Spieltagsthread: Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 29. August 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Gladbach!

    55 Stimme(n)
    32,5%
  2. Niemand. Unentschieden!

    13 Stimme(n)
    7,7%
  3. Werder!

    101 Stimme(n)
    59,8%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Also den Samstag richtig versaut hat mir im Anschluss an den gestrigen Spieltag die Zusammenfassung vom HSV. Die haben es perfekt vorgemacht, wie man einen 0:2 Rückstand im Stile einer Klassemannschaft auswärts wettmacht. Aber egal, die werden auch noch stolpern :zweifeln:

    Klar müssen wir nun bei Werder von Fehlstart und Krise reden, aber da wir das bekanntlich in jeder Saison haben (die Krise zumindest), nehme ich das auch mal gerne am Anfang. Dann rollen wir halt das Feld von Hinten auf!
    Problematisch habe ich gestern unsere Spielweise gesehen. Wir waren hinten viel zu risikofreudig und haben trotzdem keine guten Offensivaktionen nach vorne gehabt. Das bin ich aus der letzten Saison anders gewohnt. Ich finde Werder mus gerade "auswärts" ein bisschen anders auftreten! Gegen Schalke sah das zu Hause ja teilweise ganz gut aus, aber in Bielefeld und gestern auch in Gladbach - ich weis nicht! Man muss auswärts auch mal den Gegner ein bisschen kommen lassen. Aber nein - wir laden den Gegner immer wieder ein, zum Tore schiessen.

    Nach dem gestrigen Spiel zweifel ich auch ein bisschen an den Motivationskünsten unseres Trainers. TS hat es nicht geschafft, die Mannschaft von Anfang an heiß zu machen, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. Die meisten - nicht alle - Spieler standen auf dem Platz und zeigten dem Gegner von Anfang an "Hier geht heute was für Euch". Das ist man von Werder so nicht gewohnt. In der 1. HZ gab es nur eine einzige Torchance und die auch nur zufällig. Der Wille ein Tor zu machen fehlte gänzlich.

    Am liebsten wäre es mir gewesen, Bremen hätte die 2 Tore zum Schluß nicht selbst geschossen, sondern bekommen. Die Gladbacher hätten gestern einen hohen Sieg verdient gehabt.

    Trotzdem "shit happens", "Mund abputzen"
    Wir schauen ja nur nach vorne und da steht (nach der Länderspielpause) Cottbus vor der Tür. Ich hoffe dort mal auf den ersten 3er der Saison. Zum Glück spielen wir zu Hause, denn in Cottbus hätte ich in der jetzigen Phase keine Hoffnung!
     
  2. mir stinkts gewaltig, dass wir nicht 5:0 verloren haben!

    jetzt kann wieder alles verharmlost werden, weil man hat ja vieles richtig gemacht und man hat gute ansätze gesehen :rolleyes:

    bin ich der einzige der sieht das prödl nicht bundesligatauglich ist?
     
  3. Nein,aber Boenisch ist auch nicht besser!

    Ich denke aber trotzdem,dass viel vom System abhängt und die Einstellung fehlt!
     
  4. Prödl ist nicht reif für die erste Mannschaft. Er muss sich in dieser Saison erstmal an das deutsche Training und die Spielweise in der Bundesliga gewöhnen. Qualität hat der Junge sicher. Ich hoffe dass in der Winterpause KA tätig werden wird und 2-3 neue Spieler schon vorab für die nächste Saison holt, damit die sich auch entsprechend aklimatisieren dürfen.
     
  5. [Sportfreund]

    [Sportfreund]

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +18
    3:0

    http://www.youtube.com/watch?v=LOBH39vF24Y

    Ich seh das grade zum ersten Mal.

    Wie lächerlich ist das denn bitte? Der Typ ist ganze 12 Sekunden am Ball!

    Da rennt keiner hinterher, bis auf 3-4 trabt der Rest Richtung eigene Hälfte. Frings kann das Tempo nicht mitgehen und grätscht daneben und was die IVs da machen weiß auch keiner. Wiese natürlich ohne Chance.

