Spieltagsthread: Borussia Dortmund - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Borussia Dortmund - Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 11. Dezember 2010.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Borussia Dortmund!

    65 Stimme(n)
    38,2%
  2. Niemand. Unentschieden!

    26 Stimme(n)
    15,3%
  3. Werder!

    79 Stimme(n)
    46,5%
  1. Träumer ,........Seid Ihr.....könnt nicht lesen,schreiben und vieles anderes auch nicht!
    KATS stellen die Mannschaft auf Jahre hinaus zusammen!!
    Tragen die alleinige Verantwortung für die 2.Reihe....
    Warum steht die 2. wohl an letzter stelle ?
    Wo sind die angeblichen Scout's ?
     
  2. Wenn ich die Headline der Werder-Seite sehe, wird mir schlecht; da steht doch tatsächlich: Spiel auf Augenhöhe!!!

    Ich glaub' ich spinne; aber das ist genauso wie auch der WK immer schreibt. Hier in Bremen ist alles schön, schön belämmert, aber das merkt von der Kundschaft ja keiner. Da wird sich wieder alles schön geredet, ist ja auch so schöööön.

    Heute steht im WK, dass wieder zwei Spieler angeschlagen sind . . . hoffen auf Wesley und Borowski. Beim letzteren ist mit Sicherheit Hoffen vergebens.
     
  3. amki

    amki Guest

    Tja, leider hat meine/unsere Unterstützung (...der Essener-Fraktion) für den SVW nicht gereicht. Wenn man die Fernsehbilder gesehen hat muss man jedoch feststellen, dass der Schiri ordentlich mitgeholfen hat. So ist das eben mit dem Glück wenn man oben steht. Aber es kommen für uns wieder bessere Zeiten und die Durststrecke wird bald vorbei sein.


    Einen besonderen Dank und Lob möchte ich den "Wanderers" für die klasse Choreo ausprechen :svw_applaus::svw_applaus::svw_applaus: .....Wahnsinn welchen Aufwand und Einsatz ihr für den Verein betreibt!
     
  4. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Mal abgesehen von den Inhalten deines Posts, die ich im übrigen nicht Teile, aber gerade WK als "Zeugen" anzuführen für das was in Bremen alles so falsch läuft, entbehrt nicht gerade einer gewissen Komik.
     
  5. Mit einer durchwachsenen Saison ohne die Quali für einen internationalen Wettbewerb kann ich leben. Ich habe nur Angst, dass wir noch richtig unten reinrutschen. Das wäre verdammt belastend für die Nerven. Ich kenne das noch von 1999. Ein Alptraum!
     
  6. Wie sich einige hier immer noch tonnenweise Sand in die Augen streuen - man sollte sie am Flutlichtmast aufhängen...:18:
    Ja, daß ging mir ähnlich.
    Im Grunde ist es alles nur noch ein Wiederholen alter, bekannter Unzulänglichkeiten, wenn man das DO-Spiel Revue passieren lässt. Altbekanntes. Ein stetig grüßendes Murmeltier quasi.
    Sicherlich, man könnte sich nun über den nicht gegebenen Elfer und das dann doch abseitslastige 2. Tor brüskieren und endlos "Verrat" schreien, aber ehrlich gesagt, wäre das nur zu billig.
    Das eigentlich erschreckende und höchst beängstigende ist vielmehr, daß man die erste HZ mal wieder kpl. verschlief und in völliger Lethargie bestenfalls anwesend war. Das zeigt mir schmerzlich, daß bei weitem noch nicht alle den ernst der Lage erkannt haben, oder aber eine absolut ungenügende Arbeitsauffassung ihr eigen nennen können!
    Solch eine leblose erste Hälfte macht sprachlos, da ändert es auch nichts, wenn man sich in der zweiten HZ noch zu einem kurzen Lebenszeichen aufraffen konnte!
    Das man ohne Zwang Fritz ins MF schiebt, Bargfrede weiter offensiv platziert und D. Schmidt nun als RV einbaut, ist in der Summe der Umstellungen höchst fragwürdig, denn grade CF war als RV noch das kleinste Problem der Hinrunde.
    Hunt hättte ich spätestens nach 7 Min. vom Platz geholt, als er nach Ballverlust einfach mal stehen blieb, um dem BVB´ler gemütlich hinterherzuschauen, wie dieser 40 Meter unbedrängt laufen konnte, um dann die Großchance vom kleinen Japaner vorbereiten zu können! Unglaublich.
    Das das Mailand-Spiel nicht mehr als ein ein verzerrtes Muster ohne jeglichen Wert war, dürfte nach diesem Spiel eindrucksvoll untermalt worden sein.

