Spieltagsthread: Borussia M'gladbach - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 18. November 2011.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Gladbach!

    35 Stimme(n)
    29,9%
  2. Niemand. Unentschieden!

    17 Stimme(n)
    14,5%
  3. Werder!

    65 Stimme(n)
    55,6%
  1. Oft sagt man ja, es hat hinten und vorne nicht gereicht. Heute hats hinten, vorne und in der Mitte nicht gereicht.
    Komme grad ausm Stadion und bin ziemlich bedient, trotz des schönen Spiels. Abstimmung in der IV war kaum zu sehen, im Mittelfeld genau so wenig. Kein Pressing kein Zweikampfverhalten kein Druck aufs gegnerische Tor.
    Es gab genau 3 punkte im spiel, an denen ich hoffnung hatte: Anpfiff, Anfang HZ 2 und 55. Spielminute, da hat Wolf gefühlt seinen ersten Zweikampf gewonnen :ugly: (insgesamt immerhin 5 gewonnen :rolleyes: ).
    Bei Bild.de haben übrigens alle ne 6 bekommen...verdient wie ich finde.
    Ich fand die Laufbereitschaft verbesserungswürdig, nur Iggy hat teilweise Zweikämpfe angenommen, trotzdem ist er für mich kein LV.

    Nach dem Spiel kann ich sagen, dass ich gute Chancen auf 0-3 Punkte aus den letzten 4 Spielen sehe. VW und S04 haben hoch gewonnen, die bauern sind eben die bauern und der VFB ist auch keine Laufkundschaft. Trotzdem ist mit Naldo und passender Einstellung eventuell mehr möglich, ich lass mich gerne überraschen.

    Den Spaß am Fußball und an Werder lass ich mir von so nem Spiel aber auf keinen Fall nehmen :applaus:
     
  2. Absolut toll beschrieben,sollten sich einige hier im Forum ein Beispiel dran nehmen,wenn sie schon unbedingt was schreiben müssen!!!!!
     
  3. Purgy

    Purgy

    Ort:
    Bremen
    Teilweise ist hier ein wenig zuviel Schwarzmalerei.
    Für mich ist logisch, Merte weg, Naldo heute nicht dabei, Ekici hätte man vorher gedacht das er sich fix als Spielmacher etabliert, Wesley um das Spiel nach vorne schnell zu machen und Arnautovic als Knipser. Ist bis jetzt leider alles nicht aufgegangen und so entstehen dann auch mal Spiele wie heute. Ich denke ein anderer Trainer hätte bis zum heutigen Tag auch nicht mehr als Platz 5 rausgeholt, oder Wunder vollbracht das die neuen Spieler gleich voll einschlagen. Ich will keine HSV Verhältnisse und jedes Jahr neue Trainer hier sehen, denn dann gibs nicht mal mehr Platz 5. Das verdenken wohl einige hier.
    Hoffnung macht mir, dass heute das mit Abstand schlechteste Spiel dieser Saison war. Warum also sollte es jetzt so weitergehen ?
     
  4. Ja stimmt,dies wäre wirklich gemein und dann vielleicht auch noch wieder was negatives über unseren galaktischen Wunder-Ösi,nee,bitte nicht wieder soviel Kritik am Team üben,dann doch lieber wie TS es sagen würde,wir müssen weiter arbeiten und aufs nächste Spiel schauen,denn das Potenzial ist vorhanden...bli,bla,blubb:stirn:
     
  5. Heute sollte dem Letzten klar geworden sein, dass Werder im Vergleich zu vergangenen Jahren die absolute (internationale) Klasse im Team fehlt (bis auf Naldo und Piza). Mit diesem Alibi-Gekicke reichts gerade noch gegen Mainz, aber Gladbacher mit einem Lauf sind so nicht zu packen. Schlechtes Zweikampfverhalten, scheiss Raumaufteilung, grottige Abseitsfalle, langsames und pomadiges Mittelfeld, nur ein Stürmer und ein überforderter Trainer :rolleyes:
    Das gute ist das Werder immer noch im Geschäft um einen internationalen Startplatz ist, selbst die CL ist in Reichweite, doch so langsam müssen KA's Einkäufe richtig zünden.
    Ich kann Willi Lemke absolut verstehen, wenn er KA einen leistungsdotierten Vertrag geben will :tnx:
     
  6. Da diegokiez alles auf den Punkt gebracht hat freu ich mich über die Laola Welle, die dreimal rumgegangen ist. Laut Gladbach Fans kein alljährliches Vergnügen :)
     
  7. Also - ich weiß ja nicht ...

    Ich halte die Kritik an KA/TS - gerade nach den Spielen dieser Saison ! - für reichlich daneben !
    Im letzten Abschnitt der letzten Saison konnte ich solche Ergüsse ja noch nachvollziehen - wenn man sich regelmäßig solche Klatschen anguckt, tut das einfach weh und der Frust muss sich irgendwo abladen. Aber diese Saison ist doch gerade der beste Beweis dafür, dass es eben gerade nicht immer die cleverste Variante ist, einen Trainer und/oder Sportdirektor in Frage zu stellen, wenn man mal durch schwieriges Fahrwasser geht. Wenn man einerseits würdigt, wie sensationell die Leistung des SV Werder in der Ära KA/TS zu sehen ist, kann man eigentlich nicht gleichzeitig zu dem Schluss kommen, dass nun aber ggf. doch mal die Zeit für eine Trennung von der sportlichen Leitung gekommen sei.

