn nicht DAS Duell. Die beiden Dinos gegeneinander, DAS Nordderby schlechthin, beide am taumeln und Scheideweg, ein Fest für alle Neutralen.....ich will das nicht sehen, das wäre mir irgendwie ne Spur zu krass......:ugly:
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  7. Verzeihung wenn ich nur diesen Teil ausschneide, aber ich denke Geld spielt hier keine Rolle. Denn ein potenzieller Abstieg kostet wohl 30~50mio € auf der Einnahmeseite (wenn auch nicht direkt in der ersten Saison).
     
    celine1912 gefällt das.
  8. Ich fänd es geil, da genügend Papierkugeln aufs Spielfeld gewurfen würden und TWiese würde den Einheizer machen. Back to the Roots :klatsch:
     
  9. Da magst du durchaus recht haben. Aber darüber das Werder, gerade was Geld angeht, schon immer sagen wir mal eher " knauserig " gehandelt hat, müssen wir uns wohl kaum ernsthaft unterhalten oder ?

    Ob dieses "knauserige " Handeln richtig oder falsch ist sei dahin gestellt. Das sollen andere entscheiden.
     
  10. Nicht das die Hamburger das nochmal wiederholen...
     
  11. Ja immer schön pessimistisch bleiben. :D
     
  12. Schon, aber da reden wir ja über 1mio € oder so. Das macht den Kohl nicht fett.
     
  13. Klingt geil, ich würde es aber nicht überleben. Entweder wegen des Spiels, oder wegen der Feier danach :lol:
     
    derelfer gefällt das.
  14. Es bleiben tatsächlich viele Fragen offen.
    Ich vertraue den Aussagen unserer Verantwortlichen schon lange nicht mehr und bin mir auch sicher, dass sie das Problem erkannt haben. Meine Antwort auf die Frage wieso sie an Kohfeldt festhalten, ist halt diese, dass ihre eigene Zukunft bei Werder dann nicht mehr sicher wäre. Wenn Baumann Kohfeldt entlassen würde, wär das halt nicht der erste und nicht der zweite Fehlgriff. Baumann steht mindestens genauso in der Kritik wie Kohfeldt. Bode macht es sich irgendwie ganz einfach finde ich. Der sagt gar nichts mehr.
    Ich glaub wenn Werder an nem anderen Trainer Interesse zeigen würden, wäre das schon durchgesickert. Deinen Einwand, dass uns das Geld fehlt für ne externe Lösung, kann man auch durchgehen lassen. Aber dass wir noch andere bezahlen müssen, so dann auch Kohfeldt, sind aber selbstgemachte Leiden.
    Weiß nicht... welche Trainer sind denn für dich welche, die sich einen Namen gemacht haben? Bei denen es wirklich so ist, die sind schon vergeben. Alle Labbadias, Breitenreiters und Roger Schmidts haben doch so viel auch wieder nicht zu verlieren. Also ich an deren Stelle würd' s machen :)
    Und so lausig finde ich unseren Kader eigentlich gar nicht, wenn sie alle in Normalform sind.
     
  15. Wenn unser Kader nicht so lausig ist warum gelingt es Kohfeldt dann nicht das Maximum aus der Mannschaft herauszuholen ? Warum liefert die Mannschaft dann seit Wochen jedes mal aufs neue Spiele, ( Vom Pokalspiel gegen den BVB mal abgesehen, wobei das auch viel besser geredet wurde als es war ), ab die auf Deutsch gesagt nur noch zum :kotz:sind ? Oder hat Werder eine Doppelnull zum Cheftrainer gemacht ?

    Das meine ich damit wenn ich schreibe es gibt Fragen über Fragen auf die es keine Antworten gibt. Und zu diesen drei Fragen könnte man locker noch einige hinzu fügen. Und darum finde ich es auch irgendwie sinnlos darüber zu diskutieren warum Werder an Kohfeldt fest hält, ob Kohfeldt die Mannschaft noch erreicht, welcher ( mit Ruf oder auch nicht ) Trainer es besser machen könnte etc. etc.
    Weil die, die dir diese Fragen vielleicht beantworten können, es nicht tun werden.
     
  16. Ich kann dir auf keine deiner Fragen ne vernünftige Antwort geben :(
     
  17. Das ist auch nicht deine Aufgabe :)
     
  18. Es ging mir ja gar nicht, die Praktiken und Summen im heutigen Profifußbal anzuprangern, sondern darum, dass hier bei vielen ein in meinen Augen zu verklärter Blick auf den Einsatzwillen und die Leistungsbereitschaft diverser Spieler vorherrscht. Die Herren verdienen in einem Jahr soviel, dass es oft genug zu einem guten Leben unter normalen Umständen reicht. Ergo haben die meisten von denen, wenn sie vernünftig gewirtschaftet haben, ihre Schäfchen längst im Trockenen. Da fragt man sich, wie groß der Wille ist, sich in einem schier aussichtslosen Kampf auf noch möglicherweise durch eine Verletzung die Physis zu ruinieren - und somit weitere Verdienstmöglichkeiten bei anderen Vereinen.

    Die Truppe hat sich aufgegeben und ich befürchte, dass die Mannschaft sich auf ihrer Bundesliga-Abschiedstour jetzt nur noch "abschlachten" lassen wird. Ohne großartigen Kampf, ohne Biss, ohne Gegenwehr. Werder wird zum Punktelieferanten und Aufbaugegner verkommen. Traurig, aber so sehe ich das. Im Übrigen wäre eine Möglichkeit einer Veränderung, das Training schlichtweg durch einen der Co-Trainer leiten zu lassen und Kohfeldt in die 2. Reihe zu beordern. Würde Geld für einen neuen Trainer sparen, hätte aber dennoch den Effekt, dass jemand anders das Sagen hätte.
     
  19. Oh, das glaube ich wiederum nicht. Auch hier wird sich der eine oder andere bereits Gedanken über die an die Fans zu richtenden Worte machen, sei dir sicher. Man wird sich bei den Fans und der Stadt entschuldigen, dass das, was man sich vorgenommen hatte, leider nicht umgesetzt werden konnte. Sei es durch die Verletztenmisere oder andere "intergalaktische Turbulenzen".

    "Nun müsse man aber noch vorne blicken und den sofortigen Wiederaufstieg aus Liga 2. in Angriff nehmen. Wir bedanken uns bei allen Supportern des Vereins und hoffen weiterhin auf die Unterstützung der wahnsinnig tollen und loyalen Bremer Fans, die sicherlich auch in der 2. Liga dem SV Werder die Treue halten werden".
     
  20. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    ...mit Ausnahme der pösen Puben und unbekannten Netzuser im Forum, die immer und immer wieder Dinge kritisch hinterfragen und somit nicht für eine Wohlfühloase der guten Stimmung sorgen und immer wieder Hochverrat und Majestätsbeleidigungen vornehmen, zeigt euer wahres Gesicht ihr Lumpenpack...:ugly:
     
    Cyril Sneer gefällt das.