Spieltagsthread: Borussia Dortmund - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Borussia Dortmund - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 16. März 2012.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Dortmund!

    41 Stimme(n)
    47,7%
  2. Niemand. Unentschieden!

    7 Stimme(n)
    8,1%
  3. Werder!

    38 Stimme(n)
    44,2%
  1. Alarith

    Alarith

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3 / -1
    das banner homophobes Gelabber. Ging an Bremen, da die Szene in Bremen ja eher Links ist. Geistiger Dünnschiss

    2. Banner mit "gutmenschen, schwuchteln und alerta aktivisten, wir haben euch 20 gegen 100 gezeigt, was fussball ist, ihr F*tzen" bezog sich auf etwas, was hier nicht jeder wissen braucht aber sich "Kenner" bestimmt zusammen reimen können.

    Berichtigt mich, falls was falsch ist.
     
  2. natürlich trifft es auch auf viele andere mannschaften zu. verstehe mich nicht falsch. ich liebe und stehe hinter werder wie eine wand! aber... es hängt eben nicht nicht nur an pizza (und.... marin? arnauovic? naldo?...bargfrede?). es läuft einiges (gar nichts) schief im mittelmeld (egal, ob marin mit von der partie ist oder nicht). die offensive kommt demnach gar nicht zum zug. die defensive steht besser als in der letzten saison, aber im großen und ganzen ist überhaupt kein konzept zu erkennen. natürlich brauchen die jungen zeit. aber das ist eben das problem. wir haben keine erfahrenen spieler im kader. sogenannte typen. die fehlen uns leider. fritz kann nicht alles wettmachen.
     
  3. :tnx::beer:
     
  4. sehr sympathisch!

    danke für diesen beitrag.
     
  5. Euagoras

    Euagoras

    Ort:
    NULL
    Die jungen Leute haben ohne Zweifel mit viel Einsatz gespielt und gekämpft.

    Es fehlte mir nur oft das Konzept. Wie können bei einer äußerst defensiven Einstellung ständig so viele Gegenspieler im Strafraum oder in Strafraumnähe freistehen? Insbesondere auf der linken Seite steht der gegnerische Rechtsaußen oft völlig ungedeckt frei: Und das ist schon seit mehreren Spielen so, und deshalb sind über rechts so viele Tore gefallen. Hartherz ist offensichtlich ein begabter guter Spieler, aber da muss ihm doch der Trainer eintrichtern seine Position hinten links zu halten und konsequent den Gegner zu decken.

    Auch habe ich zumindest in der letzten Viertelstunde eine konsequente Offensive vermisst. Wenn man schon 2 Stürmer aufstellt, solllten sie dieses auch tun.

    Euagoras
     
  6. maik01

    maik01

    Ort:
    OWL
    Das Werder diese Saison sehr stark von Pizarro abhängig ist, beweist die Statistik. Da Naldo und Hunt jetzt noch in der Rückrunde ausgefallen sind, läßt sich ein Ausfall von ihm oder eine schwache Leistung kaum kompensieren. Die junge Truppe schlägt sich meiner Meinung nach trotzdem nicht so schlecht. Man kann sie jetzt auch nicht bspw. an den den Schalkern messen, die eine deutlich teurere Mannschaft haben.
    Es liegt jetzt an Allofs, einen guten Stürmer zu finden, der das Leistungsniveau eines Rosenberg übertrifft. Andererseits muss auch viel mehr aus dem Mittelfeld kommen. Es gibt viele Baustellen.
     
  7. Zugegeben, mein Todschlagargument, könnte verstehen, wenn es Dir bald zu den Ohren rauskommt... ;)

    Genau da setzt meine Kritik ja meist an, ich denke, man hat massiv unterschätzt, dass nach Almeidas richtig Qualität verloren gegangen ist und die einzige Gegenmaßnahme, Avdic, muss man einfach inzwischen als Fehleinkauf betrachten. Insbesondere werfe ich den Verantwortlichen vor, dass ja anscheinend recht offensichtliche/verschwiegene Gesundheitsmängel nicht erkannt worden.


    Ich wollte damit zum Ausdruck bringen, dass ich zwar damit leben kann, wenn wir eine Durststrecke haben und gegen starke Gegner unterliegen, ebenso bin ich mir dessen bewusst, dass die Erfolge der jüngeren Vergangenheit für einen Verein wie Werder alles andere als selbstverständlich sind. Allerdings finde ich es schon erschreckend, dass es auch gegen so viele "kleine" Gegner nicht funktioniert. Denn trotz aller Verletzungsausfälle sollte das Team damit fertig werden. Darum "mittelfristige Perspektive" - das wir gegen die großen Teams derzeit Probleme bekommen, ist nachvollziehbar, dass es aber auch gegen viele schwächere Mannschaften nicht klappt, legt mir die Befürchtung nahe, dass die Probleme doch tiefer sitzen und auch nach Rückkehr der Verletzten noch ein weiter Weg vor uns liegt. Ob mit oder ohne Piza und den anderen und Co - ich kann derzeit einfach kein klares Spielkonzept erkennen. Darum fürchte ich zudem auch, dassdieLösung nicht nur darin liegt,den jungen Spielern genug Zeit zu geben...denn wäre ein System da,müssten sie es nur noch verinnerlichen, ohne klare taktische Vorgabe wird es umso schwerer.