    Die Fehler von KA/TS - insbesondere bei den Neuverpflichtungen der jüngeren Vergangenheit - sind natürlich offenkundig. Über CA braucht man da gar nicht zu reden. Schwerer wiegen für mich die Rückholaktion Borowski oder die Verpflichtung des "Kindes" Arnautovic.

    Aber - jetzt hergehen und jede Neuverpflichtung, die im Moment nicht so einschlägt, wie sich die sportliche Leitung das erhofft hatte, zu Fehlern zu erklären, die man von vornherein hätte vermeiden können, ist doch Humbug.

    Ich habe genausowenig erwartet, dass der SV Werder jedes Jahr um die Plätze 1-3 mitspielt, wie ich erwartet habe, dass KA/TS alle 2-3 Jahre einen Spieler wie Micoud, Diego oder Naldo herzaubern, der einen beim Zuschauen den Mund offen stehen lässt. In Sachen Neuverpflichtungen scheint der Abwärtstrend aber ja überwunden. Mit Sokratis haben wir eine echte Rakete verpflichtet (meine Meinung), Ignovski hat alle Anlagen, zu einem top-Spieler heranzureifen und Lukas Schmitz ist der erste LV (in der langen Linie von z.T. haarsträubenden Flop-Verpflichtungen), der mal wieder eine Flanke schlagen kann, bei der man auf den Rängen nicht die Hand zum Schutz vor's Gesicht hält.

    Wenn man berücksichtigt, dass - insbesondere die Verpflichtungen von Sokratis und Iggy - von KA/TS "hart erkämpft" werden mussten, sollte auch klar sein, dass im Verein auch andere Kräfte wirken.
    Wenn Klaus Allofs in seinen Vertragsgesprächen z.B. über Rahmenbedingungen verhandelt, unter denen solche Seltsamkeiten künftig nicht wieder vorkommen, wird "Willi" da sicher Schwierigkeiten sehen/machen. An KA's Stelle bliebe ich da aber auch fest in meiner Position.

    Vielleicht schafft es Willi Lemke ja tatsächlich, KA (und damit dann auch TS) zu vergraulen ?! Danach könnte er dann ja ggf. selbst wieder das Ruder in die Hand nehmen und zeigen, dass er es auch im heutigen Fußball-Zeitalter noch besser kann (als ehemaliger top-Spieler hat er ja beste Connections ...) !

    Klaus Allofs ist jedenfalls der Mann, der Johan Micoud zum SV Werder geholt hat. Einen besseren/perfekteren Fußballer habe ich in Bremen (wenn überhaupt) nicht gesehen. Da verzeihe ich ihm gern ein paar "Graupen".

    Wenn die 0:X Schlappen der letzten Saison (wenn man schon mal einen drin hat, ist's ja eigentlich egal ...) jetzt wieder zum Standard werden, kann man ja hier den Untergang des Abendlands gern einläuten - aber bis jetzt ist das doch eine sensationell positive Saison ! Da dürfte es (nach der Vorsaison ...) eigentlich keine andere Meinung geben !
     
  8. Ich mag Lemke überhaupt nicht und wünsche mir da auch einen anderen, aber wenn man sich anschaut was KA in den letzten 4 Jahren zusammengekauft hat, und vor allem zu welchen Summen Teilweise, dann ist es logisch das er mal ausgebremst wird. Auch wenn sehr gute Verpflichtungen dabei waren überwiegen die "schlechten" eindeutig.
    Diese Saison war ich bis auf Schmitz und Wolf ganz zufrieden. Allerdings hat man dann quasi ohne Ersatz Merte verkauft (Sokratis spielt ja RV) und Ekici ist auch noch nicht eingeschlagen. Also auch nicht alles super. Dazu haben/hatten einige Spieler viel zu hohe Verträge mMn.
     
  9. Was hier manche nur haben, toll gekämpft und knapp verloren... alles wird gut... :ugly::lol:

    Mal im Ernst... zum :wuerg:
     
  10. Jawoll. Genau aus meinem Herzen gesprochen!!! Besser hätte ich es nicht ausdrücken können! :svw_applaus:
     
  11. DiegoDiez hat es schon sehr gut beschrieben.

    Obwohl uns der SVW diese Saison schon schöne Abende beschert hat, ist oft auch nachdenkliches dabei.

    Werder hat immer viel von Talenten gelebt, ob gekaufte oder selbst ausgebildete.
    Aber sieht man diese hoffnungsvollen Talente in der BL oder der 3.Liga, fragt man sich doch wann die mal loslegen wollen.
    Bin schon manchmal neidisch auf die Mannschaften mit Ex-Werderanern, die meist starke Rollen in ihren Mannschaften spielen.


