Spieltagsthread: BVB 09 Borussia Dortmund - SV Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Borussia Dortmund - SV Werder Bremen" wurde erstellt von andy0606, 18. April 2021.

Diese Seite empfehlen

?

Wie geht das Spiel für den SV Werder Bremen aus

Diese Umfrage wurde geschlossen: 18. April 2021
  1. Sieg

    6 Stimme(n)
    18,2%
  2. Remis

    3 Stimme(n)
    9,1%
  3. Niederlage

    24 Stimme(n)
    72,7%
  1. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Ich hab's mal geliked weil ich den Ansatz verstehe.
    Ich sehe es trotzdem ein wenig anders, die Mannschaft hat gezeigt,dass sie wenn es um etwas geht da ist.
    Klar, gegen Schalke oder Köln hätte man gewinnen müssen und dann wäre man auch durch.
    Dennoch ist man nicht ganz am Ende, wie es hier manchmal erscheint.
    Du hast es noch immer in eigener Hand und wenn sie das verstanden haben wird man gegen Mainz gewinnen und wäre fast durch.
    Da ein Dreier wäre ein echter Brustlöser.
    Die letzten 5 Spiele waren ausser gegen Stuttgart im Prinzip nicht zu gewinnen.
    Klar kann man mal etwas Glück haben, war aber nicht.
    Nun gegen Mainz, Union und Augsburg ist das drin und das will ich auch sehen.
     
    hugen gefällt das.
  2. Bei dem Vergleich ging es mir einzig und allein um die sportlichen Darbietungen der Mannschaft.
     
  3. Mit einer halbwegs professionellen Leistung hätte man heute auf jeden Fall mindestens einen Punkt mitnehmen können. Aber man zog es mal wieder vor, sich mit Slapstickeinlagen und katastrophalen Kontern selbst zu schlagen. Und genau aus diesem Grund sehe ich gegen all die vermeintlich leichteren Gegner ebenso schwarz. Die besinnen sich gerade auf alles, worauf es im Abstiegskampf ankommt. Hast Du die letzten Spiele von Mainz gesehen? Selbst die liegen derzeit spielerisch eine Klasse über Werder.
     
    andy0606 und James_19 gefällt das.
  4. James_19

    James_19 Guest

    Eigentlich muss einem Angst und Bange werden. Es hat sich in der Liga herum gesprochen, dass man nur auf die Fehler warten muss.
    Das erinnerte zuletzt fatal an letzte Saison
     
  5. Ok.

    Letztlich besteht da punktemäßig jedoch ein so gewaltiger Unterschied, dass auch dieser Vergleich wohl eher unpassend, als denn zutreffend ist.

    S04 ist ein in sich zusammenfallener Haufen mit einem Team, dass dadurch bedingt, auf dem Platz ein ebensolches Bild abgibt.
    Da ist eine Ansammlung von ÜBERALTERTEN ehemalig guten Spielern, Mitläufern und Vollpfosten zu sehen, die zudem, der Situation geschuldet, psychisch am Boden liegen.
    Außerdem war jeder deren verschliessenen und der aktuelle Trainer die ärmste Sau im Lande.
    Die könnte selbst Pepsi als Trainer nicht in die Spur bringen.

    Das kann man bei Werder so wohl nicht ansatzweise erkennen.
    Das Team schätze ich als durchaus intakt ein und auch FK erreicht es noch.
    Darüber, in wie weit er Fehler macht und/oder Baumann den Kader nur bedingt BL tauglich zusammengestellt hat, kann man trefflichst streiten.

    Dazu, dass Werder sportlich auch nicht einmal ansatzweise auf dieser unsäglichen Schiene von S04 fährt, sollte es hingegen m.M.n. keine zwei Meinungen geben.
    Dazu ist Werder viel zu solide, wenn vielleicht nur viel zu konservativ, geführt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2021
  6. na und?
     
  7. James_19

    James_19 Guest

    Es zählt am Ende nicht, wenn man das Klassenziel am Ende der Saison verfehlt hat
    Resultate zählen, die kann Kohfeldt nicht vorweisen. Hat schon die letzte Saison nur überlebt weil Bode und Baumann ihn "mit durchgezogen" haben... In fast jedem anderen Klub (Ausnahme eventuell Freiburg) hätte man ihn gefeuert. Wenn er die Mannschaft erreicht, wie du sagst, weshalb ist es nicht möglich die immer gleichen Verhaltensmuster abzustellen?
    Er wiederholt zudem auch immer wieder dieselben (erfolglosen) Experimente.... Osako falsche Neun, Friedl als LV... um dann sehen zu müssen, dass es wieder schief gelaufen ist!!!
    Er kommt mir vor, dass er ohnmächtig draußen steht, rumbrüllt wie ein Bekloppter, und daß "seine Mannschaft" doch ihr Ding macht!
    Erlöst den Herren.... Ich spreche ihm weder sein Herzblut ab, noch den Willen es zu schaffen!!!! Aber es sollte klar sein, dass er gescheitert ist!!!
    Natürlich besteht das Risiko, dass ein Trainerwechsel verpufft und wir auch unter einem anderen Trainer absteigen! Die Chance beträgt 50:50....
    Es aber nicht versucht zu haben den letzten Strohhalm zu ergreifen ist ebenso fahrlässig.
    Es geht um Werder Bremen und nicht um persönliche Schicksale.
    Die Gefahr mit Kohfeldt abzusteigen ist ebenso hoch.
    Ein Feuerwehrmann könnte jedoch mit anderen Methoden und Ansprache schaffen
     