    Da geb ich Dir voll recht, vor allem bei Hunt. Ich meine jedoch, dass die Ausfälle von Hunt und Naldo jetzt so langfristig sind, dass die Mannschaft es ja "gewohnt" ist, ohne sie zu spielen und es auch schon ein paarmal gut gemacht hat.


    Unabhängig von dem allen: ich schätze Deine posts, da mit Dir trotz manch unterschiedlicher Auffassung immer eine sachliche Diskussion ohne Pauschalierungen etc. möglich ist. Dafür vielen Dank! :beer:
     
  8. Werder hat zurzeit 10 Ausfälle. Das ist nicht zu kompensieren. Die Jungen unterliegen den üblichen Schwankungen, was mich mehr irritiert, ist die Leistung der älteren Spieler wie CF und MR. Die führen nicht, sondern lassen sich oftmals auf dem Feld treiben. Gerade bei den Beiden extreme Ungenauigkeiten im Zuspiel, Passspiel und in der Offensive.
     
  9. Herrlich wie pauschalisiert Du meine posts hier wiedergibst...das ist wirklich unglaublich. Du lässt bestimmte Sachen aus, die ich geschrieben habe, andere Dinge reißt Du aus dem Zusammenhang...ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln...solltest Wahlkampfberater für Putin werden....

    Und mir ist hier noch niemand in den "Arsch gekrochen" aufgrund meiner Beiträge. Das ausführliche, differenziert dargelegte Meinungen vielleicht auf mehr Gegenliebe stoßen, als Deine kurzen, gehaltlosen Beleidigungen, kann ich mir jedoch gut vorstellen...
     
  10. Erstmal bin ich froh das es nur 1:0 ausgegangen ist.Anderseits ist dies aber nicht das Verdienst von Werder sondern der Dummheit des BVB geschuldet.Den wenn ich mir die Aussage z. B. von Fritz anhöre ,es wäre mehr drin gewesen ist dies nur lachhaft.Das einzige was drin war ,war ein sportliches Debakel für Werder.Den um überhaupt mindestens einen Punkt mit zu nehmen hätte Werder auch mal eine Chance haben müssen.Die war jedoch nicht vorhanden.Und was das Personal anbelangt ist dies für mich auch nicht die grosse Ausrede.Mielitz hat Wiese gut vertreten.Hunt und Naldo fehlen schon seit der WP:Was PB anbelangt ist er auch nicht der grosse Bringer.MA hätte sowieso nicht von Anfang an gespielt.Die einzigen die wirklich richtig gefehlt haben waren Marin und Pizarro.Meiner Meinung nach ist die Mannschaft die wir heute gesehen haben und die dich bemüht hat ein Ergebnis der ungenügenden Personalstrategie von KA und TS. der letzten Jahre.
     
  11. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    hab einfach mal was geklaut aus CF Thread von morgoth

    Da hier sonst keiner was schreibt: Hat mit 32 Zweikämpfen die Meisten unserer Spieler geführt und davon 22 gewonnen (69%). Auch 85% angekommener Pässe waren bei dem Fehlpassspektakel....
     
  12. Find ich gut, dass sie im ASS das Banner nicht diskutieren & den Volldeppen auch noch eine Lobby bieten :)

    edit: Shit, hab ich die Werder- Zusammenfassung verpasst :wall::wall::wall:
     
  13. sch... auf die statistik... das nächste spiel zuhause wird ein fest! :svw_applaus:
     
  14. Nach einem deiner Posts hast du lediglich die Sportschauzusammenfassung gesehen und maßt dir hier an, über das gesamte Werder-Spiel sowie die Qualität der einzelnen Spieler ein (natürlich negatives) Urteil zu bilden? Verstehe ich nicht so ganz.
    Daß Du außerdem die Schwarz-Weiß-Malerei einiger Leute anprangerst, ok. Aber so wie Du alles ausschließlich Schwarz zu sehen, kanns ja auch nicht sein. Wir haben heute mit einer blutjungen Truppe beim alten und neuen deutschen Meister knapp verloren. Einige unserer Stammspieler (und dazu zählen nicht nur Piza und Hunt) haben gefehlt. Wer da von einem locker flockigen Sieg oder Remis geträumt hat, der glaubt wahrscheinlich auch noch an den Osterhasen. Jetzt heißt es Mund abputzen, Spiel abhaken und sich mit Macht auf nächste Woche konzentrieren.
     