    :wall: :wall: :wall:
     
  6. Also, bei der heutigen Mannschaftssitzung hätte ich gerne Mäuschen gespielt.
    Sie hat wohl etwas länger gedauert als normal. Hoffentlich führt sie auch zu entsprechend kürzeren Reaktionszeiten und größerer Schnelligkeit auf dem Platz, wo ja bekanntlich die Wahrheit liegen soll.
    Die nächsten Spiele werden zeigen, ob TS etwas bewegt hat. Er hat ja erst einmal Zeit, sich um die Schwachstellen in der Mannschaft zu kümmern.
    Ich hoffe, dass mal ein bischen mehr Beton angemischt wird, damit wieder mehr Stabilität und Sicherheit ins Spiel kommt. Auch wenn das dann nicht so schön anzusehen sein wird.
    Allein nach den letzten 2 Jahren fehlt mir der Glaube daran, dass TS den Schlendrian austreiben kann. Ich erinnere mich noch an ein Spiel von vor 3 Fahren, als er sagte (sinngem.): Ich kann sagen was ich will. Die machen doch, was sie wollen.
    Das Spiel wurde zwar gewonnen, aber erst nach Rückstand und einer tollen Aufholjagd, damals noch in der letzten Saison mit Micoud.
     

  7. Das ist einfach nur lächerlich und nicht mal Drittklassig!!!!!!!!!
     
  8. Achja, ich liebe dieses Forum.

    Es wird nicht nur alles schlechtgeredet, sondern es wird noch mehr GEISTIGER DÜNNSCHISS als im Bayern Forum jemals gepostet wird an einem Tag geschrieben...

    DIe Leistung gestern war zwar wirklich schlecht und auch eine Niederlage in der Höhe von mindestens 3:0 wär absolut gerechtfertigt gewesen, aber ich bitte euch.
    Kaum hat man mal einen klassischen Fehlstart, wie ihn momentan ja sogar Bayern hat, und schon ist die halbe Mannschaft nicht mehr Bundesligatauglich (ich mein es wurde ja auch soooooo viel in der Mannschaft, die letztes Jahr Vizemeister wurde und Jahr für Jahr in die CL kommt verändert...)... Naja, dann denkt das halt.

    Gestern war allerdings nicht ein Boenisch oder ein Prödl schlechtester Mann auf dem Platz, nein, ein Topsieler und ein gestandener BuLi-Profi wie Frings. Da sollte man eventuell überlegen, ihn mal für 1 Spiel draußen zu lassen. Er wirkt einfach nicht frisch genug.

    Achja: Und, im Gegensatz zu einigen anderen hier, stehe ich in guten wie in nicht so guten bis schlechten Zeiten zu Werder. Und man kann kritisieren. Aber hier im Forum wird nicht kritisiert, hier wird maßlos übertrieben.
     
  9. Ich habe schon viele schlechte Zeiten mit Werder erlebt und hab immer zu meinem Verein gestanden!
    Es ist einfach Fakt,dass die Mannschaft sich seit längerer Zeit nicht mehr weiter entwickelt und imme wieder die gleichen Fehler gemacht werden!Das wird man jawohl mal feststellen dürfen,ohne gleich GEISTIGEN DÜNSCHISS zu labern ;)
     
  10. Ich meine auch nicht alle, aber mindestens 70-80% in diesem Forum.
     
  11. @derrap: Jetzt könnte ich dumm dagegenhalten: Selbe Mannschaft wie letztes Jahr= Stillstand=Rückschritt;):p
     