    Slipringbody gefällt das.
  8. Slipringbody

    Slipringbody

    Ort:
    zur Zeit : Phan Rang Vietnam
    Kartenverkäufe:
    +2
    sehe ich nicht so, auch vermeidlich kleinere Mannschaften haben den einen oder anderen Punkt gegen die stärkeren Teams geholt. Wir dagegen, einen einzigen gegen die Superbayern. In Bremen wird zu viel geredet, klotzen malochen ist abhanden gekommen. Ich sehe keine Mentalität auf dem Platz, glaube wirklich das FK mit seiner Arroganz die Jungs nicht mehr erreicht, bzw. das die einfach keinen Bock mehr auf FK haben
     
  9. Wenn ich Spiele von Werder sehe, in denen die Mannschaft hinten liegt, sehe ich eine Truppe, die sich bereits aufgegeben hat. Am gestrigen Nachmittag hat der einzige Werder-Spieler, der Fußball spielen kann, ein Tor gemacht. Werder hat außerdem in ältere und verletzungsanfällige Spieler investiert. Das wievielte Mal fällt Toprak nun aus? Die Spiele, in denen er die volle Dauer gespielt hat, kann man wohl an einer Hand abzählen. Ebenso Lücke. Ist zwar nicht so alt, dennoch immer wieder verletzt. Und Pawlenka? Der hält zwar ab und zu ganz gut, aber so oft hat er der Mannschaft mit Superparaden auch nicht gerade "den Arsch gerettet".

    Kohfeldt statiert nach jedem Spiel, dass man dies und das (wahlweise: "was wir uns vorgenommen haben") nicht umgesetzt hätte - "das müsse man einfach mal so sagen". Alles klar, Meister - und? Was hat das für eine Aussagekraft? Was sind die Konsequenzen? Weiter wie bisher?

    Mainz war zuletzt im Aufwind und hat einen guten Trainer, der der Mannschaft wieder Selbstvertrauen eingeflößt hat. Da trifft Werder auf einen für die Grün-Weißen "bärenstarken" Gegner. Ich sehe in den nächsten Spielen leider keine weiteren Möglichkeiten, irgendwo noch Punkte zu holen. Man kann nur wie die Schlange vor dem Kaninchen hocken und gebannt anschauen, was die Mitabstiegskandidaten so fabrizieren. Aber 30 Pünktchen werden wohl kaum reichen, um nicht abzusteigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2021
    rm266 gefällt das.
  10. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Frankfurt vergessen?
    Unterm Strich ist es mir lieber wir machen unsere Hausaufgaben in den 6 Punktespielen, die sind entscheidender.
    Natürlich will ich ja auch am besten jedes Spiel gewinnen aber wir sind Werder und das ist utopisch.
    Bin einfach genügsam geworden, am Rande der Resignation...
     
    LotteS und Slipringbody gefällt das.
  11. Slipringbody

    Slipringbody

    Ort:
    zur Zeit : Phan Rang Vietnam
    Kartenverkäufe:
    +2
    ja, Frankfurt war da auch noch :klatsch: jetzt kommt Mainz, denke das da auch nicht viel gelingt. FK und seine Taktik kennen alle anderen Vereine, da ist nichts was die überraschen würde :kotz:
     
  12. Dieser Optimismus hier für die restlichen Spiele ist echt der Wahnsinnn.
    :klatsch::top:
     
    Jörg Rufer, Cyril Sneer und LotteS gefällt das.
  13. James_19

    James_19 Guest

    Unsere Neigung zu individuellen Fehlern kommt noch hinzu
     
    Slipringbody gefällt das.
  14. Stimmt. Sogar gewonnen.

    ... der BVB hatte in der BuLi vor (und nach!) dem Spiel gegen Werder sogar schon 10 (ja, tatsächlich zehn) Niederlagen in dieser Saison
    und das war nicht nur gegen Top-Teams. Eine Aufzählung erspare ich mir/uns. Da darf man auch mal punkten.

    Auch die Bauern verlieren jede Saison in der BuLi überraschend und unerwartet mal gegen schwächere Teams.

    Nur Werder schafft es in der BuLi halt nicht (mehr).

