Spieltagsthread: FC Bayern München - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "FC Bayern München - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 2. Dezember 2011.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Bayern!

    40 Stimme(n)
    25,5%
  2. Niemand. Unentschieden!

    30 Stimme(n)
    19,1%
  3. Werder!

    87 Stimme(n)
    55,4%
  1. naja, ich hab nicht alles genau durchgelesen, weils mich aufregt...:lol:
    aber beim überfliegen hab ich doch mehrfach gesehen dass über den schiri gewettert wurde
    unverständlich für mich!
     
  2. Ich habe dich nicht gemeint,ich bezog mich auf einen Post von bondieblue.;)
     
  3. Pillapunk

    Pillapunk

    Ort:
    Bonn
    Kartenverkäufe:
    +2
    Ansich war das heute denke ich eine unnötige Niederlage, zumindest war sie deutlich zu hoch. Begründen möchte ich diese Einschätzung nicht direkt anhand des Chancenverhältnisses, sondern eher taktisch.

    Gladbach und Dortmund haben mit einem 4-5-1 (bei Gladbach ggf. teilweise ein 4-4-1-1) verstärkt auf die defensive Spielkontrolle geachtet und dann mehr oder weniger durch einen Lucky Punch gewonnen. Dass Schaaf nach den guten Kombinationen aus dem Stuttgart-Spiel am 4-4-2 mit Raute festhält war zu erwarten, da er alles auf die Karte "Mut zur eigenen Spielkultur" setzt. Wobei...im Prinzip hält er am System fest, es wird aber gegen Bayern dann doch eher defensiv/vorsichtig umgesetzt.

    Nach dem 2:1 stellt Schaaf auf ein 4-3-3 um und überlässt die Achse Kroos-Ribery-Robben-Müller einem 3er-Mittelfeld, welches schon zu 4. defensiv nur durch enormen Einsatz zurechtkam (von der Offensive ganz zu schweigen). Zu diesem Zeitpunkt ahnte ich bereits, dass derartige MF-Unterzahl gegen die Bayern eher zu einer Klatsche führt, als zum gewünschten Erfolg. Dies sollte sich leider bestätigen. Ich verstehe einfach nicht, wieso nicht Wesley (wie damals bei seinem BL-Debüt) als flexibler Läufer zur Unterstützung der Balleroberung ins MF gebracht wurde. Gegen die Bayern wird man mit einem 4-3-3 nur bei überragender Dominaz am Ball Erfolg haben, und davon war (zurecht) in diesem Spiel überhaupt nicht auszugehen. Ich denke, dass hier bei taktisch defensiveren Wechseln mit etwas Glück ein 2:2 möglich gewesen wäre. Das 4:1 ist mir jedenfalls viel zu hoch!
     
  4. :tnx::tnx:

    Diese offensivere Umstellung hat funktioniert gegen schwächere Gegner die uns defensiv kaum fordern. Gegen Bayern muss das System das ganze Spiel über bei Raute bleiben. Die Einwechslung von Wesley hätte die 2. sein müssen, wie du schon sagtest. Wesley wäre dann bei Balleroberungen eine wichtige Figur gewesen.
     
  5. Alles in allem muss man trotzdem sagen, dass wir keinesfalls so miserabel gespielt haben wie die meisten hier sagen. Ist immer wieder das gleiche. Bei Niederlagen werden Noten gegeben und Kommentare gepostet als wären wir wirklic untergegangen und hätten uns 7, 8 STück fangen können.
     
  6. :tnx: Wundertüte Werder(forum)!
     
  7. mika09

    mika09

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +30
    Das sehe ich auch so. Aber ich bin mir ziemlich sicher das wird von den beiden Elfern nicht ein bekommen hätten.
     
  8. Sein wir doch mal ehrlich, wer hat denn mit einem Sieg in München gerechnet?
    Und wer hat gedacht, dass wir nie wieder in München verlieren werden?

    Das sind nun wirklich 3 Punkte die man nicht mitrechnen darf.
    Wenn wir jetzt 3 Punkte gegen Wob holen ist doch alles in Ordnung.

    Verstehe hier einige nicht....
     
  9. Nein,lieber Diez,der Meinung bin ich nicht!
    Wenn einer hier in aller Sachlichkeit seinen gesunden Menschenverstand zur Gesamtsituation des Vereins,Spielern,Trainer,Aufsichtsrat und Geschäftsführung eingebracht hat,dann Du!
    Ich lese Deine Kommentare sehr gerne.Sie heben sich wohltuend von manch einem pubertären Geschwafel ab,denen ich am liebsten die Eröffnung eines Werder-Blödel-Threads anraten würde.