  12. was hier einige leute schreiben geht mir sowas von auf den sack! man kommt sich ja vor wie im schlacke-forum.
    ganz ehrlich, wir spielen nun seit 5 jahren ch.league und sogar wenn wir absteigen, was ausgeschklossen ist, aber auch wenn es´so kommen würde, thomas schaaf bleibt unser trainer und klaus allofs unser verdammter manager. kommt mal wieder runter leute! gut so, dass wir gestern richtig auf den arsch bekommen haben. und unser trainer ist auch kein idiot und wird die schwächen der letzten spiele erkannt haben. wie soll eine mannschaft gut verteidigen mit einer viererkette, in der sich ein boenisch befindet, den wir von der bank in schalke geholt haben, und sich ein prödl befindet, der auf einmal die abwehr eines europäischen spitzenclubs - und das sind wir...basta - mitorganisieren soll. das funktioniert nicht einfach so. und besser wir bekommen jetzt unsere schwächen klar und deutlich aufgezeigt als in irgendeinem auswärtsspiel in athen. das war scheiße und dann ist es auch gut, es geht weiter und es wird besser weitergehen, darauf könnt ihr euch aber sowas von verlassen.
    ach und die frage nach dem system ist auch lächerlich. das entscheidende ist wer letzendlich auf dem platz steht. ob das nun eine raute im mittelfeld ist oder 2 offensive und 2 defensive wie die bauern, glaubt ihr denn wirklich das ist so wichtig. da laufen 11 spieler übern platz und wenns gut läuft harmonieren die richtig auch richtig gut. momentan ist das bei uns nicht der fall. diego bei olympia, merte verletzt, pizarro neu. da ist momentan der wurm drin, aber das gibt sich. cool bleiben, werder wird eine gute saison spielen und dann haben wir auch wieder grund zur freude. auf gehts werder kämpfen und siegen! der september bringt 9 punkte und darauf bieten wir mailand paroli!
    reingehauen und die dinge langfristig sehen. das war ein kack spiel, vor einer woche waren wir doch gut gegen schlacke...

    der telefonmann
     
  13. Dortmund schafft es ja auch mit 19-20 Jährigen gute Abwehrarbeit zu leisten, keine super Arbeit aber gute Arbeit.
     
  14. Joga: Die spielen aber auch keinen so offensiven Fußball wie Werder. Und das wird TS auch nicht ändern, das wette ich mit dir.

    Und ich find es auch gut so. Nur weil jetzt eine Mini-Krise ist, mal ichden Teufel bestimmt nicht gleich an die Wand.
     

  15. Das ist auch irgendwie nix anderes als das 2:9 gegen Nordhorn. Damals wurde man bepöbelt das sowas passieren kann weil die Spieler schon abgeschaltet haben. Aber wahrscheinlich haben die beim Stand von 0:2 auch schon abgeschaltet. Ist also alles nur halb so schlimm
     
  16. es ist ja kein weltuntergang, aber eben nicht das eigentliche spiel von werder. Das wird schon wieder und die anderen mannschaften werden auch mal verlieren.
    Ich mein, wenn man es positiv ausdrücken will, dann so: wir haben 3 spieltage hinter uns und erst einmal verloren. Man muss eben nur die Punkte verschweigen. Aber es positiv zu sehn hat eigentlich keinen sinn bei dem tabellenplatz... Irgendwie bekommt das Thomas Schaaf schon wieder hin.
     
  17. Moin Moin! Nein natürlich kann kann man grade solche Spieler nicht mit den unseren vergleichen, sie sind eben die Besten aus allerherren Länder, die aber auch dementsprechend Teuer sind, was sich selbst Bayern nicht leisten kann.
    Geht mir darum, das man den Unterschied zwischen Buli und Premier League nicht in erster Linie am Spielermaterial suchen sollte, sondern in den verschiedenen Auffassungen des Fussballspielens. Schau dir mal C.Ronaldo an, wie arg er anfangs mit seiner theatralischen Art und Weise auf die Schanuze gefallen ist, mit der er in der Buli sicher trotzdem der Beste gewesen wäre, weil man hier eben so Fussball spielt. Er musste sich eben der Art dort anpassen und wurde erst dann zu einem der Besten dort.
    Ähnlich würde es guten Buli Spielern gehen, wenn sie sich nur dieser Weise anpassen würden.
    Und wenn unsere Spieler auch jedes Spiel hochmotiviert angehen würden, wie es in England nunmal durch die Mentalität vor allem der Fans enorm gefordert wird, würde der Fussball hier auch schon besser anzusehen sein. Dazu noch das Wesen Fussballs in England wie ich schon gepostet hatte, und schon würden auch Buli Spieler durch schnelleres direkteres Spiel besser werden, weil sie einfach an den Aufgaben wachsen.


    Diesen Satz mag ich ja im Augenblick gerne;) Die einen sagen Bremen liegt die mauernde Spielweise der Gegner nicht, offensiv ausgerichtete Gegner liegen Bremen aber auch nicht so... Wer denn dann?:lol:

    Naja wenn die Mannschaft heute ordentlich den Kopf gewaschen bekommt und sich endlich auch mal im Spiel bewegt, glaub ich schon, das die CL erreichbar ist. Soo berauschend haben Wolfsburg, Hamburg und Schalke bisher auch noch nich gespielt...
     