  15. Den Volldeppen wird das Forum ja allein durch die Erwähnung im ASS geboten. Die Medien scheinen ja leider gezwungen zu sein, solche Aktionen wenn auch nur am Rande erwähnen zu müssen, um sich hinterher nicht vorwerfen zu lassen, nicht darüber berichtet zu haben.
     
  16. Mh, stimmt auch wieder :beer:
     
  17. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Aha, wochenlang wird hier auf Bargfrede (nicht von Dir) eingedroschen, jetzt fehlt er mal ein Spiel, und schon sind wir abhängig von dem...:(

    Und zu Deinem letzten Satz: NACHBESSERN? Ich würde schon Luftsprünge machen, wenn wir unser derzeitiges Personal halten könnten, denke da ganz besonders an Pizza (was ist unser Sturm eigentlich ohne ihn???), aber auch an Wiese und Naldo. Das sind die letzten Etablierten neben Sokratis, bei dem ich mir allerdings auch schon ernsthafte Gedanken darüber mache, wie lange wir den noch halten können, wenn er so weiterspielt. Andere, sportlich attraktivere und finanziell stärkere Vereine sind nicht blind...

    Gruß vom
    Werder-Oldie
    (der zwar mit dem knappen Ergebnis zufrieden ist, der aber sehr, sehr schwarz für die Zukunft sieht...)
     
  18. werder1958

    werder1958

    Ort:
    Rotenburg
    Kartenverkäufe:
    +88
    Das haben wir uns auch gefragt. Kein Sinn und Verstand :wall:
     
  19. Ich habe das Spiel im Stadion miterlebt und habe jetzt keine Lust gehabt, mir hier irgendwas durchzulesen, daher jetzt persönlich, unabhängige Meinung zum Spiel.

    Ich bin mit der Erwartung ins Spiel gegangen, dass wir mindestens 5:0 auf den Sack bekommen. In der ersten Halbzeit sah es auch ganz so aus. Aber in der zweiten Halbzeit hab ich das Gefühl gehabt, dass die Jungs fehlenede spielerische Fähigkeit durch Kampf ausgleichen wollten.

    Das, was mir aber nach dem Spiel am meisten aufgefallen ist, ist die unfassbare Arroganz, die die Dortmunden an den Tag legen (also die Fans) .. ich mochte die Jungs mal, aber jetzt ist es vorbei. Sowas habe ich bei den Bayern in den letzten fünf Jahren nicht erlebt. Die sollen einfach mal runterkommen..

    Wenn wir spielen wie in der zweiten Hälfte, gewinnen wir gegen Mainz und auch gegen Augsburg. Gegen Köln ist auch immer was drin.... Und jetzt gebt Gas und macht meinen Kommentag runter..
     
  20. Bitte genau lesen. Ich schrieb "Allein in der Sportschauzusammenfassung 14 Großchancen von Dortmund, keine von Werder". Das habe ich lediglich als einen von vielen Indikatoren dafür angeführt, das bei uns nach vorne nun offensichtlich nichts ging. Davon, dass ich "nur" die Sportschau gesehen habe,war nie die Rede. In dem Fall würde ich nämlich niemals etwas hier posten, da ich es nicht beurteilen könnte.

    Ich sehe nicht ausschliesslich Schwarz!
    Die letzte Leistung die mich vollends überzeugt hat, war beim HSV Spiel und dies habe ich auch genau so geschrieben. Ich zitiere mich mal gerade selbst "Das war eine starke Leistung - die Mannschaft hat das Derby voll angenommen, insbesondere die schnellen Kombinationen nach vorne haben mich heute sehr beeindruckt ,so hab ich das Team lange nicht gesehen...
    Wir können es also doch,dasmacht Mut!"
    (post1023 im Spielethread

    Das ist richtig und ich habe eine höhere Niederlage erwartet, aber ein Ergebnis ist nicht alles. Ich würde es z.Bsp. positiver bewerten, hätten wir 0-2 veloren, aber uns viele Chancen erspielt, denn das würde mir trotz Niederlage Hoffnung machen. Und wie ich bereits in einem vorherigen post schrieb, hat die junge Truppe immerhin eine leichte Steigerung in Halbzeit 2 gezeigt und gekämpft. Dennoch waren wir insgesamt deutlicher unterlegen,als es lieb sein kann und nach vorne hatten wir keine, aber auch nicht eine einzige Idee.

    J

    Falls Du damit auch mich direkt ansprichst, ich habe von keinem Sieg oder einem Remis geträumt, weder von einem locker flockigen, noch von einem anderen. Ich denke aber, da liegt das Problem. Denn mir geht es wie gesagt nicht im geringsten darum, DASS wir verloren haben.