    Da ich aber auch kein großer Freund übertriebener Kuscheleien bin,warte ich inbrünstig darauf,Dir mal richtig Kontra geben zu dürfen!
    Doch dazu bieten sich bisher leider keine hinreichenden Gründe.
    Dein Statement zum Rosenbergeinsatz heute,mit dem prompten Tor,hatte Kultstatus,-so daß ich Dir das eingebrachte Selbstzitat wohlwollend verzeihe!
     
  10. fischken

    fischken

    Ort:
    Weyhe
    Kartenverkäufe:
    +13
    Ich habe das Spiel leider nur bei einem Kumpel auf Sky gesehen, aber im Werderblock muß eine sehr gute Stimmung gewesen sein. Unsere Fans waren jedenfalls laut zu hören!:svw_applaus:
    War jemand im Stadion?
     
  11. Hab ich genauso empfunden.
    Werderanhänger waren oft recht deutlich zu hören.
     
  12. Pillapunk

    Pillapunk

    Ort:
    Bonn
    Kartenverkäufe:
    +2
    Defensiv war das über weite Strecken ordentlich. Ignjovsky & Naldo haben ein wirklich gutes Spiel gezeigt, Bargfrede zeigt eine aufsteigende Leistungstendenz. Mielitz konnte sich mal wieder auszeichnen und Rosenberg etwas Selbstvertrauen tanken.

    Es gab durchaus auch ansehnliche Ballstafetten, aber über zu weite Strecken der Partie kam man mit dem sehr offensiven Pressing der Bayern nicht zurecht. Dabei gab es leider viele einfache, schnelle und auch gefährliche Ballverluste. Dass das Team es dennoch geschafft hat, hinten weitestgehend die Kontrolle zu behalten und somit das Spiel nicht frühzeitig aus der Hand zu geben fand ich positiv. Vom Einsatz und Zweikampfverhalten her und zu Beginn auch vom Selbstvertrauen muss man sagen, dass Thomas Schaaf die Jungs richtig eingestellt hat. Nur bei den m.M.n. zu offensiven Wechseln hat TS einen Bock geschossen. Dennoch fand ich die Leistung insgesamt gerade so okay, vor allem der deutliche Einbruch nach dem 1:0 schmälert für mich das Gesamtbild. Die unfairen Aktionen und die beiden verursachten Elfmeter tun ihr übriges dazu. Die Höhe der Niederlage ist noch so ein Punkt, der stört. Ich denke aber, dass wir insgesamt genügend positive Dinge aufzeigen konnten um gegen Wolfsburg als Favorit ins nächste Heimspiel zu gehen. Und da muss man sagen: Wenn wir da die 3 Punkte einfahren, haben wir eine sehr gute Hinrunde gespielt (unabhängig vom Ausgang des Schalke-Spiels)!
     
  13. Simos

    Simos

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +5
    Ich schmeiß es einfach mal hier rein:

    Hoffe alle die mit Werderfan-Fahrten gefahren sind sind Gut nach Hause gekommen.

    Ich bin es vor ca 15 Minuten :D
     
  14. Ich bin auch der Meinung, dass wir einfach nicht mutig waren gestern und nicht an den Sieg glaubten.

    Auf der anderen Seite, was heißt mutig? Ich fands richtig gegen die Bayern tief zu stehen, allerdings muß man bei eigenem Ballbesitz mehr nach vorne tun.

    In Gladbach hatten wir den Fehler gemacht und versucht früh die Viererkette zu attakieren, dass ging bekanntlich voll in die Hose.

    Dennoch, wir haben ganz gut gestanden, gestern. Wenn ich sehe, dass aus einem eigenen Freistoß dann in München ein Konter zum Gegentor führt, ist das einfach nur sau dumm.

    Ich gebe zu, das 1:1 war wie aus heiterem Himmel aber danach merkte man direkt, dass die Mannschaft mehr an einen Punkteklau glaubte. Warum wir aber die kompletten 90 min versuchten, hinten raus zu spielen, ist mir ein Rätsel. Vielleicht hat ja jemand eine vernünftige Analyse hierzu??? Die Bauern haben sehr gutes Pressing gespielt aber wir keinen einzigen langen Ball direkt von hinten raus.

    Fazit bis zum Elfer: Wir waren wirklich nicht besonders stark aber es stand unentschieden und dem Gegner war nicht wirklich viel eingefallen.

    Der Elfer war die spielentscheidende Szene. Jetzt mal im ernst. Müller kommt zum Abschluss und rutscht aus. Egal ob Wolf ihn vorher leicht berührt oder nicht. Es ist doch so was von klar, dass so was nur in München für die Heimelf gepfiffen wird. Es glaubt doch niemand ernsthaft daran, dass Meier diesen Pfiff auch bei uns im Weserstadion für uns getätigt hätte. Da kann mir jetzt einer kommen mit Vereinsbrille wie er will. Es ist für mich und für viele andere 100%tig genau so. An bestimmten Aktionen merkt man direkt, ob der Schiedsrichter es gut mit einem meint oder nicht.