  18. Dozy
    Du hast ja recht mit deinen Argumenten. Meine Daten sollen ja auch keine Entschuldigung oder Ausreden sein. In der 2. Halbzeit hätte man bei besserer Chancenauswertung unentschieden oder sogar gewinnen können, wenn man eine bessere Chancenauswertung gehabt hätte. 2 Mal wurde der Ball von den Gladbachern von der Linie geschlagen. Trotzdem wäre es ungerecht gewesen.
    Ich bleibe bei meiner Ansicht, dass wir eine hohe Qualität an Spielern haben. Die Einstellung der Spieler muss sich ändern, Die Laufbereitschaft muss größer werden. Das defensive Verhalten im MITTELFELD muss sich ändern. Das Zweikampfverhalten muss sich ebenso ändern.
    Schaaf hat ja gesagt, dass ordentlich trainiert wurde und er das Spielverhalten seiner Spieler nicht verstehen kann.
     
  19. ToniPumpsi

    ToniPumpsi

    Ort:
    NRW
    Kartenverkäufe:
    +2
    was für mich persönlich am schlimmsten ist, dass einfach kein lerneffekt zu sehen ist und wir als fans eigentlich fast schon immer wissen was passiert oder das geschriebene von vor 5, 10, 15, 20 monaten ins forum kopieren. man kann auf die uhr gucken und sagen wer reinkommt und für wenn und warum. eine variation in der raumaufteilung ist leider kaum vorhanden.

    das jetzt so wenig punkte auf dem konto stehen ist zwar ärgerlich, aber genauso könnte mal eine mickrige phase zw. dem 18-20 spieltag sein, so schlimm sehe ich das nicht. das das "werder-kind" aber immer wieder mit der hand auf die heiße herdplatte faßt ohne was dabei zu lernen...man wird echt verrückt dabei.
    diese probleme sind sowohl der mannschaft als auch dem trainer anzukreiden. zudem klingen wir nach den partien schon oft wie thomas doll, immer dieselbe leier...

    spiel über außen, flügelwechsel, nicht "nur" durch die mitte, bis zur grundlinie gehen usw. es ist kaum zu sehen :confused:
     
  20. Dozy

    Dozy

    Ort:
    Block 51
    Ich finde dein Optimismus ja gut und würde mich sehr freuen, wenn das klappt. Nur verstehe ich die Argumente nicht. Das Absteigergelaber ist der absolute Blödsinn. Sicher wären KATS nicht mehr da, wenn das passieren würde.

    Also Du sagst, wir sind ein europäischer Spitzenclub, der allerdings Fehler bei den Transfers gemacht hat, weil wir Bönisch und Prödl einsetzen müssen. Allerdings hat der Spitzenclub keine Alternativen. Diese Jungs müssten auch gegen Mailand spielen. Wer sonst? Merte vielleicht statt Prödl, aber das wars. Wenn Schalkes Ersatzbank bei Werder in der ersten Elf steht, dann gute Nacht.

    Natürlich ist die Taktik das Ah und Oh. Werder lässt sich in jedem Spiel simpel auskontern. Taktisch super schlecht, da einfach ausrechenbar und für jeden schwachen Gegner schlagbar. Die Abwehr rückt auf und versucht auf Abseits zu spielen. Das geht fast immer schief. Willst mir doch nicht erzählen, dass das mit Merte besser wird?? Schlicht Hurra-Fußball....sehr riskant.

    Wenn Diego nicht fit ist wegen Olympia, dann hätte Özil spielen müssen, da der ja bekanntlich gut gegen Schalke gespielt hat.

    Wenn Pizarro noch nicht eingespielt ist, dann hätte man Bouba oder Almeida gleich spielen lassen müssen.

    Alles schwache Argumente.....Sorry. Optimismus hin oder her.

    Ich glaube zwar auch, dass wir Cottbus schlagen, aber da muss noch viel passieren, wenn man oben mitspielen will. So einfach wirds dieses Jahr nicht.

    Ich galube auch, dass wir Inter im Heimspiel schlagen. Die werden zu dem Zeitspunkt allerdings 10-14 Punkte haben und mit Abstand erster sein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.