    Aber um ehrlich zu sein, nehme ich solche Auftritte mittlerweile nur noch ähnlich regungslos zu Kenntnis, wie die Herren dort unten ihren Job ausüben. Ich bin zur Zeit schon froh, wenn das Match nicht schon zur HZ gegessen ist und zumindest noch etwas Restspannung für die 2. HZ vorhanden ist, an die man sich klammern kann.
    Wirklich tiefgehend ärgern kann ich mich aufgrund dieser desaströsen Vorstellungen in der nun fast abgelaufenen HR nicht mehr. Das wäre auch so langsam aber sicher ohne Magengeschwür nicht mehr machbar.
    Zunächst bleibt lediglich die Hoffnung, daß man zumindest gegen Lautern zu Hause noch einen Dreier zum Abschluß einfährt und alle erstmal Zeit haben, über ihre generelle Berufsauffassung nachdenken zu können. Ob´s was bringen wird, bleibt zumindest bei einigen Problemfällen fraglich.
    Die große Hoffnung, daß in der RR die große Aufholjagd starten wird, ist bei mir wenn überhaupt nur ganz, ganz leicht vorhanden. Man könnte es eher Zweckoptimismus nennen. Auch wenn einige Verletze zurückkommen könnten, sehe ich die grundsätzlichen Problem weit tiefer verwurzelt, als das 2, 3 Spieler dies grundlegend ändern könnten.
     
  7. "Spiel auf Augenhöhe" mag es in der zweiten HZ gewesen sein.
    Allerdings auch nur, da der BVB mind. einen Gang zurückgeschaltet hat.

    Bis Mitte der ersten Hälfte haben die uns schwindelig gespielt.
    Gedanklich, läuferisch waren sie uns wenigstens immer zwei Schritte voraus.
    Diese junge Truppe "brennt" richtig, die sind geil auf Erfolg.

    Piza hat sich wieder aufgerieben. Wo er sich teilweise die Bälle holen muss, da aus dem Mittelfeld nichts kommt, unglaublich.

    Wir brauchen einen 10er!
     
  8. :tnx:... der erste Beitrag seit langem von dir dem ich mal wieder fast uneingeschränkt zustimmen kann.

    gerade das hier...

    ...hat mich sehr erschrocken. Das wird dann auch durch die Aussage von TF untermauert.
    Wer jetzt noch nicht begriffen hat, dass es in erster Linie darum geht, sich nach unten abzusichern und eher nach oben schielt, dem kann ich nicht mehr helfen.
     
  9. Ich habe mir deinen Satz jetzt mehrfach durchgelesen, kann aber immer noch nicht verstehen, was denn jetzt gemeint ist. Was will er denn genau sagen, der liebe Felissilvestris
     
  10. Das kommt mir alles vor wie das berühmte Pfeifen im Walde.
    Wir haben den besten Trainer, den besten Manager, überhaupt ist Werder der beste Verein - eine harmonische Familie!
    Ein Träumer, wer das glaubt! Schon lange ist Werder nicht das, was in den Köpfen von etlichen Fans an Illusionen vorhanden ist.
    Werder Profifussball ist eine Kapitalgesellschaft, die bilanzorientiert arbeitet.
    Und die G+V muss am Ende stimmen. Spielereinkäufe und-verkäufe, Stadiongestaltung, Gehälter und auch die Fanpolitik sind da nichts weiter als Bausteine, um dieses Ziel zu erreichen. Werder Profifussball ist ein Unternehmen, dass sich den Gesetzen des Kapitalismus unterworfen hat. Und die sind oft hart und schmerzvoll. Im Profifussball sind die Fernsehgelder und die CL der Goldtopf.
    Die Ziele wurden ja schon zu Beginn der Spielzeit bekannt gegeben:
    CL Teilnahme, Deutsche Meisterschaft, Pokalfinale!
    Und die Realität bis heute: 12. Platz. Im Pokal ausgescheden. Chance auf DM oder CL Teilnahme wohl dahin!
    Führungspositionen wie Trainer oder Manager/sportlicher Direktor sind da herausragende Entscheidungsträger. Funktionieren diese nicht optimal, dann ist diese Gesellschaft gefährdet.
    Kann die Belegschaft (Spieler) nicht in entsprechendem Maße motiviert werden oder ist sie schlecht ausgebildet (trainiert),dann wird der Verantwortliche zur Rechenschaft gezogen.
    Nur bei Werder ( und vor allem bei vielen Fans) scheint man dieses noch nicht so erkannt zu haben.
    Aufwachen! Und auch den Mut haben, personelle Konsequenzen zu ziehen!
    Die Träume sind doch schon längst den Bach runter gegangen!
     
  11. Hallo "alter Mann",

    sehr schönes Statement von dir. Da ist doch nach meiner Meinung Wahrheit dran.

    Aber, wie ich das ja auch schon "provoziere", merkt keiner was.
     
  12. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Hae?
     