    Warum eigentlich:
    Werden wichtige Spieler geschont? (für die wichtigen Spiele ;) :ugly: :facepalm2:)
    Wird unnötig experimentiert?
    Sind solche Spiele vorab gedanklich abgehakt?
    Fehlt die nötige Einstellung?
    Sind wir einfach zu schlecht?
     
  15. James_19

    James_19 Guest

    Wenn ich das Spiel gestern nehme, dann hielt ich 6 Wechsel in der Startaufstellung für zu riskant
    Und die Experimente mit Osako und Friedl waren auch für die Katz wusste man und hat man zu oft (erfolglos) versucht!!!
    Die Phase nach dem Ausgleich war pure Ernüchterung, Slapstick und erinnerte an die letzte Saison. Stümperhaft, wie Eggestein das mögliche 2:0 weggeworfen hat. Sargent? Ohne Worte.....
    Eine clevere Mannschaft hätte gestern in Dortmund gewonnen!!! Kein Wunder dass die schon 4 mal zuhause verloren haben. Aber uns fehlt neben Cleverness auch die Bereitschaft 90 Minuten plus alles zu geben.
    Mögen qualitativ auch anständige Fußballer in den Reihen zu haben. Aber das nützt ja nichts wenn es der Trainer nicht schafft, sie so einzubinden, dass diese Stärken Ertrag bringen.
    Kurioseweise haben Bode und Baumann zusammen fast 600 Bundesligaspiele in den Knochen.... Sehen die das nicht?
    Und was haben Baumann und Kohfeldt bei den Verpflichtungen von Selke und Erras gedacht? Welche Ideen und Pläne hatten Sie mit den Spielern? Wieso wird ewig auf Osako gesetzt? Gestern war er auch wieder ein Ausfall....
     
    MiroKlose gefällt das.
  16. Ich hab mir das Spiel noch mal angetan
    und so wie der Kicker schreibt, in neun Minuten das Spiel aus der Hand gegeben.
    Nur wenn man die Tore betrachtet, eignen sie sich eher für die Kategorie persönliches Unvermögen, Pech und Glück und Klasse des Gegners.
    Reyna ist zu Recht in der Elf des Tages. Ob man ihn blocken, ablaufen, stellen hätte können, läuft eher unter der ersten Kategorie. Genauso beim Faller von Reus, gut gemacht oder besser dämlich angestellt, der fällt doch schon , wenn man ihn anschaut und wartet genau auf dieses Einsteigen/Verhalten von Möh.
    Daher wäre ich vorsichtig aus diesem Spiel grundsätzliche Dinge ableiten zu können.

    :kaffee:
     
    green66 gefällt das.
  17. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    ...kurze Fragen, wer hat diese Spieler aus diesen Ligen transferiert? Wann lief es unter Kohfeldt ausser ganz zu Beginn seiner Amtszeit richtig gut und jetzt, wo im Sommer ja jeder Stein umgegraben wurde, wo stehen wir rein von der Entwicklung genau jetzt.
    Eine klare Entwicklung sieht sicherlich anders aus.

    Hoffen wir erstmal auf ein gutes Ende am Mittwoch gegen Mainz zu Hause.
    Ich lasse mich da gerne überraschen.
     
  18. Noch ist nix verloren, aber auch noch nix gewonnen. Leider.
    Ich bin mir sicher, dass gegen Mainz die Weichen gestellt werden, um eine gleiche Situation wie in der letzten Saison zu vermeiden. Die ersten Minuten gegen Dortmund sind für mich wirklich richtig gut gewesen. Daran anknüpfen und möglichst das 2 Tor zu machen. Zeitnah. Das gibt Aufwind und dann kommt der Kahn wieder raus aus dem Schlick. Allerdings nur bis zum Saisonende.

    Gruß
     
    LotteS gefällt das.
  19. rm266

    rm266

    Ort:
    NULL
    Das sehe ich auch so....
    Ständig das Palaver nach dem Spiel.
    Da frage ich mich doch, an wen es denn nun liegt, wenn es immer wieder verkehrt läuft. Am Kontostand kann man das wohl nicht festmachen!
    Den ein oder anderen Spieler lässt man auf der Bank schmoren, die anderen werden verliehen oder man sorgt dafür das selbst junge Leihspieler wieder schnellstmöglich abhauen, und der Rest spaziert mal 90 Minuten mit seltsamen (manchmal fragwürdigen) Bewegungen über das Grün, und läuft nicht nur dem Ball und Gegner hinterher:unglaeubig:
    Mal ist ein Spieler heute gut oder etwas besser, aber beim nächsten Spiel weiß man nicht mal warum dieser bei den „Profis“ ist...

    Ja ich weiß, etwas überspitzt beschrieben...

    Trotzdem, für mich ist da keine Tendenz zu sehen das es unter FK Spieler und Spiele gibt, die besser werden....:facepalm: und das nicht erst seit 2 Jahren...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2021