    Werder braucht keinen neuen Trainer, sondern mal wieder ein paar hungrige Spieler die in ihrem Leben auch mal Titel gewinnen wollen.
    Sei es mit Werder oder woanders.
     
  12. Und auf wen genau außer Real Madrid mit Özil sollten wir jetzt neidisch sein?
     
  13. fischken

    fischken

    Ort:
    Weyhe
    Kartenverkäufe:
    +13
    die ganze Abwehr wurde mit gestandenen Leuten verstärkt:

    Wolf, Sokrates, Iggy, Schmitz.

    Trotzdem kommt wie seit Jahren keine Sicherheit auf.

    Die Gründe müssen also woanders liegen.
     
  14. Also bei facebook würde ich auf "gefällt mir" klicken, und einige andere user genau so ;-). Besser kann man es nicht in worte fassen.

     
  15. thorulf

    thorulf

    Ort:
    NULL
    RB Leipzig, da steht Borel im Tor, der hat heute noch gefehlt:)
     
  16. Zum Beispiel fällt mir ein: Harnik (Stuttgart), Diekmeier (Hertha), Schulz Hannover), Rolfes (schon lange weg, ich weiß), Mosquera (Union Berlin) , Schindler (Paul)i, und dann gibt´s ja auch noch Avdic oder Huseinovic oder Ikeng usw.

    Warum schafften die bei uns nicht den Durchbruch?



    Naja, ist jetzt auch sehr müßig, das Thema.

    Ich denke jedenfalls. die Jungs können sich (bis auf die Nationalsp.) die ganze Woche auf die Spiele vorbereiten, und dann kommt sowas dabei raus.

    Echt schade..
     
  17. Bin verwirrt! Hoffe das war Ironie??!!! ;)

    Schmitz gestanden, nein! Defensiv schon bei Schalke schwach. Stärken halt eher in der offensive.
    Wolf gestanden, ja. Allerdings fehlt da ganz klar die Qualität. Ist eher was für Abstiegskandidaten, die sowieso hinten drin stehen. Dann fallen seine schwächen nicht so auf. Für Werders Ansprüche und vor allem für unser System ungeeignet.
    Ignjovski gestanden, nein! Spielt seine erste Saison Bundesliga. Trotzdem gute Verpflichtung.
    Über Sokratis gibt es keine zwei Meinungen denke ich. Da trifft gestanden und die nötige Qualität mehr als zu.
     
  18. Harnik scheint jetzt tatsächlich konstant Leistung zu zeigen. Bei Werder hat er das - trotz diverser Chancen - nicht getan.

    Diekmeier spielt bei den Rothosen und zeigt dort nichts, was Anlass für Neid wäre. Falls du Niemeyer meinst, der hat hier gute Spiele inklusive eines schönen Tors gegen Bielefeld ebenso gezeigt wie durchwachsene.

    Schulz ging, weil er nicht mehr Linksverteidiger sein wollte, sondern defensiver Mittelfeldspieler. Dass er in Hannover immer noch nicht ins Mittelfeld darf, könnte ein Beleg dafür sein, dass Schaaf doch nicht völlig falsch liegt bei seinen Einschätzungen.

    In der Tat ein guter Spieler, der damals aber nicht an Micoud, Ernst und Lisztes vorbei kam und deshalb den Wechsel wollte.

    Avdic ist immer noch bei uns, hat aber eine langwierige Verletzung noch nicht auskuriert. Wenn er wieder fit ist, kann man über Durchbruch oder nicht reden.

    Mosquera und Schindler sind in der zweiten Liga auch nicht gerade das, was man Stammkräfte nennt, Husejinovic hat noch keinen neuen Verein gefunden und Ikeng hat in Ingolstadt - mal wieder - mit der Disziplin zu kämpfen. Offenbar lag es nicht an Werder, sondern an den Spielern.
     
  19. Na klar, Niemeyer natürlich..


    Lass uns nicht streiten, ist ja der Spieltagsthread und falsches Thema....:beer:


    Aber warum wurden diese Spieler geholt????
    Die bringen ja noch nicht mal die U23 nach vorn!
     
  20. Schindler hat sowas von kein Bundesliganiveau! Genauso wie Mosquera und auch Husejinovic.
    Ikeng war zB oft und schwer verletzt.

    Rolfes war damals einfach noch nicht so weit und kam nicht ins Team weil wir Baumann hatten.
    Harnik war halt pech. Bei uns hatte er Chancen aber man konnte eben nicht sehen das er so durchstarten kann wie jetzt beim VFB.
    Diekmeier waren wohl keine sportlichen Gründe.

    Aber einen neuen "Özil" haben wir schon in der U17. Der wird ne Granate. Und Cimo Röcker wird dann hoffentlich bald unser LV Problem lösen ;)
    Bin guter Hoffnung das da was nachkommt!