  13. Hast doch schon machmal nicht richtig verstanden. Hae!
     
  14. Whythat

    Whythat Guest

    Naja...das Bremen schlecht tabellarisch steht, ist die eine Sache, dass man nach dem Spiel gegen den BVB nur wenig Chancen auf eine Besserung sieht, kann ich nicht unterstreichen. Bis auf Leverkusen und Hoffenheim haben alle Mannschaften verloren. Ich habe einige Spiele des BVB's gesehen und Werder hat sich tatsächlich gut geschlagen. Das Spiel hier als Maß zu nehmen und den Weltuntergang zu prophezeien..nuja gut.....Ja der BVB hat Bremen 15 Minuten schwindelig gespielt...und dann ? Dann haben sie einen Gang zurückgeschaltet ?..Ahja...Mit nem 1-0 Polster..sie wussten ja, dass Bremen nicht treffen wird.
    In dem Spiel wurde generell nicht viel an Chancen zugelassen hüben wie drüben...Und das in einer Phase, wo Bremen am Drücker war a) kein Elfmeter gegeben wurde und b) in dieser Phase das 2-0 irregulär erzielt wurde, sind dann Randnotizen????..ok..Ich denke, dass Werder dieses Spiel auch als Tabellenzweiter so hätte verlieren können und dann wäre es nicht so interpretiert worden...Das zuvor sehr viel Horrorvorstellung war, ist klar, darüber braucht man nicht diskutieren, aber nach dem Dortmund Spiel ein Riesenfass aufzumachen, ist für mich nicht ganz nachvollziehbar, denn es haben auch tabellarisch höher stehende Teams gegen den BVB verloren, teilweise viel deutlicher und klarer als Bremen am Samstag.
     
  15. Abgesehen davon, daß es immer ein recht hilfloses Mittel ist, die Verfehlungen anderer als "Argumentationshilfe" zu verweden, braucht man auch kein Fass aufzumachen. Es ist bereist seit längerem geöffnet und offensichtlich hat niemand auch nur eine vage Idee, wo der Deckel sein könnte...
     
  16. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Ich hab es mir jetzt 10 Mal durchgelesen, es ergibt keinen Sinn.
    Irgendwann kam ich auf die Idee du könntest "prophezeien" meinen.
    Wenn nicht schnalle ich den Satz echt nicht.

    Darf man sowas als klassisches Eigentor werten?
     
  17. Ich kann mich nicht erinnern, wann wir das letzte mal eine so schlechte Serie in allen Wettbewerben gespielt hatten. 1999 waren wir schlecht aber da hat man zumindest den Pokal gewonnen.

    Wenn man sich weiterhin so schlecht präsentiert, besonders auswärts, dann bekomme ich so langsam Stresspickel. Ich bin auch gespannt, was unternommen wird, um in der Rückrunde in die Erfolgsspur zu finden.

    Schade, gegen Dortmund hatte ich vor dem Spiel wirklich kein schlechtes Gefühl. Leider wurde dieses zarte Pflänzchen aufkommender Hoffnung wieder mal hemmungslos zertrampelt.
     
  18. Blacki84

    Blacki84

    Ort:
    ???
    Ich finds witzig, da haben sogar die Dortmunden Spieler unmittelbar nach dem Spiel einen guten Gegner und ein schweres Spiel gesehen, und hier wird von einigen trotzdem so getan als hätte Werder ein ähnlich schlechtes Spiel wie gegen Stuttgart oder Schalke hingelegt. Als wären es immer noch genau die selben Fehler wie zu diesem Zeitpunkt. Da passt es natürlich nicht ins Weltbild das die eigene Mannschaft in der zweiten Hälfte deutlich stärker geworden ist, nein, der Gegner hat natürlich einen Gang zurückgeschaltet. Nur der Gegner selbst das scheinbar überhaupt nicht so gesehen hat...

    Ich hab in der ersten Halbzeit eine offensiv schwache Werdermannschaft gesehen, die aber zumindest Defensiv bis auf den Freistoß und die erste Chance von Kagawa relativ wenig zugelassen hat. Da fehlte der Mut und da fehlte vor allem die Sicherheit im Aufbauspiel.
    In der zweiten Halbzeit war es dann ein Spiel auf Augenhöhe, und das sicherlich nicht nur weil Dortmund nachgelassen hat, sonder auch weil Werder sich gesteigert hat, weil der Ball besser lief und man es den Dortmundern damit auch deutlich schwerer gemacht hat.

    Es sind aber eben leider wirklich nur kleine Schritte die Werder macht - ich verstehe trotzdem nicht warum man diese nicht sehen will.
     
  19. Whythat

    Whythat Guest

    Ich finde schon. dass nach dem 0-4 bei 04 Desaster, sich Dinge leich verbessert haben. Ich sehe auch, dass man gegen das derzeitige non-plus ultra in der BL mit 0-2 verloren hat, aber die Chance auf einen Punktgewinn da war und der Schiedrichter einen kleinen Anteil daran hatte. Und ich provoziere, dass Werder nicht absteigen wird.
     
  20. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Wie macht man das? Ich will helfen!