    Ich bleibe dabei. Der Elfer wird umgekehrt von Meier nie gepfiffen!!!

    Als wir dann versuchten volles Risiko zu gehen, hat man die ganze Offensiv-Qualität vom Gegner gesehen, wenn sie platz bekommen und deswegen haben sie das Spiel auch am Ende dann noch verdient gewonnen.

    Aber nach 2 Niederlagen in Folge musste einfach dieser Pfiff in Minute 70 kommen. Und deswegen wird dieser Verein, wenns mal nicht so läuft, nie wirklich in tiefere Tabellenregionen abrutschen.

    Ja, ich weiss, wir müssen uns dennoch viel mehr an die eigene Nase fassen und einfach viel mehr Woche für Woche in die Spiele einbringen, nicht nur in den Heimspielen.

    Über Hunts Aktion muss man nicht diskutieren. Gelb hätte ausgereicht ;)

    Es ärgert mich einfach unheimlich das wir angeschlagene Gegner immer wieder aufbauen müssen.

    Noch was: Wie fandet ihr den Einsatz von Pizarro. Der ist doch bei weitem nicht so Rund gelaufen wie sonst. Und wenn er wirklich mit seinem Knie gestern im Spiel immer noch Probleme hatte, dann stell ich ihn nicht auf!!!
     
  15. Jetzt mal Ehrlich, ist jemand wirklich Überrascht/ Enttäuscht, also ich nicht! Wir haben einfach nicht die Mannschaft/Team was sich gegen die Grössen der Liga durchsetzen kann (noch nicht). Wir werden noch ein oder zwei Jahre brauchen bis wir etwas Schlagkräftiges auf dem Platz stehen haben, der BvB ist auch nicht von heute auf morgen zu dem geworden was er heute ist! Wir sind im Umbruch und dafür stehen wir wirklich gut da:svw_applaus:. Waren halt die Bazis, nicht mehr nicht weniger, kann man mal verlieren gegen Robbery und Co:wuerg:. Wir haben bisher jedenfalls eine tolle Saison gespielt und wenn wir wirklich einen Platz unter den ersten Sieben schaffen sollten, haben wir mehr als das für mich erwartete erreicht aber die Saison ist ja noch Lang! Jetzt kommt diese Autostadt und dann Schlacke, Vier Punkte könnten noch drin sein (wenn Schlacke einen schlechten Tag hat) also wären wir mehr als im Soll! Das einzige was mich gestern betrübt und Sauer gemacht hat, war der Aussetzer vun Hunt, endlich ist er gut drauf und dann nimmt er sich wieder für einige Spiele vom Platz, schade! In diesem Sinne Lebenslang Grün Weiss!:dance:
     
  16. Ist doch nichts passiert, von unseren Jungs habe ich genau dieses Leistung erwartet. Nicht mehr aber vor allem nicht weniger;)

    Was T.S. von seinen Jungs erwartet hat und auch vorgegeben hat, bleibt sein Geheimnis!

    70% vom Leistungsstand abgerufen, finde ich sehr hochgegriffen und meint das T.S. tatsächlich dieses Aussagen ernst, ist das sehr beängstigend das diese müde Vorstellung 70 % des Leitungsstandes darstellen sollen!

    Die Bayern stellten gestern Durchschnitt da, mussten nicht viel aufwenden um ein Sieg einzufahren.

    Aber, es ist ja nichts passiert !

    Natürlich nur vorausgesetzt, WOB wird irgendwie geschlagen ( wird sehr schwer ) und auf Schalke wird wird ein Punkt geklaut!

    Dann hätte dieses fußballerisch beschränkte Truppe doch tatsächlich 30 Punkte in der Vorrunde geholt, was wirklich meinen Respekt der Truppe verdient:applaus:

    Eigentlich verrückt, die Truppe hat mich nicht in einem ihrer Spiele überzeugen können:rolleyes:
     
  17. Nehmen wir mal an, das Spiel wäre komplett anders gelaufen: Bremen bekommt ein Tor nicht anerkannt, ihnen wird ein Elfer verweigert und der Schiedsrichter gibt eine glasklare rote Karte für Bayern nicht. Jetzt nehmen wir weiterhin verschärfend an, dass das Spiel nicht 4-1 für Werder, sondern 1-1 oder sogar 2-1 für Bayern ausgegangen wäre.

    Dann würde ich wirklich gerne mal wissen, ob diese ganzen krassen Fehlentscheidungen pro Bayern diese Kleinigkeiten pro Werder genauso ausgeglichen hätten. Kein Wunder, dass Bayern immer bevorzugt wird, wenn manche so "rechnen" ;) Ich muss natürlich dazu sagen, dass ich diese Kleinigkeiten nicht beurteilen kann, da ich das Spiel nicht gesehen habe. Aber solche Kleinigkeiten gleichen mitnichten drei so krasse Fehlentscheidungen aus.
     
  18. Ich verstehe nicht, warum einige von euch eure Mannschaft so schlecht machen. Schaut euch mal die Ergebnisse der anderen Vereine in München an. Die waren zum Teil sehr viel deutlicher und da hat Bayern keine 2 Elfer bekommen :)

    In München kann man verlieren. Wichtiger ist, jetzt gegen Wolfsburg die richtige Reaktion zu zeigen. Da bin ich aber ziemlich optimistisch, denn nach dem 0-5 in Mönchengladbach habt ihr Stuttgart mit 2-0 besiegt :thumb:
     
  19. In diesem Spiel haben wir uns leider wieder selbst geschlagen, denn die Bayern waren alles andere als überzeugend. In der ersten Halbzeit waren wir gut organisiert und haben tief stehend viele Bälle erobert und dafür gesorgt, dass den Bayern eigentlich nichts Nennenswertes einfiel.

    Das Führungstor der Bayern fiel dann überraschend und es war unnötig wie ein Kropf. Bargfrede verhält sich im Zweikampf mit Alaba einfach viel zu brav und fällt dann viel zu leicht, aber trotzdem ist es für mich unerklärlich, weshalb es weder Hunt noch Marin schafften, nach der Ausführung des Freistoßes den Rückwärtsgang einzulegen, so dass Ribery dann ohne „Begleitschutz“ von Strafraum zu Strafraum laufen und vollenden konnte. Dass diese kleinen Aussetzer dann zu Gegentoren führen muss nun bald jeder verinnerlichen, denn mit solchen Geschenken bringt man sich um jeden Lohn.

    Ich fand es gut, dass trotz des Rückschlags dann weiter an der Linie festgehalten wurde, denn bis auf diesen unnötigen, aber nervigen Aussetzer, war das bis dahin ein ordentlicher Auftritt und erinnerte an die Auswärtspartien der frühen Saison.

    Mit dem überraschenden Ausgleich erhöhten sich dann eigentlich unsere Chancen etwas aus München mitzunehmen, doch dann wollte man wahrscheinlich zu viel und erhöhte das Risiko zu Lasten des bis dahin guten Abwehrverhaltens. Hätte man nun an das Defensivverhalten der ersten Halbzeit angeknüpft, hätte man wahrscheinlich gute Chancen gehabt, einen Punkt zu entführen oder zumindest das Spiel bis zum Schlusspfiff knapp zu gestalten.

    Über die Strafstoßentscheidungen muss man eigentlich nicht diskutieren, denn wenn die Gegenspieler so in unseren Strafraum eindringen können, dann ist der letzte Spieler der Fehlerkette immer der Angeschmierte.

    Insgesamt fiel diese Niederlage ein Tor zu hoch aus, aber es verbietet sich für mich, dieses Spiel mit dem Debakel in Gladbach auf eine Stufe zu stellen. Unsere Ausgangslage ist nach wie vor gut und wenn wir nächste Woche die Wölfe schlagen, sind wir weiterhin voll auf Kurs.
     
  20. slemke

    slemke

    Ort:
    Bremen, 500m vom Stadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    :tnx:

    Danke für diese sympathische Einschätzung! So sehe ich das auch. Wir haben gestern verdient verloren, allerdings für mein Empfinden 1-2 Tore zu hoch. Bayern war nicht um 3 Tore besser als wir gestern. Wir waren schlecht, aber Bayern war auch nicht unbedingt viel besser. Besonders in der ersten Halbzeit war das Spiel sehr schlecht und langweilig. Uns fehlte einfach der Mut und die Entschlossenheit. Mit etwas mehr Selbstbewusstsein und einem besseren Schiri hätten wir gestern einen Punkt mitnehmen können. Wobei es nicht am Schiri lag, ich bin sicher, auch wenn er die Elfer nicht geschenkt hätte, wäre Bayern das 2-1 irgendwann geglückt. Sie wollten den Sieg halt ein bisschen mehr, als Werder. Man hatte den Eindruck, wir hätten die letzten beiden Spiele verloren und nicht die Bayern. Was mich dann immer aufregt, ist dass die Mannschaft auf dem Platz immer genau das Gegenteil macht von dem, was sie vorher sagt. Werder hat sich vom pomadigen Auftritt der Bayern in der 1. Hälfte einlullen lassen, statt, wie angekündigt, aggressiv dagegen zu gehen, wie die Mainzer.

    Vielleicht sollten die Spieler nächste Woche vor dem Wolfsburg Spiel so was sagen wie: "Wir wollen die Zweikämpfe meiden und möglichst wenig Druck nach vorne erzeugen". Vielleicht klappt es dann ja